1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Warum mehr Altos?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von JES, 16.Juni.2016.

  1. JES

    JES Ist fast schon zuhause hier

    Hallo
    Kann mir jemand sagen, warum so viel mehr Altos gebraucht im Umlauf sind als Tenor?
    Ich suche seit Monaten ein ganz spezielles Vintage. Als Alto mehrfach zu kriegen, als Tenor überhaupt gar nicht. Klingen die Altos so schlecht, dass jeder die gene ein Tenor tauschen will??
    JEs
     
  2. SomethingFrantic

    SomethingFrantic Ist fast schon zuhause hier

    Das liegt meiner Meinung nach daran, dass Altsaxophon eher die Einstiegsgröße ist, als Tenor.
    Viele fangen mit dem Alt an und wechseln dann auf Tenor oder lassen es sein und schon sind viele gebrauchte unterwegs.
     
  3. Sandsax

    Sandsax Ist fast schon zuhause hier

    Das Phänomen kenne ich, kann aber auch nur über die Gründe spekulieren.

    Als ich mal intensiv nach einem Radio Improved Tenor recherchiert habe, kam bei Sichtung der zugänglichen Quellen raus, dass (hiervon) deutlich mehr Altos (ca. 1:2) gebaut wurden.

    So gibt einzelne Typen, die als Tenor vergleichsweise sehr schlecht zu bekommen sind, wie z. B. ein Kohlert 57, Leblanc Rationale, oder die sogar gar nicht als Tenor gebaut wurden ;), wie das Conn Connstellation.
     
    JES gefällt das.
  4. SaxPistol

    SaxPistol Ist fast schon zuhause hier

    Ich der ich mich auch als Anfänger bezeichne würde da mal @SomethingFrantic zustimmen.

    Lustig ist aber die Parallele zum gemischten Chor:
    Da ist auch meist der Alt vollkommen überrepräsentiert, gefolgt vom Sopran.
    Männerstimmen sind grundsätzlich Mangelware und Tenöre haben quasi Narrenfreiheit. :)
     
    ehopper1 und Saxfreundin gefällt das.
  5. JES

    JES Ist fast schon zuhause hier

    Naja, auch da dann die Frage: Warum? Scheinbar ist das Alto attrakiver als das Tenor. Liegt das am Preis?

    @Sandsax
    Die Hersteller bauen nach dem Prinzip Angebot und Nachfrage. Sie reagieren nur auf den Markt. Umgekehrt, warum will der Markt mehr Altos?

    Da Du das Kohlert 57 erwähnst: auf 1-2-3 gibt es noch ein Phänomen: erst findest du gar keines, dann eines, dann plötzlich mehrere, und dann wieder nix. In 10 Jahren ist mir genau 1 Tenor Kohlert 57 unter gekommen :).
     
    Sandsax gefällt das.
  6. b_nic

    b_nic Ist fast schon zuhause hier

    Warum Alt??? mit dem Tenor kann man alles spielen (OK... am Tenor muss man einige Töne überblasen ... aber tiefer spielen auf dem Alt....). Wenn man dann ein Tenor hat, dann gibt "Mann" es nicht mehr her (Frauen ist des Tenor oft zu groß und schwer). Ich habe auch mit Alt begonnen....habe ich nach einem halben Jahr verkauft.

    LG
     
  7. Andrea

    Andrea Kann einfach nicht wegbleiben

    Ich liege gerade vor Lachen am Boden. :D (Früher habe ich als Frau ausschließlich Tenor und Bari gespielt! )
     
    Longtone, b_nic, flar und 6 anderen gefällt das.
  8. SomethingFrantic

    SomethingFrantic Ist fast schon zuhause hier

    Ein Alt hat doch einen ganz anderen Charakter als ein Tenor.. Und nach dieser Logik müssten wir alte ein Subkontrabasssaxophon spielen.
    Ich würd mal sagen, dass das daran liegt, dass es kleiner, leichter und billiger ist und dass bei modernen Arrangements oft das Alto die Melodiestimme/Solos spielt.
     
    Longtone und Taiga gefällt das.
  9. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    Wem sagste das :(...wer sucht, der findet.....nur wann ist hier die Frage....und preiswert und halbe Ruine dann auch noch...na ja träumen erlaubt

    Gr Wuffy
     
    Sandsax gefällt das.
  10. Taiga

    Taiga Ist fast schon zuhause hier

    Soll ich Dir wieder hoch helfen?

    Ich habe eine Kollegin im Musikzug, die spielt auch ausschließlich Tenor ... und das schon immer.
    Ich hingegen spiele noch Alt und Sopran und bei Gelegenheit mein C-Mel.
    Ich denke nicht unbedingt das es mit der Baugröße zu tun hat.
    Angefangen habe ich bei der örtlichen Musikschule auf einem Alt. Das war die Empfehlung des dortigen Lehrers. Vermutlich hatte sie gerade auch kein anderes Leihgerät da. Ein Freund, der etwas später anfing als ich bekam ein Tenor. Er war nicht größer als ich und hatte nicht den Wunsch geäußert Tenor zu spielen.

    Ich kann mir denken, viele fangen auf dem Alt an da es vielseitig ist, oft Melodiestimme; es ist handlich, das Mundstück nicht zu groß und nicht zu klein und oft einfach die Empfehlung des Lehrers.
    Welches kind geht schon mit der konkreten Vorstellung 'Ich will .....saxophon spielen' in die Muskischule.
    Es ist doch eher so das das Kind evtl. den Wunsch äußert Saxophon zu spielen und dann ziehen sie Eltern ahnungslos los und wollen es ermöglichen. Die Eltern selbst haben noch weinger Ahnung ...

    Wenn man als Erwachsener anfängt, dann kann ich mir vorstellen das es anders läuft ... kann, nicht muss.
     
    Longtone und Andrea gefällt das.
  11. xcielo

    xcielo Gehört zum Inventar

    Moin,

    im Moment ist wohl tatsächlich Tenor das angesagte Saxophon. Selbst eingefleischte Altisten greifen nach dem Tenor, weil sie es angesagt finden. Und ich kenne diverse Saxophonspieler, die ich auf dem Alt viel besser finde, deren bevorzugtes Instrument trotzdem das Tenor ist.

    Als absolut überzeugter Altist freue ich mich inzwischen schon fast, diese Nische zu besetzen :)

    Gruß,
    Otfried
     
    Rick und Taiga gefällt das.
  12. SomethingFrantic

    SomethingFrantic Ist fast schon zuhause hier

    Wenn ich mich in den Orchestern in der Umgebung so umschaue, dann ist diese Nische sehr sehr groß. Barisax sieht man fast nie, Tenor selten, Alt dafür vielfach.
     
    Taiga gefällt das.
  13. Taiga

    Taiga Ist fast schon zuhause hier

    Ich hätte bei uns im Musikzug auch gerne/vielleicht lieber Alt gespielt.
    Hab ich halt drauf gelernt und immer gerne gespielt.
    "Frei" war aber nur die "Stelle" des 1. Tenor.
    Während das Altregister mit 5 Spielern gut bestück ist waren es im Tenor nur zwei.
    Auch bei der Band war eher Tenor gefragt, denn Alt und im Ensemble eher Sopran, denn Alt oder Tenor.
    Würde auch gerne so eine Nische besetzen, denn ich habe da ein A990 das soooo gerne öfter mal auf dem Koffer kommen würde und gerne mal was anderes sähe als das heimische Übezimmer.
     
  14. JES

    JES Ist fast schon zuhause hier

    Geh mal zu so einer Band und erzähl denen, Du hast ein Bariton. Du wirst Dich wundern, wie gerne die dich hätten.
    Aber bitte dann ja nicht den Altos die Leadstimme wegnehmen :). Die können nämlich nix anderes als Melodie spielen....jaja.
    JEs
     
  15. Andrea

    Andrea Kann einfach nicht wegbleiben

    Ich würde die Vormachtstellung des Altos anders begründen: Alt ist leicht, handlich und günstiger als Tenor.
     
  16. Taiga

    Taiga Ist fast schon zuhause hier

    +1
    genau mein Empfinden auch.
    (Allerdings ist diese Nische eher klein oder? Die Altregister sind voll und daher diese Nische besetzt; oder habe ich einen Verständnisknick?)
     
    1 Person gefällt das.
  17. JES

    JES Ist fast schon zuhause hier

    Na, ich würde ja fast einen Suchauftrag starten .....
    1. Buffet Crampon SA18-20 Tenor mit den Stäbchenkäfigen, also keine Bleche
    2. Kohlert Tenor 57
    3. Conn Tenor NW1 (2, transitional), gold plate mit Gravur der naked lady.

    Zu 1. gibt es z.Zt. m.W. genau eines auf dem Markt. Das finde ich persönlich preislich weit übertrieben. Als Alto eher leicht zu bekommen.
    Zu 2. habe ich in den letzten 10 Jahren genau eines in USA gesehen bei 1-2-3. Der wollte definitiv nicht nach good old Germany liefern. Altos kommen immer mal wieder
    Zu 3. gibt es bis auf die Gravur. Sonst immer nur Alto, Alto, Alto
    JEs
     
  18. SomethingFrantic

    SomethingFrantic Ist fast schon zuhause hier

    Naja, @xcielo schreibt ja, dass er diese Nische besetzt und da diese Nische sehr oft besetzt wird, schrieb ich die Nische sei sehr groß.
    Das kann ich gut nachfühlen. Mein Tenor käme auch gerne mal wieder im Orchester zum Einsatz, aber seit ich Barisax spiele...
    Als Doppler ist man sowieso oft der Depp, da probt man nur die Barisaxstimme und dann heißts beim Auftritt auf einmal, die Alten sind alle krank bitte einspringen, es sind zu wenig Klarinetten da, bitte einspringen, ein Tenor hat heute keine Zeit, bitte einspringen... das schult das Vom-Blatt lesen ungemein.
     
    Taiga gefällt das.
  19. Nummer_13

    Nummer_13 Ist fast schon zuhause hier

    Also wenn ich hier in die Kleinanzeigen schaue, dann sind hier aktuell auf der 1. Seite 13 Tenore, die angeboten werden und gerade mal 2 Altos.

    Ein Kohlert '55 oder '57 hätte ich auch gerne mal als Alto. Bislang ist mir aber erst ein Tenor übern Weg gelaufen.

    Also in meiner Wahrnehmung ist der Markt mit Tenören überschwemmt. Mag ja sein, dass es bei Schülerinstrumenten umgekehrt ist!
     
    Bereckis gefällt das.
  20. SomethingFrantic

    SomethingFrantic Ist fast schon zuhause hier

    Das Forum darf man nicht als Referenz nehmen, das es hier hauptsächlich Tenorspieler gibt. In der "echten" Welt ist es aber anders rum.
     
    Sandsax und stefalt gefällt das.