1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was haltet ihr von dem Saxophon

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von 2Fast4u, 20.März.2016.

  1. 2Fast4u

    2Fast4u Schaut nur mal vorbei

    Hallo erstmal :)
    Ich habe vor Tenorsaxophon zu lernen
    Mein erstes Instrument sollte ein halbwegs gutes aber dennoch preiswertes
    Saxophon sein und unter 1000 € liegen aber irgendwie bin ich zu skeptisch bei gebrauchten Saxophonen weil ich mich auch nicht auskenne, ist das berechtigt ?
    irgendwie bin ich auf das Saxophon gestoßen von Conn-Selmer

    http://www.gear4music.de/de/Holzbla...ude-by-Conn-Selmer-TS710-Bb-Tenorsaxophon/RVT

    Meine Frage wäre ob jemand schon Erfahrungen mit dem Saxophon oder der Marke gemacht hat oder wenn jemand eine andere gute Alternative unter 1000€ hat, bin ich für jeden Vorschlag dankbar :)

    Des weiteren wollte ich noch fragen was der unterschied ist, zwischen einem bb-saxophon und einem eb saxophon? Denn genau das selbe Saxophon gibt es auch als eb variante ?

    http://www.amazon.de/Prelude-by-Conn-Selmer-TS-710-Eb-Tenorsaxophon/dp/B0045DEDT2

    Das verwirrt mich ...Danke schonmal :)
     
  2. abraxasbabu

    abraxasbabu Ist fast schon zuhause hier

    Gib mal in der Suchfunktion conn selmer prelude ein. Da wurde schon mal drüber gesprochen.
     
  3. 2Fast4u

    2Fast4u Schaut nur mal vorbei

    Hab ich schon aber hab ehrlich gesagt nichts konkretes bzw. nichts signifikantes zum saxophon gelesen, das ich irgendwie bewerten könnte aber okay ich kann mich auch mit so einer Antwort zufrieden geben.
    Und jetzt die andere Frage bezüglich des Bb/eb saxophons ? ;)
     
  4. abraxasbabu

    abraxasbabu Ist fast schon zuhause hier

    Tenor und sopransaxopohne sind in b gestimmt. Alt in eb. Bb ist mir nicht bekannt???
     
  5. Badener

    Badener Ist fast schon zuhause hier

    Hallo,

    hier im Forum werden gute gebrauchte seriös angeboten.

    Badener
     
  6. 2Fast4u

    2Fast4u Schaut nur mal vorbei

    Im Internet findet man fast nur Bb Tenorsaxophone. Ich denke das damit ganz normal b gemeint ist. Die "ausländer" haben ja kein h und für die ist unser b ein bb.
    Diese these hab ich jetzt einfach mal aufgestellt, kann aber auch sein dass ich mich irre.
    Also ist das eine Fehlbeschreibung mit dem eb tenorsaxophon ?
    Habe mich schon im internationalen markt umgeschaut dort werden die saxophone einfach als b-flat bezeichnet ?
     
  7. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Bb ist die angloamerikanische Bezeichnung für das deutsche B. Das H gibt es dort nicht, heißt dort B. Gesprochen im englischen B und Bflat.

    Also Bb ist die Tenorsaxstimmung. Oder eben Bb=Tenorsax und Eb=Altsax.

    CzG

    Dreas
     
    abraxasbabu gefällt das.
  8. 2Fast4u

    2Fast4u Schaut nur mal vorbei

    Wo finde ich den thread ?
     
  9. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Unter "Kleinanzeigen.

    CzG

    Dreas
     
  10. 2Fast4u

    2Fast4u Schaut nur mal vorbei

    Dankeschön :) stimmt ihr mir zu oder ist es fast unmöglich ein halbwegs gutes neues tenorsax unter 1000€ zu bekommen ?
     
  11. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Ja, wird eng, daher ist ein gutes Gebrauchtes eine erwägenswerte Alternative.

    Das wären gute Alternativen:

    http://www.saxophonforum.de/threads/tenorsaxophon-keilwerth-st-iv.25244/

    CzG

    Dreas
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.März.2016
  12. Huuuup

    Huuuup Ist fast schon zuhause hier

    Hab mal eben geschaut. Hier in den kleinanzeigen steht ein 4 er keilwerth tenor,frisch überholt für 700 euro.
    Denke da kannst du nix falsch machen,das ist ein faires angebot wenn du ein tenor willst
     
  13. visir

    visir Ist fast schon zuhause hier

    Muss ein Teppfehler sein...

    "halbwegs gut" und "neu" schließt sich ziemlich aus. Aber gebraucht kann man unter 1000 Eulen wunderbare Instrumente bekommen, und wenn es dann doch nicht das richtige war (weil lieber anderes Modell, andere Tonlage oder doch lieber peruanische Museño-Flöte), kann man es mit wenig Wertverlust wieder losbekommen.
    Beim Kauf sollte auf jeden Fall wer dabei sein, der sich auskennt.
     
    Rick gefällt das.
  14. Saxfreundin

    Saxfreundin Ist fast schon zuhause hier

    Und immer wieder der nicht zu vergessende Hinweis:

    Wie wäre es, erst mal ein paar Monate ein Saxophon zu mieten?

    Das verschafft Spielraum (im doppelten Sinne ;-) ), um das Gespür für ein mögliches eigenes Instrument zu entwickeln!
     
    Rick und Dreas gefällt das.
  15. kokisax

    kokisax Ist fast schon zuhause hier

    In diesem Zeitraum könntest Du auch etwas den Unterschied zwischen einem Alt und einem Tenor erkunden.

    kokisax
     
    Saxfreundin und last gefällt das.
  16. 2Fast4u

    2Fast4u Schaut nur mal vorbei

    Wenn es einen Händler in der Nähe gibt würd ich was mieten aber naja..
    Und der unterschied zwischen tenor und alt ist mir ungefähr bekannt. Als Hauptgrund nenne ich den Klang der mich beim Tenor viel viel mehr anspricht als beim alt und ich habe mir die unterschiedlichen Klänge von alt und tenor sehr lange angehört.
     
    kokisax, mato und Bernd gefällt das.
  17. kokisax

    kokisax Ist fast schon zuhause hier

    Falls Du nicht mieten kannst oder willst, schaue z.B. nach gebrauchten der Marke Yamaha.
    Für 1000€ oder knapp darüber gibt es manchmal schon (fast) ein YTS-62.
    Am ehesten aber die preislich darunterliegenden Modelle.

    Siehe z.B. : http://www.ebay.de/itm/Yamaha-YTS-2...793778?hash=item5b20f29932:g:ptcAAOSwZG9WhsdQ

    Aber unbedingt anspielen, mit dem Verkäufer eine Rücknahmegarantie vereinbaren und von einem fachkundigen Spieler beurteilen lassen.
    Vom Händler eine Garantie (freier Service für einen gewissen Zeitraum) geben lassen.

    Viel Glück
    kokisax
     
  18. JES

    JES Ist fast schon zuhause hier

    Kauf ein gutes Gebrauchtes bei einem Händler Deines Vertrauens.
    Sorry, und ich weiß jetzt schon, ich kriege wieder mecker wg. Pauschalaussagen....ein gutes Saxophon kostet gutes Geld. Für mich fängt das etwa bei 1500€ für ein Alto und etwa 2000€ für ein Tenor an. Neu. Darunter würde ich kein Instrument kaufen und auch bei den Grenzen nur nach intensiver Prüfung.
    Sicher gibt es Ausnahmen, aber diese zu finden ist für einen Anfänger ohne Hilfe nicht möglich.
    JEs
     
    Rick gefällt das.
  19. Topshit

    Topshit Ist fast schon zuhause hier

    Wichtig ist neben dem Anschaffungspreis vor allem ob deine Hände zum Instrument passen. Es könnte sein, dass dein linker kleiner Finger nicht an den Hebel für tief B kommt, oder du andauernd versehentlich die Palmkeys drückst. Deswegen finde ich mieten oder gebraucht kaufen die besten Alternativen. Beim Mieten kannst du nach ein paar Wochen Erfahrung das Instrument wieder abgeben wenn du merkst dass es nicht passt. Beim gebraucht Kauf hast du wesentlich weniger oder vielleicht garkeinen Wertverlust.
     
    Rick gefällt das.
  20. Petra

    Petra Schaut öfter mal vorbei

    Hallo,

    als Tipp noch dazu:
    Mein Saxophonlehrer hat mir gesagt, lieber nen Euro mehr investieren (ich habe jetzt ein "Günstig-Instrument") weil es sonst passieren kann, dass die Reparaturkosten, so sie denn anfallen sollten, genauso teuer werden können wie der Sax-Kauf bei günstigeren "No-Name"-Modellen. Das kann ich aber nicht beurteilen, weil noch nix angefallen.

    Für mich reicht das Instrument aber allemal und ehrlich gesagt liebe ich es sehr, ich mag den Klang, ich mag die Haptik, für mich hats tausend Mal besser gepasst als das von Yamaha und ich konnte/durfte beide ausprobieren.
    Sollte doch mal ein neues her müssen würde ich ein gebrauchtes über den Lehrer kaufen :)