1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was hört Ihr gerade?

Dieses Thema im Forum "Bücher / CDs / Noten / Playalongs" wurde erstellt von HolgerFfm, 6.Dezember.2005.

  1. Gine

    Gine Ist fast schon zuhause hier

    Kürzlich habe ich die nicht mehr existierende Gruppe "Morphine" entdeckt, die mit zwei Bässen, einem Sänger und einem Barritonsaxophon hantieren. Immer schön laut hören.
    Ansonsten bekommen ich Weihnachten immer leichte Anwandlungen: 11 Monate im Jahr finde ich Bach langweilig, im Dezember ist es das Allerschönste.
    Viele Grüße
    Gine
     
  2. rbur

    rbur Moderator

    dann musst du halt noch ein Bisschen üben, irgendwann klingt es schon nach Sax.
    ich schon :-D
     
  3. Hobis

    Hobis Kann einfach nicht wegbleiben

    Ich komme nicht mehr los vom Maria Schneider Orchestra. Hier kann man eine Kostprobe dieser wundervollen Band genießen. (Oben rechts: maria schneider radio).

    Das ist einfach wunderschöner, symphonischer Jazz.
     
  4. Schorsch

    Schorsch Ist fast schon zuhause hier

    Hallo Gine,

    Morphine spielen nicht mit zwei Bässen, sondern mit einem Bass der zwei Seiten hat :) Dazu dann eben Saxophone (neben Bari auch Tenor und Bass) und Schlagzeug. Leider ist Mark Sandman vor einigen Jahren gestorben, viel neues wird es nicht mehr geben. Welche CD(s) hast du denn schon?

    Wenn du dich auf den Sound mal eingehört hast, ist "Orchestra Morphine" vielleicht eine Empfehlung wert. Da werden einige Titel mal etwa "anders", mit einigen Instrumenten mehr, neu interpretiert. Ist man Mark Sandmans Stimme gewohnt, kann einen die Sängerin zu Anfang doch sehr irritieren, doch irgendwann lief die Platte bei mit den ganzen Tag durch :)
     
  5. Gine

    Gine Ist fast schon zuhause hier

    Oh wie peinlich! Zu meiner Verteidigung kann ich nur sagen, dass Saxophon und Bass aber soviel power haben wie zwei Bässe. Ich muss gestehen, dass es mir oft schwer fällt zu erkennen welcher Saxophon Typ spielt. Aber auf meiner CD ist es hauptsächlich das Bari.

    Deinem Tipp werde ich einmal nachgehen, obwohl ich mir im moment nur schwer eine höhere Stimme vorstellen kann.
    Viele Grüße
    Gine
     
  6. Schorsch

    Schorsch Ist fast schon zuhause hier

    Naja,

    er spielt(e) auch sonst alles, was irgendwie wie eine Gitarre aussieht - von daher hatte er sicher auch zwei Bässe ;-)

    Zum Einstieg wäre die "Cure for Pain" sicherlich gut geeignet (Baritonist mit zwei wirklich guten Soli gleich im zweiten Track - uiuiui) über "Yes" bis hin zu "The Night" wird es langsam ein wenig depressiver, aber deswegen lange nicht schlechter. Und bei "Orchestra Morphine" kommt in meinen Augen Dana Colley an den Saxen so groovig rüber wie vorher bei noch keiner Scheibe.

    Immerhin hast du den Einstieg ja schon gefunden :)
     
  7. Gine

    Gine Ist fast schon zuhause hier

    Na dann bin ich noch nicht ganz verloren......!
    Ich gehe der Sache nach. (Allerdings muss ich gestehen, dass ich den Titel meiner CD VERGESSEN habe - so ist das wenn man älter wird, .... - aber zum Glück steht es ja drauf).

    Viele Grüße
    Gine
     
  8. Guido

    Guido Ist fast schon zuhause hier

    Immer wieder: Ben Webster "Black Lion"

    "Connections" von Toffi

    "Au fond du temple saint" aus "Die Perlenfischer" gesungen von Jussi Björling und Robert Merrill
     
  9. Cat

    Cat Nicht zu schüchtern zum Reden

    Eigen gespielte Live-Version von "The Chicken"....
    Wenn die Aufnahmequalität nicht so bescheiden wär würd ichs euch nicht vorenthalten....wenn ihr überhaupt wollt... :-D
     
  10. Julja

    Julja Nicht zu schüchtern zum Reden

    Ich kann mich gerade von der "Youngblood Brass Band" nicht satt hören! :lol:

    Wer mal reinhören mag:
    http://www.youngbloodbrassband.com

    Grüßle Julja
     
  11. rbur

    rbur Moderator

    Nat ist nicht mehr dabei! :-(
     
  12. Bobby

    Bobby Ist fast schon zuhause hier

    Hi
    ich höre gerade
    John Zorm Masada Live 1994

    genial, heftig , auch frei , auch an osteuropäischer Folklore orientiert, genial das Zusammenspiel von John Zorn Alt und Dave Douglas Trompete

    CD ist von 1994 und nun von mir in diesen zarten Adventstagen entdeckt worden. Jetzt nadelt der Baum schon vor dem Fest.

    Macht es gut

    Peter
     
  13. matThiaS

    matThiaS Administrator

    Von den John Zorn Projekten fand ich Massada eigentlich das am wenigsten heftige. Live war es super.
     
  14. Bobby

    Bobby Ist fast schon zuhause hier

    @ MathiAs

    ich kannte John Zorn nur sehr heftig, habe ihn mal live in einem nur halbstündigen Konzert beim Jazzfest Münster in den 80ern erlebt, die Stücke waren nur 2 Minuten lang, aber, sagen wir mal heavy metall. Ich war überrascht, wie gut, und gut konsumierbar die Masada ist. Damals hätte ich diesen Live-event nicht missen mögen, allerdings nicht auf konserve gebraucht. Das Konzert hatte auch die richtige Länge, da jede Sekunde davon elektrisierte, es war das gesprächsthema des Tages damals in dem anschliessendem Kneipengang.
    Ich habe ihn dann aber nicht mehr weiter beachtet, weil ich lieber die free Musik der 60/70 hörte.

    Gibt es Empfehlungen von seinen Einspielungen???

    Peter
     
  15. matThiaS

    matThiaS Administrator

  16. pth

    pth Ist fast schon zuhause hier

    Ich höre gerade:

    Zoot Sims

    die CD "Gershwin Brothers" mit

    Oscar Peterson p
    Joe Pass git
    George Mratz b
    Grady Tate dr

    alles Stücke von den Gershwin Brüdern.

    Das Swingt vom ersten bis zum letzten Stück.

    Sehr zu empfehlen!

    PS. Ein Danke an Benjamin für den Tip(p)!
     
  17. matThiaS

    matThiaS Administrator

    Die Besetzung hat es aber auch in sich. Joe Pass und Oscar Peterson, wow. Langsam wird mein Wunschzettel unverschämt. Bitte hier nichts mehr posten :-D
     
  18. Gast_13

    Gast_13 Guest

    Habe gerade mal reingehört...gefällt mir, werde ich mir zulegen!!!
    In diesem Zusammenhang ist auch James Chance & the Contortions interessant.
    Mehr Funky New York Music, aber auch ein sehr expressives Alto....
     
  19. matThiaS

    matThiaS Administrator

    @michat
    Ich dachte mir, daß 'Naked City' dein Fall ist.
     
  20. aprima

    aprima Schaut nur mal vorbei

    Also ich habe vor kurzem Denzal Sinclaire entdeckt- www.denzalsinclaire.com.
    Finde, er macht eine schöne ruhige Musik und hat eine tolle Stimme.

    Ausserdem zum Kontrast Re:Jazz. Das ist eine Gruppe von jungen Musikern aus dem Raum Darmstadt/ Karsruhe, die ElektroJazz- Stücke neu vertonen, teils mit Gesang. Sind live toll- vielleicht nicht jedermanns Geschmack, aber ihr könnt ja mal reinhören: www.rejazz.de.

    aprima