1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was übt ihr gerade?

Dieses Thema im Forum "Saxophon spielen" wurde erstellt von waldsax, 29.September.2017.

  1. bebob99

    bebob99 Ist fast schon zuhause hier

    Das wird schon. Gerade am Anfang (und auch später noch) kann man nicht an alles denken, aber es hilft schon viel, wenn man erkennt wo die Problemstellen liegen. Mit der Zeit wird ein Problem klein genug, dass man es nicht mehr dauernd aktiv beobachten muss und man kann sich besser mit den verbleibenden Problemen beschäftigen. Und wenn man dran bleibt, kommt (hoffentlich) irgendwann der Tag, an dem man gar nicht mehr an irgendwelche Probleme denken muss, sondern nur noch, wie man das aktuelle Stück möglichst geil rüber bringt :-D

    Was ich gerade Übe?
    • Missa "St. Florian" von Fritz Neuböck. Zur Unterstützung unseres Jugendorchesters. Da ist ein klasse Sax Solo drin :)
    • "The Best of Red Hot Chili Peppers"
    • "Vom Donauufer", Konzertwalzer von Julius Fucik
    • Die "Nussknacker Suite" (da hab ich viele lange Pausen drin und dann unversehens ein Einwurf)
    • "Vergnügungszug", Polka Schnell von Johann Strauß Sohn
    • "Glenn Miller Medley" - mein absoluter Favorit momentan. Da muss ich noch mehr Vibrato üben und die Intonation im Sax Satz ist auch sehr kritisch. Und immer schön swingen...
    • Maxglaner Zigeunermarsch Reloaded
    • South Rampart Street Parade da können unsere Solist/inen am Piccolo, der Klarinette und der Trompete mal zeigen was sie können.
    • Harlem Nocturne (die Konzertfassung, aber die Lead Stimme spielt natürlich unser 1. Alt)
    • Die beiden Stücke von Bach aus dem Klassik TOTM - mal sehen, ob ich eines so hin bekomme, dass ich meine große Klappe dort auch rechtfertigen kann ...
    • Und natürlich die unvermeidliche "Frühschoppenmappe" des Musikvereins.
     
  2. grosskopf

    grosskopf Ist fast schon zuhause hier

    Wie immer Ton und neue Technik: Repository of scales and melodic patterns von Yusef Lateef .... richtig heißer Sch.... ;-)
     
    Viper gefällt das.
  3. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Beachtlich....;)...Hut ab....:)...

    CzG

    Dreas
     
  4. B&SErik

    B&SErik Guest

    Immer mal wieder den LAUF DURCH ALLE VERMINDERTEN DREIKLÄNGE und danach im Moment SIR DUKE.
     
  5. Ginos

    Ginos Ist fast schon zuhause hier

    Solos für die nächsten Konzerte auswendig lernen ...

    u.a.

    Brian Scanlon's Tenor solo on The Jazz Police



    Whitney Houston I Always Will Love You - Tenor Saxophone Solo Transcription by Kirk Whalum
     
    Saxfreundin, Dreas und bluefrog gefällt das.
  6. kalleguzzi

    kalleguzzi Kann einfach nicht wegbleiben

    Quäle mich gerade mit "Downtown" rum
    und frage mich, ob ich die richtigen Noten für Alto-Sax habe:
    C-Dur beginnend mit G

    Herzliche Grüsse aus Schweden
    kalle
     
  7. Pil

    Pil Ist fast schon zuhause hier

    @kalleguzzi Downtown Tony Hatch ? Petula Clark? ´65er
    :) Der Song wäre meinen Eltern auch sehr bekannt. -> :whistling:+:woot:=Pil :dummy:
    Im PopCollection wäre Eb-Instrument in E-Dur der erste Takt in h (b) 2. Takt
    Im Buch für Bb aber in A-Dur beginnend in e 2.Takt
    Möglicherweise hat Du die C-Version und die anderen sollen sich anpassen?
    g beginnend wären die Pianonoten. g-dur.
    (Beim googeln Downtown-sheets bekam ich auch nur Bettwäsche zur Antwort :lol:)

    der 2. Takt wäre zu verfolgen, ob es sich dann richtig verhält. Falls wir von dem gleichen Song sprechen.
    im Bb-Buch wäre der 2. Takt #f-a #f-e e-#g h-#g
    im Eb-Buch #c-e #c-h h-#d #f-#d

    ..wenigstens der Beat entspricht meinem Ruhepuls.:wacky:

    LG
    Pil
     
  8. bebob99

    bebob99 Ist fast schon zuhause hier

    Ich wollte nicht protzen. Das ist normales Musik Kapellen Programm für die nächsten zwei Konzerte. Die Hälfte davon habe ich schon mal gespielt, da muss ich noch ein paar Ecken raus feilen. Besser geht immer. Aber nach jetzt 9 Jahren hab ich erstmals das Gefühl, dass ich vom Üben vergangener Stücken profitiere. Ich mache immer noch viele Fehler, aber Noten die mich früher verschreckt hätten, nehme ich jetzt viel gelassener. Das Lesen vom Blatt wird besser, wodurch ich als Aushilfe im Jugendorchester auch dann keine schlechte Figur mache, wenn sie mir ein unbekanntes Notenblatt hin legen. Da mit den Junioren nicht alle Stimmen besetzt sind, um vernünftig was zu spielen, sind die älteren Musiker angehalten, sofern möglich "aufzufetten".

    Jugendorchester oder nicht, das Sax Solo in der Kirche ist meine Premiere und das macht mich schon nervös. Das sind auch nicht nur vier Takte sondern eine ganze Strophe während der Kommunion, die so oft wiederholt wird, bis alle dran waren. Immerhin bin ich diesmal der Senior, der ungeachtet aller Störungsversuche durch falschen Einsatz, mangelhafte Intonation, ausgelassene Takte und allerlein Rhythmus Problemen den Rahmen vorgeben soll, an dem sich die Jungen orientieren können. Der Fels in der Brandung. Bisher war ich immer der, der froh, war, einen (halb) Profi neben sich zu haben auf den man sich in jeder Situation verlassen kann. :rolleyes:

    Ja, so ist das im Musikverein, da kommt keine Langeweile auf. Man muss sich auch nie sorgen, was wohl als nächstes geübt werden sollte. Die halten mich immer auf Zug. Und trotzdem gibt's welche, denen ist ein Musikverein nicht genug. :wideyed:
     
    Schwawapri, edosaxt und Smoothie gefällt das.
  9. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    @bebob99

    Ich habe das überhaupt nicht als "protzen" verstanden....ich bin einfach ehrlich beeindruckt, was Du so machst....

    CzG

    Dreas
     
  10. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    Wer's mit mir üben will...
    Wird morgen im Wr.Konzerthaus gegeben, vielleicht ist ja jemand in der Nähe und möchte kommen und mitspielen.

    Die Dame singt:

     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 2.Oktober.2017
    Ginos und Pil gefällt das.
  11. Atkins

    Atkins Ist fast schon zuhause hier

    Ich mochte früher schon Dexter Gordon sehr gerne und das ist heute immer noch so. Habe heute mal ein wenig das geübt:



    :( Aber ich kann es nicht, verflixt!!
     
    Pil gefällt das.
  12. Pil

    Pil Ist fast schon zuhause hier

    Ich auch nicht. Der berechtigte Vorwurf vor kurzem lautet ich wäre struktlos. Die Zweifel die mich seit längeren Bewegen, wären dann ob ich mich dem Notenständer wieder mehr annähern soll oder entfernen sollte. Jetzt bleibe ich konsequent und beherzige die Kritik. Jetzt fange ich halt von vorne an weil ich in der Basis zuviel geschlampt habe.

    Ich muss nicht alle Klassen wiederholen. Wahrscheinlich nur eine.

    LG
    Pil
     
    kalleguzzi gefällt das.
  13. kindofblue

    kindofblue Ist fast schon zuhause hier


    In der Bigband. Werde wohl eine Weile beschäftigt sein.
    Kindoffiesta
     
  14. pth

    pth Ist fast schon zuhause hier

    Sehr schöne Aufnahme! Bekannte Gesichter sieht man auch: S. Schorn T. Brönner, M. Bergmann, H. Busch, I. Heller.......
     
    47tmb gefällt das.
  15. Nemesis

    Nemesis Ist fast schon zuhause hier

    Ha! Spielt sich gerade in meinem Kopf ab.....da war ich 15.......:shamefullyembarrased:

    Ich übe neben den normalen Übungen, denen sich eine ernsthaft strebende Dilettantin unterwirft :wacky:, auf dem Soprano die Bach'sche "Air" und "Oblivion" von Piazolla für mein Quartett, für den Unterricht die Sachen von Lenny Niehaus; für meine Combo muß ich selten üben :joyful:.

    Da ich kürzlich noch in ein Blasorchester eintrat, versuche ich den Tsunami an Stücken aus zwei Mappen zu durchwaten :drowning: :facepalm: :arghh: und mich mit dem etwas vernachlässigten Tenor wieder anzufreunden.

    Das Gefühl, daß es NIE GENUG ist, will sich nicht verkrümeln....................:nailbiting:

    LG Nem
     
    bluefrog, flar und Dreas gefällt das.
  16. keetenheuve

    keetenheuve Schaut nur mal vorbei

    Klosé: Daily Exercises. Improvisation. Motive entwickeln à la Sonny Rollins. Konzentriertheit.
    Ich kriege immer viel Input zum Üben von der Seite https://www.jazzadvice.com/
     
  17. ToMu

    ToMu Kann einfach nicht wegbleiben

    tolles Stück, auch wenn der Sax Anteil gering ist.
     
    zappalein gefällt das.