1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was war der Auslöser für euch ein Instrument zu lernen? Und warum Sax?

Dieses Thema im Forum "Eigene Themen" wurde erstellt von Dreas, 11.Oktober.2017.

  1. Conndomat

    Conndomat Ist fast schon zuhause hier

    Paris 1985, Metro, Rush Hour, in all der Hektik irgendwo "Round Midnight" aus einem Tenor, surreal, ein unvergesslicher Augenblick...

    Andreas
     
    sachsin und ppue gefällt das.
  2. Feuerstreuer

    Feuerstreuer Ist fast schon zuhause hier

    Auf die Produktion von elektronischer Musik akute keine Lust mehr gehabt. Und es sollte einmal ein Pause und die Möglichkeit der Weiterentwicklung sein. Also ein "richtiges" Instrument musste ran.


    Es sollte etwas sein, dass

    kein Strom benötigt
    keine Saiten hat die man stimmen muss
    monophon ist
    transportabel ist
    laut und leise kann
    man nicht dazu singen muss
    kein blechbläser ist, weil mir das mit den ventilen und den überblasen zu komplex erschien

    es wurde dann eine Klarinette und nachdem ich feststellen durfte, dass Sax in der Oktave überbläst am gleichen Tag der Erleuchtung ein Alt. Dann ein Tenor und nun ist es ein Bari.
     
  3. Kersche

    Kersche Ist fast schon zuhause hier

    Nach knapp 35 Jahren Trompete gab es neue Frontzähne. Wegen der minimalst anderen Zahnstellung klappte es leider mit dem Instrument nicht mehr 100%. Aber ich quälte mich noch 3 Jahre mit den Höhen und der Treffsicherheit rum. Dann wurden im Musikverein Saxofonisten benötigt. Da ich eine Blockflötensozialisation genossen hatte und ich durch mein Musikstudium musikalisch eh etwas breiter aufgestellt bin, fiel mir der Wechsel recht leicht. Bereits nach zwei Wochen Üben spielte ich Sax I in der Oberstufe. Es strengt lange nicht so an wie Trompete und ist insgesammt leichter zu spielen. Improvisation und saxtypischer Sound machen die Schwierigkeit aus, was aber im MV aber nicht gefragt ist. Also bicht, dass ich die Schwierigkeit des Saxophonierens in Abrede stellen will, nein nein!
     
    47tmb und ppue gefällt das.