1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wenn Geld ganz, ganz knapp wäre; welches Sax würdet ihr euch dann zulegen und warum?

Dieses Thema im Forum "Eigene Themen" wurde erstellt von KUS, 14.November.2017.

  1. hiroaki

    hiroaki Ist fast schon zuhause hier

    doch, "welches Sax würde ich mir zulegen?" war die Frage. Wenn es knapp ist, dann gar keins.
     
  2. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Nein...war nicht die Intention der Fragestellung...

    Du hast grundsätzlich Recht, wenn ich gar nix mehr habe kann ich auch nichts mehr ausgeben.

    Aber so hat @KUS die Frage nicht gestellt...

    CzG

    Dreas
     
  3. flar

    flar Ist fast schon zuhause hier

    Moin, moin

    Für mich keine Frage, mein DDR Champion, damit spiele ich so wie so die meisten Auftritte.
    Ich müßte mal nach gucken aber ich meine ich habe vor 21 Jahren irgendwas bei 250 bis 300 DM dafür bezahlt.
    Frag mich bitte keiner was die Dinger heute kosten, ich bin mit meinen Instrumenten glücklich und zufrieden darum kenne ich mich bei aktuellen Preisen nicht aus!
    Die etwas veraltete Mechanik stört mich nicht, damit ackern hier ja auch jede Menge Leute rum die weitaus mehr für irgendwelche uralt Tuten mit Legendenhintergrund bezahlt haben, das ist eher eine Gewohnheits/Übungsfrage.

    Wenn ich was neues haben müßte und nichts passendes in der Art finden würde stände ich allerdings etwas auf dem Schlauch,
    dann würde die lästige rum probiererei wieder los gehen. :rolleyes:

    Viele Grüße Ralf
     
  4. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier

    Ich habe mehrmals schon gute Weltklang-Tenöre von Schülern in der Hand gehabt, die für ca. 500 Euro schwer zu verkaufen waren.

    Die deutschen Saxofone u.a. aus dem Vogtland werden häufig unterschätzt. Die meisten kennen nur Keilwerth.

    Ich spiele heute noch mein altes geliebtes Weltklang-Bari (1.500 Euro).

    Ich hatte mal ein gutes gebrauchtes Expression Sopransax für 500 Euro verkauft.

    Mein neues Sopranino von Thomann kostete 500 Euro und ich spiele es sehr gerne.

    Ich war heute noch bei meinen Saxdoc Benno @melnick. Ich denke, dass er ein gebrauchtes gut funktioniertes Saxofon für mich hätte.

    Wenn ich überlege, wieviele Jahre ich meine „teuren“ Saxofone bereits spiele, dann sind diese inzwischen auch günstig.
     
    KUS und Sandsax gefällt das.
  5. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier

    Preis?
     
  6. hiroaki

    hiroaki Ist fast schon zuhause hier

    Mag sein, doch dann frage ich, wo der Sinn hinter der Frage ist.
    Der erste Thread "Wenn Geld keine Rolle spielt..." beschreibt ein Luxusproblem. OK.
    Was beschreibt dieser Thread? Auch nur ein Luxusproblem? Ich hab genug um mir ein Sax zu leisten, aber es muss billig sein?
    Nein, wer sparen muss, leistet sich kein Sax.
     
  7. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Nein. Auch wenn man wenig Geld hat, hat man vielleicht das Bedürfnis ein Instrument zu spielen, noch Träume.

    Auch Menschen mit wenig Geld haben nicht nur ihre Grundbedürfnisse, möchten auch glückliche Momente
    erleben.

    Vielleicht ist es Saxophon....vielleicht verzichten sie deswegen auf viele andere Annehmlichkeiten, weil sie
    Musik machen möchten....vielleicht können sie 400,-, 500,- Euro plus zusammenkratzen, um auch noch einen Traum
    in ihrem bescheidenen Leben realisieren zu können....

    Und da kann solch ein Thread sehr hilfreich sein....

    Deine Antwort eher nicht.

    CzG

    Dreas
     
  8. Atkins

    Atkins Ist fast schon zuhause hier

    Stimmt wohl nicht so hiroaki....wer Sax spielen will, hat auch eins. Da bekommt man auch ein Selmer zusammen, wenn es sein muss. Bei mir war es damals erst ein YTS 62 und dann ein Selmer SA 80.....Geld hatte ich damals wie auch heute nicht, für ein Instrument habe ich aber das Geld irgendwie zusammen bekommen, wenn es ein musste.
    Die ärmsten E - Gitarristen spiel übrigens oft die besten Instrumente und hegen und pflegen sie.,....und können spielen.
    Aber es stimmt natürlich, dass das ggf. ein Luxusproblem ist. Es bringt aber auch absolut gar nix, wenn ich ob dem ganzen Elend auf der Erde kein Instrument spiele....das nutzt ja nun auch nix.
     
    Rick und Bereckis gefällt das.
  9. Sax-o-K

    Sax-o-K Schaut nur mal vorbei

    Als ich im März mein Sax gekauft habe, habe ich vorher lange Zeit Suchlaufergebnisse bei ebay Kleinanzeigen beobachtet. Dann habe ich mein jetziges Holton-Alto von 1957 dort gesehen, hab es mir live angesehen und, auch wenn ich noch nicht so lange Sax spiele und noch nicht sooo viele Saxophone in der Hand hatte - ich hab's für 120 EUR mitgenommen.
    Allerdings stand für 470 EUR noch eine GÜ an.
    Also 590 EUR. Dafür würde ich es wieder kaufen. Genau dies. :)
     
    edosaxt, Badener, giuseppe und 2 anderen gefällt das.
  10. hiroaki

    hiroaki Ist fast schon zuhause hier

    Da stimme ich zu. Aber was sind denn all die Antworten wert. Ala "Hab mir ein XYZ für 1000 € günstig erstanden"?
    Meine Antwort eher doch.;)
    Es geht um ein Luxusproblem!
     
  11. Gerrit

    Gerrit Experte

    Sollte 980 € kosten...
     
  12. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Nanu? Hast Du die Antworten wirklich gelesen? Da sind ganz viele konkrete Beispiele für qualitative gute und günstige
    Saxophone genannt worden...

    CzG

    Dreas
     
  13. Atkins

    Atkins Ist fast schon zuhause hier


    Ja..und was heisst das nun ?? Kein Sax spielen, weil es zu teuer ist ? Schlechtes Gewissen haben, weil andere sich das nicht leisten können und ganz elementare Sorgen haben??
     
    bluefrog gefällt das.
  14. bluefrog

    bluefrog Ist fast schon zuhause hier

    Ich bin ja einer, der maximal 1000€ gesagt hat. Das wäre für ein Tenor, ein Alto sollte weniger kosten. Dabei habe ich an gebrauchte Taiwanesen gedacht. Mit den Kohlerts, Hohner usw. kenne ich mich überhaupt nicht aus und habe durch eure Beiträge dazugelernt.:) Das ist wohl der Sinn des Threats, hier Ideen zu bekommen. Klasse Idee von @KUS !

    LG Helmut
     
  15. hiroaki

    hiroaki Ist fast schon zuhause hier

    Tschuldigung, hab gerade Probleme mit der Technik
     
  16. Atkins

    Atkins Ist fast schon zuhause hier

    ^^

    :) Da haste ja ein echtes Luxusproblem oder auch Wohlstandssorgen:)
     
    Taiga und Dreas gefällt das.
  17. hiroaki

    hiroaki Ist fast schon zuhause hier

    Also die Ausgangsfrage war "wenn Geld ganz knapp wäre..."
    Ich lese hier 1000€ für ein Sax. Mancher Mensch muss davon auch mal 3 Monate leben können.
    Auch billige/preiswerte Saxophone sind ein Luxusproblem.
     
  18. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier

    Deine Kostenangabe von 1.000 Euro würde ich auch benennen.

    Dafür bekommst du praktisch immer ein geeignetes Tenor.

    Ich hatte vor einigen Monaten ein neues YTS-280 von Yamaha angespielt. Dies hatte mich sogar begeistert! Es kostet knapp 1.300 Euro.
     
  19. hiroaki

    hiroaki Ist fast schon zuhause hier

    ich hab leider den Text nicht kleiner und weniger fett bekommen. Aber den Inhalt wollte ich nicht so schreien.
     
  20. Atkins

    Atkins Ist fast schon zuhause hier

    Haha...ich bin ja schon ein alter Mann, aber den Satz habe ich noch nie in meinem Leben gehört.
    Ich verstehe ihn auch nicht so ganz. Was wäre denn die Alternative?