1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

What A Wonderful World

Dieses Thema im Forum "Sammelthreads für Philosophen, Esoteriker etc" wurde erstellt von Saxfreundin, 9.Juli.2017.

  1. Conndomat

    Conndomat Ist fast schon zuhause hier

    Moin zappalein,

    ich unterscheide schon zwischen 1,5 und 2,5 Millionen Lichtjahre, denn wenn ich mich als Hobbyastronom bezeichene bedeutet das tatsächlich das ich bei klaren Himmel Nachts mit Ferngläsern und Teleskopen bewaffnet den Himmel beobachte und das schon seit vielen Jahren!

    Lesch spricht hier von Gravitationswellen die in 1,3 Milliarden Lichtjahren entdeckt und mit Läsertechnik vermessen wurden und nicht von Planeten in 2,3 Millionen Lichtjahre deren Umlaufbahn sich um 4mm verändert, dass ist schier unmöglich und das wollte ich mit meinem kleinen Einwand richtigstellen!
    Hätte Lesch das behauptet, hätte er sich auf ewig unglaubhaft gemacht, ansonsten stimme ich mit Lesch in dem Video überein.

    Andreas
     
  2. ppue

    ppue Experte

    @snah62

    ich sehe es absolut nicht als Problem an, wenn ich noch eine alte Glühbirne in der Fassung habe. Die Anschaffungskosten für die LED-Lampen, die wir benutzen, sind weit höher als die Kosten für die Glühbirne. Die LED-Lampen halten leider nicht sehr lange. Die Energiesparlampen sind kritisch wegen ihres Quecksilbergehaltes und überhaupt, wenn ich das hier sehe:

    1.png

    dann komme ich mir doch etwas verarscht vor, hier die Umweltsau spielen zu sollen. Nein, da muss eine andere Denke her oder andere Verordnungen. Wenn wir wirklich ein Energieproblem haben, dann doch bei ganz anderen Geräten.

    Ich habe schon vor Jahren den entsprechenden Ministerien vorgeschlagen, Niedrigvoltsysteme in allen Häusern vorzuschreiben. Ein Zentraltrafo im Keller und dann USB-Steckdosen in alle Zimmer. Die Effizienz sollte sich so enorm steigern lassen gegenüber dem Betrieb von all den Kleintransformatoren. Wurde auch dankend angenommen, der Vorschlag, aber passieren tut nichts.

    Ich bleibe dabei, die Glühbirne ist nicht das Problem.

    Den Wollpullover zöge ich an, um Energie zu sparen. Liegt doch nahe.

    Kommen wir zum Schwein: Ich lebe ketogen und brauche viel Fett und Proteine, denn ich esse so gut wie keine Kohlehydrate. Das soll auch so bleiben, was nicht heißt, dass ich nicht gegen viele Aspekte der Massentierhaltung bin. Ich bin aber genau so gegen viele Aspekte der Massenpflanzenhaltung.

    Wenn ich nun mein Verhalten änderte und weiß, dass die Politiker „genau in die andere Richtung“ rudern, so denke ich, kommt hinten wenig Gescheites raus, denn ich sitze da an zu kurzem Hebel.

    Deshalb bin ich aktiv und unterstütze unter anderem

    https://www.mehr-demokratie.de
    https://www.democracy-international.org/de/
    https://www.mein-grundeinkommen.de/

    Ab und zu benutze ich das

    https://epetitionen.bundestag.de/

    oder die entsprechenden Seiten von campact.de, change.org und ähnlichen Organisationen.

    Wer sich weiter mit der unvollendeten Demokratie auseinandersetzen möchte, der lese sich hier ein:

    https://www.mehr-demokratie.de/fileadmin/pdf/2017-06-15_Demokratie_Die_Unvollendete.pdf

    Wem das am Computer zu anstrengend ist, der schreibe mir eine PM mit seiner Adresse, dann kommt das Büchlein mit der Post.
     
    zappalein gefällt das.
  3. ppue

    ppue Experte

    Na, man würde sich erst einmal damit auseinandersetzen müssen, wie solche Räte besetzt werden sollen. Das wird natürlich von dem Inhalt eines Volksentscheides abhängen.

    Ein Rat könnte so besetzt sein:

    Frau Susanne Mannsfeld
    Herr Herbert Richter
    1 Philosoph
    2 Wissenschaftler
    2 Vertreter der Industrie
    1 Jugendvertreter
    1 Religionsvertreter
    1 Anwalt oder Notar
    1 Spezialist aus dem jeweiligen Umfrageumfeld

    Natürlich sind die nicht unabhängig. Sollen sie ja gar nicht sein. Es geht ja gerade in solchen Räten darum, die jeweiligen Positionen nebeneinander zu stellen, zu begründen und entsprechende Volksentscheide vorzubereiten.
     
  4. zappalein

    zappalein Ist fast schon zuhause hier

    hi andreas,

    das glaube ich dir sogar. es sollte ja in dem beispiel darum gehen, wozu der mensch in der lage ist und wozu nicht. und ja, ich kann mit diesen entfernungen nichts anfangen. die spielen in meiner welt keine rolle.

    ...und um allen astronomen und sternenkieker der welt die mein lesch zitat lasen zuvorzukommen, korrigiere ich mich unten selbst.
    nix für ungut.

    lg
     
    Conndomat gefällt das.
  5. snah62

    snah62 Ist fast schon zuhause hier

    Moin ppue,
    du hast die Lampe ins Spiel gebracht und ich hab kurz gesagt das LED´s wesentlich weniger Strom verbrauchen....die ich in unserem Haus montiert habe halten seit Jahren ....mit dem Pullover hatte ich mir im Nachhinein schon fast gedacht das du es so meinst.....klar kann man auch machen....und mache ich selber

    Fleisch!
    Es gibt pflanzliche Fette und auch pflanzliches Eiweiß was gesünder ist als der ganze Fleischschrott....schau dir doch die Bedienungen an wie Bioschweine gehalten werden...es ist eine Massenpflanzenhaltung nötig um die Millionen Tiere erst mal in kurzer Zeit fett zu füttern....ich möchte das jetzt nicht alles aufzählen wie viel Liter Wasser nötig ist für ein Steak, wie viel Fläche jede 5 Minuten
    Wald gerodet wird um diese Pflanzen anzubauen......wie viel Fische und andere Tiere an die Tiere verfüttert werden.....wie viel Gülle das Grundwasser verseucht
    CO 2 Ausstoß und ,und, und.....das ist ein Rattenschwanz...........https://vebu.de/tiere-umwelt/umweltbelastung-durch-fleischkonsum/
    mir hat mal ein Bodybilder gesagt er könne wegen seines Sports nicht auf Fleisch verzichten
    ich habe ihm dann diesen Link geschickt....
    http://www.kryptonite.veganstrength.de/ ich bekam dann leider keine Antwort mehr von ihm...

    für mich der wichtigste Grund kein Fleisch(Fisch) Eier, Milch zu essen(trinke) das Tier was ein Wesen ist was Gefühle hat....die Hunde und Katzenbesitzer wissen was ich meine .....

    wenn ich mein Verhalten ändere mache ich das für mich damit ich nicht genauso ein Ar loch bin wie die Politiker die nach der Pfeife der Industrie tanzen
    und damit ich noch in den Spiegel schauen kann ,ich denke das in den letzten Jahren viele das sehen und bei sich anfangen.....
    wenn die Politiker in die andere Richtung rudern und ich in die selbe, stelle ich mich auf die selbe Stufe wie sie. und dann gibt es auch noch Leute, die diese Politiker wählen und gleichzeitig sich über sie beschweren, die finde ich total lustig......

    Hut ab.....klasse ich schaue mir deine Links heute alle mal in Ruhe an wenn ich Fragen habe , schreib ich dich an...... danke für die Infos...
    PS:hast du dich mal genau mit dem Thema vegan beschäftigt ?
     
  6. last

    last Ist fast schon zuhause hier

    Mir gehen vor allem die Leute auf den Senkel, die bei solchen Themen mit geradezu missionarischem Eifer alles bekehren wollen, was nicht bei drei auf den Bäumen ist. Wobei in aller Regel der sachliche Austausch völlig auf der Strecke bleibt...

    Nein - es möge sich hier bitte keiner persönlich angesprochen fühlen...

    LG

    last
     
    slowjoe und Dreas gefällt das.
  7. Conndomat

    Conndomat Ist fast schon zuhause hier

    Wobei die Frage erlaubt sein muss was Religionsvertreter mit Volksentscheiden zu tun haben, ich finde dafür das wir ein sogennanter säkularer Staat sind haben die sowieso schon zu viel Einfluss und Volksentscheide auf der Basis "perception is reality" durchzuführen sollte man wohl besser unterlassen wie uns ja das Beispiel aus Großbritannien lebhaft vor Augen geführt hat.

    Andreas
     
  8. ppue

    ppue Experte

    Alle Fragen sind erlaubt, @Conndomat, du bist der Souverän.

    Ob da nun Religionsvertreter drin sitzen sollten oder nicht, darüber kann man ja einfach und problemlos abstimmen.

    Solche Ratssitzungen werden zu Internetzeiten natürlich live übertragen werden. Sollte da also gekungelt werden, so wird der nächste Rat schnell anders besetzt werden.
     
  9. ppue

    ppue Experte

    Nein, wüsste auch nicht, was ich darüber noch wissen müsste.
     
    Dreas gefällt das.
  10. Bernd

    Bernd Gehört zum Inventar

    Frage: Was ist die Ursache dafür, dass sich so viele Menschen scheiden lassen?
    Antwort: Dass sie geheiratet haben.

    Ursache für Massentierhaltung, Tomaten aus künstlichem Nährboden etc. ist die Tatsache, dass viel zu viele Menschen auf diesem Planeten leben,
    Eine natürliche Selektion wie bei allen anderen Lebewesen findet nicht mehr statt.

    Entwicklungshilfe führt dazu, dass Kinder überleben und als Jugendliche oder Erwachsene wieder Kinder zeugen.

    Errungenschaften der Medizin verlängern Leben.

    Katholiken dürfen nicht verhüten.

    Die Frage ist hierbei nicht, wie ich das werte. Ich beschreibe lediglich einige Ursachen.

    Und: ja, ich finde unseren Planeten wunderschön und esse selbstverständlich alles, was mir schmeckt und was mir gut tut.

    Völlig frei von Ideologie.

    LG Bernd
     
  11. Roland

    Roland Ist fast schon zuhause hier

    Hauptgrund für die Tatsache, dass ich sterben werde: meine Geburt. Die sehe ich persönlich aber nicht so negativ. :)

    Noch besser: wir haben logischerweise mehr Kranke.
    Und mehr Krebstote.

    Grüße
    Roland
     
    Saxfreundin, Dreas, Bernd und 2 anderen gefällt das.
  12. bluefrog

    bluefrog Ist fast schon zuhause hier

    Was ist schon die Ursache bei diesen Dingen? Der Fehler liegt fast immer darin, eine einzige Ursache finden zu wollen: der Kapitalismus, die menschliche Gier, die Politiker usw.

    LG Helmut
     
    Bernd und Dreas gefällt das.
  13. Bernd

    Bernd Gehört zum Inventar

    Das ist bei mir schon ziemlich lange her. Ich kann mich nicht daran erinnern, ob ich Einfluss darauf hatte, dass ich geboren werde.
    Ich habe mit meiner Frau zusammen ein Kind gezeugt. Damit habe ich meinen Teil erfüllt, den Bevölkerungszuwachs zu stoppen.

    Das ist der Part, den ich dazu beitragen kann. Alles Andere liegt weder in meiner Verantwortung noch in meiner Zuständigkeit.

    LG Bernd
     
    Dreas gefällt das.
  14. Bernd

    Bernd Gehört zum Inventar

    Stimmt. Das habe ich unbedacht formuliert. Es gibt meistens mehrere Ursachen
     
  15. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Richtig...aber hätten wir aktuell 2,5 Mrd. (1950) Menschen auf diesem Planeten, würden wir hier gar nicht diskutieren.

    (1995 waren es 5,7 Mrd. heute sind es 7,4 Mrd. Die Weltbevölkerung ist zwischen 1750 und 1950 um knapp 2 Mrd. gewachsen, zwischen 1950 und 1995 um mehr als 2 Mrd.)

    CzG

    Dreas
     
    Bernd gefällt das.
  16. last

    last Ist fast schon zuhause hier


    ...ist die naturgesetzmäßige Zunahme der Entropie.

    :sensatio:last
     
  17. bluefrog

    bluefrog Ist fast schon zuhause hier

    auf lange Sicht gesehen die überzeugendste Annahme.
     
    last gefällt das.
  18. ppue

    ppue Experte

    Ich sehe das sehr gelassen mit der Zunahme der Weltbevölkerung. In meiner Jugend war ich sehr besorgt aufgrund einer solchen Kurve, die ich mir selber auf einer 10 langen Tapete aufgemalt hatte:

    2.png

    Ich dachte, das kann nicht gut gehen. Später war ich sehr beruhigt, zu erfahren, dass das Wachstum inzwischen abnimmt.

    Mitte bis Ende des Jahrhunderts wird die Bevölkerung auf der Erde wahrscheinlich zurück gehen.

    3.png
     
  19. Roland

    Roland Ist fast schon zuhause hier


    Man muss dabei bedenken, dass in der Gesamtbilanz das Aufrechterhalten eines komplexen Systems wie mein Körper sehr viel Entropie erzeugt.

    Biologisches Leben ist eine exzellente Möglichkeit, vergleichsweise energiearme Strahlung in ganz, ganz viel Entropie umzusetzen. Wenn man nur nach der Entropie geht, ist komplexes Leben sogar bevorzugt (das Wort 'Wünschenswert' für Naturvorgänge spare ich mir mal).

    Und dann muss man im Hinterkopf haben, dass derZwang zur Auffrechterhaltung oder Zunahme der Entropie ja für geschlossene Systeme gilt. Die Erde ist aber kein geschlossenes System. :)

    Nur so ein kleiner Exkurs ... gerne wird ja die Existenz von komplexen Leben ja als Verletzung des 2. Hauptsatzes der Thermodynamik betrachtet, die eine göttliche Intervention braucht. Das ist dann auf mindestens zwei Ebenen zu kurz gedacht.


    Aber, Du hast Recht: Eines Tages werde ich keine Engergie mehr verarbeiten können, mein Stoffwechsel erliegt und dann kommt der Verfall. Mehr Entropie erzeuge ich aber, wenn ich lebe ... aber erzähle das mal der Entropie ... :)

    Grüße
    Roland

    PS:
    Schwank aus dem Studium, Praktikumsabschlussklausur Chemie.
    Aufgabe: Stabilität von Diamanten bestimmen.
    Kumpel rechnet, stellt fest, dass Diamant nicht stabil ist, ändert seine Rechnung so lange, bis er heraus bekommt: Ja, Diamant ist stabil.
    War aber leider falsch, denn Diamant ist nur metastabil und wandelt sich unter Normalbedingungen langsam in Graphit um, welches die stabile Modifikation ist. Seien ursprüngliche Rechnung war korrekt.
    Von wegen 'Ein Diamant ist unvergänglich'. Sowas kommt raus, wenn man der Werbung glaubt!
     
    last gefällt das.
  20. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Ja, aber zwischen heute und 2048 nochmal 2 Mrd. Zuwachs.

    Die 2 Mrd. wollen auch erstmal ernährt werden, angenehm leben, produzieren reichlich neues CO2....

    CzG

    Dreas