1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie die Intonation richtig überprüfen

Dieses Thema im Forum "Reparatur und Instandhaltung" wurde erstellt von Paedda, 9.November.2017.

  1. bluemike

    bluemike Ist fast schon zuhause hier

    Hi,

    dito
     
  2. Aerophon

    Aerophon Ist fast schon zuhause hier

    Ich stimme auf tief H und überprüfe dann mittleres und hohes H sowie tiefes und hohes D um zu sehen ob das ausgeglichen ist. Auf tief H bin ich über folgenden Artikel gekommen, der ein paar ganz grundsätzliche Gedanken zu Intonation und pitch center enthält:

    http://doctorsax.biz/musical instruments/mpc_placement_tuning_tone.pdf

    Das funktioniert eigentlich ganz gut, wer dann aber im oberen Register beißt hat verloren, da dann die Intonation hörbar nach oben geht.

    Aerophon
     
  3. xcielo

    xcielo Gehört zum Inventar

    Ich lasse die Komponenten nie zusammen, das wäre mir auf Dauer zu ekelig. Zudem spiele ich abwechselnd auf mindestens zwei Altos und drei S-Bögen zwei Mundstücke. Aber ich positioniere die Mundstücke immer gleich auf den Kork, und nur, wenn ich beim Zusammenspiel merke, dass ich zu hoch oder zu tief bin, dann ändere ich daran etwas. Das kommt aber nur in Ausnahmefällen vor.

    Gruß,
    Otfried
     
    bluefrog, stripe und reiko gefällt das.
  4. Florentin

    Florentin Ist fast schon zuhause hier

    Hmm, ich bin nicht sicher, was Du genau meinst. Geht es darum, zu testen, wie gut ein gegebenes Saxophon "in sich" stimmt (zumal der Thread ja in der Kategorie "Reparatur und Wartung" steht)?

    Da würde ich sagen: je weniger "Ausreißertöne" das Instrument hat (die man ansatzmäßig korrigieren muss), desto unproblematischer stimmt es.

    Oft sind die "langen" Töne (z.B. d") intonationsmäßig anders als die "kurzen" (z.B. c", cis").

    Ich stimme erstmal auf "mittlere" Töne (g´, g") und überprüfe dann, was die anderen Töne bei möglichst unverändertem Ansatz machen. So bekomme ich eine Art Intonationsprofil des Instruments.
     
  5. Paedda

    Paedda Ist fast schon zuhause hier

    @Florentin,

    .....Geht es darum, zu testen, wie gut ein gegebenes Saxophon "in sich" stimmt.....

    Genau. Wie stimmig ist das Sax.
    Wenn ich z.Bsp. in den hohen Lagen überhaupt nicht spiele, dann habe ich womöglich Probleme mit der Intonation. D.h. aber nicht unbedingt das die Intonationprobleme vom Saxophon verursacht werden. Oder wenn ich ein neues/anderes Sax spiele und ich mit dem noch nicht vertraut bin, möchte ich trotzdem wissen, ob es richtig intoniert. Wenn ich ausschließen kann das es nicht am Saxophon liegt, dann kann ich auch besser an meinen Schwachstellen arbeiten.

    LG
    Paedda
     
    47tmb gefällt das.