1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie lagere ich Saxophone vernünftig ein?

Dieses Thema im Forum "Reparatur und Instandhaltung" wurde erstellt von stefalt, 13.September.2017.

  1. kindofblue

    kindofblue Ist fast schon zuhause hier

    Tönt böse, meine es nicht so.
    Bei einer bewussten längerer Auszeit würde ich alles Verkaufen / Ausleihen oder was auch immer.
    Dann beim Neuanfang auch neu Anfangen.
    Aber das ist nur mein Charakter.

    kindofsellit
     
    stefalt gefällt das.
  2. stefalt

    stefalt Ist fast schon zuhause hier

    Meiner eigentlich auch, aber meine Tochter hat mich bequatscht es nicht zu tun. Sie hat auch gute Argumente. Eines meiner Tenor ist ziemlich umgebaut und hat deutlich mehr emotionalen Wert als Verkaufswert. Dann könnte sie ja evtl. doch noch anfangen und mein Alt brauchen .....Außerdem heule ich noch heute einer damals verkauften Gibson Flying V Gitarre hinterher die heute einen mittleren 5 stelligen Wert hätte ....

    Von daher dieses mal
    Kind of Keep It ;-)
     
    Dreas gefällt das.
  3. Pil

    Pil Ist fast schon zuhause hier

    Zu den Feiertagen brauchts eine Probefahrt, egal ob Käfer, Porsche oder Rolls Royce. :)
    LG
    Pil
     
  4. sachsin

    sachsin Ist fast schon zuhause hier

    .... also bei @saxfax stand 10 Jahre sein Saxophon bereit, bei anderen zum Teil noch länger, wie man auch in anderen Threads im Forum schon nachlesen konnte.

    Deine Zeit wird kommen und dann steigst Du wie "Phönix aus der Asche" :thumbsup: - fängst wieder an und freust Dich über Deine Schätzchen, die sich - wie Du - etwas ausgeruht haben :wink:

    Irgendwann :singing: - wird in Deinem Hause das Saxophon wieder erklingen.

    Auszeiten sind nicht schlimm, wirst sehen... genieß Deine Pause für das, was Dir jetzt wichtiger ist...

    :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.September.2017
  5. Saxfreundin

    Saxfreundin Ist fast schon zuhause hier

    Was ist mit dem Viertelstündchen-Prinzip?

    Ein Viertelstündchen hat jeder am Tag übrig:
    Und sei es durch 15 min eher aufstehen
    oder später ins Bett gehen ;)

    Diese 15 min für DICH selbst musst Du Dir
    einfach gönnen - finde ich.

    Macht die Seele glücklich und hält gesund :)
     
    Pil gefällt das.
  6. Paedda

    Paedda Ist fast schon zuhause hier

    Deine Aussage finde ich schon etwas seltsam. Ich habe mir das Aerophon gekauft, damit ich gerade in der Zeit, wenn ich kein Saxophon spielen kann, trotzdem musizieren kann. Und da ist es mir völlig egal ob es etwas für den Ansatz ist, oder künstlich klingt, oder, oder, oder... Hauptsache es macht Spaß. Kopfhörer rein und los geht's.
    Aber jeder ist ja anders.
    LG
    Paedda
     
  7. last

    last Ist fast schon zuhause hier

    Kann ich gut verstehen.

    LG

    last
     
    stefalt gefällt das.
  8. edosaxt

    edosaxt Ist fast schon zuhause hier

    Hey @stefalt !
    Ich wünsche Dir, dass Du, auch in diesen stressigen Zeiten, genug entspannende Momente für dich findest!
     
    sachsin und stefalt gefällt das.
  9. stefalt

    stefalt Ist fast schon zuhause hier

    So war es ja auch gedacht, auch um die 1/4 Stunde täglich nutzen können, weil da ja normal gerade irgendwer in der Familie Hausaufgaben macht oder schläft oder ...
    In der Praxis ist es für mich so, dass das Aerophon zusätzlich zum Sax toll ist. ich kann mich am Sax auf Ansatz/Sound etc. konzentrieren. Auf dem Aerophon kann ich dann leise meine Stücke einüben, um Sie dann auf das Sax zu übertragen.

    Wenn dann aber der letzte Punkt weg fällt o_O:confused:

    ...aber evtl. wird es ja trotzdem mein Notnagel, jetzt ist er erstmal nur das Forum, mit seiner überaus angenehmen Kultur, des gegenseitigen Umgangs und der moralischen Unterstützung :applaus::danke:

    LG StefAlt
     
    sachsin, annette2412, p-p-p und 3 anderen gefällt das.
  10. Smoothie

    Smoothie Ist fast schon zuhause hier


    Hallo Stefalt,
    ich würde nichts in einem augenscheinlich trockenen Keller legen. Ich habe meine Motorradjacke in einem für mich trockenen Keller aufbewahrt. Vor einem halben Jahr
    habe ich die Jacke hochgeholt. Sie hat so nach altem Moder :eek::eek::eek: gestunken. Habe die Jacke 4x mit einem speziellen Waschmittel aus dem Motorradgeschäft gewaschen.
    Habe sie wegschmeissen müssen, da der Gestank nicht raus ging . :-( Alles andere im Keller war trocken.

    Viele Grüße
    Smoothie :)
     
    sachsin und stefalt gefällt das.