1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

wie reinigt Ihr Euere Saxophone von innen?

Dieses Thema im Forum "Reparatur und Instandhaltung" wurde erstellt von Beavers, 16.November.2017.

  1. Beavers

    Beavers Schaut öfter mal vorbei

    Bisher habe ich mich noch nie mit dem Thema so beschäftig, bis ich davon gelesen habe
    das sich im laufe der Zeit im Saxophon Bakterien bilden, die sich dann auf der Lunge
    des Spielers absetzen können.
    ( Saxophonlunge )

    Nach dem Saxophonspielen, ziehe ich durch den S Bogen und den Korpus selbstverständlich
    die Leder - Bürstenwischer mehrere male durch und lasse beides ( natürlich nicht zusammengebaut )
    im Raum trocken stehen.
    Die von außen zugänglichen Stellen und Leder der Klappen werden von mir seperat mit einem Tuch abgewischt.

    Aber reicht das?

    In den USA und Australien sollen sogar für Ausländer, die mit Blasinstrumenten einreisen Hygenekontrollen
    an den Instrumenten vollzogen werden.

    Wie sind Euere Erfahrungen und wie reinigt Ihr Euere Saxophone von innen?

    Beste Grüße aus dem RKN
    Beavers
     
  2. Claus

    Claus Moderator

    Reicht.
     
    flar, niko005, 47tmb und einer weiteren Person gefällt das.
  3. 47tmb

    47tmb Ist fast schon zuhause hier

    Wie kommen ggf Bakterien vom Horn in die Lunge?
    Durch saugen??

    Raus kommen die ausschließlich durch Pusten ---> amerikanische Hygiene!

    CHeerio
    tmb
     
    flar und Dreas gefällt das.
  4. quax

    quax Ist fast schon zuhause hier

    Das war 'nen Druckfehler, sollte eigentlich Saxophon Lounge heißen. Also Entwarnung :cool:
    LG quax


    (Enterococcus cuprufilus ist nur für das Saxrohr selbstgefährlich und kommt nur in den wüsten Einöden von Nirdwestaustralien und Neumexiko vor ;-) )
     
    Pil und giuseppe gefällt das.
  5. visir

    visir Ist fast schon zuhause hier

    Hab ich mir auch gedacht, aber es wurde doch vor einiger Zeit hier mal ein Fall diskutiert, wo einer von Schimmel im Sax mindestens krank geworden ist... einatmen tut man ja doch hin und wieder beim Spielen, und Keime können auch durch die Luft transportiert werden...

    Aber ja, nach dem Spielen durchwischen reicht. Polster wischen die wenigsten hier extra ab, nur beim Alt wische ich die Gis-Klappe...
    Messing sollte außerdem an sich nicht sehr mikroorganismenfreundlich sein.
    Und ob man es dann an der Luft stehen lässt oder sofort einpackt, war schon ein längeres Thema hier. Vertreter beider Lager sind noch am Leben.
     
  6. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Leut's das Risiko im Straßenverkehr umzukommen ist sicher ein vielfaches höher, als durch Saxoohpon spielen.

    Unsere eigenen Mikroben sind für uns eh nicht schädlich...

    CzG

    Dreas
     
    Wenke und Mummer gefällt das.
  7. Swing Kid

    Swing Kid Kann einfach nicht wegbleiben

    Wenn die Polster sehr naß (geworden) sind, nimmt mein Sax-Lehrer solche Papierringe, wie sie um die Füße von Pils-Gläsern gelegt werden, bevor sie serviert werden, und klemmt sie kurz ein. Das wirkt wie Löschpapier, fusselt aber nicht so ...

    Gruß,

    Joachim.
     
  8. Säger

    Säger Schaut nur mal vorbei

    garnicht? lediglich die Klarinetten werden akribisch ausgewischt.
     
  9. Juju

    Juju Ist fast schon zuhause hier

    Wer sagt das denn??? Ist mir noch nicht passiert. Die kontrollieren eigentlich nur, ob man mit dem Blasinstrument wirklich nur blasen und nicht auch schießen kann... :D
    LG Juju
     
    cedartec, Beavers, flar und 3 anderen gefällt das.
  10. Beavers

    Beavers Schaut öfter mal vorbei

    Vielen Dank quax. Das hört sich kompetent und beruhigend für mich an.
    Also, wie Ihr alle mir bestätigt mache ich mit der Reinigung es richtig und die Hygienefreaks
    bei uns im Krankenhaus sind übersensiebel.
    Schließlich reinige ich mich von innen regelmäßig durch schwarzen Tabak und mind. 10 Jahre alten Scotch. ;)

    Also noch einmal Vielen Dank für die schnellen Antworten.

    Beste Grüße aus dem RKN
    Beavers
     
    giuseppe, bluefrog und Dreas gefällt das.
  11. Gerrit

    Gerrit Experte

    Kommt darauf an wie man spielt ;-)
     
    Wenke gefällt das.
  12. Gerrit

    Gerrit Experte

    Das bedeutet aber, daß er vor‘m Spielen mindestens ein Pils trinken muss - wenn das mal reicht bei der Anzahl an Polstern und Klappen...?!
     
    Ginos gefällt das.
  13. visir

    visir Ist fast schon zuhause hier

    Das ist deren Job... aber die Arbeit sollte man nicht nach Hause nehmen...
     
    Beavers gefällt das.
  14. zappalein

    zappalein Ist fast schon zuhause hier

    ich nehme dafür zurechtgeschnittene kaffeefilterstreifen. die saugen alles sehr gut auf. angenehmer nebeneffekt: regelmäßig angewandt, verschwinden sogar klebende gis und tief cis polster...
     
    coolie gefällt das.
  15. Claus

    Claus Moderator

    Das sollten sie auch. Gerade in Krankenhäusern ist da nicht immer alles in bester Ordnung. Jedenfalls dürfte dort die Gefahr, sich einen multiresistenten Keim einzufangen, deutlich höher sein als beim Saxophonspielen....
     
    last und quax gefällt das.
  16. Swing Kid

    Swing Kid Kann einfach nicht wegbleiben

    Ist das nicht ärgerlich, wenn Du die verschwundenen Polster ständig ersetzen mußt ... ? :eek:

    SCNR ! :D
     
    Bernd, giuseppe, zappalein und 5 anderen gefällt das.
  17. Claus

    Claus Moderator

    Der war gut! :D
     
  18. Taiga

    Taiga Ist fast schon zuhause hier

    #16 :D:D:D
    Bei deeeer Steilvorlage.
     
  19. coolie

    coolie Ist fast schon zuhause hier

    @zappalein: Kaffeefilter ist super!
    Für Blätter - und Mundstückhygiene nehme ich "MP Refresh" fon Heyday's.
     
  20. visir

    visir Ist fast schon zuhause hier

    bei mir leider nicht dauerhaft... aber nur beim Alt. Und ich ess und trink vor dem Alt-spielen ebenso nichts (außer Wasser) wie bei den anderen.