1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

wie reinigt Ihr Euere Saxophone von innen?

Dieses Thema im Forum "Reparatur und Instandhaltung" wurde erstellt von Beavers, 16.November.2017.

  1. 47tmb

    47tmb Ist fast schon zuhause hier

    Wäre jetzt auch richtig blöd, wenn die Polster dauerhaft verschwänden......
    Und zum Alt gibt es auch gar nicht diese Glaskragen.
     
  2. quax

    quax Ist fast schon zuhause hier

    Manch eine(r) wurde durch eine bakterielle Blaseninfektion (vulgo Blasenentzündung) schon eines anderen belehrt ;-)
    Und manch resistenter Krankenhauskeim gehörte tatsächlich zur Familie.
     
  3. claptrane

    claptrane Ist fast schon zuhause hier

    Hehe, Nachbars Junge hat letztens Wasser aus einer Pfütze getrunken.Das hat seine Mutter gesehen und rannte raus “: Das Wasser sollst du doch nicht trinken, wegen der ganzen Keime ! Wenn du durstig bist, sag Bescheid, dann geb ich dir was.“
    “: Nee, keine Angst,ich bin extra ein paar mal mit dem Fahrrad durchgefahren, die sind alle tot.“
     
    Rick, Bernd, flar und 2 anderen gefällt das.
  4. Paedda

    Paedda Ist fast schon zuhause hier

    Vor nicht allzu langer Zeit ging ein Bericht in der Presse um, dass ein Dudelsackspieler an Schimmel im Dudelsack gestorben sei. Ich glaube aber gelesen/gehört zu haben, dass er eine Allergie gegen die Schimmelsporen hatte. Da ein Dudelsack aus Stoff und nicht aus Metall ist und wenn der Sack nicht richtig und lang genug getrocknet wird, dann kann sich durchaus Schimmel bilden. Ich glaube beim Saxophon besteht weniger die Gefahr. Ein großer Teil der Feuchtigkeit geht schon durch den Trichter verloren, wenn man ihn auf den Kopf stellt. Den Rest macht dann der Durchwischer. Wenn man das Saxophon jetzt noch an der Luft abdunsten lässt, sollte es trocken genug sein, um keine Keime zu bilden.
    Womöglich ist ein feuchtes und zu schnell weg gepacktes Holzblättchen gefährlicher, aber ich weiß das nicht.

    LG
    Paedda
     
  5. Pil

    Pil Ist fast schon zuhause hier

    Habe ich schon mal geschrieben, vor lauter lustig wollte ich schon mal auf dem Rücken liegend spielen :roflmao:
    Das mach ich nie wieder. :wtf: :vomit:

    - Durchwischen reicht. Gelegentlich wirds automatisch mit alkoholhaltigen Kondensat desinfiziert. :D
    - Polster gelegentlich mit Kaffeefilter oder kleine Geldscheine (Wenn die mal einreissen, wird man die zur Rushhour am Drive in schon los :wink:)
    -Vorm Spielen Mundhygiene, Spülen oder Bürsten war auch immer wieder eine gute Idee. Damit nichts von meiner großen Klappe in die kleinen gerät.
    - Koffer lüften so oft wie geht
    - zu Hause hat mein Sax eine Kuschelecke, wo es über Kopf gegebenenfalls zunächst austropfen kann.

    LG
    Pil
     
  6. murofnohp

    murofnohp Ist fast schon zuhause hier

    gar nicht:duck:
    aber trocknen
     
  7. Pil

    Pil Ist fast schon zuhause hier

    Ich nehm an Du spielst nur senkrecht. :D
     
    murofnohp gefällt das.
  8. B&SErik

    B&SErik Guest

    Bei uns steht an d. Spühle ein Reinigungsspray für Obst u. Gemüse und damit werden Mundstück und Plastikblättchen eingesprüht. Die Susi selber wird mit so einem Wischer, den man an einem Bändchen durchziehen kann, ein- oder zweimal ausgewischt (der Bogen ebenso). Und wenn ich lange gespielt habe, stelle ich das Sax verkehrtherum auf‘s Sofa und immer wieder wische ich alle sichtbaren Spuckereste mit einem Küchentuch ab.

    Oft sehe ich recht teure, moderne Instrumente, die nicht einmal halb so alt wie meine Susi sind und die trotzdem viel älter aussehen. Ganz so, als würden die BesitzerInnen sich ein historisches Sax wünschen. Nur zwischen alt-aussehen und alt-sein liegen halt Welten und ich bezweifle, ob in vierzig, fünfzig oder noch mehr Jahren jemand nach solchen Instrumenten fragen wird. Zumal ich mir nicht vorstellen kann, daß eine Mechanik, die nach wenigen Jahren schon klapprig ist, überhaupt so lange spielbar sein wird.
     
  9. quax

    quax Ist fast schon zuhause hier

    Noch nie gehört- Was ist denn das?

    Weil das Sax nicht gereinigt wurde?

    Heute morgen neugierig
    quax
     
    Rick gefällt das.
  10. Claus

    Claus Moderator

    ???

    Was ist denn bitte da drin? "Einsprühen" als "Reinigung"? Sorry, also entweder funktioniert das nicht oder da ist irgendein Desinfektionsmittel enthalten, das ich auch nicht gerne im Mund hätte....
     
    Rick und last gefällt das.
  11. B&SErik

    B&SErik Guest

    Gut, ich habe keinen technischen Beruf und kann das nicht durch Fachwissen untermauern, doch ich denke schon, daß Geräte (und auch Instrumente) die nicht gepflegt werden schneller altern und verschleißen. Ein Tröpfen Spucke hier und da, Schweiß von den Fingern ...
    Zuerst sieht es nur schäbig aus und nach einer Weile ist es das auch. Ich denke, Pflege, Aussehen und Funktionsweise gehen hier Hand in Hand. Ich meine damit nicht den Lack, der sich hier und da runterreibt, sondern die ganze Mechanik und die Polster.
    Klar gubt es immer Bsp. die vom Gegenteil erzählen ... doch Dinge, die gut behandelt werden, die leben oft länger.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18.November.2017
  12. B&SErik

    B&SErik Guest

    Entschuldigung. Ich habe vergessen zu erwähnen, daß ein Reinigungsmittel natürlich abgespült wird. Das hatte ich wohl vorausgesetzt.
     
    Claus gefällt das.
  13. Claus

    Claus Moderator

    Trotzdem bleibt die Neugier: was ist da ein Reinigungssubstanzen drin?
     
  14. B&SErik

    B&SErik Guest

    Es handelt sich bei den Obst- und Gemüsereinigungssprays (die gibt es ganz normal zu kaufen) um sehr wässrige, leichtalkalische Seifenlösungen, die Rückstände auf abspülbaren Nahrungsmitteln leicht anlösen und besser abspülbar machen.
     
    Claus gefällt das.
  15. B&SErik

    B&SErik Guest

    Man könnte auch ein klassisches Seifenstück nehmen, doch da sind ja fast immer verschiedene Riechstoffe drin und wenn davon dann doch einmal was hängen bleibt, dann schmeckt es nicht gut.
     
  16. B&SErik

    B&SErik Guest

  17. edosaxt

    edosaxt Ist fast schon zuhause hier

    Hmmmmmmmm.....
    Sachen gibt's. ....
    Ich bin ja eher oldschool und vintage, mein Obst bekommt fliessend Wasser, mein Sax nen Durchziehwischer.
    Aber jeder jeck is anders
     
    jabosax, 47tmb, p-p-p und 2 anderen gefällt das.
  18. edosaxt

    edosaxt Ist fast schon zuhause hier

    Hmmmmmmmm.....
    Sachen gibt's. ....
    Ich bin ja eher oldschool und vintage, mein Obst bekommt fliessend Wasser, mein Sax nen Durchziehwischer.
    Aber jeder jeck is anders
     
    Rick und Atkins gefällt das.
  19. B&SErik

    B&SErik Guest

    Kann jeder machen wie er will. Ich gehe davon aus, daß sich moderne Insektizide und Konservierungsmittel nicht so leicht von der Oberfläche lösen (das sollen sie nämlich nicht) und deshalb nehme ich das ganz gerne.
    Und wenn ich mir so einige Mundstücke anschaue, besonders an den Rändern der aufgeklebten Gummis oder an den Seiten der Öffnung, dann behalte ich das für mich so bei.
     
  20. flar

    flar Ist fast schon zuhause hier

    Moin, moin

    Wirklich wichtig ist ja das man irgendwann gesund stirbt!


    Viele Grüße Ralf, :cigar: