1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

YTS-475 Preiseinschätzungen

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von saxtothemax, 25.September.2017.

  1. saxtothemax

    saxtothemax Schaut nur mal vorbei

    Hallo,

    ich möchte gerne mein Yamaha YTS-475 Tenorsaxophon verkaufen und würde gerne von euch wissen ob ca. 1.000€ dafür gerechtfertigt sind.
    Das Instrument ist 7 Jahre alt aber technisch sowie optisch (bis auf wenige Kratzer und einer kleinen Delle im Korpus) einwandfrei. Lediglich die Oktavklappe wackelt etwas, öffnet und schließt aber einwandfrei. Neu hat es ca. 2.000€ gekostet. Ich würde es zusammen mit Koffer sowie dem Yamaha 4C Mundstück verkaufen. Das Instrument wurde noch nie generalüberholt. Ich habe bis vor Kurzem oft darauf gespielt und hatte nie Probleme.

    Vielen Dank im Voraus für eure Preiseinschätzungen
     
  2. b_nic

    b_nic Ist fast schon zuhause hier

    ich habe hier eines eingestellt, dass praktisch neu ist und 1100 Euro kosten soll .... ich würde nicht mehr als 900 Euro bezahlen ....
     
  3. KUS

    KUS Ist fast schon zuhause hier

    Tja Du bietest auch "nur" ein Alt und finde ich die Preisdifferenz von lediglich EUR 400,00 zu einem neuen YAS480 eher gering. Da ein YTS480 neu ca. EUR 2.000,00 kostet, empfinde ich EUR 1.000,00 für ein gutes, gebrauchtes YTS475 eher angemessen.

    Aber das wird am Ende immer nur der jeweilige Käufer beurteilen können.

    LG Kai
     
    Dreas und last gefällt das.
  4. b_nic

    b_nic Ist fast schon zuhause hier

    ok, ich habe Tenor überlesen! Wenn Saxophone ok ist, dann ist der Preis in Ordnung.
     
  5. 112dB

    112dB Ist fast schon zuhause hier

    naja, nach 7 Jahren ist eine Generalüberholung fällig. Damit kostet das Instrument 1000,- + 700,- = 1700,-€ und damit nur 300€ unter Neupreis.

    Ich würde es nicht kaufen...
     
  6. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Woher nimmst Du die Erkenntnis, dass nach 7 Jahren pauschal eine GÜ nötig ist?
    Die Aussage finde ich etwas gewagt.

    CzG

    Dreas
     
    last und KUS gefällt das.
  7. b_nic

    b_nic Ist fast schon zuhause hier

    ich würde als Anfänger immer wieder nur ein neues Yamaha kaufen. Geld sparen bringt hier nichts!!! Alle Probleme liegen dann sicher zwischen den Ohren ...............
     
  8. Mini

    Mini Ist fast schon zuhause hier

    Das kommt darauf an. Habe gerade nachgerechnet, mein Tenor ist jetzt 35 Jahre alt, wurde und wird viel gespielt und hat noch keine Generalüberholung gehabt. Ich vermisse diese nicht, auch nicht im direkten Vergleich mit meinem überholten Zweitinstrument oder neuen Instrumenten. Auch der Holzblasinstrumentenbaumeister meines Vertrauens hat mir bislang keine Generalüberholung nahegelegt. Letztlich haben ich nahezu mutwillig beschlossen, meine 45 Jahre alte Klarinette überholen zu lassen, war eigentlich auch noch nicht wirklich nötig.

    Letztlich hatte ich jedoch ein neues Instrument zur Ansicht, da war eigentlich schon eine Generalüberholung fällig. Habe ich nicht gekauft.

    Gruß
    Mini
     
  9. 112dB

    112dB Ist fast schon zuhause hier

    ok, hätte besser geschrieben vermutlich fällig...

    Er schreibt er spielt es häufig. Ich spiele selber häufig auf einem Yamaha und bei mir sind es ca. 6 Jahre zwischen den GÜs (mit original Yamaha Pads, habe jetzt mal andere genommen und bin gespannt) wobei gegen Ende schon einige Reperaturen/Einstellungen notwendig werden.