1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zoom H1 für 99 Euro

Dieses Thema im Forum "Home- und Live-Recording, Tontechnik" wurde erstellt von tbeck, 13.August.2010.

  1. Dieter_B

    Dieter_B Ist fast schon zuhause hier

    Hallo barufaia
    Ich hatte das Teil ein paar Tage in gebrauch.
    Mit ein- und ausschalten. Batterie hat sich über Nacht nicht entleert.
    Also war das Teil bei dir nicht in Ordnung und der Fehler sollte mit einem neuen Teil nicht auftreten.

    Gruß
    Dieter
     
  2. schnuggelche

    schnuggelche Ist fast schon zuhause hier

    hi,

    kann ich auch nicht so bestätigen, scheint wirklich nen schuß zu haben,allerdings hält er nicht die angegebenen 10 std.die hälfte iss realistich :) aber das ist auch ausreichend.m.M.n

    so long

    s´schnuggelche
     
  3. Galileo

    Galileo Schaut öfter mal vorbei

    Hallo,
    ich habe mein H1 ca. 1,5 Monate, noch mit der ersten Batterie. Wobei ich nicht täglich damit Aufnahmen mache. Die 10 Stunden sind aber meiner Meinung nach wahrscheinlich auch nur unter "Laborbedingungen" zu erreichen, ggf. nur in einer bestimmeten Einstellung (Filter, Aufnahmeformat, Häufigkeit des Abspielens der Aufnahmen....).
    Das Teil ist wirklich schön handlich und man kann es sehr gut zur Eigenkontrolle beim Üben oder im Unterricht verwenden.

    Galileo
     
  4. Bernd

    Bernd Gehört zum Inventar

    Hallöle,

    hab mir das Teil auch besorgt (im Bundle mit Kopfhörer und USB-Kabel) und ein wenig rumprobiert.

    Mein Fazit: Zur Selbstkontrolle gut geeignet. Für eine Demo-Aufnahme klingt es viel zu synthetisch. Mit externen Mikros wird´s etwas besser.

    Meine Edirol-Aufnahmen klingen mit den eingebauten Mikros auch nicht viel besser. Mit externen Mikros aber um Welten besser als der H1. Ist aber auch eine andere Preiskategorie.

    Gruß aus dem Schwarzwald
    Bernd
     
  5. CBlues

    CBlues Ist fast schon zuhause hier

    Servus Bernd,

    was hast du denn für externe Micros angeschlossen ?
    Bei 99,-€ für den Zoom kann man natürlich keine Wunder verlangen....

    Was mich interessieren würde, wie der H1 im Vergleich mit dem H4 abschneidet.
    Der Dollar ist grad auf Talfahrt und im Amiland gibts den H4 schon relativ günstig.

    Grüßle,
    LO
     
  6. tbeck

    tbeck Ist fast schon zuhause hier

    Hallo Lothar,
    den direkten Vergleich habe ich leider nicht, aber ich benutze den H4 jetzt seit über 2 Jahren und bin rundum zufrieden.
    Ich habe schon diverse Konzertmitschnitte gemacht und selbst die Profis waren von der Klangqualität beindruckt und das auch ohne grosse Nachbearbeitung. Mastering etc. kann man dann natürlich auch noch machen.
    Die eingebauten Mikros sind schon sehr gut. Aber ein Vorteil des H4 ist es auch noch, dass Du auch Mikros mit Profi XLR Anschlüssen anschliessen kannst.
    Da es ein Auslaufmodell ist, kann man es bestimmt günstig bekommen.

    Gruss
    Thomas
     
  7. antonio

    antonio Ist fast schon zuhause hier

    Mal eine Frage an die Zoomer...
    ich wollte mir ja schon lange mal ein anständiges Aufnahmegerät zulegen. Nichts irres, nur einigermassen gute Tonqualität. Das scheint ja mit den Zoom's gewährleistet.

    Nun meine Frage:
    Ich hätte ja gerne, dass ich das Playalong auch mitaufnehme, wenn ich dazu spiele, oder auch bei Band-in a- Box, z.B. Wie mach ich das?
    Neheme ich einfach den Sound über die Lautprecher und die internen Mikros des Zooms auf, oder per separatem Eingang am Zoom? In diesem Fall müsste ich welches Zoom kaufen?

    Danke euch für die Aufklärung :)

    antonio
     
  8. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Hallo Antonio,

    also ich stelle mich zwischen meine Boxen, spiele die Playalongs in einer "live" Lautstärke und spiele dazu.

    Das H1 nimmt das einwandfrei auf. Die automatische Aussteuerfunktion pegelt das Sax ein, und man hat hinterher wirklich die Möglichkeit sich so zu hören wie Zuhörer einen auch hören würden.

    LG

    Dreas
     
  9. Bernd

    Bernd Gehört zum Inventar

    Hallo LO,
    Ich hab´s mit folgenden dynamischen Mikrofonen probiert:

    1. Hochwertige Gesangsmikrofone EV N/D 857B
    2. T-Bone MB 85 Beta (Billige Sure-Kopie)
    3. Collins DCM 57 (Billige Sure-Kopie)

    Die besten Resultate erzielte ich mit den billigen Collins...

    Gruß aus dem Schwarzwald
    Bernd
     
  10. antonio

    antonio Ist fast schon zuhause hier

    Hallo Dreas
    Danke! Das scheint also zu gehen - so dass man das Playalong spielende Gerät nicht noch mit dem Zoom verkabeln muss. Gut zu wissen, das verinfacht natürlich das Ganze.

    LG
    antonio