1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zoom H2 gebraucht für 100,00 euro oder lieber was neues?

Dieses Thema im Forum "Home- und Live-Recording, Tontechnik" wurde erstellt von Smoothie, 24.Februar.2016.

  1. SomethingFrantic

    SomethingFrantic Ist fast schon zuhause hier

    Beim H4n sind die Lautsprecher für den A***. Die Dinger hätten sie sich wirkich sparen können. Die sind nicht laut und plârren so, dass man eigentlich nichts anhören kann.
    Ich weiß aber nicht, ob das beim H2n auch so ist.
     
    Smoothie gefällt das.
  2. mato

    mato Ist fast schon zuhause hier

    Das H2 kann man als USB Mikro verwenden. Die Bedienung ist allerdings ein Krampf. Die Folientaster sind ziemlich schlecht und das Gerät braucht immer ca 1 sec bis es auf den Tastendruck reagiert. Wenn ich mich da durch die Menüs hangel, könnte ich jedesmal schreien. :mad:
     
    Smoothie gefällt das.
  3. Brille

    Brille Ist fast schon zuhause hier

    Mein Senf: Denke, das sollte preislich bei 90 liegen, dann isses iO. Das Teil funzt gut, soweit ich mich erinnern kann. Selbt habe ich ein Tascam, welches insgesamt (auch) sgt. ist....
     
    Smoothie gefällt das.
  4. Smoothie

    Smoothie Ist fast schon zuhause hier

    bluefrog gefällt das.
  5. a.g.

    a.g. Ist fast schon zuhause hier

    @Smoothie, hatte mir genau aus diesem Grund (dieser Testbericht) für das H2n entschieden.
    Unter:
    Bewertung zum Setting "Musik"
    Letzter Absatz:
    "....Das Zoom H2n ist etwas gefälliger, klingt weicher - aber das ist eine Geschmacksfrage. In jedem Fall haben sich beide Rekorder damit zu Recht das Siegel "Musiksieger 2011" verdient."

    Herzliche Grüße

    Andreas
     
    Smoothie gefällt das.
  6. Smoothie

    Smoothie Ist fast schon zuhause hier

    ich denke, dass ich mir ein neues Zoom H2n zulegen werde.
    -Garantie
    -es ist ein neues Gerät
    -wichtig für mich ist auch das größere Display
    -ob die Tasten ein wenig besser zu bedienen als bei dem Vorgänger H2 wird sich zeigen

    Für 169,00 Euro ein neues Zoom H2n APH-2n Bundle
    (ist ja noch das Zubehör enthalten im Wert von 32,00 Euro , statt 46,41)
    Zubehör besteht aus:
    • Kabelgebundene Fernsteuerung mit Verlängerungskabel
    • Windschutz
    • USB-Wechselstromnetzteil
    • USB-Kabel
    • Verstellbares Tripod-Stativ
    • Gepolstertes Case
    • Mikrofon-Clipadapter
    Ist nur kein Fellwindschutz dabei. Muss man das sein????? Bei Sturm, Wind unter Temperaturen unter 10 Grad halte ich mich eh nicht draussen auf
    und schon garnicht um die Hände aus den Taschen zu nehmen und das Mikro zu halten.:laugh: Fellwindschutz kostet zwischen 26,00 und 35,00 Euro.

    :danke: an alle für die Beiträge, die mir auch sehr wichtig waren.

    Liebe Grüße
    Smoothie:smile2:
     
  7. 47tmb

    47tmb Ist fast schon zuhause hier

    Bei Außenaufnahmen mit "normalen" Windstärken reicht der normale Windschutz.

    Cheerio
    tmb
     
    Smoothie gefällt das.
  8. klafu

    klafu Ist fast schon zuhause hier

    für Sturm ist dieser Windschutz eh nicht geeignet, ehr für laue Lüftchen. Aber diese können
    bei fehlendem Windschutz die Aufnahme draussen auch schon ganz schön verrumpeln.
     
    Smoothie gefällt das.
  9. stefalt

    stefalt Ist fast schon zuhause hier

    alle Zooms die ich kenne (das H1 und das H4) sind echte Batteriefresser. Beim H1 geht die Stromversorgung über USB, beim H4 leider nicht. Je nachdem wie das beim H2 ist, muss ein Netzteil mE muss unbedingt sein, wenn das gebraucht nicht dabei ist, müsstet Du den Preis dafür in jedem Fall auch noch einkalkulieren, sonst hält sich die Freude mE in Grenzen.

    LG
    Stefan
     
    Smoothie gefällt das.
  10. bluefrog

    bluefrog Ist fast schon zuhause hier

    Geht über USB.

    Im Stand Alone halten die Batterien beim H2n ziemlich lange. Das soll sich im Vergleich zum alten H2 sehr verbessert haben.

    LG Helmut
     
    Smoothie gefällt das.
  11. ehopper1

    ehopper1 Ist fast schon zuhause hier

    Bei meinem guten alten H2 halten die Batterien relativ lange.
    Sogar mit Akkus läuft das Teil solide.
    Wenn ich damit länger aufnehme (z.B. bei Proben oder Konzerten) gehe ich auf Nummer sicher und schließe das Gerät an den Strom an.
    Falls doch keine Steckdose in Reichweite ist, nutze ich meine meistens frisch geladenen Akkus.
    Zuhause läuft das Teil sowieso meistens mit dem Netzteil.
    Ich bin sehr zufrieden damit.

    Lg
    Mike
     
    Smoothie gefällt das.
  12. dabo

    dabo Ist fast schon zuhause hier

    Ich habe den Windschutz nur einmal für eine Aufnahme im Freien gebraucht.
    Wenn der Einsatzort überwiegend innen ist brauch man ihn eher nicht.

    LG
    Dabo
     
    Smoothie gefällt das.
  13. Smoothie

    Smoothie Ist fast schon zuhause hier

    ist ja überwiegend für zu Hause oder bei den Proben gedacht. Draussen wäre eher selten.
    Mittwoch habe ich bei der Probe wieder mit dem Handy ein neues Lied aufgenommen. Dafür hätte das Zoom H2n bestimmt gute Dienste geleistet.
    Mein Handy geht dabei echt in die Knie. Dabei kannst du zugucken wie der Batteriestand in den Keller geht.:(

    LG
    Smoothie :)
     
  14. dabo

    dabo Ist fast schon zuhause hier

    Da punktet das H2 auch! Das H4, welches ein Freund besitzt, hält nicht so lange!
    Wir haben schon mehr als 4 Stunden am Stück aufgenommen wenn neue Batterien zum Einsatz kamen.
    Zu Hause verwenden wir es, da es ständig im Gebrauch ist, ein Netzteil.

    LG
    Dabo

    PS: ich arbeite nicht für diese Firma und werde auch nicht für die Äußerungen bezahlt :D
     
    Rick und Smoothie gefällt das.
  15. bluefrog

    bluefrog Ist fast schon zuhause hier

    Ich verwende 4 handelsübliche Akkus, von denen 2 im Zoom stecken und 2 im Ladegerät, wenn nötig. Das funktioniert bestens und ist in der Anschaffung nicht teuer. (Man muss das H2n auf Akkubetrieb umstellen.)

    LG Helmut
     
    Smoothie gefällt das.