1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zuverlässiger Händler für YANAGISAWA A-WO20 Elite ***Neu*** gesucht

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von pajofego, 19.Januar.2018.

  1. pajofego

    pajofego Schaut nur mal vorbei

    Hallo zusammen,

    habe folgendes Problem. Mein lokales Musikgeschäft kann leider o.g. Modell nicht zeitnah liefern. Der Vertrieb meldet 1 Jahr Wartezeit :eek:

    Habe dummerweise mein YAS 62 verkauft und stehe jetzt ohne Sax da! :(

    Natürlich habe ich beim großen online Händler Th*m*nn bestellt und bekam auch gleich ein Exemplar geliefert, das ich aber gleich wieder zurück geschickt habe, weil es schon mal benutzt war. Geht gar nicht, das war wirklich stümperhaft. :mad: Wenn ich den vollen Preis bezahle erwarte ich auch ein neues Teil!!!

    Kennt Ihr noch weitere zuverlässige Sax Händler? Bei S*ss*n habe ich auch schon angefragt, aber die haben das Teil auch nicht auf Lager! :confused:

    Wäre für hilfreiche Hinweise sehr verbunden. Onlinehändler ist kein Muss, lokal wäre dann nur Rhein Main Gebiet sinnvoll.

    Danke und Gruß
    pajofego
     
  2. Aerophon

    Aerophon Ist fast schon zuhause hier

    Was machst du dann in einem Musikgeschäft, in dem man antesten kann? Sind die dann auch alle gebraucht? Saxcompany.de sitzt in Holland und behauptet es in 5 Tagen liefern zu können.

    Aerophon
     
    stefalt gefällt das.
  3. TitusLE

    TitusLE Ist fast schon zuhause hier

    Ich war letztens beim Händler hier in der Gegend. Der sagte mir, dass er auf einige Yanas warte, weil die massiv im Lieferrückstand sind. Wenn du nicht Glück hast und einen Händler findest, der zufällig noch eins rumstehen hat, könnte es mit etwas Pech länger dauern, wenn die Infos richtig sind.

    Wenn ich ganz ehrlich sein darf, verstehe ich aber auch die Aufregung um das gebrachte Instrument von Thomann nicht. Wenn du zum lokalen Händler gehst, probierst du die dort vorrätigen Saxe auch aus und stellst sie anschließend zurück in den Ständer. Der nächste macht es genauso und der zehnte kauft es dann. Wo ist da der Unterschied zu Thomann? Es sei denn es gab ernsthafte Benutzungsspuren, die über ein paar Fingerabdrücke und darüber, dass das Zubehör nicht mehr originalverpackt ist, hinausgehen.
     
    last, Bernd, Claus und 2 anderen gefällt das.
  4. stefalt

    stefalt Ist fast schon zuhause hier

    wie stark war es denn benutzt, Lack ab? Kratzer? oder woran machst Du das fest? Ansonsten erwarte ich vom Händler, dass er es sauber einstellt. Dafür muss er es zwangläufig anspielen.

    Ich finde es auch eher unprofessionell ein Saxophon zu kaufen ohne es vorher anzuspielen, aber jeder wie er will. ;-)

    Mit Yanas gut sortiert ist z.B. der Saxophoonwinkel oder die Saxcompany, beide in Holland. Die hatten als ich damals suchte sogar die unlackierten TWOxxUL da, die ich in Deutschland nirgends gefunden habe und beim T nur gegen Vorkasse, unbedingte Abnahme ohne Umtauschrecht und 9 Monate Wartezeit bekommen hätte.

    LG StefAlt
     
  5. Thomas

    Thomas Ist fast schon zuhause hier

    Im Rhein Main Gebiet würde ich bei H. Riedl in Nauheim nachfragen ob er so was gerade da hat. Aber unbenutzt sind die dann nicht, der bringt die Dinger erst mal ordentlich in Form bevor Du es kaufst.... da hab ic
    h mein Alto gekauft und hatte auch ein 991 zum Ausprobieren dabei
    LG
    Thomas
     
  6. Gerrit

    Gerrit Guest

    Musikhaus Bertram in Freiburg im Breisgau. Wenn ich mich recht erinnere vertreiben die Yanagisawa sogar in Deutschland...
     
  7. pajofego

    pajofego Schaut nur mal vorbei

    Ist "Saxcompany" in NL empfehlenswert? Ich hatte vor einem Jahr o.g. Sax schon angespielt, von daher war es nur eine Frage der Zeit. Offensichtlich ist Yanagisawa etwas im Rückstand.
     
  8. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    @pajofego

    Also ein nigelnagelneues Sax, direkt aus dem Karton und Koffer, von Hersteller angeliefert würde ich niemals kaufen!

    Ich hoffe doch sehr, dass der kompetente Händler das Teil ausgepackt und zusammengebaut hat, ein erfahrener Saxer es getestet, also darauf gespielt hat, um es perfekt einzustellen.

    Und, zack, ist gebraucht!....Gott sei Dank!!!!

    Klar, Gebrauchsspuren sollte man natürlich nicht sehen....

    CzG

    Dreas
     
  9. TitusLE

    TitusLE Ist fast schon zuhause hier

    Und dann hast du es zurückgestellt und jemand anders sollte ein gebrauchtes Sax kaufen? Stümperhaft!
     
    Bereckis, macpom, Wenke und 10 anderen gefällt das.
  10. Säger

    Säger Schaut nur mal vorbei

    Ich würde doch sehr hoffen das bei Thomann schon jemand das Sax probiert hat eh sie es rausschicken. Ich würde hinfahren, dann stellen sie es dort noch nach persönlichen Vorlieben ein, Du kannst auf Intonation und Dichtigkeit einwirken, und wenn alles passt mitnehmen.
     
  11. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier

    Und wo ist das Problem?
     
    p-p-p, Gerrit, RomBl und einer weiteren Person gefällt das.
  12. Ginos

    Ginos Ist fast schon zuhause hier

    Wurde bereits genannt,
    liefern sehr zuverlässig... lass dir ein spezielles Online Angebot machen (weitere 5% ??? Discount ).
    Falls du ein unlackiertes W-020 U bestellen würdest, sind die mit eventueller Rückgabe nicht so glücklich ... (ist zZt wohl auch nicht auf Lager)
    https://saxcompany.de/saxshop/yanag...filter_id=14&zenid=l65duk96fbjmb082qd1p5ctgj5

    Gruß
     
  13. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier

    Und woher weiß er, dass es noch nicht angespielt wurde? Dies scheint ja sein größtes Problem zu sein.
     
    Gerrit und Dreas gefällt das.
  14. Ginos

    Ginos Ist fast schon zuhause hier

    Du hast selbstverständlich recht ... wenn es gründlich und sauber gereinigt ist, keine Wasserspritzer auf dem Horn sind und die Klappen nicht kleben/schmatzen ist das nahezu nicht möglich.... Wenn das Horn eingestellt wird muss ja auch reingeblasen werden .. .

    Bei unlackierten Hörnen ist es nahezu unmöglich keine Spritzer zu hinterlassen. Deshalb auch mein Hinweis, dass die bei eventueller Rückgabe nicht so glücklich sind. ...
     
  15. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier

    Mein erstes Tenor war damals ein Yanagisawa, dass mir ein Freund, der ein kleines Musikgeschäft frisch eröffnet hatte, frisch aus dem Großhandel besorgt hatte. Es war original verpackt und so aus Japan gekommen.

    Ich war damals entsetzt, weil es "funktionsunfähig" war. Nach einer Zeit kapierte ich, dass es für den Transport noch verkorkt war. Dies entfernt und ich hatte es ca. zwei Jahre ohne Probleme gespielt, bevor ein Saxofondoktor es in die Hände bekam.
     
    saxart, Ginos und murofnohp gefällt das.
  16. Woliko

    Woliko Ist fast schon zuhause hier

    Hast Du es hier http://www.zabos-werkstatt.de/index.php?id=1 schon mal versucht?
     
  17. Ginos

    Ginos Ist fast schon zuhause hier

    Bei Yanagisawa stimmt das bisher uneingeschränkt... meine waren auch alle perfekt eingestellt im Originalzustand. bei Auslieferung.
     
    murofnohp, Dööpdöpp und saxart gefällt das.
  18. Thomas

    Thomas Ist fast schon zuhause hier

    Ich habe 2x ein T991 ( und 1x ein 875EX) noch direkt aus Japan verkorkt angespielt. Das 875 war fast supi, die T991 waren astrein....
    Aaaaaaber: das ist stümperhaft....so wie die gespielt haben.....ähm... MUSS... in Japan schon mal jemand die Instrumente v
    or dem Verkorken bespielt haben :)
    LG
    Thomas
     
    last gefällt das.
  19. last

    last Ist fast schon zuhause hier

    Unfassbar! :eek:

    :) last
     
    Dreas und Bernd gefällt das.