A.Sprinz (ca. 1920) Hilfe! GÜ, wer will..oder ins Museum?

Dieses Thema im Forum "Saxophone" wurde erstellt von Lillisax, 5.Juli.2022.

  1. Lillisax

    Lillisax Schaut nur mal vorbei

    Hallo,

    nachdem ich endlich mein Passwort wiedergefunden habe hier auch gleich ein Problemsax, frisch
    bei XXX erstanden als Dachbodenfund.
    Ich wollte es eigentlich auseinandernehmen ("lerne dein Instrument kennen")

    ich habe aber so gut wie keine Informationen zum Hersteller gefunden. und werde es mit meinen Mitteln und Fertigkeiten niemals zum Klingen bringen.

    Arthur Sprinz lebte von 1872-1938
    lernte bei G.Eschenbach und Vater Franz Sprinz
    übernahm die Firma von Ernst Paulus in Berlin 1899 oder 1903

    er baute Trompeten und Posauen, u.a. eine der ersten zweiventiligen Kontrabassposaune. mehr dazu hier

    https://www.musiker-board.de/threads/saxophon-von-a-sprinz-berlin.690778/

    (#8)

    (sowas darf man doch verlinken, oder?)


    leider habe ich keinerlei Zusammenhang mit Saxophonen im Netz finden können und überlege nun,
    ob das gute Stück nicht besser in ein Musum gehört ;-)

    kann jemand mehr dazu sagen?


    außerdem frage ich mich ernsthaft, ob es ein Tenor oder Alt ist, es misst stehend 60 cm, der Schallbecher
    ist 12 cm im Durchmesser.(Außenkante). fühlt sich deutlich größer an als ein Alt, aber ich habe noch nicht
    so wahnsinnig viele Instrumente in der Hand gehabt. ich selber spiele Tenor, dafür ist es definitiv zu klein.
    Aber das Mundstück (vom Sprinz) passt auf meinen Tenorbogen.


    ich bin gespannt auf eure Infos!

    lieben Dank schonmal in die Runde

    .... photo_2022-07-05_20-11-58.jpg photo_2022-07-05_20-12-07.jpg photo_2022-07-05_20-12-12.jpg photo_2022-07-05_20-12-18.jpg photo_2022-07-05_20-12-23.jpg photo_2022-07-05_20-12-27.jpg photo_2022-07-05_20-12-31.jpg photo_2022-07-05_20-12-35.jpg photo_2022-07-05_20-11-58.jpg und wenn jemand genauso schockverliebt in das Sax ist wie ich und es reparieren kann und mag,
    dann gerne Bescheid geben. ich wüßt so gern wie es klingt...
     
  2. Lillisax

    Lillisax Schaut nur mal vorbei

    ups, das mit den großen Bildern wollte ich nicht...
     
  3. Gaivota

    Gaivota Ist fast schon zuhause hier

    Sorry das sagen zu müssen, aber alleine der Ersatz des fehlenden Tonlochkamins vom tiefen C wird dich beim Profi min. 200 Eur kosten. Nur das alleine! Habe ich schonmal machen dürfen. Dauert ewig.
    Das auf Vodermann zu bringen steht in keiner Relation zum Wert.
    Ansonsten ist es sicherlich ein C-Saxophon (aka C-Melody).

    Edit:
    Von der Oktavmechanik fehlt auch die Hälfte... häng es an die Wand, das ist die einzige sinnvolle Empfehlung leider.
    VG
    Jens
     
  4. Lillisax

    Lillisax Schaut nur mal vorbei

    Lieben Dank für die Antwort..

    dass es ein C-Instrument ist hatte ich mir schon irgendwie gedacht, schön es bestätigt zu kriegen.

    Auch dass es eher als Deko taugt als andere andere hab ich irgendwie erwartet/befürchtet, habe aber nach wie
    vor die Hoffnung dass jemand laut schreit dass er/sie genau dieses Sax schon seit Jahrzehnten sucht wegen Einzigartigkeit.Oder so ;-)

    Was nun damit geschieht mag ich grad nicht entscheiden, es gab schon eine Anfrage wegen des Bogens - im Zweifelsfall wird es also
    auseinandergenommen und es dürfen Blümchen aus den Tonlöchern wachsen... auch irgendwie schön, wenn mensch es sich schönredet.

    Also liebes Forum,
    nochmal Dank in die Runde, nicht nur für die Beantwortung meiner Frage sondern für den meist recht herzlichen bis sarkarstischen
    Ton hier - ich mag das sehr und lese gerne mit. Besonders wenn es um die Frage geht, warum eine Terz eine Terz ist oder ähnliches.
    Informativ bis lehrreich und amüsant zugleich!

    Bleibt gesund
     
  5. Alexander

    Alexander Ist fast schon zuhause hier

    Da fehlt noch mehr. Oktavmechanik z.B. Die und die Daumenauflage und der Tisch links erinnern mich sehr an mein Orsi....
     
  6. JES

    JES Gehört zum Inventar

    Der S-bogen hat m.E. auch ne Macke, pull down. In Summe, entweder Bastler oder Deko. Museum eher nicht.
     
  7. Lillisax

    Lillisax Schaut nur mal vorbei

    Das Ende der Geschichte...

    das Sax hat bei einem sehr netten Forumsmitglied @messingblech seine Ruhestätte gefunden.
    Netterweise bekam ich dafür 10 Tenor-Mundstücke zum Ausprobieren zur Verfügung gestellt, 2 davon habe ich
    behalten können - wobei eines davon wirklich "gematched" hat. Dazu würde ich gern später einen neuen Thread aufmachen,
    denn es hat leider keinen Namen und vielleicht könnt ihr da weiterhelfen.

    Außerdem gabs mehrere sehr interessante Telefongespräche mit geballtem Fachwissen dazu.

    Also, vielen lieben Dank nochmal auch an dieser Stelle.
     
    EKL, hypolite, Texteditor und 3 anderen gefällt das.
  8. Tobi-Sax

    Tobi-Sax Ist fast schon zuhause hier

    @messingblech - was ist es denn nun für ein Hersteller?
    Klär die interessierte Gemeinde doch mal auf.
     
  9. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    Könnte auch ein C-mel Ami sein
     
  10. Tobi-Sax

    Tobi-Sax Ist fast schon zuhause hier

    Glaub ich nicht. Ist ein Deutscher.
     
  11. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    Wer hatte denn den Schreibmaschinen-Taster beim Gis-Drücker ?.....auffälliges Merkmal.
     
  12. Tobi-Sax

    Tobi-Sax Ist fast schon zuhause hier

    Schaun mer mal, was der neue Besitzer sagt.
     
  13. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    Anhänge:

  14. messingblech

    messingblech Ist fast schon zuhause hier

    die von mir befragte Sammlergemeinschaft ist sich soweit einig und meint:

    Kohlert C-Melodie alter Bauart; Ägide Max Kohlert.
    Baujahr 1925 ca.
    Verkauft von Sprinz vermutlich vor 1938 (Todesjahr), danach wurde gestempelt/graviert Sprinz & Schmohl

    Zustand des Instrumentes: RUINE.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.August.2022
  15. Sandsax

    Sandsax Strebt nach Höherem

    Na ja, so unbedeutende Hersteller wie Selmer oder SML beispielsweise… ;)
     
  16. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    Dann ist mein Zimmermann wohl auch von Kohlert.

    Ich sehe absolut die gleichen Details, wie schon oben beschrieben...ergänzend auch noch die Fassung für die Filzpumper, die mittig auf dem Klappendeckel sitzt,

    Kurioserweise war an meinem Tenor ebenso der C-Tonkamin abgerissen.

    Eigentl. schon Wahnsinn vom Aufwand her, dass wieder zu richten, aber ein Hobby-Schrauber kalkuliert ja keine Stundensätze und Kosten.

    Der Reiz zur Lösung einer Aufgabe steht im Vordergrund.

    LG Wuffy
     

    Anhänge:

    • 1.JPG
      1.JPG
      Dateigröße:
      190,9 KB
      Aufrufe:
      35
    • 5.JPG
      5.JPG
      Dateigröße:
      156,4 KB
      Aufrufe:
      35
    • 2.JPG
      2.JPG
      Dateigröße:
      174 KB
      Aufrufe:
      34
    • 6.JPG
      6.JPG
      Dateigröße:
      124,7 KB
      Aufrufe:
      33
    • P1110220.JPG
      P1110220.JPG
      Dateigröße:
      168 KB
      Aufrufe:
      34
    • P1110214.JPG
      P1110214.JPG
      Dateigröße:
      172,9 KB
      Aufrufe:
      35
    EKL, ehopper1 und slowjoe gefällt das.
  17. messingblech

    messingblech Ist fast schon zuhause hier

    @Wuffy,
    großen Respekt vor der Arbeit und Lösung.

    Ich meine Martin hatte auch einmal solch ein "aufgesatteltes" Tonloch.


    Nachsatz:
    Die Erinnerungserleuchtung hat mich getroffen... der aufgesattelte Kamin ist bei einem York zu sehen.
    York stellte auch C-Melody's her.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.August.2022
  18. messingblech

    messingblech Ist fast schon zuhause hier

    Selmer mit ZimmermannGravur gibt es auch :sensatio:
     
  19. Tobi-Sax

    Tobi-Sax Ist fast schon zuhause hier

    Das stimmt, Wuffy! Deins ist klar ein altes Kohlert.
     
    Wuffy gefällt das.
  20. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    Danke Tobi..direkt nun auch eine Herkunfts-Aufwertung des alten Blechles ...spielen tut's ja eh wieder gut, eben Kohlert :)
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden