Aerophone AE10 wireless ?

Dieses Thema im Forum "Sonstige Instrumente" wurde erstellt von Ralph, 4.Juni.2020.

  1. Ralph

    Ralph Ist fast schon zuhause hier

    Moin zusammen,

    ich würde mein Aerophone AE10 gerne auch drahtlos spielen können
    (Wiedergabe über Verstärker, Aktivlautsprecher, Stereoanlage etc.).

    Überlegung aktuell:
    Bluetooth ist wohl zu langsam (Latenz).
    Boss WL20-L als drahtlose Übertragungsstrecke könnte ein interessanter Ansatz sein
    (z.B. hier: https://www.thomann.de/de/boss_wl_20l_wireless_system.htm)
    Alistair Parnell benutzt das in einem seiner YT-Videos.

    Frage:
    hat jemand mit diesem oder einem ähnlichen Setup Erfahrung ?
    Das Boss ist ja eigentlich für Tonabnehmer in Gitarren gedacht. Problem?
    Das wäre ja wohl eine mono-Strecke. Ist das ein Problem ?

    Danke für Infos und Anregungen
    Ralph
     
  2. Huuuup

    Huuuup Strebt nach Höherem

    fixersaxer und Ralph gefällt das.
  3. Paedda

    Paedda Ist fast schon zuhause hier

    @Huuuup,

    spielst du damit mit anderen Instrumenten zusammen und da hast du keine Latenz?
    Kannst du damit auch Playalongs abspielen und dazu selber spielen?

    LG
    Paedda
     
  4. Bloozer

    Bloozer Ist fast schon zuhause hier

    Und mit welchem OS geht das unter 5ms?
    Apple
    Windows
    Android
    ?
    Oder ist das nur zu gebrauchen, wenn man direkt in einen Verstärker/LS geht?
     
  5. Ralph

    Ralph Ist fast schon zuhause hier

    @Huuuup ,

    danke für den Tip, sieht sehr gut aus.
    Hab mir das gerade mal bestellt.

    lg, Ralph
     
  6. hiroaki

    hiroaki Ist fast schon zuhause hier

    Kein OS. Das funkt einfach wie schon in der "Guten alten Zeit".
    Wenn das Signal digitalisiert werden soll, muss noch ein AD-Wandler dazu kommen. Dann wird der natürlich weitere Latenz erzeugen.
     
  7. Bloozer

    Bloozer Ist fast schon zuhause hier

    @hiroaki ich dachte an Wireless USB.

    Da dürfte die Latenz indiskutabel schlecht sein.
     
  8. Huuuup

    Huuuup Strebt nach Höherem

    Mit der von mir vorgeschlagenen Funkübertragung ist gar keine Latenz spürbar,ich spiel das live problemlos seit längerer Zeit
     
  9. Huuuup

    Huuuup Strebt nach Höherem

    Sag mir mal wie es dir gefällt wenn es da ist. Ich empfehle dir,es immer auf Kanal 3 oder 4 zu stellen,da kommen auch keine Wlan oder Handystörungen rein.
    Mono ist kein Problem,die meisten Instrumente die du damit spielst ind ja in echt auch Mono.

    Hast du die App zum AE10,mit der kann man tolle Sachen machen. Zum Beispiel ganze Bläsersätze zusammenführen
     
  10. Ralph

    Ralph Ist fast schon zuhause hier

    Mache ich gerne, soll angeblich auf der Reise sein.

    Unerwartet lästig war, einen passenden Adapter zu finden, um von 6,3mm mono-Klinke auf Stereo Chinch bzw 3.5 mm Stereo-Klinke zu kommen.
    Habe da weder bei Thomann noch bei Amazon wirklich was gefunden, bin dann aber bei adapterwelt.net fündig geweorden.

    Die App habe ich, bin damit aber noch nicht so richtig warm geworden. Wollte anfangs den gesamten Satz der abgespeicherten Instrumente (128)
    runterladen, ging aber nicht. Muss da wohl gelegentlich nochmal ran.
     
  11. Huuuup

    Huuuup Strebt nach Höherem

    Du brauchst doch keinen Adapter. Das ding steckst du direkt in den 6,3 mm Stereo ausgang,den du da am AE10 hast. Und wenn du Hilfe mit der App brauchst(Einstellungen müßen zum runterladen angepasst werden) schick mir deine Telefonnummer,dann machen wir das zusammen am Telefon
     
  12. Ralph

    Ralph Ist fast schon zuhause hier

    Adapter brauche ich ncht für das AE10, aber um mit dem Empfänger in Stereoanlage, Brüllwürfel etc. reinzukommen.
     
  13. Huuuup

    Huuuup Strebt nach Höherem

    Ahh ok
     
  14. crakob

    crakob Schaut nur mal vorbei

    Da kann man doch nur bei "Input/Output" das AE auswählen (wenn angeschlossen). oder übersehe ich da etwas ?

    Gruß
    Christian

    PS super tip mit der HB Funkstrecke. Hab ich mir auch grade bestellt. :)
     
  15. Huuuup

    Huuuup Strebt nach Höherem

    @Ralph Und ? Wie läuft es bei dir mit der Funkstrecke ? Mir mir funktioniert es am besten auf Kanal 3 und 4
     
  16. Huuuup

    Huuuup Strebt nach Höherem

    nein alles richtig,aber die Feineinstellungen in den einzelnen Settings,da kann man ziemlich viel machen,z.B. mehrer Instrumente zu einem kompletten Bläsersatz zusammenfügen,dabei die einzelnen Instrumente ganz leicht detunen,u.s.w. so das sich das schon amtlich anhören kann
     
  17. Moni64

    Moni64 Ist fast schon zuhause hier

    Hallo @Ralph ,

    kannst Du mir bitte mal die Artikel-Nr. zukommen lassen - das gleiche Problem habe ich gerade auch.
    Danke schon im Voraus!
     
  18. Ralph

    Ralph Ist fast schon zuhause hier

    Hallo @Huuuup,

    ja, das funktioniert an sich sehr schön, aber mit mehr lustigen Effekten, als ich erwartet habe.

    Zunächst: Die Funkstrecke selber: stabil, (fast) rauschfrei, klasse Ton, kompakt, ausreichend stabil,
    gute Laufzeit, nichts zu mäkeln.

    Erster Abend an der Stereoanlage mit den grossen Nubert-Boxen: Immer wieder vereinzelte blob-artige Geräusche. Nicht wirklich wild, muss man aber nicht haben. Das war auf Kanal 4. Vielleicht Störung von WLAN o.ä.

    Danach immer auf Kanal 3: Keine Störungen mehr, alles wie es soll.

    Reichweite getestet längs durchs Haus, ca 30m, ohne Auffälligkeiten. Bei 30m merkt man aber, dass sich die Latenz (durch die akustische Strecke) immer weiter erhöht (30m = 100msec). Man wird intuitiv imer langsamer beim Spiel.

    Akkulaufzeit sehr ordentlich, die angegebenen 6-8h dürften gefühlt passen.

    Funkstrecke geht nach einigen Sekunden des Nicht-Spielens in Standby - eine Verzögerung oder Störungen beim Wiederaufwachen ist nicht bemerkbar.

    Sitze ich in meinem lieblings-Schaukelstuhl (ich liebe das AE10 dafür, daß man es auch im Schaukelstuhl spielen kann), so wird der daneben stehende Laptop regelmäßig aus dem WLAN rausgeschossen.
    Meistens ist Reset der Netzwwerkschnittstelle ausreichend, einmal Abschuss quer durchs LAN bis zum Router
    (Laptop und 2 Fritzboxen abgestürzt ...) .

    Wofür ich das AE10 auch liebe: in der Sonne auf der Terasse sitzen, Tonleitern etc. üben ohne die Nachbarn zu nerven. Dafür nehme ich die Boom-Box (kleiner zylindrischer Lautsprecher, der auch Bluetooth kann).
    Boombox über Bluetooth ist natürlich zu langsam, also über die neue Funkstrecke.
    Nervig ist hier, daß sich die Boombox nach kurzem Nicht-Spielen (10 sec ?) schlafen legt und beim nächsten Ton ca 3-4 sec zum Aufwachen braucht. Nicht schön. Geht aber nicht auf das Konto der Funkstrecke.

    Einmal Komplettabsturz des gesamten Systems, kein Ton mehr nirgendwo. Könnte aber sein, dass sich eins von den rumliegenden IPads die Boombox über Bluetooth gegriffen hat. Hatte keine Zeit, das zu analysieren. Bisher Einzelfall.

    Und mir scheint, daß die Boombox über den 3.5mm Klinkeneingang eine eigene nennenswerte Latenz hat. Jedenfalls spiele ich das AE10 über die Boombox deutlich langsamer als über die große Anlage, was normalerweise ein Zeichen für größere Latenz ist.

    Was sich auch verfestigt hat: der Sound des AE10 als Saxophon ist nicht allzu begeisternd. Ich hatte das Anfangs auf fehlende Basswiedergabe über Kopfhörer geschoben, über die grossen Boxen ist es aber auch nicht viel besser. Echtes aufgenommenes Sax über die Boxen klingt vieeeeeel besser.
    Habe gegenüber den Werkseinstellungen den Hall weitesgehend rausgenommen, "Bite" zugeschaltet, das macht es besser, aber nur mäßig.

    Hingegen sind einige Sounds abgespeichert, die - gerade über die große Anlage - sehr schön sind: Piccoloflöte, Panflöte, Akkordeon, Bassklarinette, gezupfter Bass oder auch eine der Lead-Trompeten, um einige zu nennen.

    Insgesamt gut angelegtes Geld, danke nochnmal für den Tip :):)

    Viele Grüsse aus Meine, Ralph
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.Juni.2020
  19. Huuuup

    Huuuup Strebt nach Höherem

    Hallo Ralf,ja das stimmt,die Saxsounds sind grottig,aber dafür hat man ja ein echtes Sax.

    Ich nehme auch immer Kanal 3 ,allerdings spiel ich es nicht in die Stereoanlage sondern meistens live auf Konzerten in die PA. Die 30 Meter hab ich noch nie gebraucht,bitte was für ein großes Wohnzimmer hast du :)
     
  20. Ralph

    Ralph Ist fast schon zuhause hier

    Hallo @Moni64 ,
    gerne. Bestellt habe ich:

    1 1 Stück akakli35skli63m Adapterkabel Klinke 3,5 mm auf Klinke 6,3 mm mono 6,35 €
    2 1 Stück klimet63kugom Klinken-Kupplung 6,35 mm 2,05 €
    3 1 Stück adapciste63ku Adapter Cinch Stecker Klinke 6,3 mm mono 1,80 €
    4 1 Stück avadap2ciste35ku Audio-Adapterkabel Klinkenkupplung 3,5 mm auf 2 x Cinchstecker 1,95 €
    5 1 Stück ciku2stehq 1 Cinch Kupplung auf 2 Cinch Stecker 0,2 m / Y-Adapter 3,10 €
    6 Zwischensumme 15,25 €
    7 Versandmethode Idealversand (nur für Deutschland / valid only inside Germany) 5,40 €

    12 Gesamtsumme 20,65 €


    bei http://www.adapterwelt.net/

    adapterwelt.net
    Wiesengrund 30
    D 41812 Erkelenz
    bestellung@adapterwelt.net

    Lieferung schnell, keine Beanstandungen.

    Viele Grüsse aus Meine, Ralph
     
    Moni64 gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden