Akkorde G7 und C7

Dieses Thema im Forum "Anfänger Forum" wurde erstellt von Supersol, 4.November.2019.

  1. Supersol

    Supersol Ist fast schon zuhause hier

    Hallo ihr Lieben,

    nur eine ganz kurze Frage zu Akkorden.
    Ich habe mich damit noch nicht wirklich auseinandergesetzt und habe jetzt ein Stück, da gibt es eine Solo Stelle, wo mit den Akkorden C7 und G7 gearbeitet werden kann.

    Verstehe ich das jetzt so richtig:

    C7 bedeutet
    C-Dur Tonleiter mit kleiner Septime, d. h. h = b

    G7 bedeutet
    G-Dur Tonleiter mit kleiner Septime, d. h. fis wird zu f

    Dürfen dann bei der Impro alle Töne der Tonleiter wie oben verändert gespielt werden?
    Über dem 1. Takt steht C7, über dem 2. Takt G7 (wiederholt wird bis zum Zeichen, welches ein Spieler gibt, heißt dann, die Akkorde wechseln demnach solange von Takt zu Takt?)

    Ich hoffe, ich habe das verständlich erklärt, was ich meine.
     
  2. ppue

    ppue Experte

    Supersol gefällt das.
  3. Supersol

    Supersol Ist fast schon zuhause hier

    Supi - Danke :)
     
  4. ppue

    ppue Experte

    Klingt aber auch ein bisschen so, als könnte man das Ganze etwas bluesiger anlegen. Kommt auf den Zusammenhang an.
     
  5. Supersol

    Supersol Ist fast schon zuhause hier

    Ist in dem Lied Chamaeleon - sind Noten für ein Trio.
    Ich bin mit der einfachen Version schon gut ausgelastet denke ich haha :rolleyes:
     
  6. Juju

    Juju Strebt nach Höherem

    In Kürze: Ja!

    Aber: Was die Herleitung betrifft: C7= 5. Stufe von F-Dur, G7= 5. Stufe von C-Dur ;)
    LG Juju
     
    Supersol gefällt das.
  7. Supersol

    Supersol Ist fast schon zuhause hier

    Herleitung? oh je ... bin grad froh, dass ich das da oben rausgekriegt habe :D
     
    Juju gefällt das.
  8. Juju

    Juju Strebt nach Höherem

    Überleg Dir mal die F-Dur-Tonleiter, spiele die ersten 5 Töne, der fünfte Ton ist Dein C. Wenn Du die Leiter jetzt weiter nach oben hin erweiterst, bekommst Du Deine C7 Leiter (C7 ist die Dominante von F Dur). Das Gleiche bei G7, also C-Dur Tonleiter, aber auf dem 5. Ton (=G) angefangen.
    LG Juju
     
    Jacqueline gefällt das.
  9. Paul2002

    Paul2002 Ist fast schon zuhause hier

    Chameleon haben wir neulich auch gespielt :D

    Ich würde bei G7 zusätzlich zur von dir genannten Skala noch den Ton Bb ein bauen. Und bei C7 würde ich dann noch zusätzlich zur von dir genannten Skala F# und eventuell Eb mit reinnehmen.
     
  10. Supersol

    Supersol Ist fast schon zuhause hier

    Ja das stimmt :)
    Was eine Dominante ist, weiß ich nicht.
     
    djings gefällt das.
  11. Supersol

    Supersol Ist fast schon zuhause hier

    Also die Töne reichen mir gerade - da will ich nicht noch mehr glaub ich (bin doch Anfänger ;-) ... bin froh, wenn ich mit den Tönen was hinbekomme ehrlich gesagt.
    Sonst wird es gleich noch schwerer :)
     
  12. tango61

    tango61 Ist fast schon zuhause hier

    Herleitung, Kannst Du mal erklären, so mit einfachen Worten? Oder genau jemand anderes?
    Das mit den Stufen ist das was ich nicht verstehe.

    Danke
     
  13. Paul2002

    Paul2002 Ist fast schon zuhause hier

    Ansonsten natürlich noch der allgemeine Hinweis, dass du bei einem Blues für einen Dominantseptakkord fast immer mixolydisch und für einen Mollseptakkord fast immer dorisch als Skala verwenden kannst.
     
  14. Juju

    Juju Strebt nach Höherem

    Hab ich doch schon in Post Nr. 8
    LG Juju
     
  15. Jacqueline

    Jacqueline Ist fast schon zuhause hier

    Achsooooo, na dann! Alles klar :D

    @Supersol

    Mein Lehrer verwendet auch immer so komische Vokabeln, die ich nicht verstehe.

    Improvisieren geht trotzdem. Zumindest für den Anfang.

    Mehr kann dann später noch kommen.
     
  16. Paul2002

    Paul2002 Ist fast schon zuhause hier


    Die meisten Musikstücke sind diatonisch, weil auch die Natur in ihren Klängen diatonisch ist.
    In diatonischen Stücken werden alle Akkorde und Skalen auf die Tonika (dein musikalisches Zuhause) oder eine mit ihr Verwandte Tonart oder eine ihrer Stufen bezogen. Daher weiß dein Ohr, wo es demnächst ungefähr hingeht.
    Du kannst auf jedem Ton der Skala der Tonika (sprich - in den meisten Fällen - einer Durtonleiter) einen Vierklang aufbauen. Je nachdem, wie viele Töne abstand der Grundton des Vierklangs von der Tonika hat, bezeichnet man ihn als erste (das ist die Tonika selbst), zweite, dritte, vierte, fünfte, sechste oder siebte Stufe der Tonika.

    C-Dur hat zum Beispiel die Stufen D(2), E(3), F(4), G(5), A(6), H(7), C(1). Du spielst jetzt über jeden Akkord auf einer diese Stufen nur die C-Dur-Tonleiter (also die Skala der Tonika) betonst aber rhythmisch die Töne des Vierklangs der Stufe, auf der du stehst.

    Bei einer 2-5-1 in C Dur hast du daher die zweite Stufe (D), die fünfte Stufe (G) und die Tonika (C). Über D würdest du nun D-Dorisch spielen - dieses hat die Töne D,E,F,G,A,H,C,D. Über G würdest du G-Mixolydisch spielen - dieses hat die Töne G,A,H,C,D,E,F,G. Und über C würdest du natürlich C-Ionisch spielen (so heißt die erste Stufe) - und dieses hat einfach nur die Töne der C-Dur-Tonleiter.
     
  17. ppue

    ppue Experte

    Stop!

    Ganz recht. Weitere Herleitungen braucht das gar nicht. Ohne den Zusammenhang zu kennen, sollte man da nichts herleiten. Und nach Stufenharmonik sieht mir das auch nicht aus.
     
  18. tango61

    tango61 Ist fast schon zuhause hier

    Da bin ich schon raus...

    Ich muss wohl noch viel lernen.
    aber Danke JUJU
     
  19. bthebob

    bthebob Schaut nur mal vorbei

    nur kurz als Anregung: die Töne durchnumerieren, dann siehst du besser, wo was herkommt
    z.B. für F- Dur (mit Bb = dt. B)
    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 usw
    F G A Bb C D E F G A Bb C D E .....

    Akkord 1. Stufe: Töne 1 + 3 + 5 + 7 = F A C E
    Akkord 2. Stufe: Töne 2 + 4 + 6 + 8 = G Bb D F
    Akkord 5. Stufe: Töne 5 + 7 + 9 + 11 = C E G Bb

    vielleicht hilfts als Einstieg !
    VG
     
    Paul2002 gefällt das.
  20. Juju

    Juju Strebt nach Höherem

    Bist Du eigentlich sicher, dass das die richtigen Akkorde sind? Das Stück besteht eigentlich aus einem Mollseptakkord gefolgt von einem Dominantseptakkord, also in Deiner Tonart Gm7 gefolgt von C7 - oder gibt es da mehrere Versionen?
    LG Juju
     
    SaxPistol gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden