Alt-Saxophon - C-Klappe verschoben

Dieses Thema im Forum "Reparatur und Instandhaltung" wurde erstellt von joggeru, 23.Dezember.2017.

  1. joggeru

    joggeru Schaut nur mal vorbei

    Hallo Forum,

    das Alt-Saxophon meines Sohnes hat viele Jahre unbenutzt im Schrank verbracht. Ist ein Roy Benson AS 101, also ein Anfänger-Instrument. Ich bin dabei es so gut es geht wieder zu aktivieren. Bei der tiefen C-Klappe stellt sich dabei folgendendes Problem. Die Klappe ist irgendwie verschoben, keine Ahnung warum oder wie das passiert ist (siehe Bilder). Dies führt dazu, dass die Klappe nicht vollständig schließt und der Ton nicht oder nur sehr schwer anspricht. Auf den Bildern kann man erkennen dass die Klappe nicht zentral auf dem Loch aufliegt.

    Ist das etwas was man selber mit einem kleinen "Kunstgriff" reparieren kann?

    Gruss, Ulli
     

    Anhänge:

  2. slowjoe

    slowjoe Ist fast schon zuhause hier

    Sowas passiert halt schon mal. Bei einem Sax mit guter, stabiler Mechanik nicht so leicht, bei einem mit weicher Mechanik schon schneller. Scheint so dass der Klappenstiel verbogen ist.
    Mit einem Ausleuchtgerät und etwas Glück und Geschick kriegt man das wieder so hingebogen dass es dicht ist, andernfalls muss nach dem Richten der Klappe das Polster getauscht werden.
    Falls Du da nicht selbst ran willst, hilft eventuell ein Saxdoc.

    SlowJoe
     
  3. joggeru

    joggeru Schaut nur mal vorbei

    Danke Slow Joe,

    Sorry die Frage... was ist ein Ausleuchtgerät .. ?
    Ich geh mal davon aus nicht einfach nur eine Taschenlampe, oder?
    Würde oder sollte ich die Klappe dafür ausbauen ?
    Und wenn ja, was sollte ich dabei beachten?

    Ulli
     
  4. logout

    logout Ist fast schon zuhause hier

    http://saxophonforum.de/threads/stablampe.35812/
     
  5. slowjoe

    slowjoe Ist fast schon zuhause hier

    @joggeru :

    Kann allerdings auch sein, dass das Böckchen in dem die C - Klappe unten gelagert ist einen Bumms abbekommen und sich verzogen hat. Das sollte dann ein Saxdoc richten.

    Ein Ausleuchtgerät ist eine spezielle Lampe die in das Instrument eingeführt wird. Wenn an einer geschlossenen Klappe dann Licht austritt ist sie undicht.

    Um es mal ganz einfach zu sagen:

    Auf dem Lederpolster siehst Du den kreisförmigen Abdruck den der Tonlochrand im Leder des Klappenpolsters hinterlassen hat. Die Klappe muss (wenn das noch möglich ist) so hingebogen werden, dass der Tonlochrand bei geschlossener Klappe wieder haaaaaargenau in diesem kreisförmigen Abdruck sitzt. Das kriegt man ohne Ausleuchtgerät mit blossem Auge nur sehr schwer hin. Und auch nur wenn das Säulchen in dem die Klappe gelagert ist nicht verzogen ist und wenn die Klappe noch plan zum Tonlochrand ist. Saxdoc ist für Dich wahrscheinlich die bessere Lösung.

    SlowJoe
     
  6. Badener

    Badener Ist fast schon zuhause hier

    und ist womöglich sofort zu erledigen - habe ich selbst einmal erlebt in 2 Minuten beim selben Problem. Selbst "gedoktert" macht es oft noch schlimmer...

    Badener
     
  7. joggeru

    joggeru Schaut nur mal vorbei

    Na, dann werd' ich wohl mal einen Sax-Doc konsultieren.

    Auf jeden Fall Danke für Eure Tips!

    Schöne Feiertage wünsch' ich !
     
  8. Huuuup

    Huuuup Ist fast schon zuhause hier

    Probieren geht über studieren. Soviel kannst du nicht falsch machen.
    Bau den geschraubten klappenschutz ab. Dann schliesst du die klappe vorsichtig. Da wo das polster zuerst aufliegt,legst du ein flaches metal,es geht auch einfach ein küchenmesser unter. Dann drückst du auf der anderen seite,da wo die klappe eben nicht auflieg5 vorsichtig drauf.
    So kannst du die klappe relativ gut aber bitte mit Gefühl richten.
    Hab ich schon oft gemacht. Wenn nur diese eine klappe undicht ist,ist es kein hexenwerk und allemal einen Versuch wert.
    Sind mehrere Klappen undicht,dann zum Daxdoc
     
    last und ppue gefällt das.
  9. ppue

    ppue Experte

    Würde ich auch sagen. Das biegst du wieder hin.
     
  10. joggeru

    joggeru Schaut nur mal vorbei

    Halli hallo,

    ich hab's wieder hingebogen .... fast...:) .
    Das Polster liegt fast ganz genau wieder so auf dem Loch auf wie es soll es fehlt an einer Seite maximal 1/2 mm.
    Aber die Klappe schließt nicht vollständig. Merke ich daran, dass der Ton nur dann sauber kommt, wenn ich die Klappe direkt und nicht über den "Hebel" drücke.
    Wird wohl doch der Gang zum SaxDoc nötig.
     
  11. Huuuup

    Huuuup Ist fast schon zuhause hier

    An der Stelle,wo du jetzt direkt drücken musst ist noch Luft. Genau auf der gegenüberliegenden Seite ein küchenmesser drunterlegen. Und dann vorsichtig da wo jetzt
    Luft ist drücken. Ist echt kein hexenwerk,das bekommst du hin
     
  12. ppue

    ppue Experte

    @joggeru: Verständnisfrage: Sitzt der Abdruck auf dem Polster 1/2 mm daneben oder geht die Klappe schief zu? Wenn der Abdruck noch nicht richtig sitzt, solltest du den noch besser richten. Bei schiefer Klappe hat @Huuuup schon einen schönen Trick geschrieben.
     
  13. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    Darum sammle ich immer jede Menge die Eis-am Stiel Flachhölzchen..oder die Holzspatel vom Doc..der mir freundlicherweise mal ein paar überlassen hatte..

    Aber Achtung beim Biegen...nur sehr vorsichtig und mit viel Gefühl, sonst verbiegt man auch mal schnell den Klappendeckel.
     
  14. Badener

    Badener Ist fast schon zuhause hier

    eine Liste deiner selbst entdeckten / erfundenen / abgewandelten Werkzeuge wäre sicher nicht gerade kurz. Und manches professionelle Geschirr kommt da nicht mit...
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden