Anytune App für Android ist da

Dieses Thema im Forum "Saxophon spielen" wurde erstellt von DaSaxx, 4.September.2020.

  1. DaSaxx

    DaSaxx Schaut öfter mal vorbei

    Hey,

    ist das cool...habe eben den Anytune Newsletter bekommen, Anytune für Android ist da!

    Habe euch den Newsletter mal hier reinkopiert:

    Hallo Anytune Fans,

    Anytune ist jetzt für Android verfügbar. Wir würden uns sehr freuen wenn du diesen Post an alle deine Musikerkollegen, Schüler und Freunde weiterleitest, die ein Android Phone oder Tablet besitzen. Falls du an einer Musikschule oder Hochschule tätig bist kannst du diesen Post auch gerne an alle eure Schüler und Studenten weiterleiten. So können sie sich alle kostenlos die erste Beta Version von Anytune für Android herunterladen. Vielen Dank für eure Unterstützung!

    Lieber Android-Benutzer,


    du bist eingeladen, die erste Version von Anytune auf Android herunterzuladen! Gib uns Feedback, optimiere mit uns die Benutzeroberfläche und priorisiere deine Lieblings- Funktionen. Dies ist deine Chance, an der Erstellung einer großartigen neuen App zum Lernen und Üben von Musik teilzunehmen. Wir bauen Anytune von Grund auf neu auf und möchten Musiker wie dich in den Prozess einbeziehen. Wir schätzen deine Beiträge und Ideen und hoffen, dass du uns auf unserer Reise begleitest, um Anytune großartig zu machen! Bitte besuche unser Forum oder nutze das Kontaktformular innerhalb von Anytune und teile uns mit, was funktioniert, was nicht und was fehlt. Wir planen, alle großartigen Funktionen von Anytune Apple auf Android zu bringen. Anytune soll vertraut bleiben, aber besser aussehen. Es basiert auf dem Original Anytune unter iOS und folgt den gängigen Konventionen für Musik-Apps und Android-Benutzeroberflächen. Du kannst Songs direkt aus dem Dateisystem deines Geräts abspielen. Du kannst das Tempo, die Tonhöhe und die Feinstimmung einstellen. Du kannst Markierungen speichern, um Abschnitte zu erstellen, und verschiedene Arten von Loops erstellen. Im esten Beta Stadium ist alles noch auf Englisch, wir werden die App natürlich später auch in deutscher Sprache anbieten.

    Schau dir das Anytune Android VIDEO an!



    Wir werden regelmäßig obligatorische Updates versenden, um dich auf dem neuesten Stand zu halten. Es kommt noch viel mehr.

    Vielen Dank, dass du uns auf dieser aufregenden Reise begleitest!

    Besonderer Dank geht an Andrew, den Hauptentwickler, der dies ermöglicht hat.

    Anleitung zur Installation:

    Du musst der "Android-Beta-Google-Gruppe" auf deinem Android-Gerät beitreten und deine Google Play Store-E-Mail verwenden, um Anytune herunterzuladen.

    Gruppe beitreten & Anytune herunterladen hier: https://groups.google.com/a/anytune.app/g/android-beta

    Viel Spaß damit und lieben Gruß,
    DaSaxx
     
    albsax und Livia gefällt das.
  2. vmaxmgn

    vmaxmgn Ist fast schon zuhause hier

    Ich habe zwar kein Android sondern iPhone, kann die App aber voll und ganz empfehlen. Eine meiner Lieblingsapps. Viel Spaß damit.
     
  3. philipp_b

    philipp_b Ist fast schon zuhause hier

    Danke für die Info, aber das werde ich ganz sicher nicht nutzen. Music Speed Changer gibt es schon für Android und der ist Anytune deutlich überlegen, wenn es um die Klangqualität und Bedienung geht. Außerdem: Anytune ist ganz schön teuer, zumindest für iOs und wenn man die Musik exportieren will, muss man ( ebenfalls) teuer noch ein Add-on kaufen. Das hat Music Speed Changer alles schon integriert- für 0 €.
    Die gute Nachricht wäre, wenn es Music Speed Changer für iOs gäbe.
     
    Rick gefällt das.
  4. DaSaxx

    DaSaxx Schaut öfter mal vorbei

    Den Music Speed Changer kenne ich von meinen Schülern mit Android Phones und Tablets. Ist nicht schlecht, sehr rudimentär ähnlich wie der ASD aber mit Waveform. Verglichen mit Anytune iOS allerdings ein Witz. Anytune iOS und Mac sind da auf einem ganz anderen Level mit einem Haufen sehr brauchbarer Features. Habe die Anytune Android Beta Version leider noch nicht gesehen, da ich kein Android Gerät besitze. Werde das am Montag bei einem meiner Schüler nachholen. Bin gespannt.
     
    Livia gefällt das.
  5. philipp_b

    philipp_b Ist fast schon zuhause hier

    Was meinst Du mit "anderem Level" ?
    Ich finde, dass MSC drei Sachen kann und die gut und großes herumtüfteln. Anytune hat eine so vollgestopfte Oberfläche, bei der ich vor lauter Feattures, die ich nicht brauche, jedes Mal wieder eine Gebrauchsanleitung suchen muss, um einen einfachen A-BLoop zu erstellen. Da ist die Einfachkeit von MSC doch gerade für Schüler*innen ein deutlicher Mehrwert.
     
    Rick, Livia und Ton Scott gefällt das.
  6. DaSaxx

    DaSaxx Schaut öfter mal vorbei

    Meine das folgendermassen: z.B. Logic Pro ist auf einem ganz anderen Level als Garageband. Wenn einem die Funktionen von Garageband nicht ausreichen benötigt man halt Logic Pro. Dabei ist eins nicht besser als das andere. Das eine kann wenig und ist perfekt für Benutzer, die nur wenig benötigen. Das andere kann viel und ist gut für diejenigen, die viele Funktionen benötigen.

    Genau so ist das auch mit MSC und Anytune. MSC kann drei Sachen gut, wer nur diese benötigt hat damit das perfekte Tool. Anytune kann 50 Sachen gut, wer einige, viele oder alle davon benötigt ist mit dieser App gut bedient. Ich persönlich benutze fast alle Funktionen in Anytune, das ist meine "Übemaschine". Man hat heutzutage immer weniger Zeit, da hilft mir Anytune aus meiner wertfollen Zeit zum Üben das Beste rauszuholen. Höchst effizient für mich zum maximalen weiterentwickeln meines Spiels :)
     
    philipp_b gefällt das.
  7. DaSaxx

    DaSaxx Schaut öfter mal vorbei

    Eben Anytune Newsletter bekommen, mit dem Update von heute funktioniert Anytune Android auch mit Apple Music Abonnement. Man kann jetzt Songs von Apple Music in Anytune Android öffnen. Hammer! Geht noch nicht mal bei Anytune iOS oder Mac.
     
  8. Bloozer

    Bloozer Ist fast schon zuhause hier

    Bisher hab ich 'amazing slow downer' benutzt. Auch nicht schlecht.
    Was mir an anytune sehr gefällt ist die Flexibiltät der Kommandos Mark, loop und Region, und das man zb Regions speichern kann.
    Es gibt noch keine endgültige bzw auch keine beta Version. Macht nichts, Versuch macht klug.
     
    Rick gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden