Bariton MPC für den Anfang

Dieses Thema im Forum "Mundstücke / Blätter" wurde erstellt von TSax80, 29.November.2017.

  1. TSax80

    TSax80 Ist fast schon zuhause hier

    Hallo,

    bald habe ich ein Baritonsax! Nun benötige ich ein MPC. Spiele auf dem Tenor OL STM 7* mit Rigotti 2soft oder medium. Könnt Ihr was empfehlen, Yamaha 5c, ein Rico Graftonite, oder besser mehr investieren Richting Vandoren oder Berg Larsen? Perspektivisch wird das Richtung Bläsersatz oder Big Band gehen, zum Anfang reicht es mir aber, überhaupt das Bariton kontrollieren zu können. Und welche Blättchen für den Start - die sind ja schon etwas teurer für das große Horn.

    VG, TSax80.
     
  2. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Für die Tips für @TSax80 sollte man wissen, dass Heiner das
    Tenor sehr ordentlich bedient, also er kann schon was und mag leichte Blätter....

    CzG

    Dreas
     
  3. Sandsax

    Sandsax Ist fast schon zuhause hier

    Hi,
    hätte noch das neue Yanagisawa Mundstück, das bei meinem Horn dabei war; ist ein 5er.
    Wenn Du möchtest...
    Damit sollte erstmal alles gehen.

    Was für ein Bari ist es denn?
    Grüße
    Dirk
     
    Dreas gefällt das.
  4. TSax80

    TSax80 Ist fast schon zuhause hier

    @Dreas: Danke für die Blumen! Vielleicht kann ich beim nächsten Stammtisch oder WS ja schon was tiefgründiges beisteuern...
    @Dirk: Ist das Weltklang hier aus den Kleinanzeigen. Mich reizt das tiefe bahupp:cool: Yep, Yanagisawa 5 wäre klasse, das sind ja sehr gut besprochene MPCs. Alles weitere per PM?

    VG, TSax80
     
  5. Peter1962

    Peter1962 Ist fast schon zuhause hier

    ich finde beide Ricos gut. Die sind so preiswert, da kann du beim ausprobieren
    nichts falsch machen.
    Ich spiele seit Monaten das Metalite.

    Gruß von der grauen Ostsee Peter
     
  6. zappalein

    zappalein Ist fast schon zuhause hier

    darf ich fragen, ob es noch ein altes ist, oder eins aus der neuauflage? ich meine, dass die neuen teile nicht mehr so gut klingen.

    @TSax80 falsch du weiteres zum anspielen brauchst, ein (old) metalite 9, 11 und ein s80 c* und f hätte ich noch.
    lg
     
  7. Huuuup

    Huuuup Ist fast schon zuhause hier

    Das Selmer ist mal sowas von perfekt für den Anfang,grade für die Bigband reicht das ein Leben lang
     
  8. mato

    mato Ist fast schon zuhause hier

    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es am Bariton echt schwierig ist, eine gut funktionierende MPC/Blattkombination zu finden und in so fern würde ich an deiner Stelle testen was das Zeug hält. Da wirst du auch nicht an einigen Blättern die dir nicht passen vorbei kommen. ;)
    Die Präferenzen sind auch nicht unbedingt vom Tenor zu übertragen, da das Bari schon recht anders zu spielen ist.
    Rico Metalite finde ich auf dem Bari zum Beispiel zum davon laufen.
     
    Mummer und murofnohp gefällt das.
  9. stripe

    stripe Nicht zu schüchtern zum Reden

    Beim Bariton sollte auch bei uns mehr Power her... Das beiliegende (Yamaha/Jupiter Standard) war für die klassischer dirigierten Ensembles immer passend. Im expressiveren wird es schwierig, da fehlt irgendwie immer Durchsetzungsfähigkeit.
    Die Graftonite und Metalite hab ich auch mal auf gut Glück bestellt. (in harmlosen 7er). Das Metalite ist schon ziemlich fies in meinen Augen. Das gepaart mit einem 2,5er Java grün, klang für mich wie eine Motocross-Maschine. Muss man schon mögen. Die Graftonite find ich da irgendwie harmonischer, weil sie aus beiden Welten was bieten. Hab das ganze dann auch mal auf dem Alt verglichen und kam zum gleichen Schluss (von Sanft zu rau - 4C, V16, Graftonite, Metalite)
     
  10. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    Das Vandoren V16 B5, B7 halte ich für eine gute Wahl, um alles spielen zu können.
    Ich spiele ein B7 mit Woodstone 3 oder Rigotti Jazz 3med, bzw. wenn's mir wurscht ist Forestone Black Bamboo MH.
    Das funzt ganz gut, kaum Blattausschuss, Dynamik, laut genug für Bigband, kontrollierbar genug für Saxophonquartett.
    Aber man kann das sicher nicht so 1:1 von einem Horn auf das andere übertragen. Ich spiele ein Yanagisawa 990 mit dem Pop/Jazz-Bogen.

    Grüßle, T.S.
     
    Wenke und Gerrit gefällt das.
  11. Sandsax

    Sandsax Ist fast schon zuhause hier

    Kurze Off-Topic Frage:
    was ist denn der Pop/Jazz-Bogen? :-?
     
  12. Stevie

    Stevie Ist fast schon zuhause hier

    Ganz kurz auch was von mir:

    Sehr viel gespielt wird auch Berg Larsen Kautschuk.

    Bei der Öffnung würde ich schon von Anfang an nicht zu klein wählen. Ich denke, etwas in der Größenordnung vergleichbar 7/7* sollte es schon sein. Da hat man am Anfang vielleicht mal Probleme, dass die Luft nicht bis zum Ende der Phrase reicht - das gibt sich aber nach meiner Erfahrung recht schnell. Und mit den normalem/größeren Öffnungen klingt es "baritoniger" (Klassik ist noch mal eine andere Sache - aber darum geht es ja wohl nicht, wenn ich es richtig sehe).

    Ich habe auf dem Bariton im Bereich Funk & Soul / Jazz entweder Lawton 8 (Metall) oder Berg Larsen Kautschuk 115 gespielt.

    Viel Spaß mit dem Bari (ist ne tolle Sache)

    So long

    Stevie
     
  13. 47tmb

    47tmb Ist fast schon zuhause hier

    Ich habe ja einige MPC in der Schublade

    Für DIch passend hätte ich;

    Vandoren V16 B7: €150.--
    Berg Larsen Grained Ebonit 115/2 SMS: €220.--
    Berg Larsen 110/3 M: €150.--
    Das war ein 90er und wurde von HWP auf 110 "aufgemacht". Die 3er-Kammer findet man eher selten :)
    http://www.berglarsen.com/howtochoose.html

    Das Vandoren ist ein gutmütiger Allrounder. Wurde hier ja auch schon mehrfach genannt. Die beiden BL könnten den "Weltklang-Knarz" noch unterstützen :)


    Kannst alle drei auch gerne mal zum ausprobieren bekommen.

    Cheerio
    tmb
     
  14. 47tmb

    47tmb Ist fast schon zuhause hier

    Hihi,
    nen Lawton hätte ich auch im Angebot :)

    Lawton 6* B: €390.--

    Cheerio
    tmb
     
  15. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    Sandsax gefällt das.
  16. Sandsax

    Sandsax Ist fast schon zuhause hier

    Dankeschön! :thumbsup:

    :topic:
     
  17. Peter1962

    Peter1962 Ist fast schon zuhause hier


    Ich vermute ein altes. Ich habe es gebraucht gekauft und gar nicht gewusst, dass es neue und alte gibt.

    LG Peter
     
    zappalein gefällt das.
  18. schnipsel1

    schnipsel1 Kann einfach nicht wegbleiben

    Hallo,spiele ein ähnlich altes Weltklang wie du jetzt. Spiele von Anfang an jetzt ca 8 Jahre ein Zinner 7*. das Preis-Leistungsverhältnis ist super . Erst vor 2 Jahren kam noch ein Jody Jazz dazu. Beides passt prima,. brummt und können aber auch schnurren wie ein Kätzchen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.November.2017
  19. SchlauerDet

    SchlauerDet Ist fast schon zuhause hier

    Hi @TSax80 ,

    habe mir das Mundstück für mein ähnlich altes Weltklang Bari (# 42XX) von @Guido1980 auf dem 3D-Drucker machen lassen :hammer:.
    Klingt super, sogar besser als mein Kay Siebold 7.


    Grüße von den windstillen und trüben Küste

    Det :)
     
    Guido1980 gefällt das.
  20. euroknacker

    euroknacker Ist fast schon zuhause hier

    Also angefangen habe ich beim Bari auf Vandoren Optimum TL4 mit 2,5 Rico Blättern, das war für mich am Anfang auch gut, obwohl ich auf dem Tenor ein OTTO Link 7* gespielt habe und dachte ich sei große Kammern gewöhnt.
    Dann kam ein Rico Metalite Baritone Sax 7 was sich aber im Musikverein nicht wirklich klanglich einfügen ließ.
    Zuletzt bin ich dann doch wieder bei einem Otto Link Metall gelandet und zwar beim Super Tonemaster BaritoneSax 6 mit diesem bin nun endlich da angekommen wo ich klanglich und auch dynamisch zu Hause bin.
    Mit diesem Mundstück komme ich sowohl in der kleinen Gruppe mit 6 Musikern als auch im großen Orchester gut klar. Da ich damit sauber von leise bis extrem laut intonieren kann, und mein Horn trotzdem noch einen weichen Klang hat.

    Gruß Jürgen
     
    murofnohp gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden