Bester Brustgurt

Dieses Thema im Forum "Tool / Zubehör" wurde erstellt von saxchrisp, 11.Juli.2018.

  1. saxchrisp

    saxchrisp Ist fast schon zuhause hier

    Moin.
    Nachdem wir ja einen Thread über optisch coole Gurte haben, bin ich nun auf der Suche nach einem Brustgurt für lange Übungssessions.
    Aussehen ist mir egal, der Gurt wird es nicht aus dem Probenraum heraus schaffen.
    Ich hatte noch nie so einen Gurt und weiß nicht was gut ist.
    Kriterien sind:

    -Saxophon ist an der gleichen Stelle wie mit nem Halsgurt und rutscht nicht rum.
    -Eingermaßen bequem da er 4-5 Stunden getragen werden soll.

    Ich hatte bei der Bundeswehr so einen Gurt mit ner Stange über den Rücken, doch bevor ich über 100€ ausgebe, benutze ich gerne das Schwarmwissen des Forums.

    Achja, den Jazz Lab Holder hatte ich mal und fand ihn Kacke, weil er mein Horn zerkratzt hat und ich nie die die richtige Position gefunden habe.
     
  2. kukko

    kukko Ist fast schon zuhause hier

    du hast eine PN
     
  3. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    Mit 4-5 Std. Einsatz habe ich keinerlei Erfahrung, aber für meine Zwecke ist der Saxholder das Maß der Dinge.

    Ein Verkratzen am Horn konnte ich noch nicht feststellen, wenn es optisch keine Rolle spielt, einfach einen breiten Filzstreifen vor der Bauch-Stützstrebe anbringen.

    Quasi wie eine Schutz-Krawatte :)
     
  4. saxhornet

    saxhornet Experte

    Zappatini
     
    Ton Scott gefällt das.
  5. saxchrisp

    saxchrisp Ist fast schon zuhause hier

    Kann man mit dem Zappatini auch gut seitlich spielen?
     
  6. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    IMHO wesentlich besser als mit dem Saxholder.

    Grüßle, T.S.
     
  7. Frau Buescher

    Frau Buescher Schaut öfter mal vorbei

    I'm Prinzip müsste solch ein Gurt angenehm sein. Gewicht auf Hüfte und Schultern verteilt.
     

    Anhänge:

    Smoothie gefällt das.
  8. saxhornet

    saxhornet Experte

    Das wirst Du ausprobieren müssen. Das hängt bei dem Gurt sehr stark von den Körperproportionen ab. Da er viele Einstellungsmöglichkeiten hat, kann man ihn so einstellen, daß es im Sitzen gut geht, zumindest ist es bei mir so. Schwierig ist es nur wenn Du Sitzen und für ein Solo aufstehen musst, da bevorzuge ich für Auftritte den Halsgurt nach wie vor.
     
  9. onkeltom

    onkeltom Ist fast schon zuhause hier

    Zappatini, und ich kann damit auch seitlich spielen!!
     
  10. holgi1964

    holgi1964 Ist fast schon zuhause hier

    Guck Dir mal den Vandoren Harness an.
    Hab ich in den Kleinanzeigen drin.
    Ist doch nicht weggegangen.
    Also wieder zu haben. Steht aber noch auf erledigt.
    Wenn Du keine Probleme mit Rucksäcken hast
    dann müsstest Du damit klar kommen.
    Was sein kann ist, dass die Kunststoffschienen trotz Filzpolster hinten auf den Schulterblättern
    unangenehm werden könnten.
    Kann ich aber nicht genau sagen. Hab den maximal 3h an einem Stück genutzt und dabei keine Probleme. Hängt bestimmt auch vom Körperbau ab.
    Das Gute ist die robuste Hakenkonstruktion.
    Die hält das Saxophon wirklich sicher da aus beschichtetem Metall.
     
  11. saxchrisp

    saxchrisp Ist fast schon zuhause hier

    Nervt diesen riesen V nicht vor der Brust?
    Sonst sieht der aber super aus. Vandoren macht ja sonst auch keinen Scheiß.
     
  12. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    Das V nicht, aber der "Gürtel", mich zumindestens.

    [​IMG][​IMG]
     
  13. saxchrisp

    saxchrisp Ist fast schon zuhause hier

    Nutzt Du den eher im Stehen oder Sitzen?
     
  14. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    Wenn Du mich meinst, ich nutze ihn gar nicht, weil ich ihn wieder zurückgegeben hab. Ich mag auch die steifen Rückenteile nicht.
    Fairerweise muss ich aber sagen, dass ein Kollege in einer Bigband (und der spielt wirklich hauptsächlich Bariton, auch in anderen Bands) absolut überzeugt ist davon.

    Cheers, T.S.
     
  15. saxchrisp

    saxchrisp Ist fast schon zuhause hier

    Ich will eigentlich ausschließlich im Stehen damit üben.
     
  16. saxchrisp

    saxchrisp Ist fast schon zuhause hier

  17. holgi1964

    holgi1964 Ist fast schon zuhause hier

    Das V nervt gar nicht. Lässt sich sehr gut verstellen, auch asymetrisch und verrutscht nicht immer.
    Ich hatte vorher den freeneck von Ergolab.
    Da haben die Gewindestangen immer neben der Wirbelsäule gedrückt. Ich habe dann das
    Zusatzkissen für 40€ gekauft. Da ging das besser. Aber der hatte den Nachteil, dass er im Sitzen nicht gut ging und die beiden Bänder nah am Hals lang liefen und teilweise scheuerten. Nach 4 Jahren waren sie so verzogen, dass man die auch nicht mehr verstellen konnte. Das ist hier besser gelöst.
    Im Sitzen nerven die Kunststoffstangen weil sie beim Anlehnen drücken.
    Bei einem sehr krummen Rücken vermutlich auch.
    Der Gurt ist kein Problem, Der hat zwei kurze Verlängerungsbänder und einen Versteller.
    Aber er trägt nicht das Gewicht wie beim Freeneck. Das liegt auf den Schultern.
    Ich verkaufe ihn nun, da ich nur noch alle 2 Wochen eine Probe habe und zu 90% nur noch
    im Sitzen spiele. Da habe ich, wahrscheinlich weil die Haltung anders ist, keine Probleme mehr am Hals. Ich spiele Alt, das Gewicht ist da auch geringer. Irgendwie brauche ich ihn halt nicht mehr.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.Juli.2018
  18. Smoothie

    Smoothie Ist fast schon zuhause hier

    Guten Morgen,
    was ist das für ein Gurt? Gefällt mir.

    Viele Grüße
    Smoothie :)
     
  19. stefalt

    stefalt Ist fast schon zuhause hier

    Ein Marmaduke Dual wenn ich das richtig sehe.
     
    Smoothie gefällt das.
  20. visir

    visir Ist fast schon zuhause hier

    Ich und meine Lehrerin haben auch den Zappatini, ich fürs Bari (und damit seitlich), und ich hab ihn einmal billig gebraucht bekommen. Passt für mich gut, wenn ich auch noch nie "stundenlang" gespielt habe.
    Bei "seitlich" neigt sich die Stange halt entsprechend auf die Seite - kein Problem, nur eine Beobachtung.
    Und die originale Verstellhülse hat bei mir Schnüre gefressen - ist am Bari wohl auch eine höhere Belastung auf der Schnur. Ich habe mir jetzt stattdessen so eine 4-Loch-Verstellplatte, wie sie auch der Cebulla hat, selbst gemacht. (hab noch etwas 4mm dickes Titanal daheim...)
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden