BIAB statt iReal? oder was ganz anderes...?

Dieses Thema im Forum "Bücher / CDs / Noten / Playalongs" wurde erstellt von Silver, 23.Juli.2022.

  1. Silver

    Silver Strebt nach Höherem

    Also, auch wenn es "nur" zum Üben ist, schlafen mir bei iReal klanglich inzwischen die Füße ein...

    Gibt es Empfehlungen aus dem Kreis der Mitforenten?

    Eine Empfehlung war BIAB, eine andere jjazzlab, aus den Tiefen des Netzes kam noch Impro-Visor.

    Bei BIAB fühle ich mich alleine von der Anzahl von Paketen erschlagen, die ich kaufen kann oder muss (von Pro bis "Audiophile") und der Verwirrung darum, welche Version auf welchem Mac läuft.
    Das lässt nichts Gutes zur Bedienung hoffen... aber vielleicht entspricht die sehr unaufgeräumte BIAB-Webseite auch nicht dem Produkt und es ist alles ganz einfach.

    jjazzlab ist kostenlos und schon ganz nett, klingt besser als iReal aber immer noch nicht richtig toll.

    Impro-Visor sieht nerdy aus und scheint es auch zu sein - ich komme damit nicht zurecht.

    Gibt es sonst etwas Empfehlenswertes (für Mac)?

    Am liebsten wäre mir ein Programm, das so einfach ist, wie iReal, trotzdem gut klingt und bei dem ich mich nicht mit Paketen, Versionen, Up-/Cross-/Sidegrades belasten muss. Meine Stilrichtungen sind Modern Jazz bis meinetwegen mal Fusion/Jazzrock und einschlägige Latin Jazz Sachen.

    Ich wäre für Hinweise dankbar.
     
    Rick gefällt das.
  2. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    Eine Alternative mit vielen Vor-, aber auch Nachteilen wäre MTH Pro.
    Läuft auf iDevices.
    Schau mal, ob es eine Testversion für Mac gibt…
     
    Rick und Silver gefällt das.
  3. Silver

    Silver Strebt nach Höherem

    MTH Pro habe ich als iOS-Version, bin dort aber mit Playalongs gescheitert. Für die Mac-Version war ich zu knickerig... ich guggemol ... also, nochemol.
    Zum Verstehen von Chord Progression ist das Ding aber genial!
     
    Rick gefällt das.
  4. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    Inwiefern gescheitert?
     
  5. Silver

    Silver Strebt nach Höherem

    Die Bedienung auf dem iPad - sogar auf dem großen Pro - ist mir zu Mäusekino. Zu viel auf dem Display.

    Außerdem habe ich es gerade nicht geschafft, die Akkorde von Felicidado einzugeben.
    D7alt ist bei Gm nicht vorgesehen, egal wie lange ich auf der Map herumsuche.
    Der „Ausflug“ über die II-Ven von Bb und A in Takt 5 und 6 geht auch nicht. Full Map, versteht sich.
    Und einfach eingeben, habe ich nicht gefunden.
    Klassischer Bedienerfehler, versteht sich.
    Nur leider möchte ich mich mehr um die Musik kümmern und viiieeel weniger um die Bedienung von Software.
     
  6. gaga

    gaga Gehört zum Inventar

    Versuchs hiermit: D7b9#9#11b13
     
    ehopper1, Rick und kindofblue gefällt das.
  7. Silver

    Silver Strebt nach Höherem

    Es gibt übrigens keine Testversion.

    Den Preis erfährst Du, wenn Du auf „Buy Now“ klickst und sofort bei Paypal landest.
    Das allein geht mir gegen den Strich.
     
    Rick und Bernd gefällt das.
  8. Silver

    Silver Strebt nach Höherem

    Ich weiß, wie man einen 7alt buchstabiert.
    Ich kann das nur nicht in MTH Pro eingeben, weil ich den nicht auf der Map finde - und habe auch keine Lust, mich da einzufummeln.
     
    Rick und gaga gefällt das.
  9. Silver

    Silver Strebt nach Höherem

    Weiß jemand, ob BIAB eine concurrent license ist, also auf meinen zwei Rechnern parallel installiert aber natürlich nur auf jeweils einem zur Zeit läuft? Dazu finde ich nichts…
     
    Rick gefällt das.
  10. kindofblue

    kindofblue Ist fast schon zuhause hier

    Günstige alternative Empfehlung:
    Kauf dir ein "hip lick" Buch von Greg Fishman und übe dort mit der playalong CD diverse Phrasen nach deinem Geschmack in allen 12 Tomaten äh Tonarten
     
    Paul2002 gefällt das.
  11. gaga

    gaga Gehört zum Inventar

    Vielleicht ist meine Information (und meine Version) veraltet, aber die wurde als stattliches Laufwerk geliefert, die man dann natürlich überall uploaden kann. Man kann sie sich dann auch ausleihen und hat dann auch nicht mehr die Qual der Wahl, sondern muss im Zweifelsfall auf den Kumpel schimpfen, der die falsche Version gekauft hat. o_O

    Auf jeden Fall reicht für meine (unsere?) Zwecke ein Bruchteil dessen, was drauf ist, man kann auch, wenn man sein Akkordsheet schon längst am Laufen hat, den "Style" wechseln, wenns einem langweilig wird, oder man plötzlich Latin statt Swing möchte.

    Ich habe die hip licks UND BIAB. Mit letzterem bastele ich mir von den Stücken, die ich bearbeite, Vorlagen zum Üben. Das können die hip licks nicht leisten. (Aber vielleicht habe ich von denen ja auch eine uralte Version...).;)
     
  12. Silver

    Silver Strebt nach Höherem

    Das ist nett gemeint aber leider keine Antwort auf meine Fragen.
    Ich habe mehr Bücher mit Licks, als ich in meinem Leben noch erlernen könnte.
    Und einen CD Spieler habe ich auch nicht mehr.

    Kindofthemaverfehlt


    Jau - das dürften so in etwa die gleichen Zwecke sein:
    Spielentlangs zum Üben selber bauen und mit verschiedenen Styles abspielen sowie Akkordfolgen loopen.

    Thomann hat die entscheidende Lizenz-Info auf der Seite: Drei Rechner parallel. Passt!

    Ich werde wohl heute Nacht den 30GB Download anwerfen…
     
    ilikestitt und Rick gefällt das.
  13. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    BiaB am Mac hab ich nie gemocht, die letzten Versionen kenne ich allerdings nicht.
    Ich hab es über Parallels im Windows am Mac laufen.
    Man kann BiaB allerdings nicht mit MTH Pro oder iReal vergleichen. BiaB kann ja Midi, arbeitet aber auch mit Samples, die gestretched und gepitched werden.
    Da kann sowas wie iReal natürlich nicht mit.
    Bis BiaB allerdings gestartet ist bin ich mit iReal oder MTH Pro schon im 2. Chorus.

    Bei den Voicings von iReal zieht es mir allerdings die Schuhe aus, die sind bei MTH besser, das Comping, Bass und Schlagzeug sind aber genauso eckig wie bei iReal.
     
  14. Silver

    Silver Strebt nach Höherem

    Ob das irgendwie zusammenhängt…? ;)

    Ich habe letzte Woche ziemlich überzeugende Töne (für ein Programm) aus BIAB gehört und probiere jetzt mal mit der kleinsten Variante der 2022er Mac Version, ob es was für mich ist.
     
    Rick gefällt das.
  15. Rick

    Rick Experte

    Mein ständiger Tipp: Mitspieler, Begleiter finden. ;)

    Natürlich kann es da, je nach Charakter, menschliche Probleme geben.
    Aber man kann auch nach Leuten suchen, die einem maßgeschneiderte Begleitungen einspielen, das ist praktischer zum spontanen Üben.

    Mir ist bewusst, dass das am digitalen Thema vorbei geht, aber für mich ist das Musizieren nun mal immer ein gemeinschaftliches Geschehen, das ich so weit wie möglich einer künstlichen Alternative vorziehen würde.
    Nur so als Gedanke in den Raum gestellt. :rolleyes:
     
    ehopper1, jabosax, Paul2002 und 3 anderen gefällt das.
  16. antonio

    antonio Gehört zum Inventar

    Ich hatte eine zeitlang BIAB für Windows, lief gut soweit. dann habe ich auf Mac umgestellt und zähneknirschend BIAB für Mac gekauft. War allerdings vor ein paar Jahren, welche Version ich habe, kann ich gerade nicht aus dem Bauch sagen.
    Allerdings musste ich feststellen, dass die Mac Version einfach etliche Bugs hat, teilweise Zeugs gar nicht funktionierte und die Bedienung auch deutlich schlechter war als die Windows Version. Ob das jetzt besser wurde - k.A. Ich war jedenfalls ziemlich enttäuscht.
    Die Mac Version kommt ja auch immer später raus, nach der Win Version und man hat schon etwas den Eindruck, dass da einfach noch was nachgeschustert wurde, was eben dann eventuell nicht so toll ist.
    Vielleicht solltest du noch ein wenig recherchieren bevor du kaufst...nur so als Hinweis.

    antonio
     
    Rick und Silver gefällt das.
  17. gaga

    gaga Gehört zum Inventar

    Ich kenne keine Zahlen, befürchte aber, das die Marktanteile von Windows und Mac sehr unterschiedlich sind. Das würde nichts entschuldigen, wäre aber eine Erklärung.
     
  18. Silver

    Silver Strebt nach Höherem

    Das ist natürlich die Königsklasse. Leider viel zu selten bis gar nicht zu finden (in meinem Umfeld).
    Und ein Grund, warum ich mich auf Workshops herumtreibe.

    Trotzdem wollen viele Dinge im stillen Kämmerlein geübt werden - und wenn es nur der präzise Einsatz auf die vier-und ist, der den Mitspielern beim dritten Mal zuverlässig auf den Keks geht, wenn er auf die vier oder die nächste eins kommt und der Kram nach Polka klingt.
    Und mir fallen noch ein paar andere Dinge ein, die nicht gut genug kann, um Mitspieler während knapper gemeinsamer Übezeit / Spielzeit damit zu nerven.
     
  19. antonio

    antonio Gehört zum Inventar

    Ich denke auch, dass das so ist.
     
  20. Silver

    Silver Strebt nach Höherem

    Die Empfehlung für BIAB kam von einem Mac User, der das Programm professionell und vor allem auch für Lehrzwecke verwendet.
    Wir haben nicht über die Bedienbarkeit gesprochen (daher auch meine Eingangsfrage) aber über die Qualität der Macs (bei seinem brandneuen MacBook Pro mit M1 in Gunmetal tropfte mein Zahn - mein MacBook ist nun schon fast 8 Jahre alt, macht aber immer noch alles, was ich brauche) und darüber auch, dass BIAB super drauf läuft…

    Eh zu spät: Download erfolgreich abgeschlossen. Wenn das Programm Mist ist, ziehe ich die 30 Tage Money Back Garantie.
     
    antonio und Rick gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden