Brüllwürfel (tragbare Boombox) für Playalongs usw.

Dieses Thema im Forum "Tool / Zubehör" wurde erstellt von Silver, 12.Juni.2022.

  1. Silver

    Silver Ist fast schon zuhause hier

    Moin allerseits,

    ich suche einen tragbaren Akku-Lautsprecher für Playalongs, wenn ich mal wieder am Strand oder sonstwo draußen spiele.
    Sollte also relativ klein/leicht und robust sein aber trotzdem eine 3,5mm Klinkenbuchse haben. Bluetooth haben eh alle. Jeder andere Klimbim ist unnötig.

    Der bisherige Bose Mini ist nicht nur schon schwach auf der Batterie, er klingt auch bescheiden: brummelnder Fake-Bass und piepsige Mitten.

    Die jungen Leute schlendern mit allerlei erstaunlich kleinen Kästchen durch die Welt und beschallen z.B. den halben Campingplatz damit. JBL, Marshall usw. usw. Und man kann für sowas 500€ ausgeben :eek:

    Nur: welcher ist empfehlenswert? Bis ca. 200€.

    Danke!
    Silver
     
    Rick gefällt das.
  2. scenarnick

    scenarnick Ist fast schon zuhause hier

    Moin - ein Thema, das hier immer mal wieder auftaucht, aber es tauchen ja auch immer neue BT Lautsprecher auf :)

    Ich hab mir mal den hier gegönnt: https://www.thomann.de/de/laney_f67_lionheart.htm Eigentlich eher, weil ich das Design cool fand und einen Laney Gitarren Amp spiele. Kommt mit Gitarren-Gurt, so dass der auch umgehängt werden kann. Liefert Lautstärke und Klang. Ach ja - und funzt auch als USB Power Bank :) Bin zufrieden
     
    Rick und Silver gefällt das.
  3. Silver

    Silver Ist fast schon zuhause hier

    Ja, war mir eigentlich auch so… nur die SuFu hat mir nichts Verwertbares ausgespuckt (jüngster Fred von 2014).

    Zum Laney: Die Retro-Welle schwappt… immerhin fast 100€ weniger als ein vergleichbarer Marshall. Danke!

    Mal sehen, was noch an Tipps kommt.
     
  4. SaxFrange

    SaxFrange Ist fast schon zuhause hier

    Hallo Silver und weitere Frischluftfans, :confused: von diesen Teil bin ich begeistert und nütze ich seit 1 Jahr.
    Toller Griff, richtige Drehschalter, lange Akkulaufzeit toller Klang, siehe Beispiel. 200,00 € aber Top.

    https://www.dropbox.com/s/so0qessnxq86qar/zoom0028 (1)_1.mp4?dl=0

    Die kleine von JBL kann man mit Akkupack auch länger gut nützen.

    VG.Friedrich
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 12.Juni.2022
    Rick gefällt das.
  5. Silver

    Silver Ist fast schon zuhause hier

    Wäre schön gewesen, die Typbezeichnung gleich in den Text zu schreiben.

    Ist das ein Marshall Stockwell? I oder II?

    Auf meinem kleinen Display kann ich es nicht erkennen, auf Amazon sieht der Stockwell ähnlich aus…
     
  6. Werner

    Werner Strebt nach Höherem

  7. SaxFrange

    SaxFrange Ist fast schon zuhause hier

    Sorry wollt ich tun aber dann erschien mit der Link viel zu lang. und es handelt sich um
    ,,Stockwell 2 " um die 200,00 €.
     
    Rick und Silver gefällt das.
  8. visir

    visir Gehört zum Inventar

    Ich hab die JBL Charge 3, die passt für meine Zwecke gut, da gibts aber auch Charge 4 und Charge 5. Sind auch wasserdicht und dienen als Powerbank.
     
    Rick gefällt das.
  9. Ralph

    Ralph Ist fast schon zuhause hier

    recht ordentliches Gerät fürs Geld,
    laut genug für PAs zum Sax,
    Sound für die Grösse gut:

    Ultimate Ears Boom 3 (oder 2), ca 100€
     
  10. Kannix

    Kannix Ist fast schon zuhause hier

  11. Paco_de_Lucia

    Paco_de_Lucia Ist fast schon zuhause hier

  12. Frau Buescher

    Frau Buescher Ist fast schon zuhause hier

    @scenarnick Hat der Bluetooth? oder wird per Kabel übertragen?
     
  13. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    Ich hab einen alten Sony und eine neue JBL Charge 5.

    Du musst Dir halt im Klaren sein, was Du willst.
    Die JBL verwende ich in der Schule, die Lautstärke ist ausreichend. Nervig ist, dass bei jedem Mal einspielen der erste Klick des Einzählers weg ist, weil es einen Tick dauert, bis die BT-Verbindung steht.
    Mir egal, für Vorspielabende ein Graus. Ich muss dann bei den Schüler-Play-Alongs mit einer DAW eine Pause am Anfang einfügen.
    Ich hatte auch mal die große JBL (Extreme 2), gleiches Problem, noch massiverer Sound.
    Gut würde ich bei beiden den Sound nicht bezeichnen, eigentlich klingt die 8 Jahre alte Sony für meine Ohren besser. Da ist der Akku leider alle, sonst würde ich sie Dir für lau zukommen lassen.

    Vielleicht wäre es aber auch sinnvoll, gar nicht in dem Bereich zu fischen, sondern eher bei den PA-Brüllwürfeln. Ich weiß jetzt nicht, was man z.B. von LD-Systems zu dem Preis bekommt. Garantiert aber mehr Lautstärke.
    Ich dachte an etwas in der Art..

    https://www.thomann.de/at/ld_systems_road_jack_10.htm

    Ich selbst hab mir, da mir beim letzten Gig mein Monitor abgeraucht ist - nein, eigentlich ist er eingeschlafen - eine Box gekauft, die ich als Monitor oder auch für sehr kleine Gigs als Fullrange verwenden kann. Und das, wenn es mal hart kommt, auch in der Fuzo.

    https://www.thomann.de/at/jbl_eon_one_compact.htm

    Ist overkill für Dich, ich weiß. Hab grad damit gespielt, hätte mir in dem Café mit 80 Personen und Backgroundgesäusel meine große SR Jam 400 sparen können.

    Der Kollege, mit dem ich den Abendgig spiele, hat sich eine Teufel gekauft - und spielt sogar kleine Gigs damit. Nicht mal die ganz große Box. Ich frag ihn dann, welche genau.

    Grüße, Ton
     
    Silver und Livia gefällt das.
  14. Stevie

    Stevie Ist fast schon zuhause hier

    Ich nutze den Boomster von Teufel.

    Extrem leichtes Handling, Schutzhülle und Tragegurt (und auch ein eingebautes Radio).

    In der Grundeinstellung für meinen Geschmack etwas viel Bass - aber das kann man nachregeln.

    Schon vor Publikum genutzt - hat 1a funktioniert.

    So long
    Stevie
     
  15. Stevie

    Stevie Ist fast schon zuhause hier

    Sehe gerade, dass dasLimit bei € 200 lag - sorry, da ist das Teufelchen drüber ( vielleicht gebraucht…?)
     
  16. Frau Buescher

    Frau Buescher Ist fast schon zuhause hier

    meine Empfehlung ist der Harman/Kardon Go+Play, handlicher Tragegriff,gute Akkulaufzeit, schöner Sound und vor allem laut genug auch am Meer um mit playalongs zu spielen. Preislich hatte ich ihn günstig für 149 erwischt. ist generell teurer
     
  17. Badener

    Badener Strebt nach Höherem

    JBL Charge 3 reichte mir für Playalong in einem Raum mit 100 Zuhörern.
     
  18. Werner

    Werner Strebt nach Höherem

    Die sind gut. Ich habe den eine Nr kleiner, RJ8, mit dem habe ich schon Veranstaltungen an einer Kreuzung von zwei Hauptverkehrsstrassen gemacht, Potsdamer Platz Berlin. Das einzige, was mich stört, die verschiedenen Kanäle haben keine unabhängige Klangregelung, sondern nur eine globale.
     
  19. Silver

    Silver Ist fast schon zuhause hier

    Interessante Empfehlungen… Danke!

    Es geht mir um ein Herrenhandtäschchen, nicht viel größer als die Bose Mini (die bis zu ihrem Akkutod alles konnte, was ich an dieser Stelle brauche - abgesehen vom Bose-Consumer-Sound). Die JBL und die Teufel, die ich gehört habe, sind da sehr ähnlich abgestimmt.

    Ich werde mir bei nächster Gelegenheit - also beim nächsten größeren E. Leclerc oder Hyper U ;) - mal anschauen bzw. anhören, was die Marshalls zu sagen haben. Vielleicht steht dort auch ein IK iLoud zum Vergleich… Zur Not geht’s natürlich auch ohne und ich schaue mich in Ruhe um, wenn ich wieder zuhause bin…
     
  20. DiMaDo

    DiMaDo Ist fast schon zuhause hier

    Schiess Dir eine gebrauchte Bang Olufsen Beolit. Klingt phantastisch.
     
    altomania und hiroaki gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden