Buffet Crampon Saxophone

Dieses Thema im Forum "Alto Special" wurde erstellt von MaxAmSax, 25.Juni.2019.

  1. MaxAmSax

    MaxAmSax Schaut nur mal vorbei

    Moin!
    Ich wollte einmal fragen was ihr von den Buffet Crampon Saxophonen haltet.
    Die Mutter eines bekannten von mir hat mich angefragt wie gut die Saxophone sind.
    Ich persönlich habe noch nie etwas von der Marke gehört, deswegen Frage ich hier.
    Eine Modellbeschreibung habe ich leider nicht, so dass sich Internet Recherche schlecht anbietet.
    Das Saxophon soll aber für 450-500€ gekauft werden, also wird es ja ein Schüler Instrument sein für einen Neupreis von rund 690€.

    Also nochmal die Frage:
    Wie gut ist diese Marke für einen Schüler als erstes eigenes? (Er ist 8 oder 9 Jahre alt)

    Vielen Dank im Voraus!
    Liebe Grüße,
    MaxAmSax
     
  2. altoSaxo

    altoSaxo Ist fast schon zuhause hier

    Hallo, du fragst nach der Marke. Dabei muss man sagen, dass dieses Saxophon
    https://www.blaeserforum.com/index....nstrumente/product/779-buffet-crampon-student
    mit dem folgenden
    https://m.thomann.de/de/buffet_crampon_senzo_copper_alto_saxophone.htm?o=21&search=1561532954
    bis auf den Namen kaum etwas gemeinsam hat.
    Als Einsteigerinstrumente für wenig Geld bieten sich die günstigsten Modelle von Yamaha und Jupiter an.
    Mit Modellen, die günstiger sind, kann man Glück haben, aber auch gerne eine Gurke erwischen. Es kommt auf das einzelne Instrument an.
    Außerdem muss der Schüler vom Handling her klarkommen. Am besten einen Lehrer oder erfahrenen Spieler zum Kauf mitnehmen.
    Gruß
    altoSaxo
     
    MaxAmSax gefällt das.
  3. xcielo

    xcielo Gehört zum Inventar

    Die Buffet 400 Reihe ist vergleichbar mit den Yamaha 480, und kann im Prinzip empfohlen werden. Aber man sollte einen erfahrenen Spieler mitnehmen, der die Instrumente testet. Unter das 400er (Evette und 100er Reihe) würde ich aber eher auch nicht gehen.

    Aber in der Tat sind diese Instrumente nicht zu vergleichen mit dem aktuellen Spitzenmodell, dem Senzo, und schon gar nicht mit den ehemaligen Instrumenten der S1-Serie von Buffet. Letztere kann man aber hier und da ziemlich günstig gebraucht erwerben.

    Das unten genannte BC-8101 kenne ich gar nicht.

    Gruß,
    Otfried
     
    MaxAmSax gefällt das.
  4. Sebastian

    Sebastian Kann einfach nicht wegbleiben

    Ich hatte mal ein Buffet 400 Alto in der Hand und fand es mega schwer im Vergleich zu den japanischen Modellen (im Sinne von Gewicht). Aber man kann sich ja dran gewöhnen bzw. einen guten Tragegurt verwenden...
     
    MaxAmSax gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden