Cheese Cake im RealBook, oktavieren?

Dieses Thema im Forum "Anfänger Forum" wurde erstellt von stefalt, 7.November.2018.

  1. stefalt

    stefalt Ist fast schon zuhause hier

    Hi,

    ich stehe gerade vor Cheese Cake im RealBook. Ich liebe die Fassung von Dexter Gordon und dacht ich gehe das mal an.

    Meine RealBook Fassung (#60 im Volume II in Bb) fängt mit einem tiefen A an und das kommt auch noch öfters vor. Muss ich das ganze Stück oktavieren? An sich machbar, es ginge dann bis zum Palmkey d hoch. So hoch kommt es mir im Original aber gar nicht vor.

    (Nein, ein Bari mit Tief A habe ich nicht)

    LG StefAlt
     
  2. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    In solchen Fällen oktaviere ich meist. Bei manchen Stücken läßt sich das tiefe A auch „schlabbern“ ohne das es wirklich auffällt. (Ist aber bei einem „Anfangs A“ eher schwierig).

    Oder probier mal nur das A zu oktavieren. Kann auch funktionieren.

    CzG

    Dreas
     
    stefalt gefällt das.
  3. stefalt

    stefalt Ist fast schon zuhause hier

    ne, geht da nicht ist so eine aufsteigende 8-tel Triole. A -D-F und recht schnell.

    LG StefAlt
     
    Dreas gefällt das.
  4. Atkins

    Atkins Nicht zu schüchtern zum Reden

    Also ich teile ja deine "Liebe" zu songs von Dexter Gordon und spiele sie auch ( soweit es geht) Cheesecake ist einer von den möglichen, die ich gerne versuche, mit bescheidenem Erfolg.
    Ich habe Noten mit play back von Lennie Niehaus und die Tonart entspricht dem Original. Und ja, mit dem Tenorsax geht es da bei der Triole mit A los. So auch das Original.
    Das zu oktavieren, ist doch fast unmöglich. Wir sind beim Tenorsax,oder? Ist ja nicht das tiefe A und lässt sich supergut spielen.
     
  5. 47tmb

    47tmb Ist fast schon zuhause hier

    da wären die Bb-Noten auch unpassend :)
     
  6. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    @stefalt (stefenor) schrieb doch, das es oktaviert bis zum Palmkey D geht....ist doch problemlos machbar.

    @stefalt hab mir es grade im Original angehört. Er spielt das definitiv in der oberen Lage.

    CzG

    Dreas
     
    Rick und stefalt gefällt das.
  7. stefalt

    stefalt Ist fast schon zuhause hier


    Doch bei den Realbook Noten ist es das tiefe A. Ich werde also wohl alles oktavieren, ich habe gerade nochmal reingehört, ich denke das passt schon. Muss nur die Noten dann selber nochmal abschreiben :mad:, weil das immer zu oktavieren, bringt mich draus, so gut bin ich nicht.:oops:

    LG StefAlt.
     
  8. Atkins

    Atkins Nicht zu schüchtern zum Reden

    Wenn du Cheesecake in der Original Tonart, die mit A in der Triole anfängt, oktavierst, bist du ganz schnell in hohen Tönen, die keiner mehr gut schafft. Ich hoffe, der Stefalt fängt den song nicht mit ganz tiefem A an, das wäre nicht richtig.
    Nach dem Anfang mit der Triole bist du gleich beim A eine Oktave höher, wer will denn das so spielen? Mr. Gordon ganz bestimmt nicht. Oder verstehen wir uns hier falsch??
    Mit dem Tenor geht es mit A los und gut ist.

    Edith.....es ist aber nicht das tiefe A :) dann oktaviere mal und dann stimmts wohl....mit tiefem A anfangen ??? :(

    So siehts im Original aus:
     
    Zuletzt bearbeitet: 7.November.2018
  9. Atkins

    Atkins Nicht zu schüchtern zum Reden

    Ups...also noch mal, so siehts im Original aus:

    002.jpg

    ich kann dir die Noten auch schicken....:)
     
  10. Dsharlz

    Dsharlz Ist fast schon zuhause hier

    Tach stefalt,

    nach meiner Erfahrung is es bei Real-Books günstig, das geschriebene Material mit Audioaufnahmen abzugleichen,
    man findet manchen Fehler (oder euphemistisch: anders notiert) - verglichen mit den (Original-)Aufnahmen,
    Dsharlz
     
    Rick und saxhornet gefällt das.
  11. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Probier das mal! Ist gar nicht so schlimm. Ich habe einige Stücke, die ich inzwischen vom Blatt oktaviere, war zu Anfang sperrig, ging aber recht schnell flüssig....übt ungemein. Mittlerweile kann ich auch neue Stücke direkt oktaviert spielen.

    @Atkins

    Stefenor hat RealBook Noten, die beim tiefen A anfangen. Die kann man problemlos oktavieren.

    Ihr habt aneinander vorbei geschrieben.

    CzG

    Dreas
     
    Rick gefällt das.
  12. stefalt

    stefalt Ist fast schon zuhause hier

    ja passt, hab ich verstanden, erklär es aber bitte noch meinem realbook ;-)

    IMG_1958.JPG
     
    Dreas gefällt das.
  13. Atkins

    Atkins Nicht zu schüchtern zum Reden

    Tststs....ja, genau so kann man das nicht spielen.
     
  14. saxhornet

    saxhornet Experte

    Das Thema spielt Dexter eine Oktave höher als in stefalts noten und ohne Triole am Anfang des Stückes. Zumindest in der Go Aufnahme, wenn ich mich richtig erinnere.
     
    Dreas gefällt das.
  15. Atkins

    Atkins Nicht zu schüchtern zum Reden

    Nein, er spielt es schon mit Triole...is ja auch schöner. Die Oktave höher ist wohl jetzt klar....das war ein kleines Missverständnis.
    Nun ja...die Triole ist nur schnell angedeutet...ich höre sie da :) vielleicht ein Triölchen??

     
  16. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Ich denke doch mit Triole als Auftakt, oder?



    CzG

    Dreas
     
  17. saxhornet

    saxhornet Experte

    Wo hört ihr da am Anfang des Themas eine Triole? Da ist keine. Er spielt ein G als Auftakt zum A (für Tenor) auf der eins.
     
  18. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Hast wohl Recht.....aber er spielt noch einen „Vorschlag“ zum G, oder?

    (Hab‘ eh keine Ahnung).

    CzG

    Dreas
     
  19. Atkins

    Atkins Nicht zu schüchtern zum Reden

    Okay...versuchen wir es noch mal mit der Triole:) oder dem Triölchen, das er woanders nur "frech" angedeutet hat. ( das meint saxhornet wohl) Ich habe den song schon vor 35 Jahren versucht ( ohne viel Erfolg) aber immer mit Triole...macht sich ja auch ganz gut. Mittlerweile klappt es ganz gut.
    Die Triolen gehören einfach dazu, wiederholen sich ja auch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7.November.2018
  20. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    @Atkins

    Ja und? Welche neue Erkenntnis?

    @saxhornet bezog sich ausdrücklich auf die GO Version, da bringt es doch gar nix andere Versionen ins Spiel zu bringen.

    CzG

    Dreas
     
    saxhornet gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden