Empfehlung zur Rytmus-Lehre / Übungen

Dieses Thema im Forum "Improvisation - Harmonielehre" wurde erstellt von Elytaax, 1.Dezember.2019.

  1. Elytaax

    Elytaax Nicht zu schüchtern zum Reden

    Hallo,

    ich habe bei mir persönlich ein deutliches Defizit im Bereich Rhythmik festgestellt. Jetzt habe ich mir vorgenommen diese Problemzone intensiver zu bearbeiten.

    Deshalb möchte ich euch um Rat fragen, ob ihr irgendwelche Empfehlungen habt, mit welchem Hilfsmittel ich dies am besten angehe. Dabei bin ich für alles offen, ob Übungsbuch, Youtube-Kanäle oder was auch immer :)

    Damit ihr ein besseres Bild des angestrebten Niveau bekommt, ein paar Punkte meiner Problemzone (Selbsteinschätzung):

    Leichte Probleme:
    • 16tel
    • Triolen
    • 3/4 Takte

    Große Probleme:

    • Synkopen
    • 32tel
    Bin auf eure Vorschläge gespannt :)
     
  2. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Schau mal auf die Website von @peterwespi , besser noch, nimm an einem WS von ihm teil.

    CzG

    Dreas
     
  3. gaga

    gaga Ist fast schon zuhause hier

    Florentin gefällt das.
  4. Dsharlz

    Dsharlz Ist fast schon zuhause hier

  5. Florentin

    Florentin Strebt nach Höherem

    In meinem neuesten Kommentar zu der einzigen kritischen Rezension meines Buchs (siehe Empfehlung oben in #3) habe ich es mit dem "Rhythm Coach" von R.Filz verglichen. Durchaus unterschiedlich bzw. komplementär.
     
  6. Nilu

    Nilu Ist fast schon zuhause hier

    Synkopen immer bis zum Beat bzw. Offbeat spielen bzw. denken und fühlen. Das gibt halt.
     
  7. saxer66

    saxer66 Ist fast schon zuhause hier

    ppue gefällt das.
  8. ppue

    ppue Experte

    @saxer66, genau die Schule hat mir in frühen Jahren sehr geholfen. Sie schult sehr gut, rhythmische Phrasen als Module zu lesen, ohne sich doof zu zählen.
     
    saxer66 gefällt das.
  9. Elytaax

    Elytaax Nicht zu schüchtern zum Reden

    Das ist ja sehr interessant. D.h. es gibt zwei verbreitete Methoden zur Rhythmiklehre.
    1. Das (teilweise sehr aufwändige) zählen.
    2. Das einprägen / erkennen von gängigen Rhythmus-Gruppen
    Spontan erscheint mir die zweite Variante sehr vielversprechend, da je nach Umfang wahrscheinlich 99% in diese Gruppen eingeteilt werden können und gleichzeitig leichter zu erlernen ist.
    Sehe ich das richtig?
     
  10. ppue

    ppue Experte

    Beide Methoden kann man wohl nicht getrennt sehen. Bevor du dir ein Modul einprägen kannst, musst du es spielen oder singen. Bevor du es spielst, musst du es irgendwie auszählen.
    Nun ist das Viola-Heft so aufgebaut, dass du immer zwei Zeilen pro Rhythmus hast. Was in der oberen Zeile in Achteln oder Sechzehnteln steht, ist in der unteren Zeile in Vierteln und Achteln notiert. Letztere kann man in der Regel vom Blatt spielen. So kann man schon mal den Rhythmus hören. Bringt man es dann zustande, die untere Zeile auf Halbe zu zählen, kann man mit den Augen in die obere Zeile wechseln und das Tempo anziehen.

    Ich habe das Heft nicht mehr, aus meiner Erinnerung aber heraus, sah eine Übung z.B. so aus:

    viola.jpg
     
    saxer66, a.g. und saxhornet gefällt das.
  11. saxhornet

    saxhornet Experte

    Ich sehe es wie ppue, das kann man nicht trennen. Was machst Du wenn Du einen Rhythmus lesen must, den Du noch nicht kennst oder wiedererkennst? Muster lernen ist gut aber es ist halt nur eine Seite und erst in Verbindung mit Zählen lernen erschliesst es sich komplett und man wird flexibler was das Blattlesen angeht.
     
    Nemesis gefällt das.
  12. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    ReadRhythm ist eine der Apps, die halbwegs Sinn haben in die Richtung.
    Ich persönlich hab es mich in der Pre-App-Zeit mit dem Bellson-Zeug verbessert.
     
  13. saxhornet

    saxhornet Experte

    Ja, kann ich auch empfehlen. War zur Aufnahmeprüfung Pflicht, daß man das konnte. Wenn man weiss wie man das einsetzt ist das richtig gut.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden