Entwicklung in Bezug auf das Mundstück

Dieses Thema im Forum "Mundstücke / Blätter" wurde erstellt von Mcsax, 14.Oktober.2020.

  1. Mcsax

    Mcsax Nicht zu schüchtern zum Reden

    Hallo zusammen,
    seit einigen Jahren spiele ich nun auf meinem Alto und mache durchschnittliche Fortschritte.
    Begonnen habe ich mit dem Standardmundstück welches meine Jupiter Alto beilag.
    Zu meinem Yamaha Yas 32 habe ich mir dann ein Meyer, New York, 5,medium zugelegt und komme damit gut zurecht.
    Das Teil kommt jetzt in die Jahre und ich beabsichtige mir was neues zuzulegen.
    Natürlich möchte ich mich da auch spielerisch weiter entwickeln.
    Ich frage mich jetzt in welche Richtung ich schauen sollte in Bezug auf Bahnlänge, Öffnung usw.
    Gibt es da Erfahrungen bzw. Empfehlungen, auch in Bezug auf das Fabrikat?
     
  2. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Warum bist Du mit dem Meyer nicht mehr zufrieden? Was vermisst Du?

    CzG

    Dreas
     
    Rick und altblase gefällt das.
  3. Mcsax

    Mcsax Nicht zu schüchtern zum Reden

    Gute Frage. Eigentlich bin ich damit vom Sound her zufrieden, optisch ist es etwas mitgenommen.
    Für mich ist die Frage, ob ich mich Soundmäßig weiter entwickeln kann wenn ich die Herausforderung über ein anders ausgelegtes Mundstück habe.
    Oder interpretiere ich da zu viel rein?
     
  4. Lagoona

    Lagoona Ist fast schon zuhause hier

    @Mcsax
    du wirst dich auf jeden Fall weiterentwickeln, wenn du ein anderes Mundstück ausprobierst, und wenn es auch bedeutet, dass es dich in deinem Meyer bestätigt. Manchmal braucht man den Vergleich zu etwas Anderem, um das, was man hat, besser einschätzen zu können.
     
  5. holgi1964

    holgi1964 Ist fast schon zuhause hier

    Ich sehe das auch so. Ich bin von Meyer 6 auf 8 gewechselt. Neben der größeren möglichen Dynamikrange waren damit auch die Tonbildung und Bendings usw. viel freier machbar.
    Dann bin ich auf ein Gottsu gegangen.
    Das war intonationsmäßig viel einfacher zu beherrschen. Auch waren alle Griffe mit Front F und Flageolet um ein vielfaches einfacher, Staccato und sechzehntel viel schneller spielbar weil es eine extrem schnelle Ansprache hatte gegenüber dem Meyer und weniger Gegendruck. Ich schreibe "hatte“, denn technisch war alles besser aber am Klang fehlte wir am Ende etwas.
    Der Meyerton ist schon sehr eigen. Nicht umsonst versuchen alle möglichen Hersteller den Sound zu kopieren aber mit einer besseren Spielbarkeit.

    Ich denke also technisch kannst Du neue Welten kennenlernen. Klanglich wirst Du lange zu suchen beginnen.

    VG Holger
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.Oktober.2020
    Rick gefällt das.
  6. Huuuup

    Huuuup Strebt nach Höherem

    Warum sollte man sich durch ein anderes Mundstück weiterentwickeln. Ich habe mich immer durch üben weiterentwickelt,nicht durch den Mundstücktausch. Natürlich klingt man mit einem anderen Setup anders,aber das ist doch keine Weiterentwicklung
     
    hanjo , tbeck, Rick und 3 anderen gefällt das.
  7. Huuuup

    Huuuup Strebt nach Höherem

    Und das ist dann eine Weiterentwicklung wenn ich plötzlich Klangeinbußen habe ?? Interessante Herangehensweise.
     
    altblase und Nemesis gefällt das.
  8. altblase

    altblase Ist fast schon zuhause hier

    Ich würde da nicht wechseln!
    Wenn es Dir keine Ruhe lässt, evt. noch das gleiche Mundstück als 6er zulegen. :cool:
     
  9. bthebob

    bthebob Ist fast schon zuhause hier

    @Mcsax Moin, Moin
    Frage: Nur aus Neugierde, aus welchem Jahr (ca.) ist denn dein Meyer -5- ?
    VG
     
  10. Lagoona

    Lagoona Ist fast schon zuhause hier

    Weil @Mcsax verunsichert ist. Verunsicherung ist nicht förderlich. Durch einen Vergleich kann er sich entweder sicher sein, dass sein Mundstück das Richtige ist, oder tatsächlich etwas Anderes finden, so wie du es beschreibst. Auch dann wäre, zumindest für eine gewisse Zeit, die Verunsicherung im besten Falle weg und er würde sich mehr Gedanken um die Musik und weniger um die Ausrüstung machen. Bei mir war das auch so. Somit konnte ich mich weiterentwickeln, wo ich ins Stocken geraten war.
     
    Rick gefällt das.
  11. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    Manchmal muss man halt auch ein wenig um's Eck denken können.
    Die Geschichte von Bennie Wallace hab ich eh schon oft erzählt.
    Der hat sich alle 2 Jahre ein paar Mundstücke gekauft, um nach einer Weile festzustellen, dass alles Neue in seinem alten MPC auch drin war, er hat es sich nur nicht vorstellen können.

    Cheers, Ton
     
    hanjo , Longtone, Rick und 4 anderen gefällt das.
  12. mato

    mato Strebt nach Höherem

    Es macht immer Sinn über den Tellerrand zu schauen um sich selbst besser verorten zu können.

    Als Gelegenheitsaltist habe ich ziemlich rum gesucht und bin mit einem Expression glücklich geworden, obwohl ich Kunststoff eigentlich nicht mag.
     
    Rick und Lagoona gefällt das.
  13. Otfried

    Otfried Gehört zum Inventar

    Ich finde es nicht verkehrt, mal was Neues auszuprobieren, auch wenn man mit dem was man hat ganz gut klar kommt. Vielleicht ergeben sich ja tatsächlich neue Horizonte. Schwieriger wird die Frage, was und wie man ausprobiert. Das 10 minütige Anspielen in einem Laden ist nur sehr bedingt hilfreich. Eigentlich braucht man ein paar Stunden, Tage, vielleicht Wochen, um Klarheit über ein neues Mundstück zu erlangen.

    Im übrigen muss man darauf achten, dass man sich im Wust der Hardwarevielfalt nicht verliert oder gar verzettelt. Das kann zu ziemlichem Frust führen.

    Gruß,
    Otfried
     
    Rick, kukko und Lagoona gefällt das.
  14. Huuuup

    Huuuup Strebt nach Höherem

    Falsch,er ist überhaupt nicht verunsichert. Er ist ja mit dem Sound zufrieden. Er sagt nur das das Mundstück in die Jahre kommt,wo ist da eine Verunsicherung.
    Wenn ich ein Mundstück hätte mit dem ich zufrieden bin(und das ist er ja schließlich) würde ich mir genau das gleiche wiederholen,wenns kaputt geht
     
    altblase gefällt das.
  15. altblase

    altblase Ist fast schon zuhause hier

    Würde mich mal interessieren: Gibt es irgendjemanden im Forum, dem das noch nicht passiert ist? :cool:
     
    Rick und Lagoona gefällt das.
  16. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Mir ist das noch nicht passiert.

    CzG

    Dreas
     
  17. Lagoona

    Lagoona Ist fast schon zuhause hier

    @Huuuup
    das kann man jetzt Verunsicherung nennen oder Fragestellung oder Ungewissheit oder reines Interesse oder sonst wie,
    @Mcsax
    probiere es doch einfach aus!
    Nur nicht in die von @altblase und @Otfried angesprochene Falle tappen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.Oktober.2020
    Rick gefällt das.
  18. holgi1964

    holgi1964 Ist fast schon zuhause hier

    Huuuup,

    der Ersteller hat nicht explizit gefragt wie er sich klanglich weiterentwickeln kann.

    Ton sagts ja mit anderen Worten.

    Wenn man einiges durch hat kann es ja sein,
    dass man auf den ersten Mundstück klanglich und technisch besser wird.
     
    Rick und Lagoona gefällt das.
  19. womenz2

    womenz2 Schaut öfter mal vorbei

    Das spricht doch definitiv dafür, es immer mal wieder mit neuen Mundstücken auszuprobieren - sonst hätte er nicht entdeckt, was im alten alls drinsteckt. Kann ich im Übrigen gut nachvollziehen. Ich entdecke mit einem neuen Mundstücke häufig neue Klangnuancen oder irgendwas wird einfacher (Subtones, High Notes) und merke nach einiger Zeit, dass die mit dem alten auch gehen (wenn ich auf dem neuen geübt habe) und kehre dann zurück. Solange man sich nicht verzettelt mit ständiger Hardwaresuche finde ich das unproblematisch bzw. inspirierend.
     
  20. Saxbaer

    Saxbaer Ist fast schon zuhause hier

    @womenz2 : Ja, das kann ich nur bestätigen. Wenn man das Gefühl hat mit seinem eigenen Mundstück nicht mehr glücklich zu sein, machte es durchaus Sinn mal ein anderes auszuprobieren. Dies habe ich gerade selbst erlebt und bin überrascht was man dabei alles entdecken und auch weiterbringen kann (und ich sehe mich nicht als Ständigwechsler bzw. -suchenden).
     
    Rick gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden