Expression X-Old II Tenorsax

Dieses Thema im Forum "Saxophone" wurde erstellt von derhagi, 22.Juli.2018.

  1. derhagi

    derhagi Kann einfach nicht wegbleiben

    Hallo zusammen,

    ich hatte vor einigen Jahren mal ein Expression Tenor X-Old und war wirklich angetan von dem Instrument, hatte es aber zu Gunsten eines Yamaha 82Z wieder verkauft. Das 82er ist ein Spitzensax, keine Frage und wahrscheinlich viel zu gut für mein bescheidenes Talent, aber irgendwie sprang der Funke nie so richtig rüber. Meinem X-Old habe ich immer etwas hinterhergetrauert und ich habe mit etwas Glück wieder ein jungfräuliches Exemplar zum guten Kurs ergattert.
    Und was soll ich sagen ... dieses Sax ist sogar noch besser als mein damaliges. Die Intonation ist top und der Sound bereitet mir in Kombination mit meinem Ponzol Mundstück viel viel Freude. Ich bin absolut begeistert von dem Instrument. Die Wertigkeit und Verarbeitung muss sich nicht ansatzweise hinter dem Yamaha verstecken. Ein richtig gutes Saxophon zum fairen Preis!

    Die Modellbezeichnung lautet allerdings X-Old -II
    Ich bin mir sicher, dass mein altes Tenor lediglich ein X-Old war. Gibt es tatsächlich eine zweite Serie und falls ja, weiß jemand wo der Unterschied liegt?

    Danke im Voraus!

    Gruß
    Hagi
     
    Rick gefällt das.
  2. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Frag @Rick ..... (der es jetzt vermutlich auch lesen wird).

    CzG

    Dreas
     
  3. stefalt

    stefalt Ist fast schon zuhause hier

    Ich meine mich an einen Test von Klaus Dapper in der Sonic zu erinnern (X-Pro II ?) bei dem geschrieben wurde, dass sich etliches geändert habe, inklusive des Tonlochnetzes. Ich würde jetzt mal mutmaßen, dass diese Neuerungen so nach uns nach auif die anderen Modell übertragen werden.

    LG StefAlt
     
    Rick gefällt das.
  4. derhagi

    derhagi Kann einfach nicht wegbleiben

    Den Test zu den X-Pro II in der Sonic hatte ich auch gelesen und ja, deine Vermutung könnte zutreffend sein. Wäre jedenfalls eine Erklärung dafür, dass ich dieses X-Old als so deutlich besser empfinde. Aber vielleicht liest Rick hier ja tatsächlich mit und weiß mehr ...
     
  5. bluefrog

    bluefrog Ist fast schon zuhause hier

    Anscheinend hat er das noch nicht gelesen, daher antworte ich mal an seiner Stelle. @Rick hat mal gesprächsweise erwähnt, dass das Tonlochnetz geändert wurde.

    LG Helmut
     
    Rick und stefalt gefällt das.
  6. derhagi

    derhagi Kann einfach nicht wegbleiben

    Hallo Helmut,
    lieben Dank für die Info!
    LG
    Hagi
     
  7. Rick

    Rick Experte

    Aus Zeitgründen (verbringe so wenig Zeit wie möglich im Internet) bin ich kaum noch im Saxophonforum, aber jetzt habe ich durch die Markierungen von @Dreas und @bluefrog von dieser Frage erfahren, vielen Dank!

    Das freut mich!
    Ich würde mal vermuten, dass der Hauptgrund dafür darin liegt, dass Du jetzt einfach noch besser spielst als vor einigen Jahren. Kann doch sein, oder? ;)

    Werde mich aber gerne erkundigen, was jetzt der große Unterschied zwischen X-Old I und II sein soll.

    Ich besitze, spiele und LIEBE seit ein paar Monaten ebenfalls ein X-Old Tenor, während mich dieses Modell früher nicht so "angesprungen" hat.
    Möglicherweise mag es da wirklich ein paar wesentliche Verbesserungen gegeben haben, aber das passiert seitens des Herstellers sowieso andauernd.

    Ich habe jedenfalls schon vor einiger Zeit aufgehört, mir über die baulichen oder sonstigen Unterschiede von ihren Hörnern größere Gedanken zu machen.
    Soweit ich das mitbekomme, basteln und tüfteln die andauernd und sind stets bemüht, sich weiter zu entwickeln.
    Praktisch unmöglich wäre es für die Jungs von "Green Hill" wahrscheinlich, wenn man sie bitten würde, "genau so ein X-Old wie vor 4 Jahren" zu bauen. :-D


    Schöne Grüße,
    Rick
     
    jabosax, derhagi und Thomas gefällt das.
  8. derhagi

    derhagi Kann einfach nicht wegbleiben

    Guten Morgen Rick,
    danke, dass du dir die Zeit nimmst.

    Da magst du recht haben, zumindest was den Sound angeht ... in diesem Punkt habe ich mich bestimmt ein wenig entwickelt. Insbesondere hatte ich damals ein anderes Mundstück, von daher tatsächlich nicht 1zu1 vergleichbar.

    Was ich meine ist die Intonation. Da erinnere ich mich, dass das alte X-Old nicht ganz so problemlos war wie z.B. mein 82Z, welches bis dato mein Sax mit der besten Intonation war. Das neue X-Old steht dem in nichts nach, hat aber im Vergleich den besseren Sound (dies ist natürlich subjektiv). Und was mich noch begeistert ist das feeling wenn ich das Instrument in der Hand habe. Neben der für mich perfekt passenden Ergonomie, wirkt das Sax absolut hochwertig verarbeitet und dies bestätigt sich auch auf den zweiten Blick beim genauen Hinsehen.

    Ich weiß nicht ob ich mich irre, aber es hat den Anschein, als wenn das Blech etwas dicker wäre. Kann das sein? Würde zumindest den gefühlten Gewichtsunterschied erklären.

    Die "Old-Optik" muss man mögen, das wird nicht jedem gefallen. Ich finde es klasse und das kommt auch meiner Putzfaulheit entgegen :shamefullyembarrased:

    Herzliche Grüße
    Hagi
     
    Rick gefällt das.
  9. Rick

    Rick Experte

    Nun, nach meiner Erfahrung intoniert ja kein Sax von selbst, das ist eine Frage der Erfahrung und Anpassung des Spielers. Ich unterstelle nach wie vor, Du hast Dich einfach weiterentwickelt. ;-)

    Ich spiele mittlerweile seit über 10 Jahren Expression, hatte beim Tenor vom Yamaha YTS 62 zum T-4008 L keinerlei intonatorische Übergangsschwierigkeiten, eher schon beim Alto und Soprano - und das, weil ich mir vorher bei deutlich minderwertigen Hörnern, u. a. von Thomann, zu viel Ausgleich entsprechender Schwächen angewöhnt hatte.
    Heute spiele ich immer noch dasselbe Soprano wie vor 10 Jahren, während das Alto A-3008 L inzwischen einem XP-1 weichen musste und ich wie erwähnt dieses Jahr als Tenor ein X-Old erwarb. Ich kann die aber hin und her wechseln ohne nennenswerte Unterschiede oder Ausgleiche.

    Es ist ja bekannt, dass sich Klaus Dapper in SONIC-Testberichten vor etlichen Jahren über die seiner Ansicht nach verbesserungswürdige Intonation von Expression ausgelassen hat, was ich damals schon nicht nachvollziehen konnte, woraufhin aber die Sache mit der Tonlochnetz-Erneuerung stattfand. Ich sehe bei mir (und anderen Saxern) da keinen nennenswerten Vorher-Nachher-Effekt, aber Herr Dapper war's zufrieden und urteilt seither in seinen Tests deutlich freundlicher über die Expression-Intonation, also hat es zumindest diesbezüglich etwas gebracht. :)

    Ja, das geht mir genauso, wir sind also beide der "X-Old-Magie" erlegen. :joyful:

    Eigentlich hatte ich es mir als Ersatzinstrument zulegen wollen, weil mir ENDLICH nach fast 10 Jahren quasi Dauereinsatz gelungen war, mein bis dato geliebtes "Silberhorn" zu demolieren (indem ich es im Koffer, der aufrecht stand, umfallen ließ -> Böckchen einer Achse abgebrochen, konnte aber problemlos repariert werden) und das Taroko, das ich mir ja zwischendurch mal aus einer Laune heraus angeschafft hatte, einfach zu viel rumzickte (nicht immer ganz dicht, konnte aber inzwischen dauerhaft repariert werden - mag jemand ein sauscharf aussehendes Tenor kaufen, kaum gespielt?). :rolleyes:
    Wie so oft im Leben kam es dann nach meinem ersten Gig mit dem X-Old, wie es kommen musste: Das Zweitinstrument ist jetzt mein Haupt-Tenor und das "Silberhorn" darf sich im Koffer von den Strapazen des vergangenen gemeinsamen Jahrzehnts erholen. (Oder möchte jemand einen echten Veteranen kaufen?) :rolleyes:

    Habe mich heute diesbezüglich schlau gemacht und möchte Euch diese Infos nicht vorenthalten:

    1. Es gibt kein offizielles "X-Old II".
    Wenn das darauf steht, ist das durchaus erstaunlich. Wie schon gestern erwähnt werden ständig "schleichend" Verbesserungen durchgeführt, doch deshalb wurde keine neue Modellreihe aufgemacht.

    2. Unterschiede zwischen den unlackierten Modellen - da soll mal jemand die Übersicht behalten!
    X-Old ist und bleibt X-Old, d. h. aus unlackiertem Bronzemessing, mit Doppelarmen an den Becherklappen usw.
    X-Old CLASSIC hat lackierte Applikatur (wer's mag...), ist ansonsten baugleich mit dem gewohnten X-Old.
    XP-2 Premium Master (in der letzten SONIC vorgestellt) ist dagegen etwas Besonderes, nämlich mit der Mechanik und der Geometrie der Premium Serie (XP-1 und XP-2), aber unlackiert. Sieht also ähnlich aus wie ein X-Old, ist jedoch von der Bauweise her anders und vom Material her außerdem, da keine Bronze, sondern Goldmessing.

    Mir persönlich gefallen inzwischen die Bronzemessing-Hörner von Expression am besten, deshalb habe ich ja auch als Alto ein entsprechendes XP-1. Mal sehen, wann es dies auch noch unlackiert gibt - dann könnte ich womöglich wieder schwach werden... :hungry:

    Aber ich habe ja derzeit mehr als genug Hörner. Das Neusilber-Alto behalte ich als Sub, doch mag mir jemand eines meiner Tenöre (alle frisch durchgesehen) abnehmen? :whistling:
    (Nur ein Gag, ich muss nichts verkaufen, es ist mir nur etwas peinlich, dass ich in den letzten Jahren fast schon in einen Kaufrausch gefallen bin…) :oops:

    Herzliche Grüße,
    Rick
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.Juli.2018
    kokisax, derhagi und jabosax gefällt das.
  10. bluefrog

    bluefrog Ist fast schon zuhause hier

    Kann es sein, dass es das veränderte Tonlochnetz nur beim XP-2 Premium Master gibt?

    Mir ging es übrigens beim XP-2, das ich vor drei Jahren erworben habe, so, dass ich deutliche Unterschiede zum Selmer SA80 II bei der Intonation meinte, festzustellen. Das ist jetzt nicht mehr so. Wahrscheinlich habe ich damals noch nicht locker genug gespielt. (Warum habe ich so einen vertrackten Satz geschrieben? Die Hitze? :D)

    LG Helmut
     
    Rick und Dreas gefällt das.
  11. derhagi

    derhagi Kann einfach nicht wegbleiben

    Moin Rick,

    zunächst ganz herzlichen Dank für deine Ausführungen und die interessanten Informationen!

    :smile:

    Ich lade nachher mal ein Foto hoch, wenn ich zu Hause bin.

    Das muss dir nun wirklich nicht peinlich sein. Mit dieser "Schwäche" bist du hier gut aufgehoben ... ich (und ich glaube ich spreche für viele hier) kenne dieses Phänomen :biggrin:

    Herzliche Grüße
    Hagi
     
    b_nic und Rick gefällt das.
  12. derhagi

    derhagi Kann einfach nicht wegbleiben

    So, hier mal ein Foto von der Modellbezeichnung:

    P1040547.JPG
     
  13. Rick

    Rick Experte

    Das neu berechnete Tonlochnetz wurde schon vor mehr als einem halben Jahrzehnt eingeführt, zunächst nur für die Premium-Modelle, seither aber "schleichend" bei allen Modellen (ist nun mal einfacher, alle ähnlich zu bauen, anstatt mit verschiedenen Systemen zu arbeiten - vor allem, wenn das neue angeblich besser ist).
    Dass es zwischendurch noch mal eine ähnlich gravierende Veränderung gab, ist mir nicht bekannt.

    Das XP-2 Premium Master ist angeblich ABSOLUT baugleich mit Deinem XP-2, nur eben unlackiert. Womöglich hat man Herrn Dapper da irgendetwas erzählt, oder er hat selbst etwas "entdeckt", um den neuen Testbericht angesichts eigentlich nur optischer Veränderungen zu rechtfertigen, darüber weiß ich nichts Genaues - kleinere Verbesserungen und Weiterentwicklungen sind aber bei den experimentierfreudigen Leuten von Green Hill nie auszuschließen. ;-)

    Man sollte sich in Erinnerung rufen, dass es bei Expression anders läuft als bei anderen gängigen Taiwan-Marken wie Antigua oder P.Mauriat: Die Modellentwicklungen finden komplett bei Green Hill statt, Expression ist nur der deutsche Importeur, der natürlich Vorschläge machen darf und Rückmeldungen gibt, alles liegt allerdings in taiwanesischer Verantwortung. Bei der Modellvorstellung, etwa auf den Musikmessen, bekommt man gewisse bauliche Details und Veränderungen genannt, doch die sind eher allgemein, um keine Betriebsgeheimnisse auszuplaudern.
    Das ist mir aber egal, denn für mich zählt immer nur die eine Frage: Komme ich mit dem Horn klar oder nicht? :cool:

    Schönen Gruß,
    Rick
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.Juli.2018
    b_nic, jabosax, kokisax und 2 anderen gefällt das.
  14. Rick

    Rick Experte

    Sehr interessant. Ich werde das Foto weiterleiten, mal sehen, was es dazu für Kommentare gibt. :)

    Schönen Gruß,
    Rick
     
    derhagi gefällt das.
  15. Rick

    Rick Experte

    Hallo @derhagi ,

    ich soll Dich fragen, ob Dein Sax Metall-Resonatoren hat.
    Wir kommen dem Geheimnis um Dein rätselhaftes Exemplar noch auf die Spur! :)

    Schönen Gruß,
    Rick
     
    derhagi gefällt das.
  16. derhagi

    derhagi Kann einfach nicht wegbleiben

    Hallo Rick,
    vielen Dank für die Mühe! Aber ich gebe zu, dass ich auch schon ziemlich neugierig bin :smile:

    Mein Sax hat Kunststoff-Resonatoren. Hier mal Fotos:

    P1040560.JPG P1040557.JPG P1040550.JPG

    Herzliche Grüße,
    Hagi
     
    Rick gefällt das.
  17. Ginos

    Ginos Ist fast schon zuhause hier

  18. derhagi

    derhagi Kann einfach nicht wegbleiben

    @Ginos .. lieben Dank für den Hinweis. Allerdings handelt es sich bei unserer Recherche nicht um ein X-Pro II sondern um ein X-Old II ;-)

    Gruß
    Hagi
     
    Rick gefällt das.
  19. antonio

    antonio Ist fast schon zuhause hier

    @derhagi

    Hallo Hagi - etwas o.t. sorry, aber weil sich gerade die Gelegenheit bietet:

    Ich sehe auf deinen Fotos, dass dein XOld kaum Oxydationen (grüne Patina an neuralgischen Stellen) aufweist. Wie lange hast du das Horn schon? Ist da halt einfach noch nix entstanden, oder ist es noch zu neu? Oder ist da ev. ein transparenter Lack drauf, analog den Keilwerth Vintage? Ich habe ein unlackiertes P.Mauriat und das weist mittlerweile ziemlich viel (teilweise grünliche) Patina auf.

    Gruss
    antonio
     
  20. derhagi

    derhagi Kann einfach nicht wegbleiben

    Hallo @antonio

    wie ich eingangs erwähnt hatte, habe ich das Sax jezt vor Kurzem bekommen. Die Kaufrechnung ist aus 2014, somit also bereits 4 Jahre alt. Allerdings ist tatsächlich nur moderate Oxydation festzustellen. Hier und da geringe Grünspanspuren, ansonsten wirkt es noch neuwertig - sofern man das so sagen kann in dieser X-Old Optik ;-)

    Transparenter Lack ist im Übrigen nicht drauf.

    Gruß
    Hagi
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden