Hallo und Frage

Dieses Thema im Forum "Neue Mitglieder stellen sich vor" wurde erstellt von Paeida, 4.August.2022 um 20:26 Uhr.

  1. Paeida

    Paeida Schaut nur mal vorbei

    Hallo liebe Sax Foristen,
    ich heiße Sven, bin Lehrer an einer Realschule und spiele selbst kein Saxophon, bzw. überhaupt Blasinstrument. Meine Heimat sind Gitarren und Gesang.

    Aber: ich habe in meiner Schulband einen wirklich talentierten Jungen, der mir zuliebe in der Band Rock / Pop spielt und in seiner Freizeit vorwiegend rumänische Folklore.

    Leider hat er nicht viel Geld und spielt auf häufig defekten und qualitativ schlechten Instrumenten.
    Diese trägt er jedoch quasi immer bei sich und spielt sogar darauf, wenn sich die Freunde "zum Chillen" auf dem Spielplatz treffen.
    Er hat ein phantastisches Gehör, steigt in jeder Tonart "direkt ein" und es macht Spaß, zuzuhören/ mit ihm zu musizieren. Würde ihn als weit fortgeschritten bezeichnen.

    Ich bin wirklich froh, ihn in "meiner Combo" zu haben.

    Ich überlege, ob ich ihm zum Abschluss kommendes Jahr ein Instrument schenken soll/kann.

    Daher zunächst mal die Frage, was man gebraucht für ein Instrument, das ihm Freude machen könnte ungefähr ausgeben müsste?

    Vielleicht könnte der ein oder andere meine Frage auch im Hinterkopf behalten, wenn ihm/ihr was Vernünftiges über den Weg läuft oder auch jemand im Laufe des Jahres eine gute Tat tun will

    Preisrahmen kann ich noch nicht so richtig nennen, plane, von meinen eigenen Gigs übers Jahr jeweils ein wenig Geld zur Seite zu legen und mir erstmal nen kleinen Überblick zu verschaffen, was man ausgeben müsste.

    Herzliche Grüße
    Sven
     
    bthebob, hoschi und Rick gefällt das.
  2. Texteditor

    Texteditor Ist fast schon zuhause hier

    Ich denke mit 400 Euro bist du bei einem gebrauchten mit etwas Glück dabei
     
  3. Paeida

    Paeida Schaut nur mal vorbei

    Danke schonmal für deine erste Einschätzung Das hört sich machbar an! Gibt's ne "Brot und Butter" - Marke, mit der man nicht viel falsch machen kann? Vermutlich am besten regelmäßig Angebote hier verfolgen und ggf. nachfragen?!

    Im Fingerpicker Forum habe ich stets gute Erfahrungen mit dem Kauf gebrauchter Gitarren gemacht - wobei ich mich da natürlich im Gegensatz zu Saxophonen auch ein wenig auskenne.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4.August.2022 um 20:48 Uhr
  4. Texteditor

    Texteditor Ist fast schon zuhause hier

    Gerade bei #eBayKleinanzeigen gefunden. Wie findest du das?
    https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s...buttons&utm_medium=social&utm_content=app_ios

    Gerade bei #eBayKleinanzeigen gefunden. Wie findest du das?
    https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s...buttons&utm_medium=social&utm_content=app_ios


    Gerade bei #eBayKleinanzeigen gefunden. Wie findest du das?
    https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s...buttons&utm_medium=social&utm_content=app_ios

    Gerade bei #eBayKleinanzeigen gefunden. Wie findest du das?
    https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s...buttons&utm_medium=social&utm_content=app_ios
     
    JES und Rick gefällt das.
  5. Rick

    Rick Experte

    Danke für die Recherche, @Texteditor!

    Das Boston würde ich nach bisheriger Erfahrung nicht empfehlen, das Keilwerth Student sehe ich ebenfalls eher zwiespältig.
    Mir kommt das unterste Jupiter am besten vor, allerdings finde ich die Beschreibung etwas merkwürdig: Saxofon mit Gebrauchsanweisung? :wideyed:

    Wenn man überhaupt keine Ahnung hat, sollte man meiner Ansicht nach entweder in einem gut beleumundeten Musikladen nach gebrauchten Instrumenten fragen oder zumindest einen versierten Spieler antesten lassen, am besten den zukünftigen Besitzer selbst, denn ihm soll es ja passen. ;)
     
    Longtone, kokisax, JES und 5 anderen gefällt das.
  6. Texteditor

    Texteditor Ist fast schon zuhause hier

    Ich habe so ein Boston und auch das Keilwerth Student mal bei Schülern angespielt. Ich empfand die duraus als werige Schülerinstrumente. Aber die Jupiter sind auch gut.
     
  7. Alexander

    Alexander Ist fast schon zuhause hier

    Ich stehe ja eher auf älteres, aber in dem Fall dürfte eine YamahaKpie wie Jupiter, Roy Benson usw. Schon das richtige sein. Aber beide hier angebotenen Jupiter wollen nur Abholung. Also wäre der Standort auch noch interessant.
     
    Rick gefällt das.
  8. Alexander

    Alexander Ist fast schon zuhause hier

    Ich liebe es, von euch immer wieder gesteinigt zu werden, und behaupte deshalb nicht zum ersten mal: wer Saxophon auf einem nicht perfekt für den Solophilharmoniker eingestellten Instrument lernt, lernt die Seele und innere Musik des Gerätes kennen, und hat bessere Chancen, das später virtuos einzusetzen, als jemand, der das technisch perfekt, aber somit auch etwas lieblos digital "präsentiert".
    Wer waren die begnadesten Fußballer? Die, die Barfuß auf Hinterhöfen zu kicken begannen.
     
    Longtone gefällt das.
  9. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Das ist schlicht Unsinn. Nicht jeder wird mal Stan Getz oder Pele.

    Ein solides Instrument zu Anfang ist das Fundament damit man am Ball bleibt.

    Roy Benson sicher nicht, gute gebrauchte Jupiter, Expression und Yamaha können das. Dabei ist das Yamaha Angebot sicher am größten und der Wiederverkaufswert, sollte es nicht klappen, am höchsten.

    Da verlierst Du praktisch kein Geld.

    Sehe ich eher bei 500,-€ bis 600,-€

    CzG

    Dreas
     
    hypolite, Livia, Ernie123 und 4 anderen gefällt das.
  10. hiroaki

    hiroaki Ist fast schon zuhause hier

    Nicht weil. Sondern trotz.
    Echt jetzt? "Nehmt den Kinder die Schuhe weg. Nur dann werden sie richtige Fußballer"???
    Oder: "Gebt ihnen kaputte Instrumente. Nur dann werden sie es richtig lernen"
     
    hypolite, Livia, mcschmitz und 6 anderen gefällt das.
  11. Paeida

    Paeida Schaut nur mal vorbei

    Genau so hab ich mir das erhofft, danke, dass ihr mich an eurer Diskussion teilhaben lasst!
    Dariusz ist übrigens kein Anfänger - er ist wirklich richtig gut! Der Schrecken im "regulären Unterricht", würde ihn aber ohne mit der Wimper zu zucken mit zu bezahlten Auftritten nehmen!
    Nur deshalb überlege ich überhaupt, für ihn ein paar 100 Euro aus eigener Tasche auf den Tisch zu legen - so einen werde ich in meiner Schullaufbahn kein zweites Mal haben...
    Bei mir spielen "reiche Leute Kids" mit ~1000 Euro Klampfen auf körperverletzungs Niveau - und dann kommt der Junge mit seiner kaputten Gießkanne und zaubert dir ein Lächeln ins Gesicht...
    Würde ihm sein momentanes Instrument zumindest gerne generalüberholen lassen, das würde sein Stolz aber niemals zulassen!
    Daher der Plan für Juli '23 - "Maul halten, mitnehmen, freuen"
     
    Zuletzt bearbeitet: 5.August.2022 um 00:37 Uhr
    hypolite, Longtone, mcschmitz und 3 anderen gefällt das.
  12. ilikestitt

    ilikestitt Ist fast schon zuhause hier

    Das geht auch ohne steinigen. Die Frage ist halt was man unter einem perfekten Sax versteht. Ich kenne kein Saxophon, das perfekt ist. Ein vernünftiges Saxophon (dicht, ordentliche Ergonomie, gute Verarbeitung) ist sowohl für den Anfänger, als auch den fortgeschrittenen Spieler einfach angenehmer. Muss es deswegen ein Selmer Supreme sein? Nein, aber unterhalb der Qualität eines Yamaha 280 würde ich nicht gehen wollen (und selbst da gibt es etliches was besser sein könnte). Ein Instrument, das nicht dicht ist, schlechte Ergonomie hat und schlecht verarbeitet ist, ist wie ein Turnschuh mit kleinen Kieseln drin mit denen man für den Marathon trainiert, kann man machen, ist aber nicht hilfreich.
    Und ob die begnadetsten Fussballer, die ohne Schuhe sind, wage ich zu bezweifeln, sie sind zumindest die, die sich am ehesten die Füsse oder Zehen brechen werden.
     
    hypolite, JES, Rick und 3 anderen gefällt das.
  13. Jacqueline

    Jacqueline Strebt nach Höherem

    @Paeida

    Kurze Zwischenfrage:

    wie kommst du auf Saxophon? Hat er das explizit geäußert?
    Ich lese bloß, dass er mehrere Instrumente bei dir spielt.

    Rumänische Folklore etc scheint ja seine Passion zu sein und dann würde ich danach gehen.
    Was spielt man da? Gitarre ist ja meist immer dabei.
    Klarinette?

    Hab gerade die hier im Ohr:

     
    Paul2002 gefällt das.
  14. fukaR

    fukaR Guest

    … und Reinhold Messner hat das Bergsteigen in seiner Juauch mit Flip-Flops an den Füßen gelernt.
    Meinst Du den Unsinn ernst?
     
  15. JES

    JES Gehört zum Inventar

    Gegenfrage :
    Auf welchem Modell welcher Marke spielt er denn gerade? Wenn das eine gute Basis wäre, käme ja auch eine Überarbeitung in Frage. Dann funzt es wieder.

    Bei einem gebrauchten Instrument muss man immer im Hinterkopf behalten, dass eine vernünftige Generalüberholung (Austausch aller polster, korke filze, gründliche reinigung, vernünftige neueinstellung) schon 600 bis 900€ kostet (ca 10h Arbeit). Da ist dann klar, dass alles, was darunter angeboten wird, ein gewisses Risiko mit sich bringt...
    Auf der anderen Seite, der junge Mann scheint kein Anfänger mehr zu sein, sondern schon deutlich im Bereich fortgeschrittener Spieler zu sein. Ob da ein einsteigermodel da das richtige ist.... wenn, sollte man dann schon bei sehr bekannten Marken bleiben.
    Saxophone sind wie Schuhe. Selbst wenn die richtige Größe draufsteht passen sie nicht jedem. Daher kein Instrument einfach kaufen. Er muss bei der Auswahl auf jeden Fall mit involviert sein, das Instrument ausprobieren können. Bitte keine "Überraschung".
     
    Rick gefällt das.
  16. giuseppe

    giuseppe Strebt nach Höherem

    Das scheint vielleicht der Grund zu sein, dass du Zeug schreibst, das du als Anfänger/Späteinsteiger nicht beurteilen kannst.

    Lass doch die Lehrer hierzu urteilen, hör zu und lerne!

    Die „Lehrmeinung“ bzw. „Lehrermeinung“ in einem Gebiet wie Hobby-Saxophon-Spielen unterliegt keiner Diktatur sondern ist irgendwo zwischen Demokratie und Anarchismus gebildet, d.h. sie ist flexibel und sie hat gute Gründe, warum sie ist, wie sie ist.

    Wenn jemand die Lehrmeinung in einer Sache herausfordert, nachdem er sie beherrscht, kommt oft Interessantes heraus. Wenn Sie der Anfänger herausfordert ist es meist eher Querulantentum und hat zumindest wenig Wissen und Erfahrung als Grundlage.
     
    claribari, Ernie123, hoschi und 4 anderen gefällt das.
  17. JES

    JES Gehört zum Inventar

    Sorry, das sehe ich ganz so.
    Nicht alle Schüler sind gleich, nicht alle lernen gleich, nicht für alle funktioniert der standardweg, egal wie etabliert dieser ist. Die Art der Wissensvermittlung ändert sich mit der Zeit...auch Lehrer sind nur Menschen und schreiben schon mal Blödsinn...und nur weil jemand unterrichtet und auf hohem niveau spielt muss er kein guter didakt sein.
     
    Texteditor gefällt das.
  18. Silver

    Silver Ist fast schon zuhause hier

    … ist nicht gleich Klezmer!

    Ist der Zauberschüler denn Rumäne, Siebenbürger oder Roma (oder noch was anderes)? Recht unterschiedliche Musiktraditionen…

    Die nächste Frage: wenn er mit seiner „Gießkanne“ so gut spielt, will er überhaupt ein „neues“ Instrument?
    Und falls ja: was sind seine Kriterien? Saxophone sind schon bei gleicher Marke/Modell keineswegs „gleich“…

    Zur Illustration für @Paeida :
    Ich kenne einen Klampfenhelden, der spielt ein völlig abgeranztes Brett, mit Duct-Tape zusammengehalten - sieht fürchterlich aus (im Vergleich zu den ganzen Hochglanzgitarren in „Vintage-Look“) - aber er würde kein anderes Instrument spielen, selbst wenn man ihm noch Geld dazugeben würde. Mit der ranzigen Axt spielt er alles an die Wand.

    Gerade bei Saxophonen trügt oft der Schein. Die Liebhaber uralten Messings wissen, was ich meine. Mit meinem Lieblings-Instrument, Baujahr 1940, bin ich mal beim Musikzug der örtlichen Feuerwehr rausgeflogen: Ist nicht schön blank, ist kein Yamaha, kann nichts taugen. Raus! Ich würde es nur mit großem Zögern gegen ein anderes Instrument tauschen wollen, welches ich vorher ausgiebig testen müsste.​
     
    hypolite, Wanze und elgitano gefällt das.
  19. giuseppe

    giuseppe Strebt nach Höherem

    Ja, jede Regel hat Ausnahmen.
    Wenn du 5 Fahrräder zur Auswahl hast und nicht weißt, für welches du dich entscheiden sollst, kannst du auf Leute hören, die schon mal eins oder zwei davon probiert haben und lautstark ihre Erfahrungen damit präsentieren, oder du kannst auf Leute hören, die alle 5 Fahrräder über Jahre immer wieder probiert haben. Auf wen du hörst ist deine Sache und hat im Alltag vielleicht weniger mit Logik und mehr mit Persönlichkeit zu tun.
    Back to topic?
     
    mcschmitz gefällt das.
  20. Silver

    Silver Ist fast schon zuhause hier

    Ich bin mir bei dieser Onlinefigur nicht sicher, ob er wirklich so ein ignoranter Spinner und unangenehmer Zeitgenosse ist oder uns alle hier seit Januar 2022 nur durch permanente Provokation auf den Arm nimmt.

    In beiden Fällen: Don’t Feed the Troll.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden