Hilfe, morgen ist Konzert...

Dieses Thema im Forum "Saxophone" wurde erstellt von schnipsel1, 2.März.2018.

  1. schnipsel1

    schnipsel1 Kann einfach nicht wegbleiben

    ... heute abend Generalprobe und am Sonntag noch ein mal Konzert. Nachdem ich mich das ganze Jahr tapfer geschlagen habe rückt jetzt eine saftige Erkältung und noch schlimmer Husten an. Normalerweise mache ich mich bei sowas nicht verrückt und warte bis es wieder vorbei ist. Aber Bariton spielen mit einem dicken Kopf und Husten ist echt schwierig. Wie macht ihr denn das gibt es irgendetwas was man nehmen kann was einen zumindestens über die paar Stunden rettet? Ich möchte jetzt keine harten Drogen nehmen, bin aber für jedes Hausmittelchen dankbar. Liebe Grüße Claudia
     
  2. Saxxas

    Saxxas Kann einfach nicht wegbleiben

    Salbei-Tee gurgeln und Tee mit frischem Ingwer trinken... bei mir hilft's
     
  3. Taiga

    Taiga Ist fast schon zuhause hier

    Wenn sie jetzt erstmal anrückt ... ist sie noch nicht da.
    Was willst Du prophilaktisch machen? Wenn man infiziert ist ist man infiziert. Dann kommt die Erkältung und geht wieder.
    Das ganze dauert etwas eine Woche. Da beißt die Maus keinen Faden ab.

    Man kann sich nur schonen, warm einpacken, schlafen und ruhen. Alles andere ist kontraproduktiv.
    Eigentlcih wäre es vernünftig das Konzert nicht mit zu spielen, denn wenn Du Dich als "Bazillenschleuder" in die Generalprobe schleppst, dann steckst Du eher noch die Kollegen an.
    ... Aber wer ist schon vernünftig? Ich nicht.

    Tja, was kann man tun?
    Zumindest solltest Du vorher ruhen und nachher. Damit zwischendrin - in der Probe - der Kopf etwas frei ist.
    Warmhalten mit Zwiebeltechnik, dünnem Schal usw. hilft auch.

    Aber sonst ...
    ... bin mal bespannt auf die Tipps, die kommen.
    Ich empfehle absichtlich mal keine "harten Drogen" wie Du es nennst.

    Ansonsten wünschen ich Dir eine gute Besserung.
    ... von Bari zu Bari. ;)
     
  4. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Hatte grad‘ ein ähnliches Problem. Gestern Konzert und letzten Freitag kündigte sich eine Erkältung an. Am Montag, Generalprobe, war es schon sehr beeinträchtigend, Dienstag ging‘s mir dann wirklich dreckig, Husten kam auch noch dazu, dachte bis Donnerstag wird das nix mehr.

    Habe mir dann Dienstag, Mittwoch und Donnerstag bis zum Abend absolute Ruhe verordnet, im Bett geblieben, viel geschlafen, ausgiebig heiß geduscht, eine kräftige Hühnerbrühe getrunken.

    Das Horn nicht mehr angefasst.

    Mittwoch war es schon deutlich besser und gestern ging es dann auf dem Konzert recht gut, Husten fast weg, Nase lief auch kaum noch.

    Ist jetzt noch nicht komplett auskuriert, aber mir geht es deutlich besser.

    Ich drück‘ die Daumen!

    CzG

    Dreas
     
  5. stefalt

    stefalt Ist fast schon zuhause hier

    Zinktabletten pushen die Abwehr nochmal hoch. Das hilft bei mir oft, wenn "was" im anrollen ist das nochmal abzuwenden.

    LG Stefan
     
    Dreas gefällt das.
  6. quax

    quax Ist fast schon zuhause hier

    :thumbsup:
    :thumbsup:

    Du hasst Deinen Infekt ja schon weg ! Alle hier geposteten Hausmittel, Tees und Suppen sind bestimmt nicht schlecht und können sicher Dein subjektives Befinden bessern. Am gescheitesten wäre es wirklich jetzt Ruhe zu halten.
    Wenn Du die Sache "kallhart" durchziehen willst, so wirst Du vielleicht nicht an den "knallharten Drogen " vorbeikommen. "Aspirin" = ASS wäre mglw eine Option.
    ASS ist jetzt nicht so die harte Droge. Leitet sich letztlich vom Sud der Weidenrinde ab (Salicylsäure), ist nur etwas verträglicher.
    Wie gesagt, vernünftig geht anders.
    Gute Besserung quax
     
    ReneSax gefällt das.
  7. Wenke

    Wenke Ist fast schon zuhause hier

    Viel Trinken, damit der Schleim sich löst, schlafen und ausruhen. Alles andere Unterdrückt die Symptome ja nur. Ich nehme Wick MediNait, damit man nachts wenigstens ungestört schlafen kann und somit ein bisschen fitter ist. Und mein geliebtes Wick Vaporup :-D Vielleicht gegen den Husten noch Bonbons und warme Milch mit Honig, damit der Hals beruhigt ist.

    Als Bari hat man ja leider das Pech, dass es kein Backup für einen gibt und man somit ja eher geneigt ist trotzdem zu spielen. Die Frage, ob du das deinem Instrument aber antun möchtest, ist eine andere. Ich hab letztes Jahr erkältet gespielt und sagen wir mal so, das Zeug, das aus der Wasserklappe rauswollte, war nur bedingt flüssig :-( So ein Bari lässt sich ja nicht so richtig gut reinigen in der Schnecke.
     
  8. quax

    quax Ist fast schon zuhause hier

    In der Kürze der Zeit und bei diesem "Zweck" kann es doch nur darum gehen.
    Damit wären wir bei den harten Sachen :)
    LG quax
     
  9. Wenke

    Wenke Ist fast schon zuhause hier

    Ja ich weiß, deswegen hab ich es trotzdem geschrieben, weil anders wird man das bis Sonntag auf keinen Fall los, geschweige denn heute Abend.
     
    Dreas gefällt das.
  10. Amadeus

    Amadeus Ist fast schon zuhause hier

    die meisten Dinge sind genannt. Wenn ich - auch von Berufs wegen her - körperlich auf der Höhe sein muss, nehme ich Grippostad am betreffenden Tag. Helfen mir kurzfristig sehr gut. Ach ja und wenn möglich viel Trinken.
     
  11. Thomas

    Thomas Ist fast schon zuhause hier

    ich hab mich grad in meinem Haus umgeschaut.... und prompt ein Hausmittelchen gefunden: Ibuprofen 600 :)

    im Ernst:
    was willst Du da mit Hausmittelchelchen ?
    Ich persönlich würde
    1) wenn das nur ein MV-rummsbumms-Konzert ist ohne allzusehr exponierte Stellen auf dem Bari absagen und Ersatz spielen lassen. Gesundheit geht vor, den Mist in Ruhe auskurieren und meinetwegen ein paar Hausmittelchen beigeben ist sicher das Beste für den Körper....
    2) wenn Kohle, ein guter JOb oder Solokram dranhängt der wichtig ist und nicht auf die Schnelle ersetzt werden kann ( kann eigentlich fast immer), dann unvernünftigerweise das Konzert mitspielen und um dies einigermassen hinkriegen zu können unvernünftigerweise Ibu reinhauen....
    LG
    Thomas
     
  12. hoschi

    hoschi Ist fast schon zuhause hier

    ich bin ein fan von boxagrippal,
    da ist ibo 200 drin, das ist ehedrin (pseudoehedrin) drin, macht die nase frei...
     
  13. ppue

    ppue Experte

    Ich nehme, wenn nötig, Nasentropfen und Aspirin. Alles andere schafft das Adrenalin.
     
    p-p-p und Dreas gefällt das.
  14. jb_foto

    jb_foto Ist fast schon zuhause hier

    Ich würde mir aber die Generalprobe schenken
    Wenn du eh schon Probleme hast, so wird eine Probe deinem Hals nicht zuträglich sein
     
  15. schnipsel1

    schnipsel1 Kann einfach nicht wegbleiben

    Vielen Dank für die vielen Antworten. Schon durch den vielen Zuspruch geht es mir etwas besser.:D Ich werde demnächst in Richtung Generalprobe losfahren und dort versuchen möglichst schonend noch das Nötigste mit zu kriegen. Ingwertee in der Thermoskanne und Lutschtabletten mit im Gepäck werde euch berichten wie es mir ergangen ist danke
     
  16. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Ja, macht die Nase frei.....:rolleyes:

    CzG

    Dreas
     
  17. Iwivera*

    Iwivera* Ist fast schon zuhause hier

    Es schadet m.E. nichts, wenn Du ausnahmsweise einmal apothekenpflichtige Allzweckwaffen gegen dicken Kopf und Husten nimmst, z. B. Grippostad o. dergl. Hauptsache, Du hältst die Generalprobe und Konzert durch. Dazwischen aber viel, viel Ruhe, viel Trinken und viel Schlafen.
     
    Dreas gefällt das.
  18. abraxasbabu

    abraxasbabu Ist fast schon zuhause hier

    Zistrosentee mit Honig. Propolisbonbons.
     
    Feuerstreuer gefällt das.
  19. Gruenmicha

    Gruenmicha Ist fast schon zuhause hier

    Wenn man krank ist sollte man Ruhen. Krank ist krank.
    Die sehr verbreitete Angewohnheit, sich krank überall hinzuschleppen finde ich fatal.
    Zum Einen ist es für den eigenen Körper nicht gut und viel schlimmer: man steckt mit dem Mist möglicherweise noch Andere an. Und dein Bari. Das steckst du auch an. Das finde ich recht ekelig.
    Wenn ein Einsatz am Blasinstrument bei einer starken Erkältung von existenzieller Bedeutung ist habe ich noch eingeschränktes Verständnis, ansonsten für mich ein NoGo.
     
  20. ReneSax

    ReneSax Ist fast schon zuhause hier

    Das unterschreibe ich!
    Sicherlich, es ist ärgerlich wenn das einzige Baritonsax ausfällt. Aber es ist so und fertig. Wie ich es herauslese spielst Du nicht allein. Da sind noch Posaunen und der Bass, also kann mal ausnahmsweise auf´s Bari verzichtet werden. Es danken Dir zum einen Dein Körper, der sich in Schwerstarbeit erholt, und zum anderen Deine Mitmenschen welche Du nicht auch noch ansteckst.
    Ruhe Dich aus, eine verschleppte Grippe kann auch ganz schnell auf´s Herz gehen!!

    Gute Besserung

    René
    der auch einen Infekt auskurieren musste und einen Soloauftritt abgesagt hat
     
    Micha51, Gruenmicha und Bereckis gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden