in love with the clarinet!

Dieses Thema im Forum "Klarinette" wurde erstellt von saxer66, 11.September.2018.

  1. saxer66

    saxer66 Ist fast schon zuhause hier

    es ist spät, 23:05...youtube spielt den Klarinettisten Peanuts Hucko mit just a closer walk with thee

    ich pack meine Klarinette auf der ich mittlerweile ein paar monate Unterricht hab und spiel mit! Probiere wie die Töne klingen, wo sie liegen, wie sie zum Stück passen. Und das nachts um elf, dieses Instrument kann man so leise spielen und es hat so einen herrlichen holzigen Ton (auch wenn sie gar nicht aus Holz sondern aus Ebonit ist). Ich kann bis jetzt nur das Chalumeau Register, aber egal! Es macht so unglaublich SPAß!!!!
    Habt ihr auch solche Erlebnisse mit der Schwarzwurzel?
    sweet dreams
    Thomas
     
  2. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier



    Sehr empfehlenswert!

    Das Stück brachte mich zur Bb-Klarinette. Zeitweilig spiele ich lieber Klarinette, weil sie wirklich wunderbar leise spielbar ist.
     
  3. saxer66

    saxer66 Ist fast schon zuhause hier

    Toller Sound! Giuffres Ton ist im positiven Sinne so einfach, kaum Vibrato, ganz klar! Komisch dass ich die Klarinette jetzt erst für mich entdeckt habe, aber immerhin!
     
  4. Paco_de_Lucia

    Paco_de_Lucia Ist fast schon zuhause hier

    Thomas und saxer66 gefällt das.
  5. Werner

    Werner Ist fast schon zuhause hier

    Geht mir genauso, manchmal gefällt es mir besser als Sax. Ein paar Tönchen mehr kann ich, so 3 Oktaven. Das ist ja mehr als die Grundausstattung vom Sax, trotzdem gibt es noch eine Oktave Luft nach oben! Und auch ich spiele manchmal nachts noch auf dem Teil.



    https://swing-jazz-berlin.de/
     
    saxer66 gefällt das.
  6. saxer66

    saxer66 Ist fast schon zuhause hier

    was sich da so alles neues an musik und sounds auftut...
     
  7. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    Moin,

    Bis man ein notiertes E3 auf der Klarinette leiser als am Saxophon (Tenor) spielen kann übt man recht lange.

    Also ich übe jeden Tag Klarinette, aber leiser ist es allenfalls ganz unten.

    Cheers
     
    saxer66 und gefiko gefällt das.
  8. OnkelSax

    OnkelSax Ist fast schon zuhause hier

    Die Klarinette habe ich (zwangsweise) vor 2-3 Jahren für unser Salonorchester wiederentdeckt. Hat zwar ne ganze Zeit lang gedauert, bis ich a) mit dem Ton zufrieden war und b) ich mir die Griffe/Hilfsgriffe wieder in die Finger eingebleut hab. Jetzt gehts wieder ganz gut, wenn auch kein Czardas von Monti. Aber das brauch ich bei "Roter Mohn" (Originalaufnahme: ) oder "Gedämpftes Licht" (Originalaufnahme: ) auch nicht unbedingt.
     
  9. Bloozer

    Bloozer Ist fast schon zuhause hier

    "in love with the clarinet"

    metoo ;)

    ich hab auch das ebonit Instrument von Yamaha. ich finde, die klingt richtig gut.
    und im Urlaub braucht man nur dieses kleine Köfferchen mitzunehmen und keine Angst zu haben, dass man wegen Lärms rausgeschmissen wird.
     
  10. Thomas

    Thomas Ist fast schon zuhause hier

    ...da hast Du 2 meiner ganz grossen Favoriten ins Rennen geschmissen :)
    Fröst muss noch dazu :) und für die Älteren unter uns natürlich Leister...
    irgendwas vor Urzeiten hat mir mal jemand eine CD geschenkt : "Dudas, Some Great songs".... ich kannte den nicht, hatte nur gelesen daß er wohl zu der Zeit gerade Werbung für Selmer Signature gemacht hat, für die ich mich interessiert hatte um meinen Horizont zu erweitern...
    und dann : WAS EIN SOUND! Super
    LG
    Thomas
     
  11. saxer66

    saxer66 Ist fast schon zuhause hier

    meine ist nicht von yamaha, sondern von ridenour. Da ich so putzfaul bin, brauch ich keine Angst vor Rissen zu haben. Ich stell sie in die Ecke und schnapp sie mir wieder wenn es passt!
     
  12. Thomas

    Thomas Ist fast schon zuhause hier

    ... es ist auch bei Holzklarinetten ok, wenn sie mehr gespielt als geputzt werden ... :)
     
  13. Paco_de_Lucia

    Paco_de_Lucia Ist fast schon zuhause hier

    @Thomas → ja gern geschehen - und mea culpa, dass ich Herrn Fröst vergessen habe, der ist auch der Wahnsinn.
    Dafür kenne ich ich Herrn Leister nicht, die Lücke muss ich ausfüllen.
    Naja, an Frau Meyer geht auch wenig vorbei...
    Aber es gibt so viele verschiedene KlarinettistInnen alle Genre in allen Ländern, das ist unglaublich.
    Paquito de Rivera mit der Dizzy-Band, an der BassKlarinette: Sebastian Tozzola [Buenos Aires]
    so viele Jazzer, Zigeuner, Klezmer, die alle so tolle Sounds→Musik machen...was für ein Instrument...
    dagegen nimmt sich das Sax eigentlich a bisi tröge raus....immer die gleiche Laier ;-)
    cheers & Holz Frei
    Paco
     
  14. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    Das tät ich mit der Klarinette machen wollen, würde ich sie wirklich beherrschen.

     
    bluemike, Aerophon und gefiko gefällt das.
  15. gefiko

    gefiko Ist fast schon zuhause hier

    Zwei unterschiedliche Arten.... :





     
  16. Paco_de_Lucia

    Paco_de_Lucia Ist fast schon zuhause hier

    Karl Leister - Sensationell, Spitze.
    Was für eine Präzision und vor allem was für eine Intonation. Das ist unglaublich.
    Aber mehr erreichen kann Mann als Klarinettist wohl kaum.
    Im Zeitkontext wirkts schon leicht angestaubt, aber das ist nun wieder was für die Musikwissenschaft.
    Ein brilliantes, federleichtes Spiel, ich bin total begeistert. Vielen Dank für den Tipp.
    guads nächtle
    Paco
     
    Thomas und bluefrog gefällt das.
  17. bluefrog

    bluefrog Ist fast schon zuhause hier

    Der Leistet war der Goldstandart. Aber Du hast Recht, es wirkt inzwischen ein wenig angestaubt.
    LG Helmut
     
    Paco_de_Lucia gefällt das.
  18. bluefrog

    bluefrog Ist fast schon zuhause hier

    Leister Natürlich. Blödes Smartphone :(
     
  19. Paco_de_Lucia

    Paco_de_Lucia Ist fast schon zuhause hier

    Servus Helmut @bluefrog → das haste aber schön gesagt.
    Das trifft es aber voll. Ich hab noch nie jemanden so präziese spielen gehört. Da wirken selbst die Ottensamers immer bisi wurschtig.
    Was nun wirklich Jammern auf Extremst-hohem Niveau ist. Auch Frau Meyer wirkt da bisi blass und auch die Sharon Kam kommt mit da bisi wurschtig rüber.
    Egal, ich kann nicht so spielen, bin aber gerade höchst motiviert von seinem Timing, seinem Ton, seiner Intonation, überhaupt, wie der die ganze Tonbildung anlegt,
    Sein Vorrausdenken für Passagen, da stimmt einfach alles. Den hätte ich gern mal in einem Seminar oder Unterricht erlebt.
    Wunderbar.
    Klarinettistischen Tag
    Paco
     
  20. Thomas

    Thomas Ist fast schon zuhause hier

    sicher? Na dann viel Spaß.... :)
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden