iTunes macht mich irre! (Mac/iOS)

Dieses Thema im Forum "Eigene (musikrelevante) Themen" wurde erstellt von Long John Silver, 20.Juni.2019.

  1. Long John Silver

    Long John Silver Ist fast schon zuhause hier

    Ich kriege gerade die Krätze mit iTunes ...

    Ich neige dazu, meine Musikbibliothek sauber zu verschlagworten, Sortiernamen zu vergeben (Coltrane, John weil ich vielleicht auch Coltrane, Ravi unter Coltrane finden möchte) usw. Dazu gehört auch das Genre.

    Wenn ich bei Apple gekaufter Musik ein anderes als das voreingestellte Genre zuweise, kriege ich auf dem iPhone die Titel des gekauften Albums doppelt angezeigt und abgespielt. Das ist insbesondere im Auto einfach nur zum kotzen.

    Ein Beispiel: weil ich finde, daß Ellington's Big Band Swing zwar genauso Jazz ist wie Weather Report, ich aber gerne Weather Report unter "Jazz: Fusion" und Ellington unter "Jazz: Swing" finden möchte, habe ich sozusagen Unter-Genres vergeben. Beides kommt aus dem iTunes Store als "Jazz".

    Kaum synchronisiert habe ich den Mist doppelt. Auf dem Mac, in iTunes (das ich nicht wirklich liebe - anderes Thema), sieht alles so aus, wie ich es eingestellt habe.

    Bei Musik, die ich nach alter Väter Sitte von CD geript habe, habe ich das Problem nicht.


    Jetzt zwei Fragen:

    1) Mache ich etwas falsch bzw. was kann ich anders machen?

    2) Welche Apps nutzt ihr, wenn ihr von iTunes weg seid?

    Ich scheue mich auf gut Glück Geld auszugeben und/oder schräge Sachen auszuprobieren, die mir in der Mediathek herumwursteln.

    Streaming und solche Sachen interessieren mich nicht (bzw. stören mich im Zweifel nur) - ich mag es old-fashioned.

    Danke schonmal,
    LJS
     
  2. vmaxmgn

    vmaxmgn Ist fast schon zuhause hier

    Tut zwar jetzt erst mal nichts zur Sache, aber du weißt schon dass iTunes für Mac eingestellt wird. Für Windows wird es erst mal weitergeben, aber für Mac wird ab Herbst etwas anderes kommen. Man schätzt dass es einzelne Apps werden. Zu deinem Problem könnte ich jetzt nur sagen, es gab mal eine Funktion in iTunes die hieß “ Duplikate anzeigen „. Damit könntest du dann doppelte Dateien entweder verstecken oder löschen.
     
  3. vmaxmgn

    vmaxmgn Ist fast schon zuhause hier

    Bitte beachten.
    Doppelte Titel löschen
    Überlässt man iTunes das Verwalten des Musikordners, dann sollten Alben erst gar nicht doppelt in der Sammlung landen. Beim Import überprüft iTunes, ob ein Album schon vorhanden ist, und warnt oder lässt es beim Kopiervorgang gleich komplett aus. So weit die Theorie, in der Praxis kommen doppelte Alben dennoch immer wieder mal aus verschiedenen Gründen vor. Über „Ablage > Mediathek > Doppelte Objekte einblenden“ blendet iTunes eine Liste der in der Musiksammlung mehrmals vorhandenen Titel desselben Interpreten in beliebigen Alben ein.

    Aber Vorsicht, die Funktion ist etwas zu primitiv: „Doppelt“ heißt in diesem Fall auch, wenn ein Song einmal in einem regulären Album und noch einmal auf einer „Greatest Hits“-Sammlung vorhanden ist - oder es zwei Versionen eines Songs gibt. Es wäre also falsch, alle Titel dieser Liste zu löschen. Ein besseres Ergebnis erhält man, wenn man die Wahltaste drückt und dann den Befehl „Ablage > Mediathek > > Exakte Duplikate einblenden“ wählt. Daraufhin zeigt iTunes tatsächlich eine Liste der doppelt importierten Titel an.
     
    Claus gefällt das.
  4. Long John Silver

    Long John Silver Ist fast schon zuhause hier

    Dass iTunes eingestellt werden soll, habe ich auch schon gelesen. Allerdings hieß es in dem Artikel, der Ersatz wäre dann Apple Music für Musik. Das will ich nun gerade nicht... ist aber ein anderes Thema.

    Die doppelten tauchen nicht bei iTunes auf dem Mac auf - da erscheint alles in Butter, auch die physischen Files liegen alle richtig und die Metadaten - einschließlich Genre wie von mir eingestellt - stimmen.

    Nur auf dem iPhone habe ich dann die Titel zweimal. Einmal mit dem von mir eingestellten Genre (z.B. Jazz: Fusion) und einmal mit dem Genre, das sich einer bei iTunes ausgedacht hat (z.B. Jazz).

    Piaf Chansons als Genre „Pop“ zu klassifizieren zeugt jetzt nicht von besonderer Beschäftigung mit der Materie ...

    LJS
     
    vmaxmgn gefällt das.
  5. altoSaxo

    altoSaxo Ist fast schon zuhause hier

    Wenn du auf dem iPhone die („Geladenen“) Titel mit dem falschen Genre manuell löschst, sind die dann nach der Synchronisation wieder da?
     
  6. Long John Silver

    Long John Silver Ist fast schon zuhause hier

    Ja - hartnäckig. Spätestens sobald ich wieder in ein gemeinsames WLAN mit meinem Laptop komme auf dem die Mediathek liegt.
     
  7. vmaxmgn

    vmaxmgn Ist fast schon zuhause hier

    @Long John Silver Eventuell nützt es ja was wenn du die automatischen Downloads für Musik in der iCloud ausschaltest.? So dass du sie nur mit dem Mac lädst und dann manuell oder über WLAN synchronisierst.
     
  8. BCJ

    BCJ Ist fast schon zuhause hier

    @Long John Silver

    Das passiert wohl nur solchen "Kontrollfreaks" wie Dir und mir, die ihre Interpreten nach dem "Nachnamen" sortiert haben möchten und daher John Coltrane in "Coltrane, John"; Dexter Gordon in "Gordon, Dexter" umwandeln und ansonsten auch noch in den Einstellungen rumfummeln. Mir passiert das auch immer wieder, dass iTunes ab und zu dann mal wieder alles "gerade" rückt und einige Titel so benennt, wie es in der iTunes-Datenbank hinterlegt ist, andere aus dem gleichen Album wieder nicht. Ich habe nun auch manche Titel doppelt, manche Alben geteilt (z.B. Memphis Underground von "Herbie Mann" bzw. "Mann, Herbie". Mal finde ich die Songs unter H, mal unter M wieder. Das gleiche ist passiert mit Sonny "Stitt plsys Bird". Noch viel schlimmer ist es, dass ich fast alle meine Playalongs auf iTunes gespeicher habe und iTunes mir ab und zu Cover, Interpreten oder Album ändert. Ich komme mit der manuellen Korrektur nun nicht mehr nach und habe mich -wohl oder übel - mit der Unordnung auf meiner iTunes-Festplatte abfinden müssen.


    Gruß,

    BCJ
     
    Long John Silver gefällt das.
  9. Claus

    Claus Moderator

    ITunes ist kein Programm, es ist eine Krankheit... :mad:
     
    antonio und Rick gefällt das.
  10. altoSaxo

    altoSaxo Ist fast schon zuhause hier

    Der Grund liegt vermutlich in Einstellungen, die bewirken, dass bei Apple Music gekaufte Songs automatisch und unabhängig von mit iTunes importierten Songs geladen werden. Es handelt sich ja außerdem um andere Dateien, wenn in den Meta-Daten ein anderes Genre gespeichert wird.
     
  11. altoSaxo

    altoSaxo Ist fast schon zuhause hier

    Warum?
     
  12. ppue

    ppue Experte

    Aus meiner Sicht ist ITunes ein Programm, welches mich weitgehend entmündigt. Das passiert eigentlich auf allen Ebenen im Computerbereich. Hier finde ich es besonders schlimm.
     
  13. Claus

    Claus Moderator

    Peter hat es zutreffend beschrieben. Wenn man die Philosophie des Herstellers, wie bestimmte Dinge zu funktionieren haben, nicht teilt, hat man schlechte Karten, wie die Antworten auf die Ausgangsfrage zeigen.

    Außerdem ist es eine benutzerunfreundliche Mixtur verschiedener Funktionen, was offensichtlich mittlerweile auch Apple dazu veranlasst, iTunes in verschiedene Apps aufzuspalten.
     
  14. altoSaxo

    altoSaxo Ist fast schon zuhause hier

    Dann seid ihr beiden mit (gesunden) Produkten anderer Hersteller vermutlich besser bedient.
    Ich frage mich, wieso man sich überhaupt mit einer als Krankheit empfundenen App rumplagt, wenn man die Philosophie eines Herstellers grundsätzlich ablehnt.
     
  15. ppue

    ppue Experte

    Ist ja nicht nur eine App, sondern das Standardmusikprogramm auf Apple-Rechnern. Und Windows eifert dem nach.
     
    Rick gefällt das.
  16. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    Moin,
    ich habe keine großen Anforderungen, was Katalogisierung betrifft, verwende für Musik bzw. das Übertragen von Daten auf das iDevice am iDevice

    JetAudio

    und andererseits am Mac

    iMazing

    Wär auch mir mich interessant, was das alles kann :)

    Für mich war eine Funktion wichtig, die der Player am iDevice schon mal nicht kann: Ein Lied spielen und dann stoppen (Sologigs....). Für jeden Song eine Playlist ist mühsam.
    iTunes hab ich schon lang nicht mehr geöffnet am Mac......

    Cheers, Ton
     
    Long John Silver und Rick gefällt das.
  17. Rick

    Rick Experte

    Ja, genau - diese Bevormundungsmentalität hat mich schon vor Jahrzehnten davon abgehalten, mich für Apple-Produkte zu entscheiden, leider ist inzwischen auch Microsoft auf diesen Zug gesprungen.
    Vor allem fatal, wenn man eigentlich alles für sich selbst eingestellt und organisiert hat und dann eine "Aktualisierung" alles wieder durcheinander bringt. :mad:

    Vielleicht gibt es ja im Freeware-Bereich irgendeinen guten Musik-Organizer?

    Ich für meinen Teil verwalte meine Audio-Dateien einfach im ganz normalen Daten-Explorer mit eigenen Unterordnern usw., das mag zwar etwas "antiquiert" wirken, aber es funktioniert. :)
     
    murofnohp und Claus gefällt das.
  18. Huuuup

    Huuuup Ist fast schon zuhause hier

    Sorry,ITunes mit Apple ist genial
     
    mcschmitz gefällt das.
  19. Long John Silver

    Long John Silver Ist fast schon zuhause hier

    DAS ist schon mal der Knaller!
    Mit JetAudio sind die doppelten Titel verschwunden und auch sonst gefällt mir der Player auf den ersten Blick ganz gut.

    Danke!
    LJS

    PS: Mit iTunes (Mac) an sich komme ich inzwischen ganz gut klar - ich hatte nur das falsche Programm in Verdacht. Es ist wohl die Musik-App auf dem Ei-Fohn...
     
  20. vmaxmgn

    vmaxmgn Ist fast schon zuhause hier

    @Ton Scott JetAudio Sauber! Hat sogar NAS Anbindung und funktioniert einwandfrei. Super. Dankeschön... Nutzt du den in App Kauf „Crystalitzer“ für Verbesserung der Audio Quelle?
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden