Keilwerth SX/R ergonomische Änderungen?

Dieses Thema im Forum "Saxophone" wurde erstellt von Sandsax, 22.September.2021.

  1. Sandsax

    Sandsax Strebt nach Höherem

    Ich habe, um die Bauzeit meines Keilis ein wenig einzugrenzen, hier in den Tiefen des Forums gestöbert und auch mal bei sotw geschaut.

    Dabei habe ich die für mich neue Entdeckung gemacht, dass Keilwerth wohl erstmalig exklusiv beim Shadow die Ergonomie in Richtung Selmer geändert hat. Das heißt der Fingerabstand insbesondere der rechten Hand wurde verkleinert.
    Diese Änderungen bekam dann auch das Vintage, ich weiß aber nicht sicher, ob auch direkt zu dessen Stapellauf, und sie wurden ca. zwischen 2005 und 2007 auch für die anderen SX/R übernommen.
    Ungefähr zeitgleich wurde das SX bei Alt und Tenor eingestellt.
    Das heißt, dass es wahrscheinlich bei den SX (Alt/Tenor) nur den größeren Fingerabstand gibt?

    Erkennen kann man es wohl an den stark geneigt gefrästen Aufnahmen (Basen) der Perlmuttknöpfe; an älteren Instrumenten sind die gerade und dadurch muss die Hand etwas weiter öffnen. Ich weiß nicht, ob es noch andere (sichtbare) Veränderungen zum Beispiel auch für die linke Hand gibt?

    An meinem Instrument scheint das bereits überarbeitet zu sein und es wundert mich wie fingerfreundlich es bei den oft gelesenen Unkenrufen zur Keilwerth Ergonomie zum Trotz doch zu spielen ist.

    So richtig deutlich bekommt man in den Foren die Geschichte jedoch nicht mehr aufgedröselt, deshalb die Frage an die langjährigen Keilwerthianer, ob sie hierüber genaues wissen oder beobachtet haben, oder aber das alles nur als eine Internetmär zu verstehen ist?
     
    Wuffy und Witte gefällt das.
  2. slowjoe

    slowjoe Strebt nach Höherem

    Ich habe hier noch ein SX 90. Bei dem treffen die Unkenrufe auf jeden Fall noch zu. Es hat eine Seriennummer
    knapp unter 125 000, ist also noch ein "echtes" Keilwerth aus Nauheim wie man hier in der Gegend sagt.
    Bei dem ist gerade die Klaviatur für die rechte Hand für mich deutlich zu gross. Ich habe da immer das Gefühl
    ich spiele ein Bari.
    Ansonsten ein schönes Instrument, das ich immer wieder gern ausgegraben habe wenn es Diskussionen gab
    ob die gebördelten Tonlöcher der SX90R im Vergleich zum ansonsten völlig baugleichen SX90 klangliche
    Unterschiede verursachen. Hat sich wacker geschlagen, die alte Kanne und für einige lange Gesichter gesorgt.
    .
     
    Wuffy und Sandsax gefällt das.
  3. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    Passt vl. zum Thema,

    ..habe eines in Aussicht hier um's Eck, sehr sehr preisgünstig Nr. 94454 SX 90.

    Hab's schon gerichtet und auch gleich zur Probe einen bekannten Standard eingespielt.

    Alles wunderbar, leider fehlt in der Achse der linken Hand der kleine Messingdrücker für Hoch-Front F, wobei der Umlenkhebel zur F-Klappe aber dran ist.

    Komische Sache, der fehlende Drücker ist mit einem Messingröhrchen genau passend auf der Achse ausgeglichen, also keinerlei Nachteile, wenn man Front-F nie braucht oder noch nie gebraucht hat.

    Hat sicher mal jemand ausgebaut oder ändern lassen, weil der Knubbel-Drücker vielleicht für ihn störend war.

    Ich denke mal, wenn ich das Teil vl. doch übernehme, läßt sich dieses Teil als Original-Ersatzteil sicherlich bei Keilwerth oder einem Vetragshändler noch besorgen lassen. Ist ja mit Baujahr um 1990 noch kein VIntage, wo sonst Originalteilbeschaffungen in der Regel kritischer sind.

    Falls es Jemand interessiert, im VIdeo die Bilder,,,Keili-Sound incl.



    KzGr Wuffy :)
     
  4. Thomas

    Thomas Strebt nach Höherem

    Ich hatte in Nauheim ein paar Saxe damals angespielt , Sx 90 mit und ohne R, Damals gab es das Neusilber noch und das shadow…. Ich weiß nicht so recht, im Vergleich zu meiner Serie III war die Mechanik bei allen wie bei einem Panzer …… aber die Gänsehaut bei den tiefen Tönen …. Wow…. Ich hätte damals fast das SX90 gekauft…. ohne Bördel
     
    ehopper1 und Sandsax gefällt das.
  5. ArminWeis

    ArminWeis Experte

     
  6. ArminWeis

    ArminWeis Experte

    Hallo Dirk,
    Du hast einen Prototypen erstanden , ich kenne das Horn. Die potentiellen Endorser haben den Sound und die Spieleigenschaften nahezu immer gelobt und sich nahezu immer über die Haptik beschwert. An dem Thema wurde gearbeitet aber leider hatten die Keilwerth Leute in Nauheim damals keine Perspektive mehr (bevorstehender Umzug der Firma) weshalb viele gute Ansätze nie in Serie gingen. Eine traurige Geschichte, in Nauheim waren echt gute Leute am Werk. Freu Dich über Deinen Fang, das ist ein wirklich feines Horn
     
    TSax80, tomaso, ehopper1 und 3 anderen gefällt das.
  7. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Hallo Armin,

    toller Beitrag!

    Keilwerth ist doch heute nur noch ein Schatten seines selbst, oder?

    (Musst Du nicht beantworten, war eher rhetorisch…)

    CzG

    Dreas
     
  8. slowjoe

    slowjoe Strebt nach Höherem

    Als Firma gibt es Keilwerth nicht mehr, nur noch als Markenstempel für
    den Buffet Crampon nach dem Schreiber - Keilwerth - Konkurs die Rechte
    erworben hat.
     
    Dreas gefällt das.
  9. Sandsax

    Sandsax Strebt nach Höherem

    Lieber @ArminWeis ,

    danke, das hat mir sehr bei der bauzeitlichen und -räumlichen Einordnung meines Instruments geholfen.
    Späte Nauheimperiode also :)

    Grüße
    Dirk
     
  10. TSax80

    TSax80 Ist fast schon zuhause hier

    Ich habe mal bei meinen Keilwerth Tenören den Abstand rechter Zeigefinger - rechter kleiner Finger gemessen:
    SX90R Goldlack (120xxx) und SX90R 75a Jubiläumsmodell (119xxx): 11,5 cm
    Toneking Exclusive (83xxx): 10,5 cm

    Hat jemand das Maß vom Shadow? Ich hatte das mal in der Hand, aufgefallen war mir spontan nichts. Hab aber auch Handschuhgröße 11:cool:
     
    Sandsax gefällt das.
  11. Sandsax

    Sandsax Strebt nach Höherem

    Wo hast Du die Messpunkte abgenommen?

    Drücker- bzw. Knopfmitte, Fingermitte, kleiner Finger auf Eb oder C, von Drückerrand zu Drückerrand?
     
  12. Sandsax

    Sandsax Strebt nach Höherem

    Mit den geneigten Aufnahmen der Knöpfe aus dem ersten Beitrag meinte ich übrigens das hier.
    Das ist bei früheren SX/R und dem SX noch gerade (parallel zur Klappe) und verleiht den Knöpfen einen mehr zum Spieler geneigten Winkel.
    Sieht nach wenig aus, sollte sich aber im Vergleich deutlich bemerkbar machen.

    2AD09535-6139-4C2C-A4D6-BF51C83120C7.jpeg
     
  13. Sandsax

    Sandsax Strebt nach Höherem

    Und Eb und C- Drücker sind jetzt soweit oben wie möglich angelötet, dann aber steiler nach unten geneigt.
    Früher war der Abstand bis zur Lötung größer.

    7BE69351-2413-4316-908A-C3B6E873FCD1.jpeg
     
  14. Sandsax

    Sandsax Strebt nach Höherem

    @TSax80

    Von Drückermitte zu Drückermitte sind es bei mir ca. 10,4 cm.
    Im unteren Bild habe ich 11,5 eingestellt zum Vergleich.

    D8E87625-A5DF-43A5-84A7-8F31144707DF.jpeg

    B4D65C66-68E2-40AE-AA26-1A81E3653728.jpeg
     
    pt_xvi und Wuffy gefällt das.
  15. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    Von jeweils Mitte zu Mitte wäre eine richtige Messmethode.
     
  16. Sandsax

    Sandsax Strebt nach Höherem

    Ja, so sind meine Fotos zu verstehen (jeweils innerer Rand der Schiebelehre natürlich)
     
  17. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    Klaro....so verstand ich es auch..war für die anderen Vermesser gedacht.

    Referenz-Methode eben.
     
    Sandsax gefällt das.
  18. Sandsax

    Sandsax Strebt nach Höherem

    Heiner wird bestimmt auch so gemessen haben, irgendwie am naheliegendsten :-?
     
    slowjoe gefällt das.
  19. TSax80

    TSax80 Ist fast schon zuhause hier

    Genauso habe ich auch gemessen und komme auf 11,5 cm. Obwohl die Anordnung der Drücker bei mir eigentlich gleich aussieht - wird wohl am Kleinfingertisch liegen. Bringst Du das Horn mit zum Saxquartett? Interessiert mich sehr, wo genau der 1 cm Unterschied sitzt.
     
  20. Sandsax

    Sandsax Strebt nach Höherem

    Bringe ich gerne mit- müssen nur gucken wie wir fahren und ob der Platz das hergibt … ;)
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden