Kennt jemand diese Ligatur fürs Bari ?

Dieses Thema im Forum "Mundstücke / Blätter" wurde erstellt von stefalt, 12.März.2019.

  1. stefalt

    stefalt Ist fast schon zuhause hier

    Hi,
    in der aktuellen Sonic kommt eine Bericht über die Baritonistin Celine Bonacina. Sie hat eine "sehr ungewöhliches" Ligatur am Mundstück. Zumindest aus Sicht eines Tenoristen ;-).

    Da sieht man es auch etwas: http://www.jazzradio.fr/news/soiree/29100/cline-bonacina-en-concert-au-sunside--paris
    [​IMG]

    Kennt das Jemand?
    Wie kann denn da das Blatt schwingen? Das "Ding" auf der Unterseite geht doch unten fast bis zum Mitte des schwingenden Teils des Blatts vor?

    LG StefAlt
     
  2. hovitreff

    hovitreff Schaut nur mal vorbei

    stefalt gefällt das.
  3. elgitano

    elgitano Ist fast schon zuhause hier

    sieht mir nach "fürs Photo schnell übergstülpt" aus
     
  4. ReneSax

    ReneSax Ist fast schon zuhause hier

  5. Stevie

    Stevie Ist fast schon zuhause hier

    Dachte ich auch. Wenn ich mir andere Fotos im Netz anschaue, habe aber ich den Eindruck, dass es schon so sein soll.
     
    stefalt gefällt das.
  6. Huuuup

    Huuuup Ist fast schon zuhause hier

    Die drückt ja vorne auf den Schnitt und laut Beschreibung ist das auch gewollt so.
    Hat die hier irgendjemand schonmal getestet und kann eine Aussage dazu treffen ?
     
  7. xcielo

    xcielo Gehört zum Inventar

    Ich habe sie auf dem Alt und der Bassklarinette getestet.

    Auf beiden Instrumenten werden die Höhen betont, die Tiefen abgeschwächt. Ich empfand den Klang daher dünn und höhenlastig.

    Mein Gegenüber, der sie mir anbot meinte hingegen, der Klang wäre offener.

    Hinsichtlich der Ansprache gab es nix zu meckern, aber das kann auch eine Ligatur für 5,25 €.

    Gruß,
    Otfried

    PS: Ich muss gestehen, dass ich aber schon überrascht war, wie groß der klangliche Unterschied zu meiner Normalligatur war. Von anderen Design - Ligaturen kannte ich das nicht in dem Ausmaß.
     
    stefalt gefällt das.
  8. ReneSax

    ReneSax Ist fast schon zuhause hier

    Das soll tatsächlich so sein. Ich habe den Link zu Duchstein eingefügt, dort haben sie ein Video das zeigt den Sitz der Lig. .




    Viele Grüße

    René
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.März.2019
  9. ToMu

    ToMu Ist fast schon zuhause hier

    leitgedanke (nicht leidgedanke :rolleyes:) dürfte wohl sein möglichst wenig blatt zu "hemmen" insofern bin ich für den beitrag dankbar, da diese Lig. mir nicht bekannt war.
    ja sie sieht baufällig aus, aber wenn man sich technisch mit ihr auseinandersetzt...
    der preis ist vertretbar
    und
    die meinung teile ich dann nicht von Otfried = aber das kann auch eine Ligatur für 5,25 €
     
  10. xcielo

    xcielo Gehört zum Inventar

    Stimmt, geht auch für 0,35 € :D

    [​IMG]
     
  11. ToMu

    ToMu Ist fast schon zuhause hier

    hast recht Otfried, ich habe auch schon mit tesafilm das blatt aufgebunden, geht auch.
    das wickeln ist die klassische klarinettenart, der wiederholungscharakter ist aber etwas schwammig, so meine meinung.

    eine gute ligatur, NICHT scharfkantig, gut laufende schrauben und OPTIMALE formanbindung an die kontur des MPC findet sich nicht eben mal am nächsten eck.

    diese JLV hat interessante momente wenn man sich in ihre technik hineindenkt.
     
  12. Clownfisch

    Clownfisch Experte

    Ich finde 179 Euro eher heftig.
     
    47tmb gefällt das.
  13. xcielo

    xcielo Gehört zum Inventar

    Ich bin mir sicher, sie wird Freunde finden. Für mich hat sie einfach klanglich nicht gepasst. Ich finde nicht, dass jedes Quäntchen Mehr an Obertonreichtum auch immer wünschenswert ist.

    Allerdings muss eine Blattschraube generell schon überwältigend im Ergebnis für mich sein, bevor ich so viel Geld dafür hinlege.

    Mein Hinweis bezog sich aber vor allem auf die Ansprache. D braucht es m.E. einfach nicht so einen Aufwand, um ein gutes bis sehr gutes Ergebnis zu erzielen.

    Gruß,
    Otfried
     
    stefalt gefällt das.
  14. ehopper1

    ehopper1 Ist fast schon zuhause hier

    OPTIMAL bedeutet für mich OPTIMUM.
    Ich habe von Sopran bis Bariton nur noch die Optimum Blattschrauben von Vandoren.
    Das nur mal so nebenbei.

    Die JLV sieht irgendwie ziemlich einfach aus.
    Ich bin eher skeptisch was die Fixierung eines Blattes auf einem großen Baritonmundstück angeht.
    Aber das muss jede(r) selbst checken.

    LG
    Mike
     
    kokisax und MrWoohoo gefällt das.
  15. ToMu

    ToMu Ist fast schon zuhause hier

    hab gerade bei Duchstein angerufen und muss einiges korrigieren.

    die preise staffeln sich ob ich mit oder ohne kapsel kaufe und dann sind wir im dreistelligen bereich und eine 2 steht davor.
    diese form der preisangabe finde ich nun doch etwas merkwürdig.

    https://www.saxophon-service.de/detail/index/sArticle/1382
     
    Clownfisch gefällt das.
  16. TitusLE

    TitusLE Ist fast schon zuhause hier

    Dafür kann die Ligatur auch einiges:
     
  17. ToMu

    ToMu Ist fast schon zuhause hier

    ja, was die Lig alles kann, musste auch schmunzeln.
    wie sie wohl klingt wenn sie versilbert ist ABER matt gestrahlt ist?:cool:
     
  18. rbur

    rbur Moderator

    dunkel mit wenig Reflexion
     
  19. stefalt

    stefalt Ist fast schon zuhause hier


    Das gibt für mich Sinn, da wird ja ganz offensichtlich ein Teil der Schwingungen gedämpft um nicht zu sagen weggedämpft.....
     
  20. ToMu

    ToMu Ist fast schon zuhause hier

    tue mich schwer das nachzuvollziehen @stefalt.
    eine klassische Ligatur "umschließt" doch das MPC wesentlich mehr und dämpft erst recht weg, deswegen auch die Entwicklungen...
    Francois Louis Ultimate Blattschraube....
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden