Kopfhörer Empfehlung für Focusrite Scarlett 2i2?

Dieses Thema im Forum "Home- und Live-Recording, Tontechnik" wurde erstellt von Saxxas, 7.Februar.2018.

  1. Saxxas

    Saxxas Kann einfach nicht wegbleiben

    Hallo zusammen, kurze Frage in die Runde: hat jemand eine Empfehlung für einen Kopfhörer in Kombination mit dem Scarlett 2i2 (2nd Gereration)? Ich habe einen guten alten Senheiser (geschlossen) das Signal ist mir aber für meine Homerecordings zu leise (Kopfhörer wahrscheinlich zu hochohmig - und zu alt...) Ist der zugehörige "Bundle Kopfhörer" gut - bzw. kann man diesen auch einzeln kaufen? Hab´s bisher nur als Bundle Paket gesehen....
     
  2. Bernd

    Bernd Gehört zum Inventar

    Das Problem ist, dass die Kopfhörerverstärker bei Focusrite sehr schwach sind.
    Das war der Grund, weshalb ich auf ein Presonus-Interface gewechselt habe.
    Satte Kopfhörerverstärkung und knapp 70 dB Vorverstärkung.

    LG Bernd
     
  3. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    Da gibt's doch so kleine und preisgünstige KH-Verstärker, die man dazwischen hängt.

    Warum gleich ein neues Interface ?
     
  4. Bernd

    Bernd Gehört zum Inventar

    Könnte ja sein, dass es neu ist und Saxxas es noch umtauschen kann.
     
  5. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    Klaro, wenn das so wäre könnte er das natürlich :)
     
  6. Saxxas

    Saxxas Kann einfach nicht wegbleiben

    Ich hab es schon eine Weile und bin auch sonst ganz zufrieden damit. Für mich gibt es keinen Grund zur Rückgabe. Mit den iPod "in ear" Kopfhörern geht es gut, ein großer, geschlossener und vor allem komfortabler Studiokopfhörer wär mir aber lieber...
     
  7. Atkins

    Atkins Ist fast schon zuhause hier

    @ Saxxas ...kannst dich ja mal schlau machen, ob der Kopfhörer im focusrite scarlett bundle okay ist.
    Ich habe hier einen und den brauche ich nicht. Kannste für umme haben :)
     
    Saxxas gefällt das.
  8. jazzwoman

    jazzwoman Ist fast schon zuhause hier

    Ich habe den Kopfhörer von Fokusrite aus dem Bundle und finde den wirklich ganz gut zum Aufnehmen und Abmischen.
     
  9. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    Sinnvollerweise solltest Du zum Aufnehmen einen geschlossen KH verwenden.

    Je nachdem wie laut du dein Monitoring betreibst, hört sonst dein Mikro was aus einem offenen KH nach aussen dringt...und nimmt es wieder nochmal mit auf, was natürlich mit Zeitversatz verbunden ist...und den Sound der Aufnahme verschlechtern kann.

    Besser hier zu informieren, das ist kompetent:

    https://www.delamar.de/kopfhoerer/s...unterschied-offen-geschlossen-halboffen-8677/
     
    Zuletzt bearbeitet: 7.Februar.2018
    Saxxas gefällt das.
  10. zappalein

    zappalein Ist fast schon zuhause hier

    hallo wuffy. welches teil von kh-verstärker nimmt man da. ich habe das gleiche problem mit dem gleichen interface. danke. lg.
     
  11. Saxxas

    Saxxas Kann einfach nicht wegbleiben

    @Atkins: Danke, das teste ich gerne, ich schreibe dir eine PN...
     
  12. b_nic

    b_nic Ist fast schon zuhause hier

    Ich habe das Set gekauft und bin mit Kopfhörer und Mikrophon sehr zufrieden ..... für 200 Euro alles was man braucht .... genial (Aufnahme unten in des Signatur ist damit aufgenommen .... wenn man jetzt noch spielen könnte ....)
     
  13. TSax80

    TSax80 Ist fast schon zuhause hier

  14. b_nic

    b_nic Ist fast schon zuhause hier

    Wenn Du mit 5V und 500mA auskommen willst, dann geht das nicht so leicht (habe schon einige Verstärker selbst gebaut). Das Hauptproblem ist die Spannung. Ohne zusätzliches Netzteil wird es dann teuer, aber viele wollen Ihr Interface direkt nur mit USB betreiben ..... und kein zusätzliches Netzteil haben ....
     
  15. TSax80

    TSax80 Ist fast schon zuhause hier

    @b_nic: Da magst Du recht haben. Nur - warum geht das denn bei all den Smartphones etc.? Wirkliche Leistung braucht ein KH doch nicht?
     
  16. Bernd

    Bernd Gehört zum Inventar

    Nein. Braucht es nicht.
    Nur: wäre das Teil neu gewesen, hätte ein Tausch gegen Presonus Sinn gemacht.

    Und selbst beim teuren ISA ONE gibt´s bezüglich des KH-Verstärkers noch erhebliches Verbesserungspotential. Warum Focusrite da spart, erschließt sich mir auch nicht.
     
  17. b_nic

    b_nic Ist fast schon zuhause hier

    USB hat maximal 500mA d.h. beim Interface ca. 50mA für Kopfhörer =>

    P = U * I und R = U / I =>> U = R * I => P = I * I * R = 0,05A * 0,05A * 30 Ohm = 0.075 Watt

    habe ich einen Kopfhörer mit 4 Ohm dann kann ich nur noch maximal 0,01 Watt abgeben !!!!

    => U = P / I = 1,5V ich brauche also einen Spannungshub von ca. 1,5 Volt Effektiv

    in jeder Transistorstufe geht Trennspannung von ca. 0,3 - 0,5 Volt verloren ... bei Gegentaktendstufe 6 * 0,5 Volt = 3 V

    1,5 Volt Effektiv entsprechen ungefähr 1,414 * 1,5 V = 2,12 V Spannungshub

    3V + 2,12V = 5,12V Ich bin bei 5V schon am Limit und man muss schon nachdenken und gute (teure Bauteile verwenden)!

    oder man baut einen Spannungswandler ein (5V auf 12V) .... aber der kostet Geld

    jetzt zu der Frage "warum geht das denn bei all den Smartphones"

    1) Ich bin mir nicht sicher, ob jeder Kopfhörer (je nach Eingangswiderstand 4 - 60 Ohm) wirklich funktioniert (hat hier jemand Erfahrung ??????).

    2) ein Smartphone für 600Euro ist technisch ein Wunderwerk und kostet jede Menge Entwicklungsaufwand. Bei einem Interface für 200 Euro, dass nur in kleinen Stückzahlen verkauft wird ist man hier sehr beschränkt (sollte nicht mehr als 50 Euro HK haben).

    Fazit: Eingangswiderstand des Kopfhörers sollte zum Ausgang am Gerät passen. Notfalls Externer Verstärker für Kopfhörer ....
     
    bluefrog, zappalein und Wuffy gefällt das.
  18. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    Da lobe ich mir meinen SPL-Channel One....einmalige Anschaffungs für's Leben

    @Bernd

    Hast Du Deinen nicht mehr ??
     
  19. Bernd

    Bernd Gehört zum Inventar

    Nein. den habe ich schon lange verkauft. Ich wollte einen "nackten" Vorverstärker ohne irgendwelche Effekte wie Noisegate, Kompressor etc.
    Der SPL hat mich immer mal wieder dazu gereizt, irgendetwas mit einzuschleifen, was sich im Nachhinein als suboptimal herausgestellt hat.
    Ich nehme "nackt" (nein, nicht ich :) ) auf und mache den Rest via Software.
    Hierzu verwende ich Magix Samplitude Music Studio. Die ist völlig intuitiv zu bedienen und hat ein geniales feature: Du kannst die KH-Verstärkung im Programm anheben.

    Da der ISA ONE rein 1-kanalig ist, habe ich noch ein billiges Presonus-Interface. Dieses nutze ich, wenn ich was in Steroeo vom keyboard aus einspielen möchte.

    LG Bernd
     
  20. zappalein

    zappalein Ist fast schon zuhause hier

    hallo, und wie müsste ich den kh-verstärker dann am fokusrite 2i2 anschliessen?
    mein kh ist dieser: https://www.thomann.de/de/beyerdynamic_dt770pro.htm
    lohnt sich da der kauf?
    besten dank schonmal.
    lg
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden