Kunststoffblatt am Ende?

Dieses Thema im Forum "Mundstücke / Blätter" wurde erstellt von Supersol, 23.Dezember.2018.

  1. Supersol

    Supersol Ist fast schon zuhause hier

    Hallo ihr Lieben,

    spiele jetzt eine Weile ein Forestone Jazz unfiield Blatt (M). Wie lange genau weiß ich jetzt nicht - so 3 Monate schätze ich.

    Habe jetzt die letzen 2/3 male beim Üben ziemlich Probleme mit quietschen gehabt. Habe dann extrem auf saubere Griffe und Ansatz geachtet und es nicht in den Griff bekommen.

    Habe dann ein anderes/schwereres Forestone Blatt (Black Bamboo - gefällt mir aber nicht so und ist auch noch einen Tacken zu schwer), aber da war nix mit quietschen.
    Dann habe ich ein leichteres Blatt (was ich vorher drauf hatte - Forestone Jazz unfileld in S) draufgemacht und auch alles prima.

    Muss das Experiment nochmal wiederholen - aber kann das sein, dass das Blatt schon Ermüdungserscheinungen hat? .... oder woran könnte es noch liegen?
     
  2. Claus

    Claus Moderator

    Könnte schon sein.
     
  3. Supersol

    Supersol Ist fast schon zuhause hier

    ooooooch......:eek:.... krass
     
  4. kokisax

    kokisax Ist fast schon zuhause hier

    Eigentlich erstaunlich, daß es schon am Ende sein sollte nach so kurzer Zeit.
    Ist die Unterseite sauber und eben?
    Meine Fibereeds halten bis über 2 Jahre.

    kokisax
     
    ReneSax gefällt das.
  5. Bambusbläser

    Bambusbläser Ist fast schon zuhause hier

    Bei mir wars mal eine lose Klebestelle an der Leder-Blattschraube, aber das hättest du beim Blatt wechseln sicher bemerkt...
     
  6. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier

    Aus meinen Erfahrungen schließe ich Ermüdung eher aus. Ist es eventuell an der Spitze beschädigt oder verformt?
     
    ReneSax, Pil und kokisax gefällt das.
  7. Supersol

    Supersol Ist fast schon zuhause hier

    Muss ich nochmal genau unter die Lupe nehmen... kann mir eigentlich auch nicht vorstellen, dass es schon sein Leben aushaucht :rolleyes:
     
  8. ReneSax

    ReneSax Ist fast schon zuhause hier

    Diese Forestone habe ich noch nicht bis zum "Lebensende" des Blattes gespielt. Wie @Claus schon schreibt, es kann schon sein das es das zeitliche segnet.
    Was spricht dagegen: 3 Monate sind zu kurz. Jetzt weiß ich aber auch nicht wieviel Du täglich spielst... .

    Wenn ein HINOKI abgespielt ist dann fühlt es sich etwas wabbeliger an, man muss mehr kontrollieren und es quietscht gelegentlich ebenso. Aber das spürt man beim spielen.
    Wenn es nur allein quietscht kann es auch andere Ursachen haben.

    Nimm mal ein eingespieltes Holzblatt und spiele die Passagen wo das Forestone die meisten Probleme macht. Hast Du auch da ein Quietschen dann liegt meist es am Sax. (Ansatzprobleme schließe ich jetzt mal aus)
    Ggf. schließt in der Oktave die S-Bogen-Klappe ganz leicht verzögert, wenn Du aus Altissimo kommst und ab G´´ abwärts spielst? Dabei quietscht es dann auch gerne mal. Dann mal die

    Viele Grüße

    René
     
    Claus gefällt das.
  9. antonio

    antonio Ist fast schon zuhause hier

    Quietschende Blätter sind oft verzogen, verdreht- schau dir das Blatt mal auf diese Aspekte an :)

    antonio
     
    Bereckis gefällt das.
  10. saxhornet

    saxhornet Experte

    Ich höre in letzter Zeit öfters, dass bei neuen Kunststoffblättern die Haltbarkeit geringer ist und es häufiger zum Einreisen der Blätter kommt.
     
    Rick gefällt das.
  11. kokisax

    kokisax Ist fast schon zuhause hier

    Welche Kunststoffblätter ?
    Es gibt viele Fabrikate und Hersteller.
     
  12. last

    last Ist fast schon zuhause hier

    ...früher war alles besser!
     
    kokisax gefällt das.
  13. saxhornet

    saxhornet Experte

    Ich habe da von Problemen mit Legere was bei SOTW gelesen. Scheint ein Equivalent zu einer schlechten Ernte beim Holzblatt zu sein.
     
  14. saxchrisp

    saxchrisp Ist fast schon zuhause hier

    Ja, aber das ist doch ne ganz andere Marke.
     
    Bereckis gefällt das.
  15. Livia

    Livia Ist fast schon zuhause hier

    Nach drei Monaten kann ich mir das gut vorstellen, dass es hinüber ist. Meiner Erfahrung nach halten Kunststoffblätter 3-6 Monate.
    Hinzu kommt, dass auch solche Blätter nicht alle gleich stark sind - es könnte also sein, dass dieses von Anfang etwas leichter war.
    Wenn es mit den anderen Blättern klappt, scheint es eindeutig zu sein.
     
  16. saxhornet

    saxhornet Experte

    Genau und deswegen kann es ja auch nicht bei dieser Marke so sein. :rolleyes:
     
  17. kokisax

    kokisax Ist fast schon zuhause hier

    Dann spielst Du aber auch min. 8 Stunden täglich.
    Meine Fiberreeds halten ca. 2 Jahre (bei z.Z. ca. 10h wöchentlicher Spieldauer).

    kokisax
     
  18. Livia

    Livia Ist fast schon zuhause hier

    Ich habe auch bei Schülern schon erlebt, dass ein Kunststoffblatt nach drei Monaten hinüber war (in dem Fall Legère).
    Es gibt bestimmt auch Montagsprodukte unter den Blättern, so dass die einen ein paar Monate halten und andere mehrere Jahre.
     
    kokisax gefällt das.
  19. kokisax

    kokisax Ist fast schon zuhause hier

    Meiner Meinung nach sollte ein Kunststoffblatt, ca. 10 x länger halten als ein Cane reed, damit es sich rechnet.
    "Montagsprodukte" sollte man beim Hersteller reklamieren.

    kokisax
     
    ReneSax gefällt das.
  20. ReneSax

    ReneSax Ist fast schon zuhause hier

    Ja, das kommt als hin.

    Beim große T kosten 10 Vandoren Java filed Red (Tenor) 38,90 Euro, dagegen ein HINOKI für´s Tenor 23,50 Euro ... Spielt man ein Kunststoffblatt bis zum Ende so hat man im Gegenzug minstens 2-3 Pakungen Holzblätter á 5 Stück verbraucht. Es ist dabei unerheblich wie lange man täglich spielt, die Standzeit der Blätter ist von Belang.

    Das HINOKI hate bisher bei mir keinen "Ausschuss" und es spielt sich eines wie das andere. Bei den Holzblättern legt man dann doch mal eins beiseite weil es einfach nicht geht.
    (Ich kann nur für HINOKI sprechen da ich nur diese Sorte spiele. Das Legere Studio Cut nehme ich nur selten)

    Schöne Feiertage!

    René
     
    Bereckis, quax und kokisax gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden