Me, Myself and Friends

Dieses Thema im Forum "Bücher / CDs / Noten / Playalongs" wurde erstellt von Paul2002, 27.Juli.2020.

  1. Paul2002

    Paul2002 Ist fast schon zuhause hier

    Ich habe vor, in Zukunft ab und zu mal Transkriptionen, Licks, oder einfach nur Empfehlungen von schönen Aufnahmen, als Antworten auf diesen Thread zu erstellen. So ist nicht jeweils ein eigener Thread nötig.

    Ich bemühe mich um Genauigkeit, aber um 100% der Fehler zu beseitigen statt, sagen wir, 70% müsste ich doppelt so viel Zeit investieren, was ich für didaktisch unsinnig halte.
    Gerade die Artikulation ist selten ganz eindeutig herauszuhören - zumindest für meine Ohren. Prinzipiell will ich bei Transkriptionen das Gehörte umsetzen, auch wenn ich weiß, dass das, was ich höre nicht den gängen Konventionen oder Hörerwartungen entspricht, die ich - oder auch andere Jazzhörer - haben.

    Es darf gerne auch diskutiert werden.

    Und vielleicht hat ja jemand Spaß beim Nachspielen der Transkriptionen oder Anhören der Aufnahmen ;)
     
  2. Paul2002

    Paul2002 Ist fast schon zuhause hier

    Lester Young, Sid Catlett, Johnny Guarnieri und Slam Stewart spielen Sometime's I'm Happy. Eine der unterschätzteren Young-Combos. Es gibt, soweit ich weiß, zwei Takes. Ich habe den Master Take transkribiert, weil ich bei diesem das Ende schöner fand. Die Transkription enthält nur das, was Lester selbst spielt.
    Den Alt-Take habe ich leider nicht auf Youtube gefunden.

    Ich hatte nur eine stark in der Tonhöhe verzerrte Aufnahme zur Hand. Auf Youtube habe ich aber dieses Remaster gefunden, welches deutlich näher an dem ist, was wahrscheinlich für die Musiker selbst zu hören war:


    Aber auch die Verzerrung der Tonhöhe hat ihren Charme, weil sie Young irgendwie etwas geqäult klingen lässt:


    Noch folgendes zur Transrkription:
    Hat eine Note kein Artikulationszeichen, ohne, dass sie an eine vorhergehende Note angebunden ist, wird sie ohne Benutzung der Zunge angeblasen. Das macht Young öfters.
    Ist eine Note eingeklammert, wird sie verzerrt gespielt, also mit der Zunge unterdrückt oder mit einem anderem Griff als üblich. Auch das ist bei Young häufig der Fall. Steht nichts über der eingeklammerten Note, wird sie nur als Ghost-Note gespielt, ansonsten steht darüber, welcher Griff genutzt werden kann, um so ähnlich zu klingen wie Young. Da die Transkriptionen, die ich mache, alle ausschließlich für Altsaxophon sind, kann nicht jede Note so zum klingen gebracht werden, wie gewünscht.
     

    Anhänge:

    RUVI, The Z, ppue und einer weiteren Person gefällt das.
  3. Paul2002

    Paul2002 Ist fast schon zuhause hier

    Hier spielt Lester Young "Just You, Just Me". Manchmal sang er"Just Me", also eine aufsteigende Sekunde, wenn er froh war, seine Ruhe zu haben und alleine zu sein. Ironischerweise geht es im zugrunde liegenden Lied ja eigentlich um Zweisamkeit. Auch hier gibt es wieder einen Alt-Take. Bei diesem spielt Johnny Guarnieri aggressiver als sonst, man erkennt zudem Licks aus dem Master Take wieder. Da die beteiligten Musiker aber Vollprofis sind, werden die Licks elegant und nebenbei, also eher unbewusst, eingestreut. Die Band ist die gleiche wie bei Sometimes I'm Happy.

    Für Artikulation usw. gilt das gleiche wie bei der anderen Transkription.
    Hier sind die beiden Takes (das erste ist der Alt-Take):



     

    Anhänge:

    The Z, zwar, ppue und einer weiteren Person gefällt das.
  4. Paul2002

    Paul2002 Ist fast schon zuhause hier

    Heute möchte ich einige Licks präsentieren. Während der Zeit als mein Yamaha 280 kaputt war konnte ich ja deutlich weniger üben und habe diese Zeit genutzt, um am Klavier Licks zu "komponieren". Natürlich basiert alles auf dem, was ich privat so höre. Aber wie sagte Picasso? ,,Gute Künstler kopieren, großartige stehlen"
    Leider verkaufe ich diese Lick-Sammlung nicht als Play-Along Heft für 30€, ihr müsst also gratis damit auskommen. Hoffentlich ist das zu verkraften :(


    Alle Licks sind in A-Dur. Ich wollt einfach mal in einer anderen Tonart denken üben als nur C.
     

    Anhänge:

  5. Rick

    Rick Experte

    Schöne Sachen dabei, sicher eine gute Inspiration bezüglich typischer Achtellinien im Bop.

    Hehe! :-D
     
    Paul2002 gefällt das.
  6. Paul2002

    Paul2002 Ist fast schon zuhause hier

    Und weil das hier mein persönlicher Egomanen-Thread ist, erzähl ich einfach als Statusmeldung: Heute ist meine neue Charlie Parker Biographie von Carl Woideck angekommen. Bin schon sehr gespannt aufs Lesen!
     
    Rick gefällt das.
  7. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Kann man auch mal was hören?

    CzG

    Dreas
     
    Paul2002 und Philippe gefällt das.
  8. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    Gibt's noch nicht als Hörbuch.
     
    bluemike, tomaso, Rick und 2 anderen gefällt das.
  9. Paul2002

    Paul2002 Ist fast schon zuhause hier

    Ja, ich lange schon mal was Aufnehmen. Auch @Wuffy hatte ja danach gefragt. Bin nur unsicher, was. Vielleicht spiele ich einfach mal die Licks ein.
     
    Rick und Dreas gefällt das.
  10. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    Moin,

    ..als wir da ja hätten:

    Den monatlichen Jazz-TOTM

    Den monatlichen Freestyle-TOTM

    Eure Aufnahmen All-Jazz

    Eure Aufnahmen All-Freestyle

    allemal interessanter als Licks :)

    Gr Wuffy
     
    47tmb, Paul2002 und Philippe gefällt das.
  11. Paul2002

    Paul2002 Ist fast schon zuhause hier

    Hallo, @The Z ! Falls du hier mitliest: Ich habe gesehen, dass du den Präsidenten als Profilbild hast. Auch ein Fan? Wir können uns gerne mal unterhalten, wenn du Aufnahmen zum Empfehlen oder Ähnliches hast!
     
  12. Paul2002

    Paul2002 Ist fast schon zuhause hier

    Schade, dass es beim Jazz-TOTM im August nur Fu-Fu zu werden scheint. Ich schau mir das Lied mal an und nehme es auf, wenn es mich nicht überfordert!
     
  13. The Z

    The Z Ist fast schon zuhause hier

    Ich finde die Transkriptionen sehr fein gemacht. Ich habe das nie so detailliert notiert.
    Was ich dir empfehlen kann, falls du es nicht eh schon machst: Die Soli ewig hören, dann mitsingen, dann spielen und erst als letzten Schritt aufschreiben.

    Ich bin ein großer Fan! Grob gesagt: die frühen Aufnahmen gefallen mir besser. Auch die Sachen mit Billie Holiday sind sehr fein.
     
    Rick und Paul2002 gefällt das.
  14. The Z

    The Z Ist fast schon zuhause hier

    Rick und Paul2002 gefällt das.
  15. Paul2002

    Paul2002 Ist fast schon zuhause hier

  16. The Z

    The Z Ist fast schon zuhause hier

    ... und Lee Konitz kann sie (fast) alle mitsingen!
     
    Paul2002 gefällt das.
  17. last

    last Strebt nach Höherem

    Ich finde es nicht schön, wenn Musikstile, die einem nicht gefallen mit abfälligen Phantasiebegriffen versehen werden.
    Wenn Dir "Fu-Fu" nicht gefällt, dann spiel doch einfach was, was Dir mehr zusagt.
    @Wuffy hat ja schon darauf hingewiesen, dass es für alles eine Möglichkeit gibt es hier einzustellen, so man denn will.
    Zur Not kann man sogar einen eigenen Thread aufmachen.
    Ich würde gerne mal was von Dir hören.

    last
     
  18. Paul2002

    Paul2002 Ist fast schon zuhause hier

    Das war nur als Witz gemeint, weil der Ersteller des Clifford Brown-Vorschlags es selbst indirekt als Fu-Fu betitelt hat. Im Sinne von "Das hier ist ja nur Fahrstuhlmusik", als ironischer Kommentar dazu, wie man es auffassen könnte, wenn man Clifford Brown nicht gerne hört. So habe ich den Post zumindest verstanden. Ich habe nur einen Spaß gemacht und wollte die Musik nicht abwerten!
     
    Rick und last gefällt das.
  19. Paul2002

    Paul2002 Ist fast schon zuhause hier

    So, war ein Onetake, meine Artikulation ist blöd und ich beende die Töne nicht gescheit. Habe das Stück einige Wochen nicht gespielt. Aber meine Zeit ist gerade sehr knapp und der Raum, indem ich ein Mikro habe steht nur kurz zur Verfügung, also muss das reichen. Könnt mich gerne dafür auslachen, aber immerhin habt ihr jetzt was zum Anhören. Für den TOTM nehme ich was auf, wenn ich mehr Zeit habe. Vielleicht in 1 Woche.
     
    Sax-o-K, p-p-p, Jacqueline und 12 anderen gefällt das.
  20. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    Ich auch nicht.
    Aber man könnte schon den Eindruck gewinnen, dass das im Forum die Vorliebe ist, wenn man nach den omnipräsenten Vertretern des Genres geht, und schön wenn auch jeder was anderes zulässt.
    Ohne mich in "Whataboutism" ergehen zu wollen: Avantgardejazz als "das klingt als ob Praktikanten experimentieren" zu bezeichnen geht in die selbe Richtung.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden