Musikstreamingangebote...welche nutzt ihr? Was sind eure Erfahrungen?

Dieses Thema im Forum "Eigene Themen" wurde erstellt von Dreas, 3.Oktober.2018.

  1. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    ....welche Vor-/Nachteile gibt es?

    Gibt es weitere außer:

    - YouTube
    - Deezer
    - Spotify
    - Amazon Prime

    Wie nutzt ihr die?

    CzG

    Dreas
     
  2. Paedda

    Paedda Ist fast schon zuhause hier

    Es gibt noch

    Telekom StreamOn
    Apple Music

    Ich selbst nutze kein Musik Streaming Dienst

    Lg
    Paedda
     
  3. Gisheber

    Gisheber Kann einfach nicht wegbleiben

    Hallo Dreas,

    gutes Thema. Ich musste grade diese Woce auf Druck von Frau und Tochter ein Spotify Familien-Abo für monatlich 15 Euro abschliessen:(
    ,hauptsächlich wegen Tochter. Und Spotify, weil es die größte Auswahl hat, sagt sie.

    Eine erste Stichprobe meine Frau hat gleich ergeben, das von Mike Batt Tarot Suite nicht drauf ist.
    Und von Willy de Ville war auch nicht alles drauf.

    Gruß
    Klaus
     
  4. RomBl

    RomBl Ist fast schon zuhause hier

    Amazon Prime:
    Habe ich wegen schnellerer Lieferung von Amazon-Bestellungen. Weitere Angebote habe mich nicht überlegt, habe ich gekündigt.
    Meinen Amazon-Account werde ich dann auch zeitnah löschen.

    Apple Music:
    Nutze ich seit ca. 2 Jahren, obwohl ich bekennender Vinyl-Freak bin.
    Sehr sehr gutes Angebot, auch bei Jazz. Nutze Streaming und auch gespeicherte Alben, die ich dann auch im Auto bzw. ohne WLAN/LAN nutzen kann.
    Bin ich sehr zufrieden mit. Gute Sachen kaufe ich trotzdem auf Vinyl.
    Nachteil: miese Soundqualität, da komprimierte Daten
     
  5. frullip

    frullip Schaut öfter mal vorbei

    Ich nutze (hin und wieder) Amazon Prime, sobald ich allerdings jazziges suche das mich wirklich interessiert wird es grundsätzlich nur auf "Prime unlimited" angeboten, liegt wahrscheinlich an mir, sollte wohl eher Mainstream hören wollen:mad:
     
  6. rorro

    rorro Ist fast schon zuhause hier

    Ich nutze am meisten die iOS App namens Jazzradio und spiele den Saxophone Jazz Kanal. So höre ich immer wieder Neues.
    Manchmal auch Spotify kostenlos.
     
  7. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Bisher habe ich bei Spotify selten etwas nicht gefunden....(bin aber auch Premium User)

    Meine Uschi nutzt Amazone Prime, kostet pro Monat auch rund 10,-€.....

    Vorteile: vergünstigster Einkauf, Musikstream und Filme! (die gibt‘s bei Spotify nicht)

    Mein Eindruck ist aber, dass die Auswahl bei Spotify größer ist.
    Liege ich da falsch?

    Und ein Wechsel wird auch immer schwieriger....bin da inzwischen sowas von vernetzt...mit Vorschlägen, erweiterten Playlists, neuen Listen...über nun einige Jahre...würde ich bei einem Wechsel verlieren?
    (Machen die halt gut, um Kunden zu halten....kritisiere ich nicht).

    CzG

    Dreas
     
  8. murofnohp

    murofnohp Ist fast schon zuhause hier

    Spotify. Meiner Meinung ist dort doch sehr viel vertreten bzw angeboten. Habe allerdings keine Erfahrung mit anderen Anbietern.
     
  9. onkeltom

    onkeltom Ist fast schon zuhause hier

    Ich kaufe CD´s. Ist vielleicht altmodisch aber da finde ich immer was ich haben möchte!!

    Oldstyle

    Thomas
     
    Tinka, 47tmb, ehopper1 und 3 anderen gefällt das.
  10. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Das freut mich für Dich.. .aber genau SOLCHE Antworten möchte ich nicht in diesem Thread.

    Hier geht es ausdrücklich nicht um Für und Wider von Streamingdiensten, oder wie ihr sonst noch eure Musik hört.

    Bitte bleibt ausnahmsweise mal beim Threadthema, da es für die Nutzer von Streaming durchaus von Nutzen sein kann wirklich sich nur zu dem Thema auszutauschen

    CzG

    Dreas
     
    derhagi gefällt das.
  11. vmaxmgn

    vmaxmgn Ist fast schon zuhause hier

    Ich nutze  Music seit 2 Monaten. Bin sehr zufrieden mit der Soundqualität. Habe bisher immer im Auto MP3 über SD Karte gehört, seitdem ich Apple Music auf dem iPhone nutze und im Auto einfach anschließen muss, ist die Qualität merklich gestiegen. Ein weiterer Vorteil ist, dass es auf allen Geräten synchronisiert wird Ipad usw., so dass man immer eine einheitliche Mediathek hat. Kostet 9,90 € im Monat und als Familienlizenz 14,90 € für fünf Personen.
     
    Dreas gefällt das.
  12. altoSaxo

    altoSaxo Kann einfach nicht wegbleiben

    An Spotify (kostenlos, ohne Premium) stört mich etwas, dass die Werbung deutlich lauter ist als die Musik, ansonsten finde ich Auswahl und Klangqualität gut.
     
  13. saxchrisp

    saxchrisp Ist fast schon zuhause hier

    Ich nutze Amazon Music was bei Prime dabei ist. Ich kaufe häufig Alben bei Amazon als MP3 Download welche dann sofort in der Bibliothek auftauchen.

    Ich mag die Bedienbarkeit der App und das ich via Chromecast Stick die Musik direkt über meinen Reciever streamen kann.

    Vom Algorithmus vorgeschlagene Playlisten nutze ich gar nicht.
     
  14. annette2412

    annette2412 Moderatorin

    Ich benutze auch Amazon Music (über Prime)....und bin total zufrieden.
    Ich habe meine Musik so auch im Auto immer dabei.

    Eine Musikanlage (Plattenspieler, CD, Reciver) habe ich gar nicht mehr. :rolleyes:
    Ich höre über zwei Sonos Boxen - die Qualität ist super bzw. für mich absolut ausreichend.

    CDs kaufe ich aber trotzdem manchmal noch. Gerade wenn ich auf Konzerten bei kleineren Bands bin.
    Wenn diese Bands dann nicht bei Amazon zu finden sind, lass ich mir die CDs von Freunden rippen und pack die Titel in meine Musik-Bibliothek.

    Ich finde das alles total praktisch.

    Liebe Grüße,
    Annette
     
  15. ehopper1

    ehopper1 Ist fast schon zuhause hier

    Ich nutze nix von dem Streaming-Zeug.
    Greife gelegentlich lieber auf meine CD-Sammlung zurück.
    Oder ich mache selbst Musik oder besuche Konzerte.

    LG
    Mike
     
  16. grosskopf

    grosskopf Ist fast schon zuhause hier

    Ich nutze keine Streaming-Anbieter, da sie uns Musikern und Urhebern nicht im Geringsten das zukomnmen lässt, was angemessen wäre. ....war das jetzt off-topic? ...wenn ja, sorry...
    Danke! Als Musiker weiß man jeden Menschen zu schätzen, der noch weiß, was Musik wert sein sollte!
     
    bluefrog, 47tmb, onkeltom und 2 anderen gefällt das.
  17. grosskopf

    grosskopf Ist fast schon zuhause hier

    So muss das sein! Danke, Mike!
     
    edosaxt und ehopper1 gefällt das.
  18. grosskopf

    grosskopf Ist fast schon zuhause hier

    Streaming ist eine tolle Erfindung. Streaming ermöglicht dem Hörer shcnellen und umfangreiche Zugriff auf Musik, immer und überall. Musiker, Urheber können ihre Musik schnell, unkompliziert weltweit verbreiten. Aber diese Idee wird durch Spotify & Consorten mal wieder kaputt gemacht, indem man mindestens ein Glied in der Wertschöpfungskette ausbeutet. Für mich sind diese Streamingdienste das Gleiche, wie bei Primark seine Klamotten zu kaufen....sorry klingt hart, ist für uns Musiker & Urheber aber leider bittere Realität.

    Die, die ihr Streamingdienste nutzt, würdet ihr auch diese Dienste nutzen, wenn diese 20-25.- / Montat kosteten?
     
  19. RomBl

    RomBl Ist fast schon zuhause hier

    Hätte ich keine Probleme mit, da ich den Service oft und gerne nutze und auch recht viel Musik höre.
    Häufig kaufe ich mir aber auch das Album, wenn es mir gut gefällt, dann auf Vinyl (oder wenn nicht "schwarz verfügbar" als CD) - so wie die neue Coltrane-Session-Veröffentlichung oder das Album von Nubya Garcia.
     
    Thomas und grosskopf gefällt das.
  20. ReneSax

    ReneSax Ist fast schon zuhause hier

    Ich nutze sehr oft Youtube. Die Soundqualität ist nicht optimal, dafür ist das "Angebot" schier unbegrenzt und gerade beim Jazz findest du noch alte Aufnahmen welche kein Streamingdienst anbietet.
    Hinzu kommt das ich gern mir die älteren Aufnahmen ansehe - das geht beim streamen nicht in dem Umfang.
    Für den reinen "Hörgenuss" leiste ich mir die gute alte CD oder auch eine Musik-DVD bestimmter Bands denn ich liebe Live-Mitschnitte.
    Im Auto schiebe ich dann einen Stick rein und höre meine gerippten CDs im mp3 Format.
    Im übrigen: Vinyl steht bei mir auch im Schrank, dazu ein Plattenspieler und wenn dann die Lust auf Nostalgie hochkommt...
    Und, mal ehrlich: Damals waren es doch herrliche Zeiten wenn die Plattennadel aufgesetzt wurde und nach ein bis zwei mal knacken der erste Titel der A-Seite begann.

    Streamingdienste sind im kommen und die junge Generation (bis auf wenige Ausnahmen) wird kaum noch CDs oder Platten benutzen. Streamen macht immer und überall Musik sofort verfügbar. Ein riesen Geschäft für die Anbieter...die andere Seite des Geschäfts hat bereits @grosskopf beschrieben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4.Oktober.2018
    onkeltom und grosskopf gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden