Never change a running system

Dieses Thema im Forum "Tool / Zubehör" wurde erstellt von Huuuup, 11.August.2018.

  1. Huuuup

    Huuuup Ist fast schon zuhause hier

    Und ich habs doch getan. Da ich neben Rocknroll auch viel Klassik spiele,habe ich nach einer Lösung gesucht meinen Ton auf meinem alten Keilwerth eleganter zu bekommen. Klar Selmer S80 als MPC ist Pflicht,trotzdem ist der Ton zu wuchtig,zu boah,zu rauh.Das Keili ist halt kein Klassikhorn.
    Fündig geworden bin ich bei SMG,die bauen einen unlackierten Kupferbogen,der ebeb genau die Klarheit,Struckturiertheit,gepaart mit sehr direktem Anblasverhalten und etwas leichterem Widerstand bringt,das ich mir für die Klassik gewünscht habe.
    Einfach perfekt und top intonation.da öffnen sich ganz neue Welten für mich.
     

    Anhänge:

  2. saxoson

    saxoson Ist fast schon zuhause hier

    ...klingt jetzt aber nicht nach Zentralheizung, oder ..?
     
    Huuuup gefällt das.
  3. Huuuup

    Huuuup Ist fast schon zuhause hier

  4. TSax80

    TSax80 Ist fast schon zuhause hier

    Hallo Huuuup, das finde ich sehr interessant. Bei meinem SX90R ist mir der Ton manchmal zu hell, und ich trage schon länger den Gedanken mit mir, mal andere S-Bögen zu probieren. Hast Du mehrere Anbieter und Modelle getestet, und hat SMG die vorrätig? Oder hast Du auf Verdacht gekauft (sind ja nicht ganz unteuer)?

    Viele Grüße, TSax80
     
  5. Huuuup

    Huuuup Ist fast schon zuhause hier

    SMG hat mit den Bogen zwei Wochen zum testen gesendet. Wusste aber schon nach einer Stunde das es genau das ist was ich suche.
    Mit dem Kupferbogen bekommst du einen etwas wärmeren zentrierteren Ton,ich finde es grade für die Klassik sehr sehr angenehm.
    Falls du im Rhein Main Gebiet wohnst,kannst du ihn auch gerne mal bei mir testen
     
  6. zappalein

    zappalein Ist fast schon zuhause hier

    @Huuuup mit deinem unlackierten s-bogen (ich glaube du hattest ihn seinerzeit auch mit einem sx90r gespielt) ist mein keilwerth toneking special ts komplett aufgewertet worden. dieser bogen passt nun haargenau. vom ton sofort, vom durchmesser musste er etwas nachgearbeitet werden.

    mittlerweile habe ich in meiner sammlung 4 s-bögen für das keilwerth tenorsax, die alle anders klingen. über schwarz lackiert, ganz neu, ganz alt. aber der unlackierte ist es. einen kupfer s-bogen konnte ich nur einmal bei einem -artist- jupiter probieren. hier war es aber kein erlebnis. im gegenteil. statt weich und warm, hart und schrill. !?!?

    ein testen und ausprobieren lohnt sich aber in jedem fall.

    lg
     
  7. Huuuup

    Huuuup Ist fast schon zuhause hier

    Yep genau so ist es,jeder Bogen klingt auf jedem Horn anders. ich spiele für alles ausser Klassik ja auch einen unlackierten Bogen. Auch der passt auf die alten sowie auch auf die neuen keilis. Aber mein kompletes Horn ist ja entlackt,und das war bei mir im Klang die mit abstand größte Aufwertung. Allein dadurch spielt das Horn viel freier,trägt viel besser und spricht direkter an
     
    kokisax gefällt das.
  8. TSax80

    TSax80 Ist fast schon zuhause hier

    Hallo, ich frage bei SMG einmal an, was die für ein SX90R so im Angebot hätten. @Huuuup: vielen lieben Dank für Dein Angebot zum testen, aber der Taunus ist im Moment ein bischen weit weg. Ich werde aber berichten, wie der Bogen bei mir so klingt (wenn ich einen bekomme). VG, TSax80
     
  9. zappalein

    zappalein Ist fast schon zuhause hier

    hast du es selbst entlackt, oder machen lassen? und wie? danke. lg
     
  10. Huuuup

    Huuuup Ist fast schon zuhause hier

    Ich habe es selbstventlackt. Komplett zerlegt. Den Korpus mit Beize eingeschmiert und dann für 3 tage in einer Mülltüte ab in den Keller. Danach hat sich der Lack wie eine Schlangenhaut abziehen lassen. Zum schluß mit alter Zahnbürste ab in die Badewanne,und ab war der Lack.
    Ich habe nur den Korpus entlackt ,nicht die abgebaute Mechanik
     
  11. TSax80

    TSax80 Ist fast schon zuhause hier

    @Huuuup: Respekt vor so viel Fertigkeit. Die gängige Lehrmeinung ist ja, dass das finish keinen Einfluss auf den Klang hat. Vorher/nachher beim eigenen vertrauten Horn ist aber der beste Test. Du bist echt sicher, dass es nicht das optimierte setup nach dem Wiederzusammenbau war? VG, TSax80
     
  12. Huuuup

    Huuuup Ist fast schon zuhause hier

    Nein,das Setup wurde nicht optimiert. Es schwingt und klingt klar freier.Das zumindestens ist meine Wahrnehmung
     
  13. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    Interessant !

    Verrätst Du bitte noch das Produkt. ??....Du meinst ja sicherlich auch Abbeizer, statt Beize .

    Aufgrund der sich laufend verschärften Umweltrichtlinien und Auflagen, gibt es nämlich kaum noch Abbeizer und Entlacker. mit denen man noch selbst einigermaßen problemlos entlacken kann.

    Gr Wuffy
     
  14. Huuuup

    Huuuup Ist fast schon zuhause hier

    Richtig Wuffy Abbeizer heist das wohl.Also her ist das jetzt 7 Jahre. Ich habe aber keinen Baumarkt abbeizer,sondern bei uns aus der Firma einen Abbeizer von den Lackierern bekommen. Ich kann mal nachfragen welcher das ist.
    Habe jetzt mal bei meinem Saxguru nachgefragt was das kosten würde wenn er das macht. Er sagte mir das macht Sinn im Zuge einer Generalüberholung,und kostet zusätzliche 80 Euro
     
    Wuffy gefällt das.
  15. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    Das wäre sehr nett..gerne auch Austausch per PN

    GR Wuffy
     
  16. Huuuup

    Huuuup Ist fast schon zuhause hier

    Mach ich gerne
     
    Wuffy gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden