Otto Link Super Tone Master NY vergleichbar (RAT vom Experten gesucht)

Dieses Thema im Forum "Mundstücke / Blätter" wurde erstellt von Gerd_mit_Sax, 4.Juni.2019.

  1. Gerd_mit_Sax

    Gerd_mit_Sax Ist fast schon zuhause hier

    Bei mir geht jetzt die Mundstücksuche wieder los! Aus insgesamt 11 Otto Links Super Tone Master NY mit unterschiedlicher Öffnung hat mein jetziges mit Abstand am besten geklungen damals. Leider hat mein OL eine sehr große Öffnung (9*).
    Es war damals aber wirklich so, dass ich drei OL mit gleicher Öffnung hier hatte und alle drei konnten unterschiedlicher nicht sein.

    Seit ein paar Wochen habe ich einen neuen Lehrer, der mit mir an meinem Ansatz und am Sound arbeitet. Schon am ersten Tag hat sich unheimlich viel getan. Nichtsdestotrotz, er bemängelt meine übergroße Öffnung und meint, ich brauche unbedingt eine kleinere Öffnung maximal 6er aber höchstens 7. Bei richtigem Ansatz würde ich da auch den nötigen Sound entwickeln, aber mit weitaus mehr Kontrolle als jetzt.

    Noch mehr Otto Links auszuprobieren ist bei der großen Streuung in der Qualität sicherlich reine Glücksache und eigentlich ist mir beim letzten Test die Lust darauf vergangen.

    Ich hatte jetzt noch ein Gottsu Sepia Tone Jazz (versilbert) hier, aber im Vergleich zum Otto Link hat es deutlich weniger Obertöne.

    Welche Mundstücke gehen in die Otto Link STM NY Richtung? Ich werde mir bei Duchstein mal ein Sortiment bestellen und durchtesten.

    Theo Wanne wurde von meinem Lehrer erwähnt und auch Brillhart. Er selbst spielt ein Gary Sugal aber die gibts recht selten.

    Wenn die Experten wie @Ton Scott @ppue @saxhornet etc. mir ein paar Mundstücke nennen könnten die ich in die engere Auswahl nehmen kann wäre das super! Ich fange dann Mitte Juli mit dem Testen an.

    Lieber Gruß und schonmal vielen Dank für Eure Tipps!

    Gerd
     
  2. CBlues

    CBlues Ist fast schon zuhause hier

    Hallo Gerd,

    bist du immer noch auf dem Alt unterwegs ?
    Ist für die Hilfe bei der Suche nicht ganz unwichtig ;-)

    LG. Lothar
     
    Gerd_mit_Sax gefällt das.
  3. Gerd_mit_Sax

    Gerd_mit_Sax Ist fast schon zuhause hier

    @CBlues danke für den Hinweis!
    Tenor ist es!
     
  4. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    Da bin ich raus.
    Ich kenne mich mit Mundstücken nicht so gut aus, dass ich da wirklich helfen könnte.
    Was ich allgemein sagen kann ist, dass aus der Reihe der zahlreichen Hersteller/Refacer Morgan Fry nochmal raussticht. So etwas Perfektes wie die beiden Mundstücke, die ich jetzt habe, hatte ich im Leben noch nicht. Über Sakshama habe ich schon Gutes gehört (ein Freund hat ein sehr gutes Florida), aber auch schon Horrorgeschichten - auch aus erster Hand, die ich jetzt nicht näher erläutern will.
    Dir wirklich einen Rat zu geben ist schwierig.
    Der Freund mit dem super Sakshama Florida ist jetzt übrigens mit Begeisterung umgestiegen - auf ein Philtone Intrepid.
    Wenn es nicht unbedingt Metall sein muss, probier das mal.

    Ich kann aber auch anbieten, Dir mein Morgan Fry Vintage am Anfang der Sommerferien für eine Woche zu borgen. Verkaufen werde ich es allerdings nicht.
    Du merkst: So richtig Ahnung von den Unterschieden zwischen NY, Florida, Early Babbitt etc. habe ich nicht :)

    Cheers, Ton
     
    Gerd_mit_Sax gefällt das.
  5. xcielo

    xcielo Gehört zum Inventar

    Schnapp dir ein halbwegs gutes Early Babbit und lass es refacen. Dann kriegst mit hoher Wahrscheinlichkeit ein richtig gutes Teil.

    Gruß,
    Otfried
     
    Gerd_mit_Sax und kokisax gefällt das.
  6. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    Hinzufügen möchte ich noch, dass ich mit einem RR Super D NY (wie @Tröterich eines in den Kleinanzeigen anbietet) sehr gut zurechtgekommen bin.

    Grüßle, Ton
     
  7. Gerd_mit_Sax

    Gerd_mit_Sax Ist fast schon zuhause hier

    Sind bei den Early Babbits die Streuungen kleiner? Einfach eins kaufen, dann die Kosten fürs refacen und dann feststellen, dass es nichts taugt, macht keinen Spaß.
     
  8. Gerd_mit_Sax

    Gerd_mit_Sax Ist fast schon zuhause hier

    Das ist super nett von Dir aber ein MPC das dir soviel bedeutet sollten wir nicht durch die Gegend schicken, nur dass ich es probieren aber bei Gefallen nicht kaufen kann. Ich haben soeben Morgan Fry angeschrieben - mal sehen was er antwortet.

    Das RR von Tröterich werde ich mir mal anschauen, wenn es noch da ist bis ich zum Testen komme in ca. 5 Wochen.

    Per PM ist mir auch schon was angeboten worden - auch da werde ich leider erst in gut einem Monat testen können.

    Danke Euch allen!
    Gerd
     
    warship gefällt das.
  9. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    Haha, da bin ich gespannt. Sonderlich kommunikativ ist er nicht :)
    Aber vielleicht hast Du Glück.
     
  10. Gerd_mit_Sax

    Gerd_mit_Sax Ist fast schon zuhause hier

    Ein Versuch ist es wert. Sonst ruf ich ihn an :)
     
  11. Long John Silver

    Long John Silver Ist fast schon zuhause hier

    Ich befürchte, dass einige der sehr gut gemeinten Ratschläge für Gerd nicht direkt verwertbar sind:

    Wenn ich es richtig verstanden habe, spielt @Gerd_mit_Sax ein *aktuelles* STM NY, das laut Marketing irgendwie einen besonders samtigen Klang haben soll und vorgeblich einem nicht näher bestimmten OL früherer Zeiten nachempfunden ist.

    Die Erfahrung von Gerd, aus fast einem Dutzend nominal gleicher Link Mundstücke eins ausgewählt zu haben (das er aber eigentlich nicht kontrollieren kann) spricht Bände.

    Ich hatte mal spaßeshalber so ein STM NY zur Probe und fand es nicht Fisch nicht Fleisch. Jedenfalls passte dieses Exemplar in keine mir bekannte Richtung einschlägiger OL Metaller. Am ehesten kommt vielleicht ein Slant in die Richtung.

    Leider ist nicht mal der Hinweis auf Theo Wanne hilfreich, weil dort Esoterik von Säuseln bis Sirene im Angebot ist. (Wobei: gut finde sie schon - nur wie viele andere einfach überpreist und überhyped).

    Und weil ich zum einen nur anmerken wollte, dass es sich vermutlich um das aktuelle STM NY handeln dürfte, ich zum zweiten kein Metall mehr im Mund haben mag und deshalb meine Ideen nicht zielführend wären bin ich zum dritten ganz sicher kein Experte und überlasse somit genau denen das Feld.

    LJS
     
  12. Saxax

    Saxax Ist fast schon zuhause hier

    Moin Gerd,

    nach Deiner Beschreibung könnte das Tribute von Phil Tone noch in Frage kommen. Bei mir macht es etwas mehr Höhen als mein STM NY.

    keep swingin´


    Dein Saxax
     
  13. xcielo

    xcielo Gehört zum Inventar

    Nee, aber in der Tendenz im Klang recht dunkel.
    Ich meinte auch nicht einfach eines zu kaufen, sondern Eins, das schon ganz gut passt. Durch das Refacing sollte es dann optimiert werden.
    Ja, bedeutet etwas Suchen, die Variante, Alternativen auszuprobieren aber auch.

    Gruß,
    Otfried
     
  14. Gerd_mit_Sax

    Gerd_mit_Sax Ist fast schon zuhause hier

    Ich hatte es auch gebraucht gekauft - 20 bis 30 Jahre hat es wahrscheinlich schon auf dem Buckel.
    Als ich geschrieben habe wie „OL“, dann meinte ich glaube ich schon das was man „üblicherweise“ mit OL STM verbindet, zumindest seit Coltrane. Also kein extrem scharfen sound aber auch kein Klassik. Durchaus Obertöne und flexibel im Sound. Eher Jazz. Vorbilder sind bei mir eher Harry Allen oder Scott Hamilton.

    Schlussendlich aber ist mir klar, dass ICH den Sound mache und ich einfach mal verschiedene Mundstücke vergleichen muss bevor ich mich entscheide. Diese Arbeit kann ihr keiner abnehmen. Die Vorauswahl was ich alles probieren werde hoffe ich mir aber durch den Feedback hier zu definieren.

    Danke.
     
  15. Sebastian

    Sebastian Kann einfach nicht wegbleiben

    Feuerstreuer gefällt das.
  16. Sebastian

    Sebastian Kann einfach nicht wegbleiben

    Bei Duchstein und PMS gibt es mittlerweile die neuen OL FL-Modelle. Die sollen wieder etwas bessere Spieleigenschaften gegenüber den bisherigen modernen STM haben, aber gewisse Qualitätsvarianzen scheint es nach wie vor mit denen zu geben, was man so hört.
     
  17. saxhornet

    saxhornet Experte

    interessant. Ich höre oft, dass das early Babbitt heller als ein Slant sein soll.
     
    Long John Silver gefällt das.
  18. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    Das hatte ich auch im Kopf.
    Ist aber ein "Florida". Ich hatte eines, das sehr gut ging, hab es hier im Forum verkauft. Das zweite, ein Jahr später gekauft, ging nicht so toll.
    Und die Vernickelung hat mir auch keine Freude gemacht im Mund.
    Eine billige und IMHO sehr gute Lösung wäre ein Vandoren V16 mit großer Kammer, nicht größer als 6. Hatte ich auch, war überraschend gut. Die sind auch sehr konsistent in der Fertigung.

    Grüßle, Ton
     
    bluefrog, Sandsax und xcielo gefällt das.
  19. xcielo

    xcielo Gehört zum Inventar

    Das mag sein, ich schrieb ja recht dunkel. Dabei bezog ich mich mehr auf die auch sehr beliebten Florida Link.
    Und ja, jedes Link ist anders.

    Gruß,
    Otfried
     
  20. saxhornet

    saxhornet Experte

    Schwierig. Ich selber spiele keine Metallmundstücke mehr seit langer Zeit und teste entsprechend Metall eher selten. Insofern kann ich da nur wenig Tipps geben. Ich hatte mal ein Metall Aizen, dass gut in diese Richtung ging. Beschreib mal was du klanglich suchst, was du für ein sax spielst und stell bitte eine Aufnahme hier rein, damit man klanglich eine idee hat. Welches Blatt spielst du?
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden