Playlist für Geburtstagsparty – was kam bei Euch gut an?

Dieses Thema im Forum "Saxophon spielen" wurde erstellt von 6y Sax, 4.Juni.2018.

  1. 6y Sax

    6y Sax Nicht zu schüchtern zum Reden

    Hallo Ihr Lieben,

    ich bin 40 und spiele seit fast 2 Jahren Saxophon mit Unterricht.

    Mein Mann feiert dieses Jahr einen runden Geburtstag mit großer Gartenparty. Und ich würde ihn gerne mit einem "Auftritt" erfreuen. Leider kann ich keine bereits geübten "Hausaufgaben" vortragen, da sich die Stücke dafür nicht eignen.

    Meine Sax-Hausaufgaben bestehen hauptsächlich aus Etüden, um schneller zu werden. Leider teile ich auch den Musikgeschmack meines wirklich sehr guten Saxophonlehrers nicht.
    So, dass auch alle anderen Hausaufgaben rausfallen.

    Ich suche also nach 2–4 Stücken, die nicht allzu schnell sind, Stimmung machen und bei einem Party-Publikum zwischen 35–50 gut ankommen.

    Was mir sehr gut gefällt wäre

    (Hans Sachs Strassenfest 2016 - Adrian Planitz performing Infinity Live Saxophone)

    Leider habe ich mit Improvisation noch keine Erfahrung und denke, dass das zu viel schwierig für mich ist.

    Wenn ich Noten dazu hätte, vielleicht, aber ich habe nirgends welche gefunden. Falls jemand Interesse hätte und mir die Noten aufschreiben kann, wäre ich ebenfalls aufgeschlossen und würde dafür bezahlen.

    Oder das habe ich auch gefunden, also nur als Beispiel was ich mit vorgestellt hatte:


    Ich bin offen für all Eure Ideen, Meinungen, Vorschläge und Tipps.
    Und bedanke mich schonmal im voraus.

    Ich danke Euch :kiss:
     
  2. Wenke

    Wenke Ist fast schon zuhause hier

    Also als erstes würde ich sagen, frag doch deinen Lehrer einfach mal nach anderen Stücken, auch generell, wenn es bisher nicht deinem Geschmack entspricht. Er wird das sicherlich anpassen können.

    Ansonsten die gängigen Seiten durchgucken: www.alle-noten.de, www.notendownload.de, kostenlos wäre www.musescore.com... Bei Youtube gibt es aber auch haufenweise Tutorials, bei denen im Infokasten die Noten oft verlinkt sind.
     
  3. jb_foto

    jb_foto Ist fast schon zuhause hier

    Hallo,

    es gibt doch von diversen Verlagen gute Notenhefte mit Playalongs dazu.
    Ich würde hier mal schauen was sich da finden lässt und wo der Schwierigkeitsgrad für dich passend ist.
    Wenn du a capella spielst wird es IMHO nur schwieriger für dich.

    Von den Stücken kannst Du so ziemlich alles spielen, ich würde aber eher in Richtung Pop & Rock gehen


    Mfg
    Jürgen
     
  4. CBlues

    CBlues Ist fast schon zuhause hier

    Hiho,

    ich vermute mal du spielst Alt ?
    Möchtest du das mit oder ohne Playback vortragen ?
    Wenn es mit Playback und etwas moderner klingen soll, dann kann ich die Tracks von "Saxtribution" empfehlen.

    Bei UTube gibt's eine ellenlange Liste von Tracks die du dort einzeln, auch mit Noten, bestellen kannst.
    Die Playbacks sind von sehr guter Qualität.
    https://www.youtube.com/user/Saxtribution
    Aber Vorsicht, teilweise in Tonarten mit mehr Kreuzen als der Dresdener Stadtfriedhof :eek:;)

    Viel Spass beim Stöbern,
    Lothar
     
  5. 6y Sax

    6y Sax Nicht zu schüchtern zum Reden

    Hallo Wenke,

    vielen Dank für Deine Rückmeldung.

    Das habe ich schon vor einem Jahr probiert. Ich habe ihn gebeten mir ein Notenheft zu empfehlen, welches ich über die Sommerferien üben kann. Für laue Sommernächte sozusagen, Jazz/Swing-Stücke o.ä.

    Leider hat er mich sehr freundlich immer vertröstet und letztendlich gar nicht „geantwortet“.

    Zu der Zeit übte ich Stücke Level 3

    Daher hatte ich versucht mir selbst zu helfen und folgendes recherchiert und gebraucht gekauft:
    Associated Board: Jazz Alto Sax Tunes Level/Grade 1 (Book/CD). Für Alt-Saxophon von ABRSM Publishing

    Level1 zur Sicherheit ;-)
    Gefällt mir alles sehr sehr gut. Allerdings ist in jedem Stück ein Improvisationsteil (hatte ich vor dem Kauf nicht gewusst) und das fällt mir unglaublich schwer. Bis hin zu geht nicht. Also ich spiele die Lieder bis zum Improvisationsteil und höre dann auf ... mh ... das geht eher auch nicht bei dem geplanten Garten"auftritt" :unsure:

    Jedenfalls nach den Sommerferien letztes Jahr habe ich das Buch dann einfach mitgebracht und meinen Lehrer gefragt, ob wir davon auch was machen könnten. Er sagte JA :happy:, gab mir ein Stück davon auf. Im nächsten Unterricht war dafür dann „keine Zeit mehr“. Und im übernächsten fand er dann auch was anderes wichtiger. Irgendwann war es mir dann zu doof nochmal nachzufragen.
    Ich kann sehr viel von ihm lernen und er ist sehr gut (soweit ich das beurteilen kann). Aber ich glaube, er macht den Unterricht wie er ihn immer macht und da ist kein Platz für „meine Interessen“.
    Das ist auch soweit okay für mich, ich kann meine Herzenslieder ja dann für mich privat spielen/üben.

    Ich danke Dir sehr für Deinen Beitrag und werde alle Links ausprobieren.

    Danke und sonnige Grüße :kiss:
     
  6. 6y Sax

    6y Sax Nicht zu schüchtern zum Reden

    Hallo Jürgen,

    danke für Deine Mühe.

    Ich denke auch, dass ich das spielen könnte. Theoretisch. Aber praktisch ... ich höre es, es gefällt mir und ich steh da mit dem Saxophon und weiß gar nicht was ich machen soll. Ich bräuchte Noten, irgendetwas an dem ich mich festhalten kann :D:oops::rolleyes:

    Ich trau mich nicht, einfach "irgendetwas" dazu zu spielen. Zu improvisieren. Vielleicht kann ich es nicht, oder noch nicht.

    Wie würdest Du an meiner Stelle vorgehen?

    Oder wie bist Du vorgegangen?
    Als Du jemanden mit einem kleinen Auftritt eine Freude machen wolltest.

    Ich danke Dir sehr :kiss:
     
  7. 6y Sax

    6y Sax Nicht zu schüchtern zum Reden

    Hallo Lothar,

    danke für Dein Feedback.

    Ja, ich dachte, am einfachsten werde ich "über den Song drüberspielen". Also Song abspielen und ich lauter als der Song. Vielleicht ist das aber auch lächerlich was ich hier schreibe und ich blamiere mich hier gerade und alle schütteln den Kopf :roflmao:

    Das habe ich mir halt einfach so überlegt. Mit meinem Laienwissen über Musik und Auftritte :whistling:

    Ich werde Deine Empfehlung recherchieren, in Ruhe anschauen und ausprobieren.

    Danke für Deine Hilfe :kiss:
     
  8. 6y Sax

    6y Sax Nicht zu schüchtern zum Reden

    Ups, vergessen: Ja, ALT :happy:
     
  9. Wenke

    Wenke Ist fast schon zuhause hier

    Niemand schüttelt hier den Kopf. Je nachdem wie sicher du in dem Lied bist, ist es bestimmt hilfreich, wenn die Melodie mitläuft. Kann aber natürlich auch dich rausbringen, wenn du eine Stelle ausversehn anders spielst. Aber das wirst du ja sicherlich vorher üben :)
     
  10. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    Sorry,

    ..was hast Du denn da für einen Lehrer erwischt ??......Etuden rauf und runter...geht nicht auf alternativen Musikgeschmack ein ?? o_O

    Wie soll das letztlich Spass machen ??

    Vergiß es...dass reibt sich doch nur und ist unehrlich.

    Lieber was Einfacherers, was auch die Leute kennen..und authentisch selbsgespielt .

    Gr Wuffy
     
  11. jb_foto

    jb_foto Ist fast schon zuhause hier

    Hallo,

    du machst einen Denkfehler.
    Wenn Du mit Play-Along spielst, so spielst du die Melodiestimme, von der CD kommt die Begleitung.
    Das was du spielen sollst steht in den Noten, da must du nicht improvisieren.

    Anbei mal zwei Beispiele:

    https://www.alle-noten.de/Blaeser/Saxophon/Top-Hits.html
    https://www.alle-noten.de/Blaeser/Saxophon/ABBA-Classics.html

    ich habe das mal mit Weihnachtsliedern gemacht, d.h. die 2-3 Stücke so lange geübt bis es passte, d.h. ich das Stück im Tempo der CD vom Blatt spielen konnte.

    LG
    Jürgen
     
  12. kukko

    kukko Ist fast schon zuhause hier

     
  13. jb_foto

    jb_foto Ist fast schon zuhause hier


    Da kann ich Wuffy nur zustimmen.
    Nur nicht an irgendwelchen Stücken zwanghaft rumprobieren, d.h. auf die Schwierigkeit achten.
    Am Ende wird keiner Merken ob du da in den wildesten Tonarten gespielt hast - die hören nur ob es sauber und flüssig war und das wirst du mit drüber spielen nicht hin bekommen.

    Nebenbei würde ich meinem Lehrer aber auch mal fragen ob er nicht mal ein paar Spielstücke einbauen kann.
    Ich habe auch immer Zuckerbrot (Melodie von bekannten Stücken) und Peitsche (Etüden aus der polnische Sax-Schule sowie L. Niehaus) bekommen
     
    Wuffy gefällt das.
  14. ppue

    ppue Experte

    He, du bezahlst ihn. Sag deinem Lehrer, was er mit dir üben soll. Und nichts anderes. Erwachsenenbildung ist keine Schule und du kannst sehr wohl den Unterricht bestimmen. Wenn er da nicht mitmacht, hol dir einen anderen Lehrer.

    Ich wäre froh, hätten meine Schüler früher mehr Eigeninitiative gezeigt.
     
    Amadeus, hoschi, bluefrog und 2 anderen gefällt das.
  15. 6y Sax

    6y Sax Nicht zu schüchtern zum Reden

    Oh danke. Mh, ich kann nur Vormittags, da ich Nachmittags arbeite. Ein dreiviertel Jahr habe ich gebraucht, um überhaupt einen Lehrer für Vormittags zu finden. Ich stand ein halbes Jahr auf der Warteliste der Musikschule, hat nichts gebracht, alle Lehrer konnten ausschließlich Nachmittags.
    Nur über private Kontakte habe ich die Kontaktdaten von meinem jetzigen Lehrer bekommen und er wollte eigentlich gar keine neuen Schüler mehr annehmen.

    Nicht, dass ein falsches Bild entsteht: Er ist immer freundlich anspruchvoll und würde nie sagen, dass er das nicht macht oder nicht darauf eingeht. Er lässt meine Fragen und Vorschläge einfach ins Leere laufen. Vertröstet, weicht aus oder jetzt passts gerade nicht.

    Nicht, dass ein falsches Bild entsteht: Er lobt mich oft, ist stolz auf meine Fortschritte, ist immer wieder erstaunt, dass ich vor 2 Jahren nichtmal Noten lesen konnte und möchte unbedingt, dass ich in sein Orchester komme. Das geht aber aufgrund meiner Arbeit organisatorisch nicht.

    Ich lerne und spiele das auch nur für mich, ich muss nicht auftreten. Aber da es doch etwas besonders ist und mein Mann Musik liebt, würde er sich bestimmt sehr freuen.

    Einen schönen Abend und LG :kiss:
     
  16. 6y Sax

    6y Sax Nicht zu schüchtern zum Reden

    Einen schönen guten Abend,

    ja, ich bekomme auch Zuckerbrot :smile: & Peitsche :dead:

    Okay, drüber spielen ist also nix. Gut. Dann hat sich das schonmal erledigt.
    Danke für Deine Mühe :kiss:
     
    Zuletzt bearbeitet: 4.Juni.2018
  17. 6y Sax

    6y Sax Nicht zu schüchtern zum Reden

    Guten Abend Christoph,
    ja, in meinem Jazz-Buch ist im mittleren Teil jedes Songs ein kleiner Teil mit Improvisation. Es sind ein paar Noten angegeben mit denen ich improvisieren soll.

    Ich habe festgestellt, wenn ich selbstbewusst einfach irgendetwas spiele, klingt es mehr nach: Die weiß was sie tut.

    Wenn ich unsicher hineintuuuute und krampfhaft versuche zu verstehen was ich jetzt eigentlich machen soll (Äh, welche Noten? Wie lange habe ich Zeit?), ist es einfach nur peinlich :bag:

    Noten geben mir Sicherheit. Mir wäre es lieber, ich könnte nach Noten spielen.
    Aber die Beispiele, die ich hier verlinkt habe sind improvisiert oder?

    Sonnige Grüße :kiss:
     
    Zuletzt bearbeitet: 4.Juni.2018
  18. 6y Sax

    6y Sax Nicht zu schüchtern zum Reden

    Hallo Jürgen,
    ich danke Dir für Deine Mühe.

    Ich schaue mir Deine Links an und werde dort mal stöbern.

    Vielen herzlichen Dank :kiss:
     
  19. 6y Sax

    6y Sax Nicht zu schüchtern zum Reden

    Danke Wuffy, das nehme ich mir zu Herzen :kiss:
     
  20. 6y Sax

    6y Sax Nicht zu schüchtern zum Reden

    Jaaa, auf jedenfall! Ein paar Monate habe ich noch :thumbsup:
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden