Portrait Sakshama Koloski - Mundstücke und mehr

Dieses Thema im Forum "Eigene Themen" wurde erstellt von henblower, 10.Juli.2019.

  1. henblower

    henblower Strebt nach Höherem

    Ein solcher Thread ist immer ein Spagat, weil man automatisch in den Verdacht gerät, aus kommerziellen Gründen Werbung betreiben zu wollen. Deshalb erkläre ich "right from the start", dass ich keiner Weise von diesem Thread materiell profitiere, keine Provision erhalten, kein Mundstück umsonst, keine Einladung nach Mazedonien, oder wie es nach dem bereinigten Konflikt heißt, Nordmazedonien.
    Sakshama hat mich auch nicht gebeten, für ihn Werbung zu machen, es ist meine eigene Idee, ihn hier vorzustellen.
    Sollte dies gegen Grundsätze des Forums verstoßen, bitte ich die Moderatoren, den Thread rauszunehmen

    Hier ist die Adresse zu seiner Website:

    http://sakshamamouthpieces.com

    Sakshama hat lange in New York gelebt und gearbeitet. Er hat dort neben seiner Tätigkeit, Mundstücke zu bearbeiten, seine eigene Mundstückproduktion ins Leben gerufen und sich darauf spezialisiert, bekannte klassische Modelle, wie das viele Hersteller machen, zu kopieren. So hat er Links, Dukoffs, Guardalas u.a. kopiert, und so lernte ich ihn indirekt auch kennen.
    Er verkaufte mir vor einigen Jahren sein "Muster" für die "Ring" Serie, ein Otto Link Double Ring 9. So lernten wir uns kennen, und im Laufe der Zeit erfuhr ich, wie viele Musiker seine Mundstücke schätzen und spielen.
    Vor einigen Wochen erzählte er mir, dass er ein "NY Sabbatjahr" einlegen und für einige Zeit mit seiner Familie in Mazedonien leben möchte, auch um sein Leben zu entschleunigen und der Stadt zu entfliehen, "that never sleeps".
    So lebt er jetzt wieder in mediterraner Umgebung, kümmert sich um seine alten Eltern in Mazedonien und möchte seine Mundstücke auch von dort aus herstellen und vertreiben. Er hat mir erzählt, dass er Europa bereisen wird, und vielleicht kommt er ja auch mal nach Deutschland. Auf jeden Fall hat er mich gebeten, die deutschen Forumsmitglieder herzlich einzuladen, ihn elektronisch per Mail, aber auch wirklich gerne vor Ort zu besuchen. Hier seine originalen Worte als Zitat:

    "If somebody would like to pay me a visit, I will wait for them on the airport and be a good host. It is a much slower pace here than NY and would be my pleasure to do so as they would definitely get back more than they flight worth, trough my work on their pieces and or mouthpieces to play or buy in my house."

    Für alle anglophoben Forumsbummler hier die Übersetzung:

    "wenn mich jemand besuchen möchten, hole ich ihn gerne am Flughafen ab und werde ein guter Gastgeber sein. Hier geht's viel langsamer ab als in NY, und es wäre mir eine Freude, Besuch zu empfangen, der ganz bestimmt mehr zurückbekommen würde als den Preis für ein Flugticket: ich könnte ihre Mundstücke bearbeiten, und sie könnten meine Mundstücke in meinem Haus spielen oder erwerben"

    Er hat ausdrücklich zugestimmt, dass ich seine Kontaktdaten veröffentliche, und das tue ich gerne:

    "Sure, you can put it on the forum, free to use my email address sakshama1@gmail.com, and if you need my phone numbers, US +1 347 279-9786 and Macedonian +389 72 551-482, both are active."

    Zu guter Letzt: Sakshama trennt sich auch von seinem Selmer Super Balanced Action Tenor von 1949, wer also so etwas in tollem Originalzustand sucht....

     
    ehopper1 und cedartec gefällt das.
  2. TSax80

    TSax80 Ist fast schon zuhause hier

    Ich hatte bei einem Bekannten einmal ein Florida 8 von ihm gespielt, das war mir damals etwas zu dunkel, aber es ging richtig gut los, ein sehr gutes MPC für den, der diesen Sound sucht.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden