Scarlett Solo Studio Focusrite - mal ausprobiert

Dieses Thema im Forum "Home- und Live-Recording, Tontechnik" wurde erstellt von jazzwoman, 13.Januar.2018.

  1. jazzwoman

    jazzwoman Ist fast schon zuhause hier

    Was Homerecording und Aufnehmen betrifft, bin ich eine wahre Niete. Ich habe da wenig Spaß dran leider. Deshalb muss am besten etwas her, was unkompliziert funktioniert. Ich habe mal das Scarlett Studio ausprobiert und finde das Resultat für den Preis wirklich in Ordnung. Sicher kann man noch mehr herausholen mit dem Teil. Für mein Empfinden fehlt ein bisschen Tiefe, aber ich habe auch keinen Schimmer. Was meint Ihr? Mit ein bisschen Hall ist es sogar ganz schön. Den habe ich bei diesem Test aber nicht drauf.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.Januar.2018
    warship gefällt das.
  2. ppue

    ppue Experte

    Funktionieren tut es. Ist aber ein wenig dumpf. Bist du sicher, dass du auf der richtigen Seite ins Mikro bläst.
     
  3. jazzwoman

    jazzwoman Ist fast schon zuhause hier

    Ja, habe ich. Richtige Seite beim Sax eigentlich auch... :cool:
     
    kokisax gefällt das.
  4. bluefrog

    bluefrog Ist fast schon zuhause hier

    Wenn ich es richtig sehe, zeigt es etwas weit nach unten, zum Schallbecher.
     
  5. jazzwoman

    jazzwoman Ist fast schon zuhause hier

    Ah, okay. Danke
    Vielleicht hätte ich meine Spur auch einfach nur ein bisschen lauter machen sollen...
     
  6. Atkins

    Atkins Ist fast schon zuhause hier

    :) Immerhin funktioniert es bei dir!! Ich habe mir das Teil auch vor X mas gekauft und habe es dann nach paar Hürden tatsächlich geschafft,
    das Ding zu installieren. Aber das wars dann auch. Mich erschlägt diese ganze Fülle an Möglichkeiten und Klicks irgendwo und ich habe dann keine Lust mehr gehabt.
    Will es mir immer noch mal in Ruhe vornehmen, aber mich nervt dieses Probieren in Unwissenheit, und die Anleitungen und Videos dazu sind immer ewig lang und umfassend ( für mich)
    Immerhin, meine Stimme habe ich einmal aufnehmen können, aber ich weiss nicht wie :)
    Ja...genau, bin ein Computerdummi, aber vielleicht schaffe ich das ja irgendwann mal. Wollte auch mit dem Sax mal bisschen bessere Aufnahmen machen.
     
    kokisax gefällt das.
  7. jazzwoman

    jazzwoman Ist fast schon zuhause hier

    Mhmm. Es hat keine 5 Minuten gedauert...;)
     
  8. Atkins

    Atkins Ist fast schon zuhause hier

    Haha....bei mir paar Std. und ich kann nix damit anfangen...aber ich weiss, es liegt an mir.
     
  9. Werner

    Werner Ist fast schon zuhause hier

    . . . ich finde das sax auch ein bischen dumpf, ich vermute auch, das irgendwas nicht richtig eingestellt ist.
    Von Focusrite Scarlett habe ich auch ein Interface, bin ganz zufrieden.



    http://swing-jazz-berlin.de/
     
  10. jazzwoman

    jazzwoman Ist fast schon zuhause hier

    Ich probiere es morgen noch einmal und nehme es vorerst raus.
     
  11. Werner

    Werner Ist fast schon zuhause hier

    So schlimm ist es nicht, sollte nur ein Hinweis sein, wie auch von anderen. Kannst es imho gut stehen lassen, es wird ja hier auch kommentiert.



    http://swing-jazz-berlin.de/
     
  12. Frosch1972

    Frosch1972 Schaut öfter mal vorbei

    Ich habe das auch, leider sind die Aufnahmen immer etwas hinter der Time und wenn ich es versuche auszugleichen, hört es sich gehuddelt an.

    Was kann ich tun?
     
  13. jazzwoman

    jazzwoman Ist fast schon zuhause hier

    Asio als Treiber einstellen. Dann funktioniert es.
     
  14. Frosch1972

    Frosch1972 Schaut öfter mal vorbei

    Ist leider nur für Windows.

    Was kann meinem MAC helfen?
     
  15. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    Wie genau nimmst Du auf?
    Ich hab grad was aufgenommen (UA Apollo Interface, Studio One), hab bei der Aufnahme zum Playback einen Kompressor und Hall sowie den Effekt Trackspacer per Sidechaining am Saxkanal und Playback. Und genau 0.0 ms Latenz (in Studio One angezeigt).

    Cheers
     
  16. jazzwoman

    jazzwoman Ist fast schon zuhause hier

    Muss man das Audioface eigentlich auf Line oder Instrument stellen? Ich hatte es auf Line...
     
    warship gefällt das.
  17. slowjoe

    slowjoe Ist fast schon zuhause hier

    Auf Mikrophon?


    SlowJoe
     
    Rick gefällt das.
  18. guemat

    guemat Ist fast schon zuhause hier

    wen der Pegel passt dann passts.

    Wie schon einmal in einem Thread erwähnt...
    Beim Scarlett ist der XLR Stecker immer der Mikrofoneingang...
    d.h. wenn das Mikro am XLR steckt ist es egal...

    und die Klinke ist zwischen Line und Insrument umschaltbar, d.h.
    im Normalfall brauchst du Instrument nur für Gitarren und Bässe..(ist primär eine Impedanz Anpassung)

    lg

    gue
     
    Rick, flar und jazzwoman gefällt das.
  19. ppue

    ppue Experte

    Schade, dein Video ist nicht mehr in der Tube. Ich wollte es noch einmal ansehen wegen der Stellung des Mikros. Es wird bespielt von der Seite, wo "Scarlett" drauf steht.

    1.png

    Fürs Sax musst du es noch etwas nach vorne neigen.
     
  20. jazzwoman

    jazzwoman Ist fast schon zuhause hier

    doch, doch!

    Aber ob es letztlich die Mikrostellung war, die ich da beim Aufnehmen tatsächlich hatte, wage ich zu bezweifeln. Ich habe meine Handbewegungen einfach nur vertont...:cool:
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden