Selmer Superaction II

Dieses Thema im Forum "Saxophone" wurde erstellt von m-sax, 1.Dezember.2019.

  1. m-sax

    m-sax Kann einfach nicht wegbleiben

    Hallo liebe Saxgemeinde,

    Ich brauch Infos. Könnt ihr mir helfen?
    Was ist vom Selmer SA II zu halten? Spielt das jemand von euch? Gibt es Erfahrungsberichte?
    Ich könnte ein Gebrauchtes für 2500,- € erwerben. Ich spiele bisher das Yamaha 475 und komme im Prinzip gut zurecht. Von daher bin ich ein wenig unschlüssig, allerdings natürlich angefixt ☺

    Danke schonmal

    m-sax
     
  2. jazzwoman

    jazzwoman Strebt nach Höherem

    Meinst du Tenor- oder Altsax?
     
  3. Ralph

    Ralph Ist fast schon zuhause hier

    Spiele das Tenor seit einigen Jahren, meine Frau das Alt (ich gelegentlich auch).
    Bin / sind hochzufrieden. Zuverlässige und mechanisch sehr gute Geräte.

    So, und jetzt Bühne auf ... Seele, persönliche Vorlieben, Haptik, Geometrie der Hände, musst Du selber ausprobieren
    ... Popcorn

    :hammer::hammer::hammer:
     
  4. m-sax

    m-sax Kann einfach nicht wegbleiben

    Ah, sorry, ich vergaß:
    Es handelt sich um ein Soprano?
     
  5. Sandsax

    Sandsax Strebt nach Höherem

    Wichtige Information…

    in diesem Fall würde ich mich mit Deinem genannten Budget tatsächlich eher bei Yanagisawa umschauen- beispielsweise hier:

    https://www.saxophonforum.de/threads/yanagisawa-swo1-sopransaxophon.46645/

    Mag es natürlich unterschiedliche Meinungen zu geben, aber das ist meine.
     
    Ton Scott gefällt das.
  6. Huuuup

    Huuuup Ist fast schon zuhause hier

    Damit hast du doch schon alles gesagt. Wenns doch gut ist spar dir das Geld,das 475 ist ein sehr gutes Sopran. Nur weil auf dem anderen Selmer drauf steht muß es nicht besser sein. Für das Geld könntest du auch lange intensiv Unterricht nehmen und dadurch besser werden
     
    zappalein, Florentin und MrWoohoo gefällt das.
  7. 47tmb

    47tmb Gehört zum Inventar

    Ich spiel´s Bari........
     
    jazzwoman gefällt das.
  8. jazzwoman

    jazzwoman Strebt nach Höherem

    Meine Meinung ist das auch!
     
  9. Bereckis

    Bereckis Gehört zum Inventar

    Warum möchtest du denn dann überhaupt ein neues Sopran?

    Weil es ein Selmer ist?

    Bei Alt oder Tenor würde ich es persönlich noch nachvollziehen können. Bei Sopransaxofonen sind Marken wie Yanagisawa bzw. Yamaha eher gefragt.

    Wenn du persönlich das Selmer deutlich besser als dein Yamaha empfindest, dann kannst du auch das Selmer kaufen.

    Aber kaufe es nicht, nur weil es ein Selmer ist.
     
    MrWoohoo, Florentin und kokisax gefällt das.
  10. Bereckis

    Bereckis Gehört zum Inventar

    Grundsätzlich kommt es auf das individuelle Instrument an und nicht nur auf die Marke. Da sind wir uns einig?
     
  11. Bereckis

    Bereckis Gehört zum Inventar

    Ich habe gerade in Kleinanzeigen geschaut. Da sind einige sehr interessante Sopran-Saxofone!
     
  12. saxhornet

    saxhornet Experte

    Ich habe als Profi von einem Selmer SIII zu einem 475 gewechselt und bin mit diesem Horn glücklicher als mit jedem anderen Sopran zuvor und ich werde nicht wieder wechseln.
     
    Florentin gefällt das.
  13. saxhornet

    saxhornet Experte

    Der Name Selmer heisst nicht automatisch, dass es ein gutes oder gut klingendes Saxophon ist
     
    kokisax gefällt das.
  14. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    Aber es fällt leichter dran zu glauben! :)
     
    ehopper1, reiko, dikoki und 2 anderen gefällt das.
  15. pth

    pth Ist fast schon zuhause hier

    Ich bin selbst von einem s3 umgestiegen auf ein yana. Es gibt aber Kollegen die mit den verschiedenen Sopranos von Selmer sehr zufrieden sind. Ich sehe eher ein Problem der Intonation bei alten Instrumenten. Aber auch, dass ist alles Übungssache. Oder, wie schon gesehen bei einer sehr bekannten Saxophonistin die ein gebogenes Buescher Saxophon spielt, die Oktavklappe am S-Bogen halb zuklebt.
    Das Instrument, nicht der Name, muss einem gefallen. Dann passt es.
     
  16. Sandsax

    Sandsax Strebt nach Höherem

    Ja,

    aber es gibt durchaus Unterschiede über Marken und Baureihen bezüglich Verarbeitungsqualität, Konstanz der Produktion, Intonationsverhalten, etc.

    Nicht ohne Grund sind offenbar, wie Du ja auch selber schreibst, (gefühlt?) Yanagisawa und Yamaha bei den Sopransaxophonen gefragter.
     
    Bereckis und Dreas gefällt das.
  17. m-sax

    m-sax Kann einfach nicht wegbleiben

    Hallo liebe Saxgemeinde,
    das klingt ja alles in allem eher danach, dass ich mir besser das Geld sparen sollte. Prima, auch gut - besonders vor Weihnachten
    Ich komme mit meinem 475 ja auch gut zurecht. Ich glaube, ihr bringt mich dazu, eher die Finger davon zu lassen.
    Mein Lehrer bringt das Selmer aber zum nächsten Unterricht mit. Dann werde ich trotzdem mal reinblasen. Sollte Sensationelles geschehen, würde ich wahrscheinlich nochmal umschalten, falls nicht, bleibe ich meinem Soprano treu.
    Ich werde berichten.
    Dank aber schonmal euch allen für die Hilfe und den Rat.
    LG und schönen Advent,
    m-sax
     
    MrWoohoo und Bereckis gefällt das.
  18. jazzwoman

    jazzwoman Strebt nach Höherem

    Ketzerische Frage: und was spielt dein Lehrer dann?
     
  19. m-sax

    m-sax Kann einfach nicht wegbleiben

    Das Selmer-Sopran würde mein Lehrer mir nur vermitteln. Es liegt momentan noch beim Instrumentenbauer.
     
  20. Bereckis

    Bereckis Gehört zum Inventar

    Ja, ich würde auch ohne Not kein „neues“ Sopran kaufen. Wenn dir das Selmer sehr gut gefällt, dann nimm es für eine Woche zur Probe mit nach Hause.

    Welches Saxofon lernst du denn beim Lehrer? Alt oder Tenor?
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden