Selmer Tenor-Mundstücke ohne Prägung/Gravur?

Dieses Thema im Forum "Mundstücke / Blätter" wurde erstellt von Mich, 14.Mai.2019.

  1. Mich

    Mich Nicht zu schüchtern zum Reden

    Hi,
    kann mir jemand sagen, ob es von Selmer Tenor-Mundstücke (Kunststoff) gab (oder auch noch gibt...), die keine Prägung bzw. Gravur* hatten?
    Sprich, daß die entweder nur Aufdrucke hatten/haben, die sich mit der Zeit abreiben können, oder tatsächlich "no name" verkauft werden?
    Ich habe das Mundstück von einem Händler zum Testen mit nach Hause bekommen, es lag in einem Kasten mit gebrauchten Selmer-Mundstücken und hatte wie alle anderen in diesem Kasten auch einen handgeschriebenen Aufkleber "Selmer" aufgeklebt, und der Händler ging auch davon aus, daß es ein Selmer ist (ohne es sich allerdings genau angeschaut zu haben - ich habe es ja vorerst auch nur zum Testen mitgenommen). Zu Hause dann kam trotz allem Reinigen keinerlei Kennzeichnung zum Vorschein (mit weichem Schwamm und weicher Flaschenbürste, erst mit Seifenlösung und dann nochmal mit Alkohol).

    Im Unterschied zu zwei "tatsächlichen" Selmer Mundstücken, die ich mitgenommen hatte, ist das hier gemeinte auffallend rau, sowohl der Tisch, als auch allgemein außen die Oberfläche. Und die Gegenwand muß man als richtigehend "gleichmäßig uneben" bezeichnen, rau ist da zu wenig, man muß eigentlich annehmen, daß letzteres absichtlich so produziert wurde, so gleichmäßig uneben ist sie. Nur kenne ich das eigentlich nicht, m.E. nach sind Gegenwände eher sogar spiegelglatt? Allerdings würde ich von der Art der Unebenheit auch nicht ausschließen, daß das vielleicht nachträglich durch Verwendung eines zu aggresiven Lösungsmittels entstanden ist, das die Oberfläche aufgeweicht hat.
    Die letzte allgemein zu erkennende Auffälligkeit ist eine Art umlaufender Grat wie ein Gußgrat an dem völlig runden Teil des Mundstücks, der über den S-Bogen geschoben wird ("Schaft" oder wie nennt man diesen Bereich??).

    Rein schwarze Dinge lassen sich halt sehr schlecht so fotografieren, daß man die Oberflächenbeschaffenheit gut sieht, bei Bedarf kann ich es mal mit ner guten Kamera versuchen. Aber mir geht es jetzt ja auch nicht darum, was für ein Fabrikat und Modell das ist, sondern nur, ob überhaupt denkbar ist, daß es von Selmer ist - oder nicht.


    *) ich weiß nicht, ob Logo und Schriftzüge beim Gießen mit erzeugt oder nachträglich eingraviert werden



    danke !
     
  2. ToMu

    ToMu Ist fast schon zuhause hier

  3. Mich

    Mich Nicht zu schüchtern zum Reden

    ah, Mist - eben erst gesehen
    Ja, 1000 Dank, also wenn das auf der von Dir verlinkten Seite alle Selmer Mundstücke sind, dann ist es definitiv KEIN Selmer:
    Dann wäre es nämlich ausschließlich dem S80 überhaupt nur ähnlich - aber genau DAS ist es nicht, denn ich habe außer dem noch zwei S80 mitbekommen und die unterscheiden sich - trotz aller Ähnlichkeit - dann doch deutlich erkennbar von diesem no-name-Teil.

    Ich weiß immer noch nicht :D, wie der Teil eines Mundstücks heißt, der über den S-Bogen geschoben wird, und der hat ja bei fast allen Kunststoff-Mundstücken auf dieser Seite eine kugelähnliche Form oder eine Art hervorstehenden Ring, oft sogar beides. Bei meinem sieht dieser Teil, wie gesagt, ähnlich wie beim S80 aus, also fast konisch zulaufend mit nur einer kleinen Wölbung nach innen (Gegenteil von "bauchig", kenne auch da den Begriff nicht), und das ganze mit einer deutlichen Kante abgesetzt vom restlichen Mundstück (also kein fließender Übergang wie z.B. beim Concept).
    Im Unterschied zum S80 aber ist
    1. das Ende des Mundstücks nicht abgerundet, sondern wie abgesägt
    2. ein schärferer Absatz zwischen o.g. Teil :D und dem Rest, ähnlich etwa dem 1926 Air Flow
    3. besagter Teil :D ca 3mm kürzer als beim S80
    4. auch die Bahnöffnung ca 3mm kürzer
    5. das gesamte Mundstück ca. 1cm kürzer
    6. außen(!) der Übergang zwischen Bahnbereich und Kammerbereich durchgehend gerundet, ohne den Absatz des S80 (der ist auf den beiden Fotos dort aber nicht zu sehen)
    7. und fehlt die umlaufende Nut des S80 Höhe Übergang Tisch/Bahnöffnung
    8. hat dafür eben diesen Grat etwa in mittlerer Höhe dieses mehrfach genannten Teils :D

    Also unter der Bedingung, daß das eine vollständige Liste ist, gehe ich jetzt 100%ig davon aus, daß jemand beim Einsortieren das Mundstück mit einem S80 verwechselt und "blind" in diesen "Selmer-Kasten" gelegt hat...

    danke!
     
  4. ToMu

    ToMu Ist fast schon zuhause hier

    alle helfen gerne!!


    bildaaaaa!!
     
  5. slowjoe

    slowjoe Ist fast schon zuhause hier

    Viele - nicht alle - der Beipack - Mundstücke die kostenlos zum Sax mitgeliefert werden sind - mehr oder weniger gute - Kopien der Selmer S 80 Reihe.
    Ein Selmer Mundsstück ohne Markenaufdruck hab ich noch nicht gesehen. Und eins aus Plastik und mit Gussgrat auch nicht.


    SlowJoe
     
    Dreas und Mich gefällt das.
  6. Mich

    Mich Nicht zu schüchtern zum Reden

    :D:D
    DANN verrat' mir doch endlich mal wer, wie dieser "Teil" heißt!!!
    ...daß ich nicht dumm sterbe!!!

    Ok, habe es mal mit dem Smartphone fotografiert, mußte aber bis auf ISO1600 gehen, daß ich mit f2.4 und 1/17 sec. ohne Blitz noch eine Aufnahme kriege - Blitz aus kürzester Distanz auf glatter Oberfläche wäre garantiert ein Kalter...

    Die dritte und vierte Aufnahme sind von der gleichen Ansicht, hatte es nur wg. Licht mal gedreht, weil das rechte Ende lag immer im Schatten des Kammerbereichs mit seinem höheren Durchmesser.
    Wenn Ihr's genau wissen wollt, muß ich das Ding nochmal mit der DSLR fotografieren.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 14.Mai.2019
  7. Mich

    Mich Nicht zu schüchtern zum Reden

    na, wenn DAS nicht so einiges erklären tun täte... :D:D:D
     
  8. Mich

    Mich Nicht zu schüchtern zum Reden

    Ok, "Plastik"...

    Ich hatte noch überlegt, ob ich das ungestraft so nennen darf , weil es gibt ja auch Kautschuk-Mundstücke...

    Also keine Ahnung, wie man Plastik von Kautschuk und von anderen Kunststoff-ähnlichen Materialien unterscheidet, ich hatte mit "Kunststoff" lediglich ausdrücken wollen, daß es nicht aus Metall ist.

    Und ein wirklicher Gußgrat kann es nicht sein, ich hatte auch geschrieben "eine Art umlaufender Grat wie ein Gußgrat" - das soll wohl eine Art geschmacksverirrte Verzierung sein...
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.Mai.2019
  9. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Ein Mundstück von Selmer, welches nicht eindeutig markiert ist, ist sicher nicht von Selmer....

    CzG

    Dreas
     
  10. Mich

    Mich Nicht zu schüchtern zum Reden

    ...da ich zuerst versehentlich das eine S80 statt des no-name fotografiert hatte, kann ich da auch noch zeigen, was ich meinte (gelber Pfeil).
    DSC_0289.jpg
     
  11. ToMu

    ToMu Ist fast schon zuhause hier

    der beitrag ist gelungen.

    kenne keine unsignierten selmer mpc

    aussen ist relativ uninteressant.
     
  12. Mich

    Mich Nicht zu schüchtern zum Reden

    welcher Beitrag?

    Und ich meinte doch nur als Unterscheidungsmerkmal, da hatte ich 8 gut sichtbare Details aufgelistet, in denen sich das no-name vom S80 unterscheidet.


    ...und jetzt gehe ich mal das "neue" Mundstück spielen...
    macht möglicherweise NOCH mehr Spaß, als das Teil zu beschreiben und zu fotografieren... :D:D:D
     
  13. ToMu

    ToMu Ist fast schon zuhause hier

    ja doch und gerne ! :)

    es ist die stufe AUSSEN die nicht unbedingt viel sagt.
     
  14. kokisax

    kokisax Ist fast schon zuhause hier

    Es gibt immer wieder Fake MPC´s meistens aus chinesischer bzw. asiatischer Produktion.
    Da dieses aber nicht gelabelt ist kann man nicht direkt von einer Fake Kopie sprechen.
    Es scheint in der Kunststoffmasse irgendwelche Metallpartikel zu beinhalten.
    Was ev. sonnst noch "verbaut" wurde möchte ich lieber nicht wissen......

    kokisax
     
  15. Bambusbläser

    Bambusbläser Ist fast schon zuhause hier

    Es hat eine ziemlich große Macke am Tip...ob das was ausmacht?
    [​IMG]
     
  16. ReneSax

    ReneSax Ist fast schon zuhause hier

    @Mich

    Schau mal hier, bei Amazon gibt es auch solche "Selmer" MPC ohne jeglicher Kennzeichnung. Das könnte vielleicht erklären weshalb Dein Mundstück bei den Selmer-MPC lag?

    upload_2019-5-15_10-55-16.png


    Nun ja... :rolleyes: Den Rest denken wir uns.

    Viele Grüße

    René
     

    Anhänge:

    kokisax gefällt das.
  17. ehopper1

    ehopper1 Ist fast schon zuhause hier

    8713 ist der Nachfolger von 4711.

    :duck:
    Mike
     
    ReneSax und kokisax gefällt das.
  18. Bambusbläser

    Bambusbläser Ist fast schon zuhause hier

    Von diesen Goldentone MPs hat unser Spezi " Kize42" auch einige Vintage im Angebot.
     
    ReneSax gefällt das.
  19. Mich

    Mich Nicht zu schüchtern zum Reden

    JA! :D:D hatte ich kapiert! :D:D
    Ich habe auch nix von Qualität oder Klang geschrieben und ich habe diese Stufe auch nicht entworfen :D:D
    Ich wollte beschreiben, anhand welcher äußerlich gut erkennbarer Details man die beiden Mundstücke unterscheiden kann, und da war das nun einfach eines davon... kann nix dafür...


    Ja, hatte ich gesehen - habe ein Metall-Mundstück aus der Jazz-Serie in F (also eins der späteren Modelle, so wie es auf der oben im 2. Post verlinkten Seite beschrieben ist), das hat auch eine ähnliche Macke, aber deutlich kleiner. Habe ich mal günstig für 50 Mark bekommen.
    Aber dieses no-name hatte mich ja auch gar nicht interessiert, ich wollte ja wirklich konkret ein S80 C. Von daher war mir diese Macke ganz egal...


    ja, einfach verwechselt... war ja auch mein Tipp, s.o.
    genau... Schweigen ist Gold... ;)


    bist Du sicher?
    war das nicht das 0-8-15'er?
    :D:D
     
  20. ehopper1

    ehopper1 Ist fast schon zuhause hier

    Du bringst mich ganz durcheinander. :confused:

    ;)
    Mike
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden