Suche Noten für Jazz/Rock Balladen (nicht D. Juchem)

Dieses Thema im Forum "Bücher / CDs / Noten / Playalongs" wurde erstellt von Tom Brady, 27.August.2022.

  1. Tom Brady

    Tom Brady Kann einfach nicht wegbleiben

    Moin zusammen,

    ich suche Noten mit PA für Tenor oder Bariton mit schönen Balladen aus Jazz und auch gerne Rock. Niveau Beginner/Medium. Die Hefte von Juchem habe ich beide und spiele auch beide ausgiebig, aber vielleicht hat noch jemand Tipps für etwas Neues.

    Gruß

    Tom
     
  2. Florentin

    Florentin Strebt nach Höherem

    Guest Spot: Classic Blues ist nett und ziemlich einfach zu spielen.

    Guest Spot: Jazz ist gut, hat aber auch schnelle, schwierigere Stücke dabei.

    Die 3 Hefte von Rolf Becker kann ich nicht empfehlen. Das sind Popsongs und höchstens für Altsax interessant.

    In den Serien von Hal Leonard und J. Aebersold gibt es unendlich viel. Das ist aber wie Lead Sheets mit Raum für eigene Soli nach notierten Akkorden.
     
    Wanze gefällt das.
  3. albsax

    albsax Ist fast schon zuhause hier

    @Tom Brady

    der Band Jazz Ballads 9 Classics von Hal Leonard gefällt mir sehr gut. Sehr schön eingespielt ist auch das Heft "Play Ballads with a Band" aus der Reihe Music Minus One. "Pop Tunes Vol. 1" von Ulf Weidmann erschienen bei Chili Notes könnte Dir vielleicht auch gefallen.

    LG
    Albrecht
     
  4. Tom Brady

    Tom Brady Kann einfach nicht wegbleiben

    Hey,

    danke Euch beiden, werde mir die Vorschläge mal anhören.
     
  5. Florentin

    Florentin Strebt nach Höherem

    Guest Spot: Great Ballads hatte ich vergessen. Ist auch schön.
     
  6. Tom Brady

    Tom Brady Kann einfach nicht wegbleiben

    Danke Florentin,

    im letztgenannten sind ja ein paar schöne Stücke drin. Ich glaube, das teste ich einmal als erstes.
     
  7. Witte

    Witte Ist fast schon zuhause hier

    Weiss nicht genau was du suchst..., vll. iss da auch das Jazz Fake Book ne Idee...;) Die
    Playalongs finden sich da in der Regel auf youtube.

    Sehr schöne Balladen, Swing, die großen Broadway Hits, und auch Bebop...;)

    Gerry Mulligan included... Die Alt Stimme funzt da einwandfrei am Bari...!
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.August.2022
    Gerrie gefällt das.
  8. Wanze

    Wanze Strebt nach Höherem

    Guest Spot finde ich klasse, wobei die Schwierigkeitsgrade schon deutlich von Heft zu Heft variieren. 'Great Ballads' und 'Classic Blues' sind deutlich leichter als das Jazz-Heft.
    Alle drei Guest Spot Hefte :
    - Deutlich (!) schönere Playalongs als Juchem. Demo und Playalong.
    - keinen Freiraum für Improvisation
    - Nur für Saxophon. Ein Heft für eine Lage. Wenn man Tenor und Alt spielt, braucht man zwei Hefte oder muss transponieren können. Im Gegensatz zu Juchem kein Begleitheft mit ausnotiertem Piano.

    Hal Leonard:
    Da muss man ein bisschen aufpassen, es gibt verschiedene Serien. Ich beziehe mich auf die 'Jazz Playalong' Serie:
    - C, Eb, Bb und Bass-Schlüssel in einem Heft.
    - Sehr schöne Playalongs.
    - Oft kurze Solos (nicht wie bei Aebersold 25 Takte Solo). Demos und Playalong.
    - Soweit ich es kenne, immer Solo-Abschnitte
    - Sehr breite Auswahl. (allerdings auch teilweise seltsam... Bach, Jazz Playalong mit Freiraum für Impro)

    Ich finde die Hefte für mich Optimal, kann alles, Sopran, Alt, Tenor-Saxophon und Kontrabass-Stimme nutzen (und mir ggf. sogar die Stimmen im PA wegdrehen...) Die Hefte sind also nicht nur für Saxophon sondern auch mit Piano, Kontrabass, was auch immer, nutzbar.

    Aebersold: mit denen bin ich nie richtig warm geworden, kenne also nicht allzu viele von den Heftchen:
    - Nur Playalongs, keine Demo. Wenn man das Stück nicht kennt, ist es oft schwierig reinzufinden.
    - Noten C, Bb, und Eb
    - Dafür Improvisation über 16 Chorusse oder so (was imho oft zu planlosem Gedudel führt)
    - Die Playalongs gefallen mir bei weitem nicht so gut, wie bei Hal Leonard.

    Am besten ist es natürlich beim Notenhändler Deines Vertrauens zu kaufen (sofern der eine ordentliche Auswahl hat...). Dann kann man in die Hefte reinblättern und schon mal schauen, ob es einem passt (Schwierigkeit, Stil, PAs).
    Wenn das nicht möglich sein sollte:
    Stretta hat für die meisten Hefte wenigstens ein paar Seiten und ggf. Playalongs im Internet, da kann man sich auch einen ersten Eindruck verschaffen.

    Ooops, sorry, jetzt ist es doch ein längerer Text geworden. :oops:
    TLDNR: Wenn Du mit mehr als einem Instrument am Start bist, empfehle ich die Hal Leonard 'Jazz Play Along' Reihe, ansonsten Guest Spot, aber aufpassen, der Schwierigkeitsgrad ist stark unterschiedlich.

    Grüße,

    Wanze
     
  9. Tom Brady

    Tom Brady Kann einfach nicht wegbleiben

    @Wanze Danke für den ausführlichen Post, da ist alles drin was für mich interessant ist. Da ich Soli noch ausgeschrieben brauche, teste ich die Guest Spots und schaue mir da in Ruhe welche an. Aus der Jazz Playalong-Reihe von Leaonard habe ich eines, da ich unbedingt die HArlem Nocturne spielen wollte. Hier habe ich mich sogar durch ein Solo gekämpft, ich gebe Dir recht, die bieten für viele Instrumente was an. Ich schau mal ob ich in der Nähe einen Händler auftue, ansonsten bestelle ich bei meinem örtlichen Buchhändler.

    Danke für die Tips mit Beschreibung.
     
  10. Frau Buescher

    Frau Buescher Ist fast schon zuhause hier

    @Tom Brady In welchem Band ist das Stück Harlem Nocturne enthalten?
     
  11. Tom Brady

    Tom Brady Kann einfach nicht wegbleiben

    Hallo @Frau Buescher Jazz Play-Along, Soulful Jazz 10 Classic Tunes. Ich liebe es einfach. Habe es aber leider so noch nie irgendwo auf Platte für die Sammlung gefunden...
     
    Frau Buescher und Jazznote gefällt das.
  12. Florentin

    Florentin Strebt nach Höherem

    "Harlem Nocturne" ist auch auf Guest Spot: Classic Blues.
     
    Frau Buescher gefällt das.
  13. albsax

    albsax Ist fast schon zuhause hier

    @Tom Brady

    fällt mir nochein Heft ein, das sehr schön eingespielte Playalongs mitbringt und nach dem MElodieteil einen ausgeschrieben Soloteil hat: "Instrumental Solos by Special Arrangement" von Carl Strommen.
    Enthält tlw. auch Swingstücke aber auch Balladen wie "My Funny Valentine", "Over the Rainbow", "As Time Goes By" "Embraceable You". Gerade die ruhigen Stücke sind auch im Soloteil sehr gut spielbar. Tolles Heft!

    LG
    Albrecht
     
    Witte und Florentin gefällt das.
  14. Tom Brady

    Tom Brady Kann einfach nicht wegbleiben

    @albsax Danke für den Tip, aber das habe ich und gefällt mir auch sehr gut. genau so etwas suche ich. Vielleicht auch mit Rockballaden.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden