Tablet für die Bigband

Dieses Thema im Forum "Eigene (musikrelevante) Themen" wurde erstellt von Frau Buescher, 27.Februar.2024.

  1. Frau Buescher

    Frau Buescher Ist fast schon zuhause hier

    Ich würde mir gerne ein Tablet mit abnehmbarer Tastatur zulegen.
    Es sollte möglichst DINA4 Grösse haben und blendfrei sein.Notizen mit Stift zu machen sollte auch möglich sein. Apple scheidet aus.
    Welches könnt ihr mir empfehlen und was ist zu beachten?
     
  2. quax

    quax Gehört zum Inventar

    Rick gefällt das.
  3. Frau Buescher

    Frau Buescher Ist fast schon zuhause hier

    @quax :rolleyes:macht die Suche noch schwerer
     
  4. Wanze

    Wanze Strebt nach Höherem

    Finde nicht, dass das eine Option ist... in der Bigband willst Du mit dem Stift schnelle Notizen machen und nicht erst eine Tastatur einstecken. Mit dem Finger auf dem Tablet schreiben ist auch sch... schuboptimal.
    Und das schränkt die Auswahl erheblich ein.
    Du solltest das Tablet auf jeden Fall so groß wie möglich wählen. 10" ist nicht so gut - je nach verbliebener Sehschärfe. 13" oder gar 14" ist ok. Wenn ihr im Freien zu spielen plant, wäre evtl. die Helligkeit des Displays noch ein Thema.
    Wenn ich heute eines kaufen müsste wäre es eines aus der Samsung S9 Familie. Am liebsten das Ultra.
    Aber ich würde Dir empfehlen, Dir erst mal eines irgendwo auszuleihen und zu probieren, wie Du damit zurande kommst. Thema umblättern: Je nach dem, wie ihr in den Noten hin- und herspringt. Ich muss immer grinsen, wenn mein Nebensitzer im Ensemble seine Noten panisch hoch- und runter schiebt...

    Grüße,

    Wanze
     
    Rick, Gerrie und Frau Buescher gefällt das.
  5. SaxoBonn

    SaxoBonn Schaut nur mal vorbei

    Wenn nicht Apple bleibt nur noch Samsung S8 Ultra oder S9 Ultra. Die Varianten ohne Ultra sind nicht ganz DIN A4, mit einem Beschneiden der Ränder aber nahezu. Ich würde mir persönlich jedoch ein Ultra zulegen, denn gerade in Big Bands bei Auftritten stehen die Noten oft etwas weiter vom Spieler weg. Alle diese Tablets haben einen Stift, um schnelle Notizen machen zu können. Eine Tastatur ist überhaupt nicht notwendig.
     
    Rick, Gerrie und Frau Buescher gefällt das.
  6. euroknacker

    euroknacker Ist fast schon zuhause hier


    Das ist alles eine Sache der Größe wenn du ein 13" Tablet nimmst kannst du alles im Hochformat lassen, ( ich besitze ein I-Pad Pro 12,9") dann ist ja die angezeigt ungefähr so groß wie DIN A4, das heißt ich blätter mit einem Fußschalter nur Seitenweise vor oder zurück. Wählst du hingegen ein kleineres dann kann ich dir aus Erfahrung sagen, das du das Tablet auf Querformat drehst und dann geht wirklich die schieberei los, wenn der Anfang der Wiederholung viel weiter oben ist oder du gar zum Sengo auf die vorherige Seite springen musst. Das kenne ich noch von meinem kleinen Tablet deswegen habe ich mir nämlich das I-Pad 12,9" zugelegt und das gibt es auch schon recht günstig in Bucht. Meines ist übrigens noch die erste Generation und ist immer noch schnell genug dafür. Mit einem neue verbauten Akku komm ich locker 8 Std hin. Also reicht es für jede Veranstaltung die ich mit dem Musikverein bestreiten muss.

    Gruß Jürgen
     
    Rick, Frau Buescher und Smoothie gefällt das.
  7. Bereckis

    Bereckis Gehört zum Inventar

    Was ist denn deine Motivation? In der Bigband gibt es ja häufig neue Papiernoten.
     
    Rick gefällt das.
  8. quax

    quax Gehört zum Inventar

    Die Tastatur ist das eine, der Stift ist wieder eine andere Sache. Man kann das getrennt benutzen. Beide werden heute idR drahtlos verbunden. Wenn es also unbedingt eine physische Tastatur sein soll, wo wäre da das Problem?
     
    Rick gefällt das.
  9. quax

    quax Gehört zum Inventar

    Ahhh. Entscheidungen, immer Entscheidungen.:D
    Schlimmer als ein halbleerer Parkplatz. :cool:
     
    Rick, giuseppe und Frau Buescher gefällt das.
  10. CBlues

    CBlues Strebt nach Höherem

    Hallo,

    Ich benutze für sowas seit langem ein Surface.
    Gibt mittlerweile auch gebraucht in allen Preislagen.
    Wie wäre denn dein Budget ?
    Wenns etwas mehr sein darf, geht auch ein Konvertible 2in1.
    Meine Augen werden auch nicht besser, habe jetzt ein 16 Zoll.
    Nähere Infos gerne per PN oder am Telefon...
    LG.Lothar
     
    Rick und Frau Buescher gefällt das.
  11. Ernesto

    Ernesto Ist fast schon zuhause hier

    Vorab herzlichen Dank für den perfekt adressierten und verpackten S.-Kordelgurt.
    Der mit Abstand beste der mir je untergekommen ist - in der Summe seiner Eigenschaften, abgesehen von der Reparaturfähigkeit.
    Meine Empfehlung - wenn Du nicht Selmer grundsätzlich ausgeschieden hättest - wäre das iPadPro12,9 2.Generation mit Akku-Bluetooth-Tastatur und Pencil gewesen, evtl. ergänzt durch Adapter z. B. an das kabelgebundenen (W)LAN.
    Dieses Gerät wird auf den einschlägigen Portalen mit mindestens 86% Akkukapazität zu fairem Preis mit 12 Monaten Garantie angeboten.
    Der äussest praktische umlaufende Griffrand - ich bevorzuge ihn in Weiß - sollte nicht zum einseitigen Halten des Gerätes bei der Texteingabe über die virtuelle Tastatur benutzt werden.
    Die vom Hersteller lieferbare andockbare Full-Size Tastatur wurde sehr selten verkauft obgleich sie Lichtjahre besser als das entsprechende Logitech-Zubehör ist.
    Die Pencil-Architektur war so wegweisend wie die Balanced Action Mechanik.
    Der Stereo-Klang des Gerätes mit den eingebauten Lautsprechern ist überzeugend, ebenso die Klinkenbuchse für den Kopfhöreranschluss ohne Adapter.

    E.
     
  12. skimminst

    skimminst Kann einfach nicht wegbleiben

    leider o.T. aber einem Zitat würdig: Selmer: das Apple unter den Saxophonherstellern.
     
  13. ilikestitt

    ilikestitt Strebt nach Höherem

    Ich spiele öfters Big Band und da sind es oft sehr viele Seiten, das gut mit Tablet umzusetzen und die Noten zu ersetzen, stelle ich mir problematisch vor. Ich versteh es wegen der Schlepperei aber für mich wäre das nicht praktikabel.
    Es wird zumindest nicht leicht ein Din A4 Tablet zu finden, da die Auswahl bei der Grösse sehr eingeschränkt ist, was schade ist, ich hatte mich auch mal vor Monaten auf die Suche gemacht und nichts bezahlbares gefunden (für meinen Geldbeutel), das mich von der Qualität überzeugt hat..
     
    Bereckis gefällt das.
  14. Frau Buescher

    Frau Buescher Ist fast schon zuhause hier

    Danke Euch für die Vorschläge.
    Auch Zuhause soll mir das Tablet den Laptop ersetzen,da meiner sich ständig sträubt,trotz neuer Festplatte geht er nur manchmal ins WLAN...die Fachleute waren sich ratlos. Deshalb muss jetzt was anderes her. Ich liebäugele auch mit dem Samsung S9 ultra .
    Mal sehen,werde mir das im Laden näher anschauen um einen Eindruck zu bekommen.
    :danke:
     
    Rick gefällt das.
  15. Wenke

    Wenke Ist fast schon zuhause hier

    Ich spiele seit Jahren in Big Bands mit iPad und das ist gar kein Problem. Auch bei Stücken mit 5 Seiten. Man gewöhnt sich ans schalten mit dem Fuß. Nicht nur das Geschleppe, auch die Lichtverhältnisse, jederzeit Markierungen machen zu können, die man auch ein 100. mal ändern kann, ohne dass die Noten irgendwann wie Altpapier aussehen. Es ist so viel besser einfach.
     
    Rick, altoSaxo, Ginos und 2 anderen gefällt das.
  16. Hünchen

    Hünchen Schaut öfter mal vorbei

    Hallo,

    verwendet niemand das 13,3 Zoll e-ink Tablet von Boox ?
    Ich denke darüber nach ... auch um gleichzeitig meine "Zeit" von Papier auf e-paper umzustellen
     
    Rick gefällt das.
  17. euroknacker

    euroknacker Ist fast schon zuhause hier

    Kann man machen, ich so etwas ähnliches von Meebook in 8" als Ersatz für das Marschbuch. Du hast dann nur den Nachteil das alles schwarz-weiß ist, ich mache mir aber gerne auch mal in Konzertstücken farbige Makierungen für Wiederholungen oder um irgendwelche Sprünge innerhalb des Notenblattes schneller zu finden.

    Gruß Jürgen
     
  18. quax

    quax Gehört zum Inventar

    Einer aus unserem Orchester verwendet Entsprechendes seit Jahren zu seiner vollsten Zufriedenheit.
    Mir ist es zu sperrig und ich habe mich für ein deutlich kleineres Samsungtablet entschieden. (Die Sehschärfe sollte dann schon stimmen.)
     
    Rick gefällt das.
  19. Tom.66

    Tom.66 Schaut öfter mal vorbei

    Ich nutze das Samsung S7 FE seit mehreren Monaten, zusammen mit mobile sheets. Funktioniert toll und war das günstigste 12" tablet im Markt. Das 10" wurde mir auf Dauer zu klein...
     
    Rick gefällt das.
  20. quanty37

    quanty37 Nicht zu schüchtern zum Reden

    Ich habe selbiges auch seit zwei Jahren im Einsatz und bin sehr zufrieden. Das Tab S9 FE+ wäre wohl der aktuellere Nachfolger.
     
    Rick gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden