Zungenstoß

Dieses Thema im Forum "Saxophon spielen" wurde erstellt von Paul2002, 21.August.2019.

  1. Paul2002

    Paul2002 Ist fast schon zuhause hier

    Ich habe gelernt, mit der Zungenspitze unten an das Blatt zu stoßen. Der Saxophonist hier empfiehlt aber etwas anderes: https://www.google.com/url?sa=t&sou...BMAB6BAgFEAU&usg=AOvVaw35OJxNRlYZR1JCAgTNQAC1

    Ich habe es mal kurz ausprobiert. Bisher fällt mir das Anstoßen dadurch nicht signifikant leichter, es ist aber schwerer auf die von ihm empfohlene Weise einen schönen Ton zu produzieren.


    Er schlägt vor, die Zungenspitze unten an die Zähne zu setzen und das Blatt dann mit dem mittleren Zungenteil anzustoßen.
     
  2. Roland

    Roland Strebt nach Höherem

  3. Paco_de_Lucia

    Paco_de_Lucia Ist fast schon zuhause hier

    @Roland - das ist ne gute Erklärung.
    Ich kann mir aber nicht vorstellen - das ist jetzt mein Einwand - dass die Zunge zu kurz ist.
    Bis unter die unteren Schneidezähne reicht sich - dann ist eben der Zungenrücken/Bogen im Mund flacher.
    Da wird halt die Luft nicht so sehr beschleunigt drüber.
    Wird der Ton anders, als bei hohem Zungenrücken.
    Das ist aber auch nur eine punktuelle Betrachtung - das hat dann wiederum Auswirkungen auf den Zungengrund→Hals/Rachenraum.
    Alles in Kausalität.
    Meines Erachtens ist die Methode mit der Zungenspitze hinter den unteren Schneidezähnen mehr kontrollierbar, da dieser sehr eloquente Muskel schwer zu kontrollieren ist.
    Ich muss dann die Zunge schon im Zungengrund gut vorspannen, damit gibts bei mir mehr control.
    Aber auch der 'touch' mit der Zungenspitze am Blatt ist ein Effekt, den man wieder in anderen Situationen braucht.
    Bei der Flöte brauchst auch wieder die Spitze für schickes da-da-da [weich]
    aber ich setze auch gern den Zungenrücken am harten Gaumen ein...
    Ich weiß nicht, ob's da wirkliche hardcore-Theorien gibt. Am Ende zählt meines Erachtens, was einen guten Ton ausmacht, was einen guten Effekt/Attack ausmacht.
    Und alles muss sehr schnell in uptempo funzen.
    cheers
    good tongue
    Paco
     
  4. kindofblue

    kindofblue Ist fast schon zuhause hier

    Ich habe gelernt, und so empfinde ich es auch, dass dies der "klassische" Zungenstoss ist. Denn so erreicht man ein klareres differenzieren der einzelnen Tönen. Er ist härter. Auch das richtige klassische Staccato erreicht man nur so.
    Andere Möglichkeiten sind weicher und swingen dementsprechend leichter.

    kindoftongue
     
  5. Ralph

    Ralph Ist fast schon zuhause hier

    Diese jugendliche Dynamik und Kreativität !
    Da stellt wohl jemand neue Rekorde in der Anzahl der pro Woche neu gestarteten Threads auf.:D
     
    djings und Feuerstreuer gefällt das.
  6. nkmer

    nkmer Kann einfach nicht wegbleiben

    Einfach mal die Kommentare auf yt lesen......................
     
    saxhornet gefällt das.
  7. saxhornet

    saxhornet Experte

    Ein klares differnzieren der Töne dadurch? Äh, Nö.
     
    Livia gefällt das.
  8. RomBl

    RomBl Strebt nach Höherem

  9. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    Das nennt sich "anchor tonguing", und ist eine Technik, die man benutzt wenn die Zunge sehr lang ist und es anders nicht geht.
    Und nur dann IMHO.

    @RomBl :"Hör auf zu heulen und sei ein Mann!"

    DAS Gesicht passt dazu :)

     
    RomBl gefällt das.
  10. Old Saxlaie

    Old Saxlaie Schaut nur mal vorbei

    @Ton Scott
    für was steht die Abkürzung IMHO:-?:danke:
     
  11. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    Meiner bescheidenen Meinung nach - In my humble opinion.
     
    Old Saxlaie gefällt das.
  12. Old Saxlaie

    Old Saxlaie Schaut nur mal vorbei

  13. 47tmb

    47tmb Gehört zum Inventar

    OH.

    Ich dachte immer IMHO steht für: in my holy opinion.....:D:duck:
     
    quax gefällt das.
  14. Woliko

    Woliko Ist fast schon zuhause hier

    Tja, so unterschiedlich schätzen die Leute sich selbst ein... :klug:
     
  15. last

    last Strebt nach Höherem

    gelöscht
     
  16. saxhornet

    saxhornet Experte

    und wofür ist das die Abkürzung?
     
  17. last

    last Strebt nach Höherem

    ...die kennst Du doch?

     
  18. saxhornet

    saxhornet Experte

    Ne, ich schreib das ja nur, weil es andere auch schreiben. Man will ja dazugehören und nicht Aussenseiter sein. Selmer spielen reicht halt einfach nicht. :)
     
    Paco_de_Lucia und Woliko gefällt das.
  19. 47tmb

    47tmb Gehört zum Inventar

    Hab's noch nie benutzt
     
  20. Paco_de_Lucia

    Paco_de_Lucia Ist fast schon zuhause hier

    Häretiker!
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden