1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fake Videos?

Dieses Thema im Forum "Home- und Live-Recording, Tontechnik" wurde erstellt von Juju, 5.April.2017.

  1. last

    last Ist fast schon zuhause hier

    ...die verdienen sie nicht, bekommen sie aber trotzdem...;)
     
    RomBl und Dreas gefällt das.
  2. bebob99

    bebob99 Ist fast schon zuhause hier

     
    Rick, 47tmb und flar gefällt das.
  3. henblower

    henblower Ist fast schon zuhause hier

    Das klingt plausibel, lieber @ppue. Trotzdem frage ich mich, ob das die Röhre wirklich mit allen Formaten und Ergebnissen so macht. Wenn ja, ist das eine einzige digitale Stümperei. Ich frage mal in die Runde, ob es auch Leute hier gibt, die mit anderer Software, z.B. Final Cut Pro, nachvertont und in die Röhre hochgeladen haben. Man kann ja auch mit Logic einen Film importieren und dann vertonen. Ich weiß zwar nicht, ob das die Synchronität letztlich verbessert, aber eure Erfahrungen interessieren mich schon.
     
  4. Feuerstreuer

    Feuerstreuer Ist fast schon zuhause hier

    Es geht nicht um das Programm, sondern um den Codec.

    Wie bei SoundCloud auch werden die Artefakte mehr, wenn der Codec umständlich in einen anderen gerendert werden muss.

    Sync wird Audio und Video ohne Timecode nur durch Zufall. Die verschiedenen Recorder laufen ja unterschiedlich. Wenn auch nur minimal. Deswegen nimmt man ja immer den Kameraton mit auf.

    Klappe funktioniert nur, wenn der Film analog ist und der Ton dazu in der Lichtspur mitgenommen wurde. bzw nur bei kurzen Takes oder wenn das Tonband an der Kamera mit den Bildern sync läuftalso technisch von einem Motor getrieben wird. Sobald ne Nagra neben der Kamera läuft wird es schwierig.

    Anfang UND Ende mit Klappe vereinfacht einiges, da man dann zumindest erstmal alles mit timestrech gleich lang bekommt. Die Schwankungen dazwischen bleiben.

    Videos als Optik zur Musik stellen für mich kein Fake dar.

    Produziertes auf Playback mit dem Anspruch der authentischen Darbietung schon eher.
     
  5. flar

    flar Ist fast schon zuhause hier

    Jo da sind ein paar peinliche Sachen dabei, aber das meiste ist ganz einfach der Vergleich zwischen einer perfekten Studioeinspielung und einer Konzertsituation, einige so gar mit extrem anderer Begleitung!

    Alle die hier regelmäßig auf Bühnen stehen sollten diesen Unterschied auch bewerten können!

    Viele Grüße Ralf
     
    Rick gefällt das.
  6. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Das ist doch unbestritten....

    Dennoch kenne ich einige Amateursänger/innen, die live besser singen können als manch Popgrößen, die auch in dem Video auftauchen...

    CzG

    Dreas
     
    Rick gefällt das.
  7. flar

    flar Ist fast schon zuhause hier

    Ich auch, na und?
     
  8. RomBl

    RomBl Ist fast schon zuhause hier

    Letztendlich ist das doch ein Trend, der in vielen Bereichen zu beobachten ist - Qualität zählt nicht mehr, billig muss es sein und überall verfügbar.
    Musik ist ein Konsumgut geworden und die massenhafte Nachfrage muss befriedigt werden.

    Die Qualität der konsumierten Musik ist heutzutage wurscht, Hauptsache die Verpackung hat nen geilen Hintern - so deute ich das Video von @Dreas aus #20.
     
  9. flar

    flar Ist fast schon zuhause hier

    Moin, moin

    Da ich es mir abgewöhnt habe nicht immer erst am Ende des Monats zu schlafen ist meine Antwort gestern Abend etwas knapp aus gefallen, darum erst heute etwas mehr.



    Ich finde so etwas ganz normal, es ist eigentlich sogar alltäglich!
    Als ich meine Gesellenprüfung gemacht habe waren wir der größte Prüfungsjahrgang den es im Land Bremen in meinem Fach je gegeben hat. Nicht das mein Beruf damals sonderlich beliebt gewesen wäre, das kam einfach dadurch zustande das es zwar für fast alle Schulabgänger einen Ausbildungsplatz gab, aber eben nicht unbedingt im Traumberuf. Es wurde also weit über Bedarf ausgebildet.
    Ich habe meine Prüfung im guten Mittelfeld abgeschlossen es gab also einige die besser waren und auch eine ganze Menge die nicht so gut waren.

    Wenn ich mir das heute so angucke stehe eigentlich ganz gut da, aber sowohl einige der guten wie auch einige der schlechteren Prüflinge sind doch sehr viel weiter gekommen als ich zur Zeit, einige aber leider auch nicht.
    So ein beruflicher Werdegang ist eben von vielen Faktoren abhängig, da ist das Fachliche oft nur ein kleiner Teil. Zufälle, Risikobereitschaft, Beharrlichkeit, Glück und ähnliches in individuell unterschiedlichen Dosierungen beeinflussen da doch oft so einiges.

    Ich sehe mich auch als ziemlich privilegiert an, denn weit mehr als die Hälfte der damaligen Prüflinge hat nach der Ausbildung keinen einzigen Tag im erlernten Beruf gearbeitet und darunter waren auch viele die nicht nur sehr gut abgeschnitten hatten, sondern auch von Anfang an mit Feuereifer dabei waren und für den Beruf regelrecht glühten.
    Die wären mit Sicherheit super Fachkräfte oder erfolgreiche Selbstständige in diesem Beruf geworden, sollte aber nicht sein und bei den meisten ging es, egal wie die Prüfung war, in andern Bereichen denn doch noch ganz gut aus soweit ich das weiß.
    Aber fachliche Qualifikation und Können führen nicht zwangsweise zum gewünschten Erfolg.

    Das ist in jedem Bereich so und da wird man auch nicht drum herum kommen das zu akzeptieren. Man kann es vielleicht bedauern, sich darüber ärgern oder andern sogar den Erfolg neiden,
    bringt einem aber eigentlich nichts und ändert auch nichts daran das es nun mal so ist!

    Viele Grüße Ralf
     
    slowjoe, Rick und cedartec gefällt das.
  10. visir

    visir Ist fast schon zuhause hier

    Für Dich als Musiker - Du schaust gleich nach der Technik.

    Aber was wird dargestellt? Drei Personen, die Musik machen, sonst nichts, nicht einmal ein "Raum" oder sonst ein Hintergrund. Keine Einbettung in eine illustrierende Szene, schon gar keine Stilisierung des Spiels, nicht einmal schnelle Schnitte, Detailaufnahmen oder irgendwas. Einfach nur drei Personen, die Musik machen.
    (eine expressive Körpersprache kann man auch haben, wenn man wirklich spielt...)
     
  11. guemat

    guemat Ist fast schon zuhause hier

    also bis auf ein paar Kleinigkeiten habe ich da keine schlechten Sänger gehört...
    und das bei den Shows Playback läuft ist oft auch verständlich.. alleine der körperliche Einsatz tanzen Kopfüber usw...
    erst Vollgas und danach eine Ballade ohne Keuchen... wer kann das?
    und eine Live-Show war noch nie mit einer Studioproduktion vergleichbar...

    um das wirklich beurteilen zu können müsste man die original Tapes zu den Videos bzw Cd's hören...
    auch wird im Studio viel mehr Aufwand getrieben...

    nur so zum gustieren..
    bei einer CD Produktion gabs ein Wahnsinnssolo des Saxisten..
    leider war ein Slap etwas zu spät zur Snare... Slap verschoben und perfekt...
    live wäre der Moment sofort vorüber gewesen und nur ein Prozent hätte das bemerkt, so auf auf die CD naja...
    ist er deshalb ein schlechter Spieler???


    cu gue
     
    slowjoe und Rick gefällt das.
  12. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    Moin,

    ich hab mal den Versuch gemacht, die Kamera auf die Finger zu stellen, dann über Finalcut mithilfe der von der Kamera angelegten Audiospur mit der in der DAW aufgenommenen zu synchronisieren. (Das geht eigentlich leichter als man denkt, wenn man Homerecording-Maßstäbe anlegt).
    Anschließend habe ich das Video mit den gleichen Qualitätseinstellungen zu youtube und vimeo hochgeladen.
    Hier ist das Ergebnis:



    So, Vimeo hängt grad. Daher später.
    So schlimm scheint aber auch youtube nicht auseinander zu sein.

    Cheers
     
    last gefällt das.
  13. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    Und hier Vimeo:

    Also, das Problem mit dem Verschieben durch Auftrennen kann ich nicht nachvollziehen.
    Bei Vimeo ist halt das Audio besser.

    Cheers
     
    saxo-ch gefällt das.
  14. ppue

    ppue Experte

    Ich weiß ja, nicht, wie die Filme bei dir aussehen. Die Synchronisation ist bei beiden Filmen recht gut. Das Bild ein Fitzel zu spät.
     
  15. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    Kann sein, wie gesagt, ich importiere das Kamerafile (Bild und Ton) und dann separat das Audiofile (wav).
    Dann ziehe ich es in Final Cut halt so gut wie möglich übereinander, ohne mir dabei aber jetzt die letzte Mühe zu geben. Wenn ich kein großartiges Echo höre, geb' ich Ruhe. Timecode ist nicht.
    Dann trenne ich das Kamerafile in Audio und Video, lösche das Kamera-Audiofile und lade das Ganze hoch.
    In dem Fall ist also - so wie es scheint - nicht youtube Schuld, sondern der User T.S, denn ich nehme an, die Ungenauigkeiten siehst Du auch in vimeo.

    Grüßle, T.S.
     
    Bereckis und last gefällt das.
  16. bluefrog

    bluefrog Ist fast schon zuhause hier

    So einen Fehler auf der CD finde ich äußerst störend. Das hat den Effekt, dass man beim Anhören immer schon darauf wartet: "Gleich haut er daneben." (Bei Schallplatten war es früher immer der berühmte Kratzer.)

    LG Helmut
     
  17. Mini

    Mini Ist fast schon zuhause hier

    Hallo Zwar

    Ist kein Playback, die kann halt singen (die erste, ich sehe gerade, es geht noch weiter).
    Ein Mikrofon in Mundnähe ist für den Singevorgang nicht unbedingt erforderlich.

    Gruß
    Mini
     
    flar gefällt das.
  18. visir

    visir Ist fast schon zuhause hier

    So, jetzt hatte ich auch Zeit, mir das zumindest zur Hälfte anzuhören. Peinlichkeiten waren in dieser ersten Hälfte nicht dabei - denn eine nackte Tonspur, nahe mikrofoniert, ohne jeglichen Hall, ist so ziemlich das unbarmherzigste, was es gibt. Und wenn man dabei auch noch auf der Bühne rumhopsen soll...
    Und ja, es gibt auch andere, die singen können, aber für mich haben die alle auch in der "trockenen" Version bestätigt, was sie können. Dass der Tontechniker dann noch mehr draus macht - eh klar.
     
    guemat gefällt das.
  19. flar

    flar Ist fast schon zuhause hier

    Moin, moin @Mini



    Da hast Du natürlich recht, darum auch das ;) unter dem Video.
    Es gibt da jetzt zwei Möglichkeiten, entweder die meisten gucken hier die Videos nicht an bzw. ganz durch oder es hat vor Dir tatsächlich keiner bemerkt!
    Es gibt übrigens Leute die behaupten das ich ein ganz gemeimer Typ bin!
    :D:D:D

    Die hervorragende Sängerin ist Diahann Carroll!

    Viele Grüße aus dem Norden, Ralf
     
    Zuletzt bearbeitet: 6.April.2017